lördag, juli 24, 2021

Nachrichten, 24. Juli

Schweden - Wirtschaft
Der Automobilhersteller Volvo Cars konnte im ersten Halbjahr 2021 einen Gewinn von 12 Milliarden Kronen melden, was darauf zurückführt dass das Unternehmen in dieser Zeit 40 Prozent mehr Fahrzeuge verkaufen konnte als im vergangenen Jahr während der gleichen Epoche. Die Produktion lag in dieser Zeit bei etwas über 380.000 Fahrzeugen, überwiegend von SUV-Fahrzeugen mit hohen Leistungen. Ob dieser Rhythmus auch im zweiten Halbjahr erfolgt, hängt insbesondere davon ab ob Volvo Cars genügend Halbleiterkomponenten erhalten kann.

Schweden - Umwelt
Nach aktuellen Messungen herrscht bereits in jeder vierten Gemeinde Schwedens Wassermangel, sowohl was das Grundwasser betrifft, als auch Flüsse und Bäche. In 30 Gemeinden des Landes musste mittlerweile sogar ein Bewässerungsverbot ausgesprochen werden, da dort sonst die Versorgung mit Trinkwasser nicht mehr garantiert werden kann. Auch wenn die Mehrheit der Gemeinden eine weiterhin andauernde Trockenheit verkraften können, so ist dies nicht landesweit und in jeder Gemeinde zu garantieren.

Schweden - Umwelt
Der schwedische Zementhersteller Cementa hat nun gegen das Urteil des Umweltgerichts beim obersten Gerichtshof Beschwerde eingelegt und gibt als Argument an dass das Umweltgericht die vorgelegten Argumente nicht korrekt gelesen habe und der fortgesetzte Kalkbruch auf Gotland weder die Trinkwasserversorgung, noch aber die Umwelt negativ beeinflusse. Gleichzeitig behauptet Cementa dass bei der Einstellung des Kalkbruchs die Zementversorgung des Landes zusammenbreche, und damit auch die Bauindustrie. Der Kalkabbau auf Gotland ist seit mehreren Jahren sehr umstritten.

Schweden - Gesellschaft
Seit die Coronabeschränkungen in Schweden weitgehend abgeschafft wurden und Kneipen,  aber auch Nachtklubs, nun wieder zum Normalbetrieb zurückkehren konnten, zeigen sich sehr deutlich auch die negativen Folgen, davon abgesehen dass auch die Menge der Coronakranken nun wieder deutlich ansteigt. Die Polizei klagt nun darüber dass der überhöhte Alkoholgenuss zu immer mehr Schlägereien vor den Kneipen führt, und die Anwohner klagen, insbesondere auf Visby, über den extrem hohen Lärm der aus den Kneipen kommt. In Visby wurden einigen der Kneipen nun sogar eine Strafe angedroht, sollten sie das Problem nicht beseitigen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, juli 23, 2021

Nachrichten, 23. Juli

Schweden - Wirtschaft
Die staatliche Alkoholverkaufskette Systembolaget hat, in den Folgen der Coronakrise, Probleme mit Lieferungen, was dazu führt dass sich im ganzen Land die Regale der Kette leeren, aber auch unbekannt ist wann diese sich wieder füllen werden, voraussichtlich nicht vor Ende des Sommers. Die Ursache hierfür liegt darin dass über lange Zeit hinweg die Restaurants weitgehend geschlossen waren, die Bevölkerung also den Alkohol direkt in den Systembolaget kaufte, was indes bei den vorher vergebenen Aufträgen bei den Lieferanten nicht eingeplant wurde.

Schweden - Ausbildung
Die schwedische Kultusministerin Anna Ekström plant die nationalen Prüfungen in Schulen zu digitalisieren und an einer zentralen Stelle automatisch bewerten zu lassen, da damit im ganzen Land Schüler die gleichen Voraussetzungen haben können und ihr Leistungsniveau so korrekt wie möglich bewertet werden kann. Der Reichsverband der Lehrer begrüßt diesen Vorschlag, da auf diese Weise auch die Schüler der Privatschulen eine korrekte Note in den wichtigsten Fächer erhalten können und nicht mehr bei der Notengebung privilegiert werden.

