fredag, december 02, 2022

Nachrichten, 2. Dezember

Schweden - Politik
Nach der ersten Untersuchung des Statistischen Amtes nach den Wahlen, zeigt sich dass die Sozialdemokraten seit den Wahlen 4,3 Prozent an Wählern hinzugewinnen konnten und die Linken ebenfalls ein knappes Prozent. Dagegen haben die Schwedendemokraten, aber auch die anderen kleineren Parteien, Wähler verloren, so dass sowohl die Liberalen, als auch die schwedischen Grünen, wieder knapp über der Sperrgrenze liegen. Aber auch die Zentrumspartei und die Christdemokraten gingen nach dieser Untersuchung zurück und nähern sich nun immer mehr der Sperrgrenze. Wenn heute Wahlen stattfänden, hätten die Sozialdemokraten mit den unterstützenden Parteien 52 Prozent an Stimmen und könnten ohne große Kompromisse regieren.

Schweden - Politik
Wie der schwedische Fernsehkanal SVT aufdecken konnte, so befinden sich mindestens zehn schwedische Verbrecher, die auch die türkische Staatsbürgerschaft haben, unbescholten in der Türkei. Staatsminister Ulf Kristersson verspricht nun dass diese Täter in Schweden vor Gericht gestellt werden, da sich die Verhältnisse zur Türkei mittlerweile bessern würden. Weder die Türkei, noch schwedische Staatswissenschaftler bestätigen diese Aussage, da es gegenwärtig unmöglich ist dass ein Land Bürger, die die türkische Staatsbürgerschaft haben, nach Schweden auszuliefern. Dies wird auch dann nicht geschehen wenn Schweden der von Erdogan geforderten Auslieferung nachkommen werde.

Schweden - Politik
Während der frühere Justizminister Morgan Johansson die Türkei anklagt gegen das Völkerrecht zu verstoße, sollte das Land die Kurden im Norden Syriens auch mit Landtruppen angreifen werden, äußert sich Aussenminister Tobias Billström dagegen auf völlig andere Weise und argumentiert dass die Türkei das Recht habe sich gegen den Terrorismus zu verteidigen, rechtfertigt also die möglichen Angriffe der Türkei ohne Beweise zu fordern und stellt sich hierbei auch gegen andere europäische Länder und die USA. In der Tat will die Türkei die Kurden ausrotten und den Kampf gegen die IS in Syrien abbrechen.

Schweden - Politik
Ein neuer Rapport des schwedischen Amts für Gleichstellung kommt zum Ergebnis dass sehr viel Ehrengewalt, Zwangsheiraten und sogenannte Erziehungsurlaube Jugendlicher verhindert werden könnten wenn das Sozialamt rechtzeitig eingreife, da die Probleme rechtzeitig gemeldet wurden, das Sozialamt jedoch nicht reagiert. Nach dem Gleichstellungsamt wurden bisher mindestens 143 Jugendliche, darunter 120 Kinder, auf Grund von Ehrengründen gegen ihren Willen aus Schweden entführt. In der Regel sind es die Eltern der Kinder, die auf diese Weise die Gesetze Schwedens umgehen wollen, unabhängig davon ob sie Gewalt anwenden müssen oder nicht.

Schweden - Gesellschaft
Der schwedische Verband für Alkohol- und Drogenaufklärung stellt in einer neuen Studie fest dass der Alkoholkonsum von Personen über 65 Jahren in den letzten Jahren um 30 Prozent nach oben ging, diese also immer häufiger und zu mehr Alkohol greifen. Der Verband weist auch darauf hin dass dieser steigende Alkoholkonsum mit gesundheitlichen Schwierigkeiten und körperlichen Problemen verbunden sei. Auf welche Weise dieses Problem wieder gemindert werden kann, ist bisher unbekannt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, december 01, 2022

Nachrichten, 1. Dezember

Schweden - Politik
Gestern teilte die schwedische Regierung mit dass die schwedischen Haushalte im südlichen Teil des Landes voraussichtlich ab Februar für die sehr hohen Stromkosten dieses gesamten Herbsts und Winters entschädigt werden, jeweils abhängig vom Stromverbrauch zwischen Oktober 2021 und September 2022. Die Auszahlung soll über die Versicherungskasse erfolgen, ohne dass ein Verbraucher einen Antrag stellen muss. Die Formulierung dieser Subvention ist so gestaltet dass Mieter nur über die Eigentümer der Häuser entschädigt werden können, nicht jedoch entschädigt werden müssen, Villenbesitzer dagegen in vollem Umfang „entschädigt“ werden, unabhängig vom Einkommen. Unter anderem werden dadurch einige der reichsten Personen weltweit, die in Schweden leben, und einem Stromverbrauch von bis zu 100.000 Kilowattstunden pro Jahr, mit über 40.000 Kronen Unterstützung rechnen können, was die aktuelle Energieministerin Ebba Busch als vollkommen sinnvoll hält.

Schweden - Politik
Auch die Grünen Schwedens (Miljöpartiet) fordert die Regierung nun dazu auf ein parteiübergreifendes Abkommen in Energiefragen zu finden, damit man in Schweden langfristig eine sichere Stromversorgung garantiert könne, ein Versprechen, das auch Ministerpräsident Ulf Kristersson noch vor der Wahl vorschlug. Nun erklärt Kristersson plötzlich dass dieses Übereinkommen und die parteiübergreifenden Gespräche nur möglich sei wenn sich die gesamte Opposition eine positive Stellung zur Kernkraft einnehme, sowohl zur Erhaltung der bestehenden Kraftwerke, als auch zum Bau neuer Kraftwerke.

Schweden - Politik
Heute wird die schwedische Regierung über das Basiseinkommen für Arbeitsimmigranten entscheiden, das vermutlich verhindern wird dass in Zukunft Bauarbeiter, Raumpfleger oder Köche weiterhin in Schweden einwandern können, obwohl es sich hierbei um Mangelberufe handelt. Gegenwärtig liegt das hierfür nötige Einkommen bei einem Minimilohn von 13.000 Kronen, was die Regierung für völlig unsinnig hält. Die Regierung will diese Summe auf den statistischen  Durchschnittslohn in Höhe von monatlich 33.200 Kronen anheben, auch wenn Statistiken kaum als Referenz gelten können, denn weder Lehrer, noch Angestellte im Pflege- und Gesundheitsdienst und Polizisten können dieses neue Lohnniveau erreichen, da es auch für Schweden noch Arbeitsstellen gibt bei denen man weitaus weniger als 20.000 Kronen im Monat verdient.

Schweden - Politik
Der französische EU-Politiker Pascal Durand verließ gestern die liberale Gruppe Renew Europe im Protest, da die schwedischen Liberalen weiterhin Teil der Gruppe sein dürfen, obwohl diese den liberalen Weg verlassen haben und sich dazu entschieden haben mit den nationalistischen Schwedendemokraten zusammenarbeiten. Durand hat sich aus diesem Grund der Gruppe der Sozialdemokraten angeschlossen, um deutlich zu machen dass Liberalismus und Nationalismus nicht miteinander zu vereinbaren seien.

Schweden - Wirtschaft
Die nordische Fluggesellschaft SAS teilte gestern mit dass das Unternehmen im vierten Wirtschaftsquartal einen Bruttoverlust von 1,7 Milliarden Kronen machte. In der gleichen Zeit stiegen die Einnahmen von SAS allerdings auch von 5,8 Milliarden Kronen auf 10,6 Milliarden Kronen an, da die Anzahl der Fluggäste im vergangenen Quartal wieder auf ein Niveau anstieg, was seit Beginn des Coronaausbruchs nicht mehr der Fall war. Nach der Geschäftsführung von SAS war der Verlust zu erwarten, aber die gesamte Entwicklung des Flugaufkommens würde nun wieder in die positive Richtung gehen.

Schweden - Tourismus/Wirtschaft

Auf Grund der hohen Inflation und der teuren Treibstoffpreise teilte das Fährunternehmen Destination Gotland nun für die Tickets eine Preiserhöhung von rund 30 Prozent mit, die größte Preiserhöhung für die Überfahrt in der Geschichte des Unternehmens. Die Preiserhöhung wird am 12. Januar 2023 in Kraft treten und sämtliche Reisegruppen betreffen, sowohl die Pendler als auch Touristen, die ihren Urlaub oder ein Wochenende auf Gotland verbringen wollen.Möglicherweise kann diese Preiserhöhung den Tourismus auf der Insel negativ beeinflussen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, november 30, 2022

Nachrichten, 30. November

Schweden - Politik
Der liberale Kultusminister Mats Persson will nun den Zugang zu schwedischen Schulen mehr überwachen lassen und denkt dabei an Personal das den Zugang zu Schulen kontrolliert, da sich nur auf diese Weise Kinder vor Schießereien sicher fühlen können. Persson vergisst dabei dass seine Regierung den Schulen weniger Geld geben wird als das Schulamt für nötig hält, allein um den Unterricht im heutigen Masse aufrecht halten zu können. Dennoch appelliert Persson an die Gemeinden mehr Geld für Sicherheit abzusetzen und in den kommenden Jahren nicht zu Sparmaßnahmen zu greifen. Wie bereits seit Wochen scheinen die Liberalen, seit sie also in der Regierung sind, Versprechen und Möglichkeiten nicht mehr zu verknüpfen.

Schweden - Politik
Im November verschwand der Preisunterschied von Strom in Schweden zwischen den vier Stromzonen nahezu vollkommen, da man im Winter in Nordschweden immer mehr Strom benötigt als im Sommer und dies den Preis auch dort nach oben treibt. Energieministerin Ebba Busch hat sich jedoch mit ihrem Plan durchgesetzt nur den Kunden in Südschweden einen Ausgleich für die hohen Stromkosten zu bezahlen, nicht den Kunden im Norden, die nun jedoch ebenfalls weitaus höhere Stromkosten haben als im Vorjahr. In Nordschweden fordert man nun ein Umdenken der Regierung und eine Änderung der Regeln, wovon allerdings die Ministerin bisher nichts hören will.

Schweden - Politik/Recht
Gestern nahm der Oberste Gerichtshof Schwedens den ersten Fall zur Auslieferung eines türkischen Asylanten auf, der von der türkischen Regierung zur Auslieferung gefordert wird. Es handelt sich hierbei um den Exiljournalisten Bülent Kenes, der seit 2016 in Schweden lebt und von der Türkei als Terrorist betrachtet wird. Die Richter müssen nun entscheiden ob die Auslieferung nach schwedischen und internationalen Rechten möglich ist oder ob die Auslieferung zu einer ungerechten Behandlung des Journalisten führen wird. Sollte das Gericht die Auslieferung ablehnen, wird es schwierig sein die Türkei davon zu überzeugen Schweden als Natomitglied zu akzeptieren.