Schweden - Tourismus
Die Gemeinde Ljusdal klagt darüber dass immer mehr Touristen die geschützte Verteidigungsanlage Kårböle Skans aus dem 17. Jahrhundert bei einem Besuch auch als freie Toilette betrachten, also ihre Bedürfnisse egal wo in der Natur verrichten. Ljusdal wollte aus diesem Gründen eine chemische Toilette an der Sehenswürdigkeit aufstellen, was mittlerweile von drei Behörden verweigert wurde, da dies nach geltenden Gesetzen nicht erlaubt sei. An die Vernunft der Besucher zu appellieren scheint ebenso wenig Erfolg zu haben.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer längeren Pause wird im Internet erneut in größerem Rahmen Melanotan, die sogenannte Barbiedroge, angeboten, insbesondere in sozialen Medien, wobei dort keinerlei Nachteil der Droge genannt wird. Das schwedische Arzneimittelamt warnt nun erneut vor Melanotan, das in Schweden nicht verkauft, jedoch problemlos erworben werden darf. Melanotan wird damit beworben dass es eine braune Farbe bringe, das Sehvermögen steigere und zudem das Hungergefühl bremse. Die Nebenwirkungen können indes Blutvergiftung und Hautkrebs sein.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, juli 22, 2021

Nachrichten, 22. Juli

Schweden - Politik
Der schwedische Justizminister Morgan Johansson teilte gestern mit dass der Strafrabatt für Personen unter 20 Jahren abgeschafft werde und auch jemand mit 18 Jahren zu einer lebenslänglichen Strafe verurteilt werden könne, vorausgesetzt es handelt sich dabei um Straftaten die mindestens ein Jahr Gefängnis mit sich bringen. Die Opposition kritisierte diese Entscheidung unmittelbar, weil die Regierung damit deutlich machte dass Personen unter 20 Jahren, die sogenannte geringere Straftaten begehen, weiterhin einen Strafrabatt erhalten werden, also oft auch unmittelbar nach einer Gerichtsverhandlung wieder frei kommen.

Schweden - Wirtschaft
Nachdem die Cyberrattacken auf schwedische Unternehmen immer häufiger werden, wird der Beruf des ethischen Hackers immer interessanter. Sehr viele schwedische Firmen beschäftigen nun an der Universität ausgebildete Hacker, die die Lücken in den Systemen finden sollen bevor kriminelle Hacker in die Server eindringen. Ethische Hacker lernen während ihrer Ausbildung sämtliche Techniken, die auch kriminelle Hacker weltweit anwenden.

Schweden - Immobilien
Im Juni des Jahres gingen in Schweden die Immobilienpreise erstmals leicht zurück, auch wenn es sich im Schnitt nur um 0,5 Prozent handelte. Die Villenpreise in Stockholm gingen im Juni sogar um 1,3 Prozent zurück, also weitaus mehr als in anderen Städten Schwedens. Die Makler des Landes gehen davon aus dass dies bedeute dass der Immobilienmarkt mittlerweile gesättigt sei, also die Nachfrage nun hinter dem Angebot zurückbleibe, beziehungsweise die Preise ein Niveau erreichten, das immer mehr Schweden nicht mehr bezahlen können.

Schweden - Gesundheit
Alle Schweden, die ihre erste Coronaspritze im Ausland holten, riskieren den für Auslandsreisen notwendigen Coronapass nicht zu erhalten, zumindest wenn sie in den Regionen Värmland, Västra Götaland, Norrbotten, Gävleborg oder Sörmland wohnen, denn das Computersystem dieser Regionen ermöglicht es nicht ausländische Impfungen zu registrieren. Sollte diese Gruppe an Personen eine Reise planen, so sind sie gezwungen zwei separate Bescheinigungen mit je einer Impfung an der Grenze vorzulegen, was wiederum zu gewissen Problemen führen kann.