Schweden - Immobilien/Gesellschaft
Die schwedische Finanzinspektion warnte gestern davor dass das geringere Wirtschaftswachstum, verbunden mit Zinsen von 5,25 Prozent auf Immobilienkredite dazu führen kann dass jeder siebte Haushalt, der in jüngerer Zeit ein Haus gekauft hat, höhere Ausgaben als Einnahmen haben wird, diese Haushalte also die Zinsen für das Haus, oder auch die Kosten für Strom und Lebensmittel, nicht mehr in vollem Umfang bezahlen können. Zumindest vorübergehend werden zusätzliche Kredite, eine Verlängerung der Immobilienkredite und private Kredite von Verwandten den großen Zusammenbruch verhindern können. Langfristig wird dies jedoch keine Lösung sein.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



tisdag, november 29, 2022

Nachrichten, 29. November

Schweden - Politik
Nach einem Aufschrei in Schweden, da das „Kulturgut“ Snus von Europa der Punktsteuer für Tabak angepasst werden sollte, was auch dazu geführt hätte dass sich der Preis für gewissen Snus verdoppeln hätte, teilte Europa nun mit dass dies nie in Diskussion stand, da Schweden bereits bei der Aufnahme in die EU eine Ausnahmegenehmigung erhielt und Snus ohnehin nur in Schweden verkauft werden dürfe. Schweden werden daher weiterhin das Recht haben auf Snus die Steuer selbst festlegen zu dürfen und die rund eine Million Snusanwender sich weiterhin kostengünstig vergiften dürfen und die Krankenversorgung dadurch auch zusätzlich belasten dürfen.

Schweden - Wirtschaft/Umwelt
Wie Journalisten der Radiosendung Kaliber aufdecken konnten, so gibt die Industrie Schwedens doppelt so viel Methan an die Umwelt ab als bisher bekannt ist und aus den Statistiken abzulesen ist, da Methan, das durch Lecks und schlechte Abdichtungen entweicht bisher weder gemessen, noch registriert werden muss. Da dies bedeutet dass die Umweltziele in Schweden noch weiter entfernt liegen als bisher bekannt, hat sich die Region Västra Götaland nun, als erste Region des Landes, dazu entschieden die betroffenen Unternehmen dazu zu zwingen auch diese Abgabe an Treibhausgas zu messen und anzumelden. Dass sich Schweden auch in diesem Punkt bisher nicht an das Pariser Abkommen hält, dürfte die aktuelle Regierung kaum in einem guten Licht zeigen.

Schweden - Wirtschaft/Energie
Nachdem ein Problem beim Kernreaktor 3 in Oskarshamn entdeckt wurde, muss der Reaktor am 9. Dezember für Reparaturarbeiten abgestellt werden und kann frühestens am 18. Dezember wieder in Gang gesetzt werden. Auf Grund von Generatorproblemen der, nach Meinung der Regierung, unfehlbaren und billigen Kernenergie, wird daher der Strom in Schweden nun, zumindest vorübergehend noch teurer werden als bisher bereits berechnet. Das Problem des Generators war bereits seit einiger Zeit bekannt und war unter permanenter Überwachung, wobei man nun jedoch mit den Reparaturen nicht mehr länger warten kann.

Schweden - Gesellschaft/Kriminalität
Mats Årjes, der Sprecher des schwedischen Olympiakomitees, wurde wegen sexueller Belästigungen angezeigt und lässt daher seine Arbeiten ruhen bis die Gerichte eine Entscheidung gefällt haben. Nach Årjes stehe in diesem Fall Aussage gegen Aussage und er sei völlig unschuldig, was die Richter sicher bestätigen werden. Årjes bezeichnet die Situation als surrealistisch und sein Anwalt zeigt sich überzeugt davon dass die Anzeige nicht zu einer Verfolgung führen werde, und beruft sich hierbei vermutlich ebenfalls auf „Aussage gegen Aussage“, also ein Niederlegen mangels Beweise.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



måndag, november 28, 2022

Nachrichten, 28. November

Schweden - Politik
Wenn sich ab Januar die Regeln für die schwedische Garantiepension ändern, so werden all jene, die in der Vergangenheit nach ihrem Pensionsalter weiterhin gearbeitet haben um eine höhere Rente zu bekommen, eine kalte Dusche bekommen, denn ab 1. Januar wird sich die Grundrente weitaus mehr erhöhen als die Rente auf Arbeitseinkunft. Alle Geringverdiener, die mit Mehrarbeit einen Vorteil erringen wollten, werden nun in den meisten Fällen nur noch die gleiche Rente erhalten wie all jene, die, statt weiterhin zu arbeiten, ein gemütliches Rentnerleben führten. Einen Ausgleich hierfür plant die aktuelle Regierung Schwedens nicht, obwohl sie immer behauptet dass es sich lohnen müsse zu arbeiten.

Schweden - Wirtschaft/Kriminalität
Nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs und dem Ombudsmann für Verbraucherschutz müssen die schwedischen Banken alle ihre Kunden, die Opfer eines finanziellen Betruges wurden indem die Betrüger sich Zugang auf die entsprechenden Konten der Kunden beschafften, entsprechend entschädigen müssen, abgesehen von einem Basisbetrag in Höhe von 5000 Kronen. Da sich die Banken Schwedens bisher weigerten ihre Verantwortung zu übernehmen, haben nun die ersten betroffenen Kunden bereits entsprechende Klagen bei den Gerichten eingereicht.

Schweden - Gesundheit
Eine erste Untersuchung im Västra Götaland belegt dass zwei Drittel von Coronakranken, die in einem dortigen Krankenhaus behandelt werden mussten, auch noch drei Monate nach der Entlassung noch länger anhaltende, gesundheitliche Beschwerden hatten, die alle auf die Krankheit bauen. Bei sehr vielen der „Geheilten“ können die Beschwerden über Jahre hinweg das Leben der Betroffenen einschränken.

Schweden - Gesellschaft
Nach Analysen der schwedischen Versicherungskasse werden die Hälfte der schwedischen Pensionäre im kommenden Jahr so große finanzielle Probleme haben dass sie eine zusätzliche Unterstützung vom Staat benötigen, da die täglichen Kosten und die steigende Inflation höher sein werden als der Anstieg der Einkommenspension. Nach Aussagen des Pensionsamt wird bei zusätzlichen rund 122.000 Pensionären die auf Einkommen bauende Pension sogar unterhalb der Garantiepension liegen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, november 27, 2022

Nachrichten, 27. November

Schweden - Politik
Gestern wurde Johan Pehrson zum offiziellen Vorsitzenden der Liberalen Schwedens gewählt, auch wenn die Partei während der letzten Wochen sehr viele Wähler verloren hat. Pehrson war der einzige Kandidat, der für das Amt nominiert war, wobei die Ursache insbesondere war dass es ihm gelungen war kritische Stimmen innerhalb der Partei zum Schweigen zu bringen. Während seiner Antrittsrede vermied es Pehrson jedes Problem der Partei zu nennen, nicht über das Übereinkommen mit den Schwedendemokraten zu reden und er vergaß zu nennen dass er nur dank der Zusammenarbeit Minister werden konnte. Allerdings sitzt Pehrson dennoch auf einem Schleudersitz, da bereits im kommenden Jahr erneut der Vorsitzende gewählt wird und es Pehrson bis dahin gelingen muss die Mitglieder von den Schwedendemokraten zu überzeugen und wieder Wähler zu gewinnen.

Schweden - Politik
Ebba Busch teilte gestern mit dass sie davon überzeugt sei dass die Sozialdemokraten die Energiepolitik der Regierung unterstützen werden, und dies ohne hierüber mit den Sozialdemokraten gesprochen zu haben oder das im September veröffentliche Energieprogramm der Sozialdemokraten gelesen zu haben. Die Energieministerin hofft mit ihrer Aussage die schwedische Industrie, und natürlich die Wähler, davon überzeugen zu können, dass die Sozialdemokraten nun ganz auf Kernkraft umsteigen werden und alle anderen Pläne begraben werden. Ebba Busch gibt sich immer noch sehr selbstsicher, obwohl sie seit sie Ministerin wurde, sehr viele Wähler verloren hat, also einer unsicheren Zukunft entgegensehen muss.

Schweden - Politik
Wie bekannt wurde, will Europa die sogenannte Punktsteuer auf Tabak im kommenden Jahr anheben, was zur Folge haben wird dass in Schweden die Steuer auf Snus (Mundtabak), je nach Snus, verdoppelt werden muss, also eine Dose Snus um bis zu 62 Kronen teurer werden muss, also 120 Kronen kosten wird. Die schwedische Regierung kritisiert diesen Vorstoß, wird jedoch, falls der Vorschlag Anfang Dezember bei der Abstimmung akzeptiert wird, mit diesem Problem kämpfen müssen, da Snus in Schweden mindestens so wichtig ist wie Zigaretten, also mit einer Protestwelle verbunden sein wird.

Schweden - Wirtschaft
Da, in Folge des Krieges in der Ukraine, Schweden immer mehr von Phosphor und Erdmetallen aus China abhängig wird, fordert der Geschäftsführer des schwedischen Bergbauunternehmens LKAB diese Abhängigkeit so weit wie möglich zu reduzieren, also im eigenen Land, zumindest aber innerhalb Europa den Bergbau zu fördern und zu erleichtern. Gleichzeitig fordert Jan Moström, der Geschäftsführer von LKAB, in der Stromversorgug Schwedens ein langfristiges, überparteiliches Abkommen zu finden, da ohne diese beiden Bedingungen eine grüne Umstellung im Bergbau und der Stahlindustrie nicht möglich sei. Allein die Stromproduktion in Schweden müsse innerhalb von zehn Jahren verdoppelt werden.

Schweden - Gesellschaft/Umwelt
Eine Analyse der Flugplätze im Värmland zeigt dass allein in dieser Region zwischen 2019 und 2022 über 40 Prozent privater Jets ohne einen einzigen Passagier starteten oder landeten, sehr oft sogar während der gesamten Flüge leer waren. Nach der Zeitschrift ETC flogen 120 schwedische Privatflugzeuge in diesem Zeitraum Steuerparadiese an, ohne dass natürlich der Zweck hierfür bekannt ist. Die Zahlen zeigen sehr deutlich dass sich die reichste Schicht des Landes nicht um Umweltprobleme kümmert, da ein Sitz in einem Privatjet weitaus mehr Treibstoff fordert als ein Platz in einem Linienflug.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


lördag, november 26, 2022

Nachrichten, 26. November

Schweden - Politik
Zum wiederholten Mal haben die Schwedendemokraten eine Motion im Reichstag vorgelegt nach der in Zukunft nicht mehr der Reichstagspräsident, sondern der Staatschef, also der König, den Ministerpräsidenten Schwedens vorschlagen solle, da damit jede politische Problematik ausgeschlossen werde, da der König keine politische Rolle in Schweden spiele. Dass die Schwedendemokraten diese Änderung wünschen, ist indes logisch, da das schwedische Königshaus, während seiner gesamten Geschichte, eine mehr rechts orientierte Rolle einnahm, da sämtliche rechten Parteien das Königshaus halten wollen und dieses nicht, wie ein Teil der linken Parteien, jedes Symbol der Monarchie abschaffen wollen.

Schweden - Wirtschaft/Politik
Nachdem die schwedische Verteidigung, mit deutlich höherem Budget und der Gefahr aus Russland, nun deutlich erweitert wird, hat das Materialamt der Verteidigung nun 300 Lastwagen von Volvo und Scania bestellt, zwei verschiedene Typen von Volvo und einen Typ von Scania. Die Lieferung sämtlicher Lastwagen ist für 2023 und 2024 vorgesehen und erstreckt sich auf eine Gesamtsumme von rund 460 Millionen Kronen. Sollte die aktuelle Regierung die kommenden zwei Jahre überstehen, so ist es möglich dass die Verteidigung sogar zusätzliche Lastwagen benötigen wird.

Schweden - Landwirtschaft/Gesellschaft
Der Verband der schwedischen Landwirte LRF teilte mit dass, auf Grund des erhöhten Leitzinses, bereits zu Beginn des kommenden Jahres die Preise für landwirtschaftliche Produkte deutlich nach oben gehen werden, da die Mehrheit aller Landwirte hohe Kredite hat, die nach Erhöhung des Leitzinses noch teurer werden als bisher. Der Verband teilte gleichzeitig mit dass sämtliche von der Regierung entschiedenen landwirtschaftlichen Subventionen bereits von der Inflation, den hohen Strompreisen und den steigenden Zinskosten aufgebraucht wurden, neue Kostensteigerungen also auf die Preise übertragen werden müssen. Die Preiserhöhungen werden voraussichtlich sämtliche Lebensmittel betreffen.

Schweden - Umwelt/Politik/Gesellschaft
636 Kinder und Jugendliche im Alter von zwischen sieben und 26 Jahren haben nun den schwedischen Staat verklagt, da dieser nicht genügend unternimmt um die Klimaerwärmung tatsächlich zu senken. Nach der Klage behandelt die Regierung die Klimaerwärmung nicht als tatsächliche Krise und kränke daher die Menschenrechte. Nach der eingereichten Klage kann die schwedische Regierung keine Analyse vorlegen, die belegt um wie viel in Schweden die Abgabe von CO2 verringert werden müsse, zum anderen keinen Plan vorlegen könne auf welche Weise die Abgabe an Treibhausgasen in Schweden verringert werden könne und selbst an den offiziell vorgesehenen Maßnahmen nicht ernsthaft arbeite.

Schweden - Gesellschaft
Das Verbraucheramt Schwedens legte gestern eine neue Analyse zu den Haushaltskosten des kommenden Jahres vor und kommt dabei zum Ergebnis dass sehr viele Haushalte des Landes nächstes Jahr Probleme bekommen werden, da sie, auf Grund der steigenden Inflation, der hohen Strompreise und den steigenden Kreditzinsen, in vielen Bereichen des Lebens Einschnitte machen müssen. Gleichzeitig ist zu bedenken dass die Banken bereits mitteilten sämtliche Gebühren und Zinsen im nächsten Jahr zusätzlich anheben werden, wobei auch der Leitzins nochmals angehoben werden soll.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, november 25, 2022

Nachrichten, 25. November

Schweden - Politik
Gestern erhöhte die schwedische Reichsbank den Leitzins erneut um 0,75 Prozenteinheiten auf 2,5 Prozent, mit der Aussage dass damit die hohe Inflationsrate gebremst werden könne, also die schwedische Bevölkerung weniger kaufen werde und dadurch die Preise nicht weiter steigen werden, und dies in der Vorweihnachtszeit. Allerdings wird dies auch dazu führen dass die Kredite auf Immobilienkredite steigen werden, also noch mehr Familien mit geringem Einkommen in Schwierigkeiten geraten werden. Gleichzeitig kündigte die Reichsbank an dass zu Beginn des kommenden Jahres der Leitzins nochmals um die gleiche Höhe angehoben werde.

Schweden - Politik
Die sehr einige schwedische Regierung zeigt nach vier Wochen auch in Kulturfragen interne Probleme, denn während Kulturministerin Parisa Liljestrand der Meinung ist dass sich Politiker von Entscheidungen in kulturellen Fragen fern halten sollten, das Kulturangebot also auf lokalem Niveau geklärt werden solle, geht der nationalistische SD-Politiker Jonathan Sager einen völlig anderen Weg, denn er will durchsetzen dass die Staatspolitik dann in die Kultur eingreife wenn Kindern durch die Veranstaltung Schaden zugefügt werden könne. Der extrem rechts orientierte Politiker denkt dabei insbesondere an Märchenstunden bei denen Dragshowkünstler eingeladen werden.

Schweden - Kriminalität
Nach dem Rat für vorbeugende Verbrechensbekämpfung Brå sind Afroschweden die Gruppe an Personen, die am häufigsten Hassverbrechen ausgesetzt. Brå kam zu diesem Ergebnis nach der Auswertung von 430 Anzeigen, die bei der schwedischen Polizei eingegangen sind, und zahlreichen Interviews mit Afroschweden. Bei einem Drittel dieser Hassverbrechen handelt es sich um Gewaltverbrechen. Nach der Untersuchung von Brå betrafen diese Gewaltverbrechen sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen und Personen, die sich auf die Seite von Afroschweden stellen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, november 24, 2022

Nachrichten, 24. November

Schweden - Politik
Nur einen Monat nach den Wahlen, bei denen die rechten Parteien Schwedens, dank der Zusammenarbeit mit den nationalistischen Schwedendemokraten, die Regierung übernehmen konnten, zeigt sich dass die Wähler der rechten Parteien bereits das Vertrauen in die gewählten Parteien verloren haben, denn nur noch ein Drittel der Wähler stehen weiterhin hinter der aktuellen Regierung, und nur noch zehn Prozent unter ihnen bekennen dass sie in vollem Umfang hinter der Regierung stehen. Dies bedeutet allerdings auch dass die Regierung nur so lange bestehen kann, so lange die Liberalen den Regeln der Schwedendemokraten folgen.

Schweden - Politik
Mittlerweile haben sämtliche Oppositionsparteien ihr alternatives Regierungsbudget vorgelegt, allerdings ohne gemeinsamen Zensus, sondern alle gemäß der eigenen Ziele. Auf diese Weise wollen die vier Oppositionsparteien vor allem ihre eigene Position und ihre eigenen politischen Ziele darstellen, nicht eine einheitliche Opposition präsentieren. Ein gemeinsames Budget hätte indes nichts verändert, da die rechten Parteien über drei Stimmen mehr verfügen als die Oppositionen gemeinsam, also mit ihrem Budget auf alle Fälle bei der Abstimmung gewinnen werden.

Schweden - Forstwirtschaft
Rund die Hälfte aller Forstbesitzer Schwedens sehen ihre Aktivität weiterhin als rentabel an, auch wenn die Tendenz seit vier Jahren rückläufig ist. Die Mehrheit der Forstwirte ist auch bereit ihre Aktivität umweltfreundlicher zu gestalten, nicht zuletzt weil dies ich von juristischer Seite aus notwendig wird. Diese notwendigen Umstellungen können indes die Gewinne deutlich sinken lassen, sollte der Staat nicht mit bedeutenden Subventionen eingreifen. Vor allem von europäischer Seite werden die Methoden der schqwedischen Forstwirte stark kritisiert, da man hier auf massiven Kahlschlag setzt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



onsdag, november 23, 2022

Nachrichten, 23. November

Schweden - Politik
Daniel Bäckström, einer der drei Nominierten zum Vorsitz der schwedischen Zentrumspartei, machte bei einer der ersten Befragungen von Parteimitgliedern, nicht unbedingt die beste Figur und zeigte dabei dass er die Werte der Partei nicht in vollem Umfang vertritt. Als er gefragt wurde, ob er, rein hypothetisch, ein homosexuelles Paar verheiraten würde, verweigerte er eine konkrete Antwort, und selbst auf die Frage, ob er, wie andere Parteiführer, bei der Prideparade in Stockholm an der Spitze des Umzugs gehen werde, wollte er eine konkrete Antwort umgehen. Als die interne Kritik dann jedoch anstieg, erklärte er am Abend über Facebook dass er selbstverständlich an der Spitze des Umzugs gehen werde. Allerdings könnte diese Aussage etwas spät kommen um ihm noch Sympathien zu bringen.

Schweden - Politik
Dass die Türkei nun droht Kurden auch im nördlichen Syrien mit Hilfe der Bodenarmee anzugreifen, dürfte Schweden in eine sehr schwierige Situation bringen, eine bewusste Methode Erdogans um Schweden von der europäischen und amerikanischen Politik abzuspalten. Ministerpräsident Ulf Kristersson bezeichnete die Türkei bereits als Demokratie, was Europa kritisierte und Außenminister Tobias Billström versprach der Türkei Hilfe beim Kampf gegen Terroristen, was für die Türkei auch die europäisch-amerikanischen Alliierten YPG und PYD einschließt, die gegen die IS kämpften. Kristersson stimmte dieser Aussage Erdogans, zumindest indirekt, zu, da er Schweden unbedingt in der Nato sehen will. Bisher war Völkermord für Schweden ein rotes Tuch, aber was wird Kristersson machen um ein Freund der Türkei zu werden?