Schweden - Gesundheit
Wie auch in einigen anderen Ländern, so beginnt sich die Ansteckung am Covid-19 nun auch in Schweden wieder zu beschleunigen, wobei es sich hierbei in den meisten Fällen um die Delta-Variante des Virus handelt. Die schnellste Verbreitung sieht man in den drei bevölkerungsreichsten Regionen Stockholm, Schonen und dem Västra Götaland. Mehrere Ärzte sehen darin den Beginn der vierten Welle in Schweden, die vor allem mit dem Urlaub und zahlreichen Auslandsreisen zusammenhängt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



onsdag, juli 21, 2021

Nachrichten, 21. Juli

Schweden - Wirtschaft
Entlang der schwedischen Gebirgskette findet man die größten und ältesten Naturwälder Schwedens, die jedoch überwiegend in privatem Besitz sind, die nach Europa in Zukunft staatlich verwaltet werden sollen, gegen eine staatliche Entschädigung, zum Beispiel den Tausch des Privatwaldes gegen staatlichen Wald. Die Waldbesitzer fordern nun erneut ihren Wald selbst verwalten zu wollen, da sie ihn besser kennen als der Staat und wollen damit verhindern vom Kahlschlag einiger dieser Gebiete abgehalten zu werden. Diese Forderung geht in Linie mit den Forderungen der schwedischen Zentrumspartei.

Schweden - Wirtschaft

Trotz zahlreicher Probleme mit Halbleiterlieferungen meldet das Lastwagenunternehmen AB Volvo einen Milliardengewinn im zweiten Quartal des Jahres. Nach der Geschäftsleitung wird dies zu hunderten von neuen Arbeitsplätzen führen, da die Nachfrage nach Lastwagen weiterhin ansteige. Das Unternehmen befürchtet gleichzeitig dass auch in Zukunft die Produktion gewisse Tage, oder auch Wochen, ausfallen kann, da die Lieferung von Halbleiterelementen immer noch nicht gesichert sei.

Schweden - Kriminalität
Da die Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden während der härtesten Zeit der Coronapandemie geschlossen, oder stark überwacht, war und der Schmuggel von Drogen und Waffen weitgehend unterbunden wurde, haben sich sich Schmuggler neue Wege nach Schweden gesucht, unter anderem den Seeweg nach Göteborg erschlossen. Da dieser Weg weder vom Zoll, noch vom Küstenschutz voll überwacht werden kann, bitten die Behörden nun die Bevölkerung um Hilfe. Sie hoffen dass die Bevölkerung alle merkwürdigen Beobachten mit Booten unmittelbar dem Zoll meldet, damit dieser rechtzeitig eingreifen kann.

Schweden - Umwelt
Nach einer Studie der IEA will die schwedische Regierung die Schwerindustrie des Landes nach Ende der Coronakrise mit enormen Summen stützen, obwohl gerade diese Schwerindustrie für die hohe Abgabe von CO2 verantwortlich ist. Die Folge davon ist dass auch in Schweden im Jahr 2023 die Abgabe an CO2 auf ein Rekordniveau ansteigen wird, sämtliche Umweltziele der Regierung also zum vorgesehenen Zeitpunkt unerreichbar sein werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



tisdag, juli 20, 2021

Nachrichten, 20. Juli

Schweden - Wirtschaft
Seit Ausbruch des Covid-19 in Schweden ging der E-Handel bedeutend nach oben, wobei sehr viele Produkte von Firmen geliefert werden, die außerhalb Europas liegen. Was den meisten schwedischen Kunden jedoch nicht bewusst ist, ist das Problem dass viele dieser, oft preisgünstigen, Waren geradezu lebensgefährlich sind. Eine Analyse des Elektrosicherheitsamts stellte nun fest dass 34 der 42 getesteten elektrischen Produkte, die bei Wish, Ebay, Amazon und anderen Netzfirmen bestellt wurden, in Europa nicht zugelassen sind und von keinem in Europa liegendem Unternehmen verkauft werden dürfen.

Schweden - Wirtschaft
Camping gehört in Schweden geradezu zu einer Volksbewegung, wobei es sich bei der Mehrheit der Campingplätze um Familienunternehmen handelt und nur wenige von größeren Firmen geführt werden. Die während der Coronapandemie steigende Nachfrage und der große Erfolg vom Camping führt nun dazu, dass nun ein Risikokapitalunternehmen eine Campingkette höheren Niveaus in Schweden aufbauen will. Diese Campingplätze sollen mit Aktivitäten, Trainingsanlagen und Anlagen für Kinder eine Zwischenstellung zwischen Glamping und Camping werden, was eine deutliche Bedrohung für kleinere Campingplätze sein wird.

Schweden - Wirtschaft/Immobilien
Noch nie wurden in Schweden so viele sogenannte Attefallshus gebaut wie im vergangenen Jahr, also kleinere Häuser von bis zu 30 Quadratmetern, die keine Baugenehmigung benötigen. Auf Gotland ging die Menge der Attefallshus sogar um 130 Prozent nach oben. Allerdings hat diese Entwicklung wenig mit Corona zu tun, sondern damit, dass man diese kleinen Häuser touristisch vermieten darf, also damit sehr viel Geld zu verdienen ist und die Regierung nun erwägt beim Bau von Attefallshus ebenfalls eine Baugenehmigung zu fordern, was sich natürlich auch bei den Baukosten bemerkbar machen wird.

Schweden - Kriminalität
Während der letzten beiden Jahre ging der Betrug an älteren und behinderten Personen ständig und bedeutend nach oben, wobei sich insbesondere kriminelle Banden auf diese Art von Betrug spezialisierten, da beide Gruppen am leichtesten zu belügen sind und auf professionelle Tricks hereinfallen, aber auch am Telefon weniger vorsichtig sind und selbst beim Einkauf eine Unsicherheit mit Kreditkarten zeigen, beziehungsweise keine Vorkehrungen gegen Betrüger treffen. Bedauerlicherweise kann die Polizei diese Gruppe auch nur sehr schlecht erreichen um sie besser aufklären zu können.

Schweden - Gesellschaft

Die schwedischen Stadtmissionen stellen immer deutlicher fest dass die Regierung bei sämtlichen Hilfsprogrammen eine wichtige Gruppe vollkommen vergessen hat, nämlich Familien mit mehreren Kindern, die während der Coronakrise einen Teil ihres Einkommens verloren haben. Die Folge davon ist dass sich die Menge der Personen, die sich nun bei den Stadtmissionen melden, weil sie nicht mehr genügend Lebensmittel für ihre Kinder haben, verdoppelte. Da gerade diese Gruppe auch im kommenden Jahr kaum neue Arbeitsstellen finden werden, dürfte sich das Lebensmittelproblem kaum verbessern werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, juli 19, 2021

Nachrichten, 19. Juli

Schweden - Umwelt
Nach den verheerenden Folgen der Überschwemmungen in Deutschland müssen die meisten schwedischen Gemeinden, auch jene in den Risikogebieten des Landes, zugeben dass sie in keiner Weise auf ähnliche Regenfälle vorbereitet sind und bisher keinerlei Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben. Aber auch in Schweden wird seit Jahren von ähnlichen Überschwemmungen gewarnt, die insbesondere eine Konsequenz der Klimaerwärmung sind, die auf der ganzen Welt seit Jahren nachgewiesen werden können, unabhängig von den möglichen Ursachen.

Schweden - Gesundheit
Seit in Schweden die ersten Personen gegen das Covid-19 geimpft wurden, gingen beim Arzneimittelamt nur knapp über 4000 Meldungen über schwerwiegende Nebenwirkungen mit möglichen Langzeitfolgen ein, was knapp 0,1 Prozent aller Schweden entspricht, die bisher mindestens eine Spritze erhalten haben. Nebenwirkungen, die mit starker Verzögerung auftreten, oder aber erst nach der zweiten Spritze, sind bei diesen Zahlen nicht eingerechnet.

Schweden - Gesellschaft
Seit Januar des Jahres 2020, als eine Gesetzesänderung die doppelte Staatsangehörigkeit in Schweden und Norwegen ermöglicht, haben bereits über 8100 Schweden die norwegische Staatsbürgerschaft angefragt, ohne dass sie die schwedische Staatsbürgerschaft aufgeben wollen., was über die 30-fache Menge des Jahres 2019 ist. Vor allem die problematischen Grenzübergänge während der bisherigen Coronakrise haben diese Bewegung beschleunigt, da für Norweger andere Regeln gelten als für Schweden, gleichzeitig aber auch die Rückkehr in das Heimatland immer erlaubt ist.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, juli 18, 2021

Nachrichten, 18. Juli

Schweden - Tourismus
Zahlreiche touristische Gemeinden Schwedens berichten bereits im Mai des Jahres ein deutliches Ansteigen der Touristenmenge bemerkt zu haben, da sich der Teil der Bevölkerung, der noch nicht an eine Auslandsreise denkt, auf jeden Fall in Schweden Urlaub machen will. Im Juni erreichte dann die Buchungsmenge bereits in mehreren Gegenden des Landes sogar das Niveau von 2019. Das Fremdenverkehrsamt auf Gotland spricht sogar davon dass die Menge der Besucher höher liege als 2019, obwohl alle Schweden aufgefordert wurden sehr genau nachzudenken ob sie reisen wollen, auf jeden Fall aber Abstände einhalten sollten.