Schweden - Wirtschaft
Obwohl schwedische Geschäfte bei rabattierten Black-Friday-Preisen gesetzlich auch den Tiefstpreis während der vergangenen 30 Tage angeben müssen, zeigt eine Untersuchung der Website Prisjakt dass sich 70 Prozent der Läden nicht an das Gesetz halten und andere ihre Preise vor über 30 Tagen anheben um der Pflicht den Tiefstpreis angeben zu müssen, entgehen zu können. Diese Preiserhöhungen liegen teilweise bei über 50 Prozent, so dass man, selbst bei einem anschließenden Rabatt von 50 Prozent, am Black Friday immer noch einen Überpreis bezahlt.

Schweden - Tourismus/Umwelt
Nachdem erst vor kurzem eine Kobra ihrem Terrarium im Stockholmer Skansen entkommen konnte und eine schwierige Jagd auf die Schlange einleitete, teilt Skansen nun mit dass nun die berühmten beiden Lapplandeulen entkommen sind, da das Gehege in der vergangenen Nacht, auf Grund der großen Schneemenge, nachgab und den Eulen den Flug in die Freiheit ermöglichte. Da sich die Suche nach den Eulen als sehr schwierig herausstellte, bitten die Verantwortlichen nun auch das Publikum in der Anlage Ausschau nach den Eulen zu halten, eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Noch am Abend konnte dann eine der Eulen gefunden werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



tisdag, november 22, 2022

Nachrichten, 22. November

Schweden - Politik
Zahlreiche schwedischen Gemeinden bereiten sich nun darauf vor ein im kommenden Jahr in Kraft tretendes Gesetz umsetzen zu können. Nach diesem Gesetz sind sämtliche Gemeinden Schwedens dazu verpflichtet alle Eltern aufzusuchen, die Kinder im Alter von ab drei Jahren haben, jedoch keinen Kindergarten besuchen, um diese Eltern von der Notwendigkeit des Kindergartens zu überzeugen, da gerade der Besuch des Kindergartens die Integration und ein soziales Zusammenleben erleichtern kann. Unter diesen Kindern, die keinen Kindergarten besuchen, findet man überdurchschnittlich viele Kinder von im Ausland geborenen Eltern.

Schweden - Wirtschaft
Bereits seit zwei Monaten klagen immer zehr Kunden darüber das die Ein-Liter-Milchpackungen der Skånemejerier bis zu 1,5 Deziliter weniger enthalten als angegeben, obwohl die legale Differenz bei 0,3 Deciliter liegen darf. Das Problem wurde erst dadurch bekannt, als ein Restaurant begann jede Milchpackung zu wiegen und seit Beginn des Wiegens 30 Liter Milch weniger erhalten hat als bezahlt. Die Skånemejerier wollten den Journalisten kein Interview in diesen Fragen geben, teilten jedoch mit dass sie an der Lösung des Problems arbeiten und hoffen den Fehler eingekreist zu haben.

Schweden - Immobilien
Allein im Oktober sanken die Immobilienpreise in Schweden um weitere drei Prozent, was bedeutet dass die Durchschnittspreise seit Februar des Jahres um zwölf Prozent nach unten gingen. Nach Immobilienspezialisten der nordischen Großbank Nordea ist dies jedoch noch lange nicht der Tiefststand, sondern voraussichtlich werden die Preise noch um weitere zehn bis zwölf Prozent fallen. Dieser Preisverfall wird auch zur Folge haben dass in den nächsten Jahren weniger gebaut wird, die Banken immer weniger Immobilienkredite vergeben und die Wohnungsnot noch größer wird.

Schweden - Umwelt
Schwedische Umweltforscher zeigen sich sehr bestört darüber dass die schwedische Regierung Umwelt- und Klimafragen nicht mehr ernst nimmt. Einer der führenden Forscher schämt sich sogar über die aktuellen Einsätze Schwedens, da die neue Umweltministerin Romina Pourmokhtari erreichte dass Schweden in Europa nun als Bremsklotz in Umweltfragen gesehen wird, nicht mehr als wichtiges Beispiel und als Vorreiter. Die Klimaministerin will diese Kritik nicht verstehen, will jedoch gleichzeitig auch nicht auf Fragen der Presse antworten, ein sehr typisches Verhalten der aktuellen Regierung, die nur den Linien der nationalistischen Schwedendemokraten folgt.

Schweden - Umwelt
Die schwedische Regierung strich die Subventionen für Offshore-Windkraftwerke, da diese Windkraftwerke sehr rentabel seien und daher keinerlei staatlichen Gelder benötigen. Internationale Wissenschaftler widerlegen nun diese Aussage der schwedischen Regierung, da in nahezu allen europäischen Ländern diese Windparks nur dank Subventionen gebaut werden können. Schweden hat sich lediglich an Dänemark gehalten, wo diese Art von Subventionen noch nie vergeben wurden, aber auch die Voraussetzungen nicht mit jenen in Schweden zu vergleichen sind. Es ist nicht das erste Mal dass die aktuelle Regierung wenig von Wissenschaft hält, insbesondere bei Umweltfragen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, november 21, 2022

Nachrichten, 21. November

Schweden - Politik
Bereits während das Klimatreffen Cop27 in Ägypten stattfand, und auch nun, nachdem im Grunde keinerlei Ergebnissen vorgewiesen werden können, wurde und wird die schwedische Regierung wegen ihrem veränderten Umweltdenken kritisiert, da sie nicht nur die Abgabe von CO2 erhöhen wird, das Budget für Klima- und Umweltfragen um eine enorme Summe gekürzt hat und zudem die Finanzministerin Elisabeth Svantesson Journalisten des Svenska Dagbladet deutlich machte dass sie sich nicht im geringsten darum kümmere ob die Umweltziele Schwedens eingehalten werden oder nicht. Dass sich die Moderaten von ihrer früheren Meinung zur Umwelt abgewandt haben, hängt auch damit zusammen dass die nationalistischen Schwedendemokraten großteils Klimaveränderungen als Humbug abtun.

Schweden - Politik
Auch wenn der schwedische Ministerpräsident in seiner Regierungserklärung noch versicherte dass er sämtliche im Reichstag vertretene Parteien  zu Gesprächen in Pensionsfragen einladen werde, so zeigt sich bereits wenige Wochen später dass diese Aussage eine Lüge war, denn vergangene Woche ging Sozialversicherungsministerin Anna Tenje mit der Aussage an die Öffentlichkeit dass nur jene Parteien eingeladen werden, die bereits bei den letzten Gesprächen anwesend waren, was bedeutet dass weder die Schwedendemokraten, noch aber die Grünen und die Linken, bei den Gesprächen anwesend sein werden. Die an der Regierung beteiligten Schwedendemokraten kritisieren diese Entscheidung deutlich und wollen nun die Pensionsgruppe auflösen.

Schweden - Politik
Dass türkische Kampfflugzeuge kurdische Ansiedlungen im nördlichen Syrien angegriffen haben, unter der Angabe damit das Attentat in Istanbul zu rächen, das die türkische Regierung, ohne jede Beweise, den kurdischen Bewegungen PKK und YPG zuweist, bringt Schweden in Schwierigkeiten. Kritisieren sie den türkischen Überfall, so dürfte es für einen Natobeitritt keine Lösung mehr geben, akzeptieren sie die türkische Linie, so machen sie sich der Unterstützung eines Genozid schuldig. Hinzu kommt dass die Opposition bereits fordert die versprochenen Waffenlieferungen an die Türke zu stoppen, da diese Waffen zur Ausrottung der Kurden eingesetzt werden. Die Regierung hofft nun aus Brüssel Hilfe zu erhalten.

Schweden - Politik
Während eines Interviews mit der Abendzeitung Expressen machte Johan Pehrson, der Vorsitzende der Liberalen, deutlich dass er die Schwedendemokraten weiterhin für einen braunen Brei halte und er, trotz der gemeinsamen Übereinkunft, nicht jeder Forderung der nationalistischen Partei nachkommen werde, wofür er sich, nur wenige Stunden später, entschuldigte, mit der Versicherung dass er sich in vollem Umfang an das Übereinkommen der Regierungsparteien mit den Schwedendemokraten halten werde. Die Schwedendemokraten akzeptierten zwar die Entschuldigung, sehen jedoch bereits seine Aussage als Bruch des Übereinkommens. Ein zweites Mal wird Pehrson sich kaum noch entsprechend äußern können ohne dass die Regierung zerbricht.

Schweden - Gesundheit

Nach einer Untersuchung der Fachzeitschrift Sjukhusläkaren (Krankenhausärzte) liegen in mindestens 14 schwedischen Krankenhäusern doppelt so viele Patienten als eigentlich Betten vorhanden sind, was bedeutet dass die Überbelegung dieser Krankenhäuser bei 100 Prozent liegt, also zu wenig Personal hierfür vorhanden ist und die Krankenversorgung daher gefährdet ist. Die Zeitschrift, die sich auf tatsächliche Zahlen bezieht, kritisiert nun den Verband der Gemeinden und der Regionen, da die dortigen Statistiken, die auf ein Modell bauen, einen falschen Eindruck über die Situation in Krankenhäusern vermitteln, jedoch für die Regierung als Berechnungsunterlage gelten.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, november 20, 2022

Nachrichten, 20. November

Schweden - Politik
Nachdem sich die an der Klimakonferenz in Ägypten teilnehmenden Länder nun, bei einer Verlängerung, doch noch für einen Klimafond entschieden haben, der dazu dienen soll dass arme Länder, die von Klimaproblemen betroffen sind, die Industriestaaten verursachten, zu helfen, ging die schwedische Klimaministerin Romina Pourmokhtari mit der Aussage an die Öffentlichkeit dass Schweden seinen Beitrag leisten werde, die Gelder jedoch von der allgemeinen Entwicklungshilfe nehmen werde, was ganz eindeutig gegen das Pariser Abkommen verstößt. Die liberale Politikerin scheint alles daran zu setzen dass Schweden zum Schlusslicht der europäischen Klimapolitik wird, eine Linie der nationalistischen Schwedendemokraten.

Schweden - Politik
Klimaveränderungen betreffen in Schweden nicht nur große Gemeinden, die sich auf größere Umweltschäden vorbereiten können und hierfür auch die Ressourcen haben, sondern auch sehr viele kleinere Gemeinden, die zwar staatliche Gelder für die Klimaanpassung erhalten können, jedoch nur in einer Größenordnung, die bei weitem nicht ausreicht sich gegen alle möglichen Schäden zu schützen. Nach offiziellen Zahlen können sich daher gerade diese kleineren Gemeinden nicht ausreichend gegen Naturkatastrophen schützen und haben auch nicht die Möglichkeit Abteilungen zu schaffen, die sich mit den Problemen der Klimaveränderungen auseinandersetzen.


Schweden - Wirtschaft/Gesellschaft
Während der letzten Monate konnte man in Schweden feststellen dass eine Bank nach der anderen die Bedingungen für Immobilienkredite deutlich anhoben. Insbesondere der Nachweis nach einem dauerhaften Einkommen wurde nach oben angepasst, da die Banken, da die Immobilienpreise sinken, nicht mehr sehr daran interessiert sind nicht bezahlende Kreditnehmer zu enteignen, sondern sie wollen sicher sein dass die vergebenen Kredite auch zurückbezahlt werden können. Insbesondere jüngere Ehepaare und Normalverdiener haben es nun weitaus schwieriger einen Immobilienkredit zu erhalten. Finanzexperten sind der Meinung dass die Banken ihre Bedingungen in den kommenden Monaten nochmals nach oben anpassen werden.

Schweden - Arbeitswelt
Nachdem im vergangenen Jahr die Gehälter für Direktoren in großen Unternehmen teilweise um über zehn Prozent angehoben wurden, gemessen an dem ohnehin bereits sehr hohen Gehalt, Arbeitnehmer jedoch nur etwa ein Viertel dieser Gehaltserhöhungen bekamen, gemessen an dem bereits weitaus geringeren Lohn, fordert nun der Gewerkschaftsbund LO eine Bremse für Direktorengehälter, da diese in Zeiten der Krise mit gutem Beispiel vorangehen sollten. Immerhin denkt der Gewerkschaftsbund dabei prozentual immer noch um die gleiche prozentuale Gehaltserhöhung, was für die leitende Industrieschicht einer Gehaltserhöhung in Höhe eines Monatsgehalts von Angestellten entspricht.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


lördag, november 19, 2022

Nachrichten, 19. November

Schweden - Politik
Auch wenn Klimaministerin Romina Pourmokhtar noch vor wenigen Tagen mit Sicherheit meinte dass es keinen Klimafond geben werde, so teilte sie nun bei ihrer Pressekonferenz in Ägypten mit dass sich Europa dennoch entschieden habe sich für einen Klimafond einzusetzen, mit dem Ziel, dass Länder ohne eigenen Mittel die Klimaänderungen meistern können. Schweden wollte gerade dies vermeiden, ohne indes eine Alternative zu präsentieren. Noch jetzt betont die jüngste Ministerin Schwedens dass das Projekt erst noch ausgearbeitet werden müsse und es noch lange nicht sicher sei dass der Fond tatsächlich geschaffen werde. Pourmokhtar will gegenwärtig auch nicht mitteilen ob Schweden Geld in den Fond einzahlen werde.

Schweden - Arbeitsmarkt
Nach den Zahlen des Statistischen Amts Schwedens stieg die Arbeitslosigkeit des Landes von 7,1 Prozent im September im Oktober auf 7,7 Prozent an, auch wenn sämtliche Analysen darauf hinwiesen dass die Arbeitslosigkeit auch im Oktober weiterhin bei 7,1 Prozent liegen werde. Auch wenn gegenwärtig noch immer Arbeitskräfte gesucht werden, so steigt die Anzahl der Kündigungen und der angekündigten Kündigungen erneut an. Voraussichtlich wird die Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr, insbesondere im Handel, weiterhin ansteigen.

Schweden - Terrorismus/Kriminalität
Die schwedische Staatsanwaltschaft gab gestern bekannt dass es sich bei den Schäden an den Gasleitungen Nordstream 1 und 2  eindeutig um grobe Sabotage handelt. Bereits abgeschlossene Analysen beweisen deutlich dass die Löcher von Sprengstoffen verursacht wurden, wobei Reste dieser Sprengstoffe sichergestellt werden konnten und möglicherweise bald auch die Herkunft dieser Mittel bekannt sein werde. Die Staatsanwaltschaft nennt bisher kein Land das für das Attentat zuständig sein könnte, da die Analysen bisher nicht vollständig abgeschlossen sind.

Schweden - Umwelt/Politik
Die schwedische Regierung behauptet weiterhin an den anspruchsvollen Umweltzielen Schwedens festzuhalten, hat sich jedoch gleichzeitig entschieden das Umweltbudget während der kommenden drei Jahre um 58 Prozent zu kürzen, Autofahrern wieder Kilometergeld erhalten und in den kommenden Jahren die Abgabe von CO2 um zehn Prozent angehoben wird. Die schwedische, liberale Klimaministerin Romina Pourmokhtari versichert lediglich dass Schweden in Zukunft andere Wege gehen werde um den anspruchsvollen Zielen gerecht zu werden, ohne jedoch auch nur eine einige Methode nennen zu können, sondern nur auf die Fortschritte in der Forschung hinzuweisen.

Schweden - Gesellschaft
Die steigende Inflation und die hohen Energiekosten der letzten Monate führen, nach den Zahlen des Statistischen Amts, dazu dass die schwedische Bevölkerung im dritten Quartal des Jahres 76 Milliarden Kronen sparte, gleichzeitig jedoch auch weitaus weniger Kredite aufnahm als im gleichen Quartal des Vorjahres, da die Haushalte in dieser Zweit nur 33 Milliarden Kronen an Krediten erhielten. Auch wenn es keine Sicherheit gibt dass sich diese Entwicklung hält, so sieht man in Schweden hierbei einen Trendbruch, der dazu führen kann dass die massive Überschuldung der schwedischen Haushalte zurückgehen werde.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, november 18, 2022

Nachrichten, 18. November

Schweden - Politik
Während die schwedische Klimaministerin Romina Pourmokhtar in Ägypten andere Länder dazu auffordert sich an die bisherigen Klimaprotokolle zu halten und die Subventionen für fossile Brennstoffe abzubauen, ist die Regierung in Schweden, unter Unterstützung ihrer eigenen Partei, dabei genau das Gegenteil durchzuführen und diese Subventionen auszubauen. Es ist daher nicht erstaunlich dass auch andere Länder nun ihre Subventionen in diesem Punkt erhöhen, was Schweden wohl zum Vorreiter für Umweltverschmutzer macht, auch wenn die schwedische Ministerin händeringend versucht Erklärungen zu finden, die garantieren dass der schwedische Schritt irgendwann in Zukunft das vorgegebene Ziel garantieren werde, nämlich fossile Brennstoffe abgeschafft werden.

Schweden - Politik/Wirtschaft
Nachdem die schwedische Regierung lauthals fordert die beiden stillgelegten Kernreaktoren in Ringhals baldmöglichst wieder in Betrieb zu nehmen und behauptet dass diese noch über viele Jahre hinweg Strom produzieren könnten, kontert nun der Generaldirektor des Kernkraftunternehmens, denn nach Björn Linde hatten die beiden Reaktoren ausgedient, der Brennstoff wurde bereits entfernt und Teile der Reaktoren wurden bereits auseinandergenommen. Nach dem Generaldirektor sei es völlig unrealistisch, und auch absolut unrentabel, die Reaktoren 1 und 2 wieder in Betrieb zu nehmen, völlig egal was die Regierung verspreche oder wünsche. Vattenfall hatte diese Meinung auch bereits vor den Reichstagswahlen bekannt gegeben. Energieministerin Ebba Busch steht zu keinen Kommentaren zur Verfügung.

Schweden - Landwirtschaft
Trotz stark ansteigenden Kosten geht es der schwedischen Landwirtschaft, nach einer Analyse des Beratungsunternehmens Ludvig & Co., sehr gut, insbesondere Milchbauern, Schweinehalter und Produzenten von Gemüse konnten in diesem Jahre höhere Gewinne machen als im Vorjahr. Lediglich Fleisch produzierende Landwirte hätten gegenwärtig gewisse Probleme, ohne jedoch am Abgrund zu stehen. Dies werde sich jedoch, nach Ludvig & Co. im kommenden Jahr ändern, wenn die höheren Zinsen und schwierige Wirtschaftssituation auch die schwedischen Landwirte mit voller Wucht treffen werde.

Schweden - Gesundheit
Nach den aktuellen Statistiken wurden im vergangenen Jahr rund 33.000 Kindern Antidepressiva verschrieben, etwa dreimal soviel wie vor 15 Jahren, wobei die prozentuale Menge der Verschreibungen allerdings in den verschiedenen Regionen stark abweicht. Die schwedischen Ärzte sehen diese Verschreibungen als positiv, trotz der Risiken, die damit zusammenhängen, und obwohl viele Ärzte diese Kinder dann nicht genügend überwachen, was vom Gesundheitsamt als absolut nötig gesehen wird. Nach Kritikern der Verschreibungen könnten allerdings zahlreiche Depression bereits durch Gespräche mit den Kindern behoben werden, ohne dann zu Antidepressiva greifen zu müssen, die das Gefühlsleben der Kinder reduzieren oder ausschalten.

Schweden - Gesellschaft
Gestern wurde in Schweden das Weihnachtsgeschenk des Jahres vorgestellt, was allerdings kaum noch eine Überraschung war, da man dem gleichen Trend bereits in den sozialen Medien folgen konnte. Mit dem Argument dass das Geschenk des Jahres Wärme und Fürsorge vermitteln könne, wurde selbst Gestricktes zum Weihnachtsgeschenk des Jahres ernannt, zur Freunde zahlreicher Vereine, die sich dem Stricken widmen. Da man nun, so kurz vor Weihnachten, kaum noch gut stricken lernen kann, ist zu erwarten dass viele etwas nachlässige Handarbeiten unter dem Weihnachtsbaum zu finden sein werden, die dann allerdings nur selten angewandt werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



torsdag, november 17, 2022

Nachrichten, 17. November

Schweden - Politik
Dass nicht die Moderaten, sondern die Schwedendemokraten in Schweden regieren, zeigt der neue Vorschlag, den nun Moderate und Schwedendemokraten untersuchen wollen. Nach Meinung der beiden Parteien soll es möglich sein permanente Aufenthaltsgenehmigungen von Flüchtlingen und Asylanten in zeitlich begrenzte Aufenthaltsgenehmigungen zu verwandeln, da man auf diese Weise sehr viele außereuropäischen Immigranten problemlos wieder los werden kann. Von dieser Maßnahme wären rund 300.000 Immigranten betroffen, denen es bis zur Gesetzesänderung nicht gelungen sein wird eingebürgert zu werden. Die Integration dieser Gruppe dürfte dadurch erheblich erschwert werden, da sie dann keinerlei Sicherheit mehr in Schweden hätten und ihnen auch die Zukunftsperspektive fehlt.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat nun in kürzester Zeit das sogenannte Spionagegesetz weitgehend durchgesetzt das in Schweden, durch eine Änderung des Grundgesetzes, die Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit begrenzen wird, da man  Zukunft über kein Land mehr kritisch berichten und schreiben darf, sollte dies die Beziehungen Schwedens zu diesem Land, auch zu Diktaturen, erschweren. Auch dass Journalisten in Zukunft noch Material über Diktaturen zugespielt bekommt, dürfte damit nahezu ausgeschaltet werden. Eine schwedische Tradition, die seit dem Jahr 1766 geschützt wurde, wird damit zu Grabe getragen, da auch die Sozialdemokraten und die Zentrumspartei die Änderung unterstützen wollen, trotz aller Kritik, die das vorgesehene Gesetz bereits mit sich bringt.