Schweden - Gesundheit
Auf Grund der sehr hohen Temperaturen der vergangenen Woche melden die Notaufnahmen der schwedischen Krankenhäuser ein Ansteigender Hilfesuchender um bis zu 30 Prozent, was für die Angestellten zu einer sehr angestrengten Situation mit zahlreichen Überstunden führt. Vor allem die ältere Schicht des Landes ist von der Hitze sehr negativ betroffen, oft weil sie nicht die notwendige Flüssigkeitsmenge im Körper haben und nicht dem Wetter angepasste Nahrung zu sich nehmen.

Schweden - Gesellschaft
In den Folgen der Coronapandemie stellt man in Schweden fest dass immer mehr Schweden ihre alten Maschinen, Hausrat und anderes einfach an den kleinen Recyclingsstellen des Landes abladen und hoffen dass sich dann dort jemand um diesen Abfall kümmere, der eigentlich nur in den Recyclingszentralen abgegeben werden darf. Für die dort zuständigen Unternehmen führte dies im vergangenen Jahr zu Zusatzkosten in Hohe von rund 150 Millionen Kronen, ohne dass dieser Abfall jedoch tatsächlich in den Recyclingsprozess gelangt, da es sich hier um die Reinigung der kleinen Anlagen handelt, denen ein Sortieren des Abfalls nicht möglich ist.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


lördag, juli 17, 2021

Nachrichten, 17. Juli

Schweden - Politik
Nachdem Europa nun einen Vorschlag zur künftigen, verantwortungsvollen Forstwirtschaft Europas präsentierte, der die freie Verwaltung der Forstwirte einschränkt, auch wenn diese für finanzielle Schäden entschädigt werden, protestieren die schwedischen Forstwirte gegen diesen Plan, da dies ihre freie, unabhängige Verwaltung ihres Besitzes einschränke. Auch wenn der europäische Vorschlag den Vorschlägen der Grünen Schwedens sehr nahe kommt, besteht die schwedische Zentrumspartei weiterhin darauf den Forstwirten volle Freiheit beim Abholzen zu geben, auch wenn ein entsprechendes Gesetz bald wieder von europäischer Seite aufgehoben werden muss.

Schweden - Wirtschaft
Die Fischer Gotlands kritisieren das schwedische Lebensmittelamt dafür dass dieses den Giftgehalt in Ostseefischen regelmäßig misst, da dies dazu führe dass die Mehrheit der Bevölkerung davon überzeugt sei dass Ostseefisch giftig sei. Die Fischer setzten fort dass das Lebensmittelamt angeblich nur große, fette Fische untersuche, jedoch auch kleinere Fische gefangen werden, die weitaus weniger giftige Rückstände enthalten.Die Ostsee leidet seit Jahren an der landwirtschaftlichen Überdüngung, was manche Fische bereits ungenießbar macht, wenn auch nicht alle Arten.

Schweden - Ausbildung
Zum Herbsttermin gingen bei den schwedischen Universität insgesamt über 419.000 Anfragen zur Immatrikulation ein, was einer absoluten Rekordmenge entspricht. Gestern erhielten 309.000 unter ihnen die Zusage auf einen Studienplatz, was ebenfalls über der üblichen Menge liegt, was wiederum damit zusammenhängt dass ein Teil der Ausbildung im Distanzunterricht erfolgen wird. Erstaunlich dabei ist dass sehr viele bereits etwas ältere Schweden studieren wollen, was als Folge der Coronapandemie gesehen wird, da viele ihre Arbeitsstelle verloren haben und nun, mit Hilfe eines Studiums, eine neue Stelle finden wollen.