Schweden - Politik
Auch wenn die Arbeitspendler zwischen Malmö und Kopenhagen sehr lautstark über die verlängerten Grenzkontrollen zwischen Schweden und Dänemark klagen, da sie auf diese Weise sehr viel Zeit verlieren und ihr Berufsleben erschwert wird, so ist die schwedische Regierung der Meinung dass diese Grenzkontrollen innerhalb des Schengenraums dringend nötig seien um die Kriminalität bekämpfen zu können. Justizminister Gunnar Strömmer ist zwar der Überzeugung dass er die Pendler verstehe, aber er habe Gespräche mit der Grenzpolizei geführt, die mittlerweile sehr methodisch arbeite und die Störungen auf einem absoluten Minimum halte. Der täglivche Grenzübergang sei daher kaum noch ein Hindernis.

Schweden - Politik
Während des Klimatreffens in Ägypten kritisierte der Haltbarkeitschef von Volvo Cars die schwedische Klimapolitik, da Schweden nicht nur enorme Summen im Haushalt der Umweltpolitik gestrichen hat, sondern auch die Abgabe an CO2 deutlich anheben werde. Diese Maßnahmen würden deutlich zeigen dass Schweden nicht mehr als Vorreiter der Umweltpolitik Europas bezeichnet werden könne. Die vor kurzem ernannte, völlig unerfahrene Klimaministerin Romina Pourmokhtari will die Kritik gar nicht erst verstehen, sondern sieht die Gespräche in Ägypten als geradezu ausgezeichnet, denn sie treffe alle wichtigen Politiker der Welt um über das schwedische Modell zu reden und könne mit den größten Unternehmern der Welt um künftige umweltfreundliche Industrien diskutieren. Kritik prallt an der liberalen Ministerin vollkommen ab, und die zukünftigen Techniken über die sie gerne spricht, existieren noch nicht einmal.

Schweden - Wirtschaft/Kriminalität
Die hohe Inflation Schwedens, verbunden mit einem sinkenden Realeinkommen der ohnehin schwächsten Bevölkerungsschicht des Landes zeigt sich nun auch darin dass Fleisch und Süssigkeiten in Lebensmittelketten in immer grösseren Mengen gestohlen wird, da man an den Kassen an denen man die Ware nur selbst scannen kann, nur Stichprobekontrollen stattfinden. Die rsten Länden erwägen nun bereits wieder zum klassischen Kassensystem zurückzukehren, da dort der Diebstahl deutlich schwerer ist. Allerdings ist kaum zu erwarten dass die neue Regierung Schwedens der ärmsten Schicht des Landes das Überleben einfacher machen wird, da man in dieser Gruppe sehr viele Einwanderer und Pensionäre findet.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



tisdag, november 15, 2022

Nachrichten, 15. November

Schweden - Politik

Wer mit einer schnellen Auszahlung der 55 Milliarden Kronen an Stromsubventionen rechnete, was sämtliche Regierungsparteien vor den Wahlen versprachen, muss nun wohl noch so einige Monate auf die Zahlungen warten, denn sowohl für die Betroffenen Unternehmen, noch aber für die Privatpersonen sind bisher die Weichen hierfür gestellt. Bevor das Geld überhaupt ausbezahlt werden kann, müssen noch mehrere Ämter eingeschalten werden, die bisher noch nicht einmal den Auftrag hierfür erhalten haben. Aber um die Wahl gewinnen zu können waren den rechten Parteien alle nur denkbaren Versprechen recht, ohne diese auch nur im Geringsten einhalten zu können.


Schweden - Umwelt/Verkehr

Nachdem sich die schwedische Regierung entschloss die Umweltziele Schwedens zu verwässern, haben sich nun Stockholm und Göteborg, die von der Opposition regiert wird, dazu entschlossen in ihren Städten den Umweltschutz zu verstärken. Während Göteborg in der Innenstadt in wenigen Jahren nur noch Elektroautos zulassen will, will Stockholm auf dem legendären Sveavägen autofreie Sonntage einführen. Diese Idee wird von den Fahrern von Oldiefahrzeugen nun stark kritisiert, denn während Stockholm auf diesem Strassenstrick mehr Ruhe einführen will, wollen die Oldiefahrer ihre regelmäßigen Sonntagsfahrten auf der Straße weiterhin durchführen, natürlich mit dem entsprechenden Lärm und der sehr hohen Abgabe an CO2, da amerikanische Schlitten nicht gerade als umweltfreundlich bekannt sind.


måndag, november 14, 2022

Nachrichten, 14. November

Schweden - Politik

Die hohe Inflation in Schweden, verbunden mit den veränderten Steuerregeln der neu zugetretenen Regierung führt dazu dass Normalverdiener nahezu täglich ein geringeres Realeinkommen haben, während jene, die über 4.200 Euro im Monat verdienen, ab Januar sogar eine Einkommenssteigerung verbuchen können, da diese Gruppe dann jährlich 1200 Euro weniger an Steuer bezahlen muss. Als Finanzministerin Elisabeth Svantesson am vergangenen Dienstag das kommende Regierungsbudget präsentierte, machte sie zwar deutlich dass das Leben füur den Normalbürger auch im kommenden Jahr wieder teurer werden wird, aber sie sprach mit keinem Wort davon dass Großverdiener weitere Steuererleichterungen haben werden, damit bei dieser Gruppe die Inflation ausgeglichen werden kann.


Schweden - Politik

Wer erwartet dass ab Januar die Steuer auf Plastiktüten, wie von allen rechten Parteien, Liberale ausgenommen, vor den Wahlen versichert wurde, wird diese Änderung allerdings vergeblich suchen, denn auf die halbe Million Kronen an Steuern will die Regierung nun doch nicht verzichten. Auf die Fragen vonJournalisten hat indes keine der An der Regierung beteiligten Parteien, Schwedendemokraten eingeschlossen, eine Antwort. Allerdings könnte dies auch damit zusammenhängen dass die rechten Parteien die Schuld an dieser Steuer immer den Grünen zusprachen, obwohl es sich hierbei um eine Forderung der Liberalen handelte, die diese Steuer mit als Basis dafür sahen die vorherige Sozialdemokratische Partei zu stützen.


Schweden - Ausbildung

Auch wenn sich die Regierung sehr schwer tut das religiöse Freischulensystem Schwedens zu ändern, so konnten Journalisten des Fernsehkanals SVT nun feststellen dass die von den Plymouthbrüdern geführte Schule im Halland ein sehr eigenes Schulsystem aufstellte, da die Grundlage jedes Stiffes ist dass Gott die Welt geschaffen habe und dies in allen Fächern berücksichtigt werden müsse. Die Evolutionstheorie, der Big Bang, Scheidungen, Homosexualität und selbst sexuelle Aufklärung sind daher als Tabu zu betrachten. Dass diese Privatschule auch nur von Kindern mit extrem denkenden, religiösen Eltern besucht werden, versteht sich. Keiner der Lehrer wagte es bisher mit seinem Namen an die Öffentlichkeit zu gehen, da sie Angst haben ihre Arbeitsstelle zu verlieren.


söndag, november 13, 2022

Nachrichten, 13. November

Schweden - Politik

Jakob Wallenberg, der Sprecher der Unternehmensgruppe Investor AB und maßgebliche Figur des schwedischen Wirtschaftslebens teilte gestern mit dass er einerseits erwarte dass sich die schwedische Regierung, trotz der negativen Nachrichten, an das gesetzte Umweltziel halte. Gleichzeitig informierte er die Regierung darüber dass er sich auf keinen Fall für den Ausbau der Kernkraft in Schweden einsetzen werde, sollte es der Regierung nicht möglich sein ein parteiübergreifendes Abkommen zu finden, da eine unsichere politische Zukunft jede Investition in die Kernkraft ausschließe.


Schweden - Politik

Zum 1. Januar müssen nach vor Monaten erlassenen Gesetzen auch alle Katzen beim Landwirtschaftsamt registriert sein müssen und jede Katze einen Chip tragen müssen, so dass der Besitzer jederzeit ausfindig gemacht werden kann, so ist es bis heute völlig unmöglich für die Katzenbesitzer dieser Aufforderung nachzukommen. Noch gibt es weder die entsprechenden Formulare, noch ist ein Amt, oder auch die Veterinäre, über die Vorgehensweise informiert. Wie sehr häufig wurde in Schweden wieder ein Gesetz geschaffen, das nur auf dem Papier besteht.


Schweden - Wirtschaft/Umwelt

Nachdem es sich bei dem in Stockholm vorgestellten Elektroauto Volvos um eine modernere SUV-Version des Modelles XC90 handelt, und das Fahrzeug, leer, ganze 2818 Kilogramm wiegt, also das schwerste Fahrzeug des Autoherstellers ist, war zu erwarten dass von den Automobilklubs und Umweltorganisationen sehr schnell eine harte Kritik kam, denn auch wenn der Fahrer dieses Autos selbst bei einem Frontalzusammenstoß unbeschädigt bleibt, dürfte dabei bei einem Kleinwagen nicht mehr viel übrig bleiben und die Insassen kaum überleben. Außerdem wird, dank der zahlreichen Technik, dem Gewicht, auch jenem der Batterie, rund 40 Prozent mehr Strom zum Fahren nötig sein als tatsächlich notwendig wäre, würde Volvo auf das Gewicht verzichten. Volvo argumentiert dagegen dass die hervorragende Technik auch andere Autofahrer schütze, da das Fahrzeug jeden Gefahrenmoment entdecken könne. Das Fahrzeug mit einer Reichweite von etwa 600 Kilometern wird frühestens in einem Jahr im Handel sein und über eine Million Kronen kosten.


Schweden - Gesundheit/Gesellschaft

Vier Krankenschwestern der Notaufnahme des Krankenhauses in Skellefteå haben während ihres Nachtdienstes Lachgas genommen um das Freudenerlebnis des Gases zu erleben, so dass nur eine weitere Krankenschwester, die nicht im gleichen Raum war, für die Abteilung zuständig war, jedoch nichts von dem Vorfall mitbekommen hatte und daher mit ihren Kollegen rechnete. Das Ereignis wurde bekannt, weil die vier Krankenschwestern in ihrem Zustand die Tat auch noch auf den sozialen Medien veröffentlichten. Alle vier Krankenschwestern müssen nun mit erheblichen Folgen rechnen, da Drogen während des Dienstes absolut verboten sind und sie die Tat kaum bestreiten können.


lördag, november 12, 2022

Nachrichten, 12. November

Schweden - Politik

Obwohl sich sowohl die Schwedendemokraten, als auch die Moderaten, noch vor Monaten weigerten, auf Wunsch der Sozialdemokraten, die Alkohol- und die Tabaksteuer zu erhöhen, teilte die von den beiden Parteien deutlich gesteuerte Regierung gestern mit dass gerade diese Steuern bereits zum 1. Januar des kommenden Jahres erhöht werden, wobei Bier und Wein die höchste Steuererhebung haben werden, die sich auf fünf Prozent erstreckt. DMls argumentierten die beiden Parteien dass eine entsprechende Steuerhöhung die Kriminalität fördern werde. Nun wurde das Projekt der Sozialdemokraten umgesetzt, mit der Aussage dass man diese Steuern benötige um Benzin und Diesel billiger anbieten zu können.


Schweden - Politik/Umwelt

Während die Regierung in seinem Budget betonte dass das bisher vorgesehene Klimaziel zum Jahr 2030 von Schweden nicht eingehalten werden könne, geht die Liberale Klimaministerin Romina Pourmukthari dass sie dennoch versuchen werde das Ziel zu erreichen, auch wenn Wissenschaftler und Forscher dies, beim Programm der aktuellen Regierung, für völlig unmöglich halten, zumal allein die Forstwirtschaft jener in Brasilien nahe kommt. Voraussichtlich wird in Schweden die Abgabe an CO2 in den kommenden Jahren um rund zehn Prozent ansteigen. Aber auch die Kernkraftidee, die von der Regierung als umweltfreundlich betrachtet wird, hat mit Schwierigkeit zu kämpfen, da die An sämtlichen Schwedischen Kernkraftwerken beteiligten, deutschen Geldgeber, dieses Projekt vollkommen ablehnen, also sich nicht am Bau neuer Kraftwerke beteiligen werden.


Schweden - Politik/Umwelt

Europa hat sich nun über das gemeinsame Klimaziel zum Jahr 2030 geeinigt, was bedeutet dass sich alle Länder dafür einsetzen müssen Kohlendioxid in Wäldern und im Boden zu lagern. Schweden soll in diesem Punkt, verglichen mit anderen Ländern, den größten Anteil an CO2 lagern, auch wenn die Technik teilweise noch in den Kinderschuhen steckt. Problematisch ist hierbei allerdings auch dass Forscher gleichzeitig veröffentlichten dass die natürlichen Wälder Schwedens in bereits 50 Jahren nicht mehr existieren werde , falls man nicht unmittelbar mit den Kahlschlägen endet und wertvollen Wald schützt. Die Menge an Wald, die größere Mengen an CO2 aufnehmen können, schrumpft in Schweden jedes Jahr mehr, wobei die aktuelle Tegierung den Forstwirten noch mehr Freiheiten geben will.


fredag, november 11, 2022

Nachrichten, 11. November

Schweden - Politik

Nachdem die kurdische Partei PYD der schwedischen Regierung mitteilte dass sie nun die in Syrien, in der von Kurden überwachten Lagern gefangenen IS-Terroristen mit schwedischer Nationalität zurückholen sollen, da sich die PYD nicht mehr um diese Gruppe an Personen kümmern kann, da Schweden auch die PYD nun als terroristische Gruppe betrachtet, antwortet nun der schwedische Außenminister Tobias Billström dass er keine Veranlassung sehe diese Personen zurückzuholen, da Schweden ab 2011 von jeder Reise nach Syrien abgeraten habe. Billström akzeptiert damit jedes Schicksal, das diese schwedische Staatsbürger erwartet, ohne zu berücksichtigen dass all diese Personen bei der Rückkehr vor ein schwedisches Gericht gestellt werden.


Schweden - Politik

Der Konstitutionsausschuss des schwedischen Reichstags akzeptierte gestern einen sehr umstrittenen Gesetzesvorschlag, der in Schweden als Spionagegesetz bezeichnet wird und sowohl die Meinungsfreiheit als auch die Pressefreiheit einschränkt, unter Umständen sogar dazu führen kann dass Journalisten bestraft werden, nur weil sie ihrer Arbeit nachgehen. Nach dem neuen Gesetz wird es strafbar sein irgendwelche Informationen zu veröffentlichen, die das Verhältnis Schwedens zu anderen Ländern, einschließlich Diktaturen, schaden kann. Nach zahlreichen Journalisten wird es damit möglich sein auch bestraft zu werden wenn man eine Greueltat und antidemokratische Handlungen in anderen Ländern aufdeckt oder auch nur veröffentlicht. Die Liberalen stimmten dem Vorschlag mit der Aussage zu dass sie schließlich Teil einer Regierung sei und entsprechend handeln müsse, auch wenn dies die nationalistischen Schwedendemokraten begünstige.


Schweden - Politik

Die schwedische Regierung teilte gestern mit dass die ursprünglich sehr zeitbegrenzten Grenzkontrollen an der Landesgrenze nun um weitere sechs Monate verlängert werden, also bis zum 11. Mai 2023 auch jeder Reisende aus einem Schengenland kontrolliert werden könne. Als Argument gibt die Regierung nun an dass die Situation zwischen der Ukraine und Russland dies nötig mache, da sehr viele russischen Bürger ihr Land fliehen und auf diese Weise gleichzeitig der Menschenhandel und der Waffenschmuggel verstärkt werde.


Schweden - Politik/Wirtschaft

Nachdem am letzten Tag als in Schweden noch ein Klimabonus für den Kauf eines elektrischen Fahrzeugs bezahlt wird, allein so viele Elektroautos bestellt wurden wie sonst im ganzen Monat, zeigt sich, nach Berechnungen von Journalisten des Fernsehkanals SVT dass dadurch viele der Käufer ohne Prämie auskommen müssen, denn die bereits vorgesehenen Gelder für kommendes Jahr reichen nicht aus um die Prämien bezahlen zu können. Voraussichtlich wird rund eine Milliarde Kronen fehlen, also über ein Viertel der zu beantragenden Summe. Wie sich die aktuelle Regierung in diesem Fall verhalten wird, ist unbekannt.


onsdag, november 09, 2022

Nachrichten, 9. November

Schweden - Politik

Bei der abschließenden Pressekonferenz des schwedischen Ministerpräsidenten Ulf Kristersson und dem türkischen Präsidenten Erdogan zeigte sich dass der Optimismus und die Annäherung an sämtliche türkische Forderungen nicht ausreichen um die Türkei davon zu überzeugen Schweden als Natomitglied zu akzeptieren. Nach Erdogan muss Kristersson in vier Wochen, wenn das nächste Treffen angesetzt ist, weitaus mehr bieten um die gewünschte Unterstützung zu erhalten, wobei es hierbei insbesondere um die Auslieferung von Kurden geht, die in Schweden leben.


Schweden - Politik

Die schwedische Regierung teilte gestern mit dass ab kommendem Sommer die Steuer orteile für Serverhallen von Amazon, Google und Facebook wegfallen werden, da man diese Gelder für andere Reformen benötige. Im Jahr 2017 wurden diese Unternehmen gerade mit diesen Steuervorteilen nach Schweden gelockt, was auch sämtliche rechte Parteien als positiven Schritt betrachteten. Als Erklärung nennt die Regierung den extrem hohen Stromverbrauch von Serverhallen, so dass man gegenüber der Bevölkerung diese Steuervorteile nicht mehr rechtfertigen könne.


Schweden - Kultur

Die schwedische Regierung hat sich entschieden die kostenlosen Eintritte in staatlichen Museen wieder aufzuheben, da hiervon ohnehin nur ständige Museumsbesucher und Touristen profitieren, die verlorenen Gelder jedoch dringend für andere Einsätze nötig seien. Lediglich Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 19 Jahren werden auch in Zukunft kostenlos ein Museum betreten können. Entsprechend wird bei allen staatlichen Museen das Budget um die geschätzten Eintrittspreise gekürzt. Die Museen beklagen dies  da eine Umstellung mit sehr hohen Kosten verbunden ist, also zusätzliche Gelder vom ohnehin gekürzten Budget genommen werden müssen.


tisdag, november 08, 2022

Nachrichten, 8. November

Schweden - Politik

Die schwedische Regierung teilte gestern mit dass im kommenden Jahr 750 Millionen Kronen, die ursprünglich für den Unterhalt der Schienenwege gedacht war, nun der Erneuerung von Strassenbelag und dem Unterhalt von Brücken umgeleitet werde, da es dringend sei für einen besseren Transport auf den schwedischen Straßen zu sorgen. Zudem hätte das Amt für Straßen- und Schienenverkehr das Geld im kommenden Jahr ohnehin nicht anwenden können. Nach dem christdemokratische Umweltminister Andreas Carlson wird daher der Schienenverkehr keinerlei Beeinträchtigungen spüren. Das Chaos der vergangenen Jahre scheint er vergessen zu haben, obwohl gerade dies wegen mangelndem Unterhalt der Schienen entstanden war.