Schweden - Tourismus
Nachdem Schweden seit dem 15. Juli die meisten Coronabeschränkungen aufhob, haben sich die Buchungen von Reisen in andere europäische Länder geradezu multipliziert, was nun dazu führte dass das Auswärtige Amt die Bevölkerung dazu aufforderte mehr nachzudenken ob dies eine gute Entscheidung sei, da das Covid-19 immer noch sehr aktiv sei und in zahlreichen Ländern weiterhin Beschränkungen existieren, die zudem jede Minute ausgeweitet werden können, jeder Auslandsaufenthalt daher mit einem Risiko verbunden sei und Versicherungen auch keine Schäden ersetzen werden.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem Schweden sich immer mehr öffnet und Kneipen nun wieder länger und für mehr Besucher öffnen können, kam die Polizei Göteborgs bereits am vergangenen Wochenende in gewisse Probleme, da es für die vielen stark Angetrunkenen nicht genügend Ausnüchterungszellen gab. Dies hängt allerdings nicht nur mit einem nahezu offenen Schweden zusammen, sondern vor allem mit dem Urlaub, der Mitte Juli in Schweden beginnt und zu mehr Festen mit sehr viel Alkohol führt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, juli 16, 2021

Nachrichten, 16. Juli

Schweden - Politik
Nachdem die schwedische Zementindustrie davor warnt dass die Bauindustrie ab Herbst enorme Probleme bekäme und tausende von Arbeitern auf der Straße landen werden, da ein Gericht entschied dass die Genehmigung für den Kalkabbau des Unternehmens Cementa auf Gotland nicht mehr verlängert werden darf, versprach nun die schwedische Regierung alle Möglichkeiten zu untersuchen um die angedrohte Krise zu vermeiden, obwohl sich die schwedische Politik nicht in juristische Entscheidungen einmischen darf.

Schweden - Politik/Wirtschaft
Die Regierung erteilte nun dem Bergwerkunternehmen Copparstone die Genehmigung für den Abbau von Kupfer in der wieder zu öffnende Grube Viscaria nördlich von Kiruna, da dies von hohem ökonomischen Interesse Schwedens sei. Das Samendorf Laevas hatte sich gegen den Abbau von Kupfer in dieser Gegend eingesetzt, da dies die Rentierhaltung des Dorfes gefährde und möglicherweise auch zum Ende dieser Aktivität führe. Die Regierung lehnte diesen Einspruch ab, da nur zwei der vier Rentierstrecken betroffen seien, die Tiere also auf die beiden anderen Strecken umgeleitet werden können, obwohl wissenschaftlich nachgewiesen ist dass Rentiere sehr feste Gewohnheiten haben.

Schweden - Wirtschaft
Die schwedische Großbank SEB meldet für das zweite Quartal des Jahres den Bruttorekordgewinn von 7,9 Milliarden Kronen, was in etwa der Gewinnsteigerung der anderen Großbanken entspricht. Wie auch bei anderen Banken, so liegt auch der Gewinn von SEB bedeutend über den Erwartungen sämtlicher Bankanalysten. Nach SEB hängt dieser hohe Gewinn mit dem Kreditmarkt für Immobilien zusammen, da die Immobilienpreise ständig nach oben gehen und, auf Grund der geringen Zinsen, immer mehr Hauskäufer zu finden sind.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



torsdag, juli 15, 2021

Nachrichten, 15. Juli

Schweden - Arbeitswelt
Während die durchschnittliche Arbeitslosigkeit in Schweden innerhalb des letzten Jahres um ein Prozent zurückging, so zeigen die Zahlen jedoch dass die Langzeitarbeitslosigkeit in der gleichen Zeit bedeutend nach oben ging und, dass nach aktuellen Voraussagen, gegen Ende des Jahres, rund 200.000 Langzeitarbeitslose im Arbeitsamt registriert sein werden. Erschwerend ist dabei dass es sich dabei überwiegend um Personen über 45 Jahren handelt, die teilweise auch sehr gute Arbeitserfahrungen und entsprechende Ausbildungen haben. Gleichzeitig wird die Regierung das Pensionsalter anheben, ohne zu wissen wo die älteste Gruppe eine Arbeitsstelle finden soll.

Schweden - Umwelt
Nach den Messungen des schwedischen Wetteramts SMHI lag die Durchschnittstemperatur im nördlichsten Teil Schwedens in den ersten Juliwochen um sechs Grad über der dortigen Durchschnittstemperatur, also auf einem Niveau, das seit 60 Jahren nicht mehr erreicht wurde. Die hohen Temperaturen sind geradezu eine Herausforderung für Menschen, Tiere und Pflanzen, da diese weder an die Hitze, noch die entsprechende Trockenheit angepasst sind. Inwieweit diese Hitze mit der Klimaveränderung verbunden ist, ist bisher unklar.

Schweden - Gesundheit
Um Corona optimal bekämpfen zu können, hat sich das schwedische Gesundheitsamt dazu entschieden ab dem 9. August des Jahres Impfungen für alle Personen über 16 Jahren anzuraten, wobei allerdings nach wie vor die Regionen individuell bewerten können ab welchem Datum diese Gruppe geimpft werden soll. Auch wenn das WHO Impfungen ab dem 12. Lebensjahr vorschreibt, da man auch in diesem Alter schwer an Corona erkranken kann, hat Schweden bisher nicht entschieden ob und ab wann diese Impfungen für diese Gruppe vorgesehen werden können.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem die letzte schwedische Rallye im Värmland zum steigenden Verkauf von sexuellen Diensten führte und die entsprechenden Anzeigen auf Internet stark anstieg, bereitet sich Umeå bereits jetzt auf die nächste dortige Rallye im Februar kommenden Jahres vor und will das Problem mit dem Verkauf sexueller Dienste weitgehend unterbinden. Im Värmland konnte man feststellen dass sich die Prostitution insbesondere an die überwiegend männlichen Besucher richtet, die ihr Rallyeinteresse sich auch mit dem Kauf von Sex verbindet.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



onsdag, juli 14, 2021

Nachrichten, 14. Juli

Schweden - Politik
Die Grünen Schwedens boten der Zentrumspartei an über Strandschutz und Forstwirtschaft zu diskutieren um eine gemeinsame Lösung zu finden, was jedoch die Zentrumspartei unmittelbar und kategorisch ablehnte. Um die Situation zu retten will die Regierung nun sämtliche in diesen Fragen eingegangenen schriftliche Stellungsnahmen der unterschiedlichsten Organisation auszuwerten um sachlich und konstruktiv mit den beiden Parteien über eine mögliche Lösung diskutieren zu können, da ohne Lösung ein gemeinsames Herbstbudget unmöglich sein wird.

Schweden - Arbeitswelt
In keinem anderen Beruf machte man im vergangenen Jahr so viele Überstunden wie unter den biomedizinischen Analytikern, denn diese Berufsgruppe machte 2020 insgesamt 241.000 Überstunden, und dies allein bei der Berechnung der Hälfte der schwedischen Regionen. Dies beruht allerdings nicht nur darauf dass das Arbeitsaufkommen auf Grund des Ausbruchs des Covid-19 immens war, sondern auch daran, dass es auch in diesem Beruf nahezu unmöglich ist Nachwuchs zu finden und diejenigen Personen, die eine Anstellung suchen, nicht über die hierfür nötige Kompetenz verfügen.

Schweden - Verkehr
Nach den Zahlen des schwedischen Straßenverkehrsamt hat die schwedische Polizei dieses Jahr bereits 22.476 Führerscheine eingezogen, also knapp elf Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Hauptursache hierfür sind bedeutende Geschwindigkeitsüberschreitungen, die wiederum damit zusammenhängen dass die schwedische Polizei, auf Grund von Personalmangel, immer weniger Kontrollen durchführt. Auch wenn das Delikt der Fahrerflucht keine Spitzenstellung einnimmt und weit hinter Geschwindigkeitsüberschreitungen liegt, so stieg die Menge dieses Delikts in diesem Jahr bereits um rund 25 Prozent an.

Schweden - Lebensmittel
Nach einem jahrelangen Wachstum des Ökotrends nimmt nun die Nachfrage nach Ökoprodukten plötzlich sehr stark ab. Die Großmolkerei Arla musste sich nun sogar dazu entscheiden keinerlei ökologischen Milchbauern mehr zu akzeptieren, zumal das Unternehmen bereits einen bedeutenden Überschuss an ökologischer Milch hat. Von der Nachfrage nach ökologischen Produkten ging die schwedische Bevölkerung mehr auf nahproduzierte Produkte über. Arla versichert indes dass dem Unternehmen gesunde Tiere und Umwelt nach wie vor von größter Bedeutung sind.