Schweden - Politik

Die schwedische Regierung teilte gestern mit dass bereits ab heute der Klimabonus für den Kauf von umweltfreundlichen Autos abgeschafft werde, da bereits die Hälfte der gegenwärtig verkauften Fahrzeuge umweltfreundlich sei und die Kosten für herkömmliche Fahrzeuge den Kosten für umweltfreundliche Fahrzeuge nahe kämen. Unter diesen Voraussetzungen sei es sinnlos weiterhin einen Anreiz zum Kauf umweltfreundlicher Fahrzeuge zu bieten. Die Zusatzkosten, die die vorhergehende Regierung für Umweltverschmutzungen Fahrzeuge schuf, bleibt auch bei der aktuellen Regierung erhalten, so dass die Maßnahme kaum dazu führen wird dass sich der Normalverdiener nun umstellen kann, da Elektroautos weitaus teurer sind als mit Diesel oder Benzin angetriebenen Fahrzeugen.


Schweden - Politik

Bei seiner Rede während der Klimakonferenz der UN betonte Ulf Kristersson, der aktuelle Ministerpräsident Schwedens, dass in diesen Fragen in Zukunft Wirtschaft und Politik Hand in Hand gehen müssen, ohne hierbei auch nur eine einzige Umweltorganisation zu nennen. Natürlich betonte Kristersson dass man aktiv an einer Änderung der Umwelteinstellung arbeiten müsse, aber dabei sollte nicht vergessen werde. Dass gerade die Wirtschaft einer der wichtigsten Motoren der Umweltverbesserung und einer gesunden Klimapolitik sei. Kristersson brach mit dieser Rede vonallen bisherigen Einstellung zu Klimafragen Schwedens, da nicht mehr der Bürger wichtig sei, sondern nur noch die Wirtschaft.


Schweden - Politik/Umwelt

Die erst vor kurzem ernannte Klimaministerin Schwedens trat während der UN- Klimakonferenz mit einer einzigartigen Aussage an die Öffentlichkeit, dass nämlich die Abgabe von CO2 in Schweden in den kommenden Jahren um etwa zehn Prozent steigen werde, dies jedoch sehr positiv zu sehen sei, da man beim Klima mit Zukunftsperspektiven und Erfolgen in der Forschung arbeiten müsse. Pourmokhtari setzte dort, dass Europa zudem hervorragende Ergebnisse zeige und führend in der Klimaverbesserung sei. Nach der Ministerin sei es auch lächerlich Diesel immer teurer zu machen, denn nur eine sehr Längsrichtungen Perspektive, die sie allerdings ni hat erläuterte, könne das Klima retten. Wie bereits üblich, so spricht die Ministerin nur von einer Zukunft, nicht jedoch der Gegenwart, vielleicht im Wissen dass sie an der Umweltpolitik scheitern wird.


Schweden - Landwirtschaft/Gesellschaft

Mit der steigenden Inflation kam für einen Teil der schwedischen Landwirte ein neues Problem, denn die schwedischen Haushalte verzichten mehr und mehr auf ökologische Lebensmittel, da diese zwar in den vergangenen Jahren billiger wurden, jedoch immer noch teurer sind als die restlichen Lebensmittel, die HaushLte nun jedoch sparen müssen, oder sparen wollen, zumindest was Lebensmittel betrifft. Die Konkurrenz kommt jedoch auch von Begriffen wie vegetarisch oder nahproduziert, da jene, die Geld haben, diese beiden Begriffe der Ökologie vorziehen. Dieses Problem wird sich mit größter Wahrscheinlichkeit 2023 noch verstärken, da alle Prognosen darauf hinweisen dass Lebensmittel weiterhin teurer werden.


måndag, november 07, 2022

Nachrichten, 7. November

Schweden - Politik

Nachdem die schwedische Regierung nun die syrisch-kurdische Partei PYD, gemäss dem Wunsch des türkischen Präsidenten Erdogan, als Terroristen einstuft, bittet die PYD nun Schweden sämtliche IS-Terroristen schwedischer Nationalität nach Hause holen, da sie sich nicht um IS-Anhänger von Ländern kümmern können, die ihre Partei nicht anerkennt. Die PYD kümmert sich seit Jahren um tausende von IS-Gefangenen in Syrien und wurde wurde noch vor kurzem für ihren Einsatz gegen den IS von Schweden unterstützt. Um der NATO einen Schritt näher zu kommen, werden die Helfer nun von Schweden zu gemeingefährlichen Feinden ernannt.


Schweden - Politik

Im Auftrag der Regierung soll eine Wahrheitskommission die frühere Verfolgeung der samischen Bevölkerung aufdecken, da belegt ist dass sehr viele Samen Opfer der Rassenbiologie wurden, zwangsweise umgesiedelt wurden und ihnen auch immense Mengen an Land gestohlen wurde. Noch bevor die Kommission mit seinem Auftrag beginnen konnte, wurden jedoch bereits Stimmen laut, die am Sinn der Kommission zweifeln, da nicht einmal die Hälfte der Mitglieder des Ausschusses samischen Herkunft ist und auch der Auftrag fadenscheinig ist, denn die Wahrheitskommission soll lediglich eine. Bericht erstellen, der anschließend der Regierung vorgelegt werden soll, die dann wiederum, völlig unabhängig vom Ergebnis des Berichts, über die Folgen dieser Verfolgungen entscheiden kann.


Schweden - Wirtschaft

Nach Aussage der neu zugetretenen, rechten Regierung Schwedens soll die Unterstützung für Stromkosten nur jene treffen, die auch tatsächlich überdurchschnittlich hohe Kosten haben. Journalisten des schwedischen Fernsehkanals SVT konnte nun jedoch aufdecken dass Großunternehmen wie SSAB, Cementa, Borealis und andere mehr Hunderttausende von Kronen erhalten können ohne auch nur eine Krone mehr füur ihren Strom bezahlt zu haben als bisher, da diese Unternehmen sehr langfristige Verträge haben und von den Preissteigerungen nicht betroffen waren. Die schwedische Regierung setzte jedoch fest dass füur die Unterstützung nicht die Zahlungen, sondern der Stromverbrauch zwischen September 2021 und September 2022 war. Von den betroffenen Unternehmen wollte niemand mitteilen wie hoch die Stromkosten der Firmen innerhalb dieses Zeitraums waren.


Schweden - Gesellschaft

Journalisten der Fernsehanstalt SVT konnten nun aufdecken, dass sehr viele Schweden Schönheitsbehandlungen als Gesundheitsvorsorge von ihren Steuern abziehen, da die entsprechende. Salons ihnen bei Haarschnitten, Nagelpflege und anderem mehr eine Quittung für erfundene Aktivitäten der Gesundheitsvorsorge ausstellen. Offiziell dürfen diese Steuerabzüge lediglich Aktivitäten betreffen, die positiv auf die Gesundheit der Personen zielen, also gegen Stress wirken, Verkrampfungen lösen und Ähnliches mehr. Ein Drittel der von den Journalisten befragten Einrichtungen gab zu regelmäßig falsche Quittungen auszustellen, andere gaben zu auf diese Weise immer wieder einmal ihren Kunden unter die Arme zu greifen. Das Finanzamt gibt dazu an dass sich in diesennFällen sowohl die Kunden, als auch jene, die die falschen Quittungen schreiben, strafbar machen.


söndag, november 06, 2022

Nachrichten, 6. November

Schweden - Politik

Nachdem die schwedische Regierung den Aufforderungen des türkischen Präsidenten Erdogan immer mehr nackont und nu auch die kurdiske Miliz YPG und die kurdische Partei PYD als Terroristen einstuft, obwohl sie massgeblich die IS in Syrien bekämpfte, nur um möglicherweise von der Türkei beim Natoantrag unterstützt zu werden, wird nun die Kritik an dieser Einstellung immer lauter, da dies bedeutet dass sich die neue, rechte Regierung Schwedens von Erdogan unter Druck setzten lässt. Die Kritik kommt nun allerdings nicht mehr nur von der Opposition, sondern auch von anderem Ländern, die nun verstanden haben, dass die Demokratie in Schweden nun am Rande des Abgrunds steht.


Schweden - Politik

Dass sich die schwedische Regierung nun plötzlich vorstellen kann Kernwaffen in Schweden zu stationieren wird nun auch von Katrin Jakobsdottir, der isländischen Ministerpräsidentin, stark kritisiert, da dies bedeute dass nun bereits zwei nordische Länder, die sich immer für die Abrüstung stark machten, plötzlich die Seite wechseln und sich an der Aufrüstung beteiligen wollen. Island ist seit 1949 Mitglied der NATO, hat jedoch, wie auch Norwegen und Dänemark eine schriftliche Vereinbarung mit der NATO, die jede Stationierung von Kernwaffen in ihren Ländern ausschließt. Die gleiche Meinung drückten auch Schweden und Finnland aus, zumindest bis sie sich verstärkt für einen Natobeitritt einsetzen und bereit sind hierfür jeden Preis zu bezahlen.


Schweden - Verkehr

Nachdem Jugendliche mit ihren Automopeds, die in Schweden A-Traktoren genannt werden, immer häufiger an schweren Unfällen, oft mit Todesfolge, beteiligt sind, hat die Polizei Westschwedens während der Herbstferien nun 300 dieser Gefährte kontrolliert und musste feststellen dass zwei Drittel unter ihnen nichts im Verkehr zu suchen hatten, da sie nicht den notwendigen Anforderungen entsprachen, oder auch manipuliert worden waren. Sämtliche Führerscheine der Betroffenen wurden bis zu einer Entscheidung des Strassenverkehrsamts einigezogen, und in allen Fällen wurden die Eltern informiert, da diese letztendlich für das Verhalten der minderjährigen Jugendlichen verantwortlich sind und die Aufsichtspflicht vernachlässigten.


Schweden - Umwelt

Guillaume Chapron, Forscher an der schwedischen Landwirtschaftsuniversität hat nun seine Analysen zur schwedischen Umweltpolitik in der renommierten Zeitschrift Science veröffentlicht und dabei aufmerksam gemacht dass sich Schweden nicht um den Umwelt- und Artenschutz gemäß europäischer Verordnungen kümmert, sondern grundsätzlich nach Schlupflöchern in den Verordnungen sucht um die Umwelt mehr zu schädigen als ihr zu helfen. Der Forscher nannte in seiner Schrift mehrere Beispiele bei denen sich Schweden nach außen als umweltfreundlich zeigt, jedoch gegen sämtliche, sinnvolle Empfehlungen und Regeln verstößt. Der Forscher warnt daher auch davon dass Schweden, wenn es im kommenden Jahr die Präsidentschaft in der EU übernimmt, Umweltfragen nur eine kleine Nebenrolle einräumen werde.