Schweden - Gesundheit
Auch wenn in Schweden die Ansteckung durch das Covid-19 gegenwärtig relativ gering ist, so wird das Virus nun wieder verstärkt durch Urlaubsreisende importiert. Vor allem Urlaubsreisende unter 40 Jahren bringen die Krankheit immer häufiger zurück nach Schweden, so dass Mediziner mittlerweile davon ausgehen dass in jedem Flugzeug, das in Schweden landet mindestens eine Person mit Corona zählt. Am häufigsten wird das Covid-19 gegenwärtig aus Spanien, Portugal und Großbritannien importiert.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, juli 13, 2021

Nachrichten, 13. Juli

Schweden - Politik
Ein neues Gesetz sollte die Bearbeitung von Beschlüssen zur Migration beschleunigen. Dieses Gesetz besagt dass jeder Antrag innerhalb von sechs Monaten nach Eingang behandelt sein muss und bei Missachtung der Betroffene Klage beim Administrationsgericht erheben kann, das wiederum das Migrationsgericht dazu verpflichtet die Akten unmittelbar zu bearbeiten. Wie sich nun jedoch zeigt, hat dieses Gesetz bisher die gegenteilige Wirkung, denn bisher gingen bereits über 60.000 Klagen wegen der langsamen Bearbeitung ein, was nun die Wartezeit auf Antwort im Schnitt um einen zusätzlichen Monat verlängert.

Schweden - Politik
Nachdem Afghanistan allen Ländern mitteilte dass sie vorübergehend keine Bürger mehr akzeptieren werden, die von anderen Ländern zwangsweise in die Heimat ausgewiesen werden, da Afghanistan nicht mehr die Sicherheit dieser Personen garantieren könne. Da sich das schwedische Migrationsamt nicht um diese Information kümmert und weiterhin Ausweisungen nach Afghanistan vornimmt, fordern nun mehrere Parteien Schwedens jede Ausweisung nach Afghanistan zu stoppen bis das Land wieder sicherer werde und der Einfluss des IS wieder zurückgehe.

Schweden - Umwelt
Immer mehr Schweden interessieren sich für Bienen und wollen sich der Hobbyimkerei widmen, da sie dieses nicht nur als interessante Nebenbeschäftigung betrachten, sondern gleichzeitig einen Beitrag zur Erhaltung des Ökosystems leisten wollen. Moderne Landwirtschaft und die Mode blumenlose Gärten anzulegen setzt jedoch dieser Aktivität Grenzen, da bereits die vorhandenen Bienen nicht mehr genügend Pflanzen finden um überleben zu können. Ohne Zufüttern würde sich daher der Bestand der Bienen bereits stark reduzieren, jedes zusätzliche Volk verstärkt dieses Problem.

Schweden - Gesundheit
Nachdem die Verbreitung des Covid-19 in Schweden weiterhin zurückgeht, haben sich die Regierung und das Gesundheitsamt dazu entschieden unmittelbar die meisten Beschränkungen abzuschaffen, so dass Fernzüge wieder voll belegt werden dürfen, Einkaufszentren die Kunden nicht mehr zählen müssen und auch die Vergnügungspark wieder voll öffnen dürfen. Selbst die Beschränkungen für Großveranstaltungen sollen nun bald fallen. Im Gegensatz dazu werden jedoch die Einreisebestimmungen nach Schweden erhärtet, denn allen Besuchern aus nicht-nordischen Ländern wird vor der Einreise ein PCR-Test empfohlen, sollte der Besucher nicht bereits zwei Impfungen erhalten haben.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, juli 12, 2021

Nachrichten, 12. Juli

Schweden - Politik
Dass die schwedische Zentrumspartei mehr Freiheit für die Forstwirte fordert um diesen freizustellen ob und welche Waldgebiete sie als schützenswert einstufen und welche sie rein wirtschaftlich nutzen wollen, bringt Stefan Löwen an eine Wegwahl, denn ohne dieses Zugeständnis wird die Zentrumspartei im Herbst ein eigenes Budget präsentieren und nicht jenes des Ministerpräsidenten stützen. Macht Löfven jedoch der Zentrumspartei diese Zugeständnisse, so lehnt er die Forderung der Grünen und der Wissenschaft ab, die fordern dass die Regierung alle ökologisch sehr wertvollen Gebiete auswerte und entsprechend schütze, und dazu führt dass die Grünen ein eigenes Budget vorlegen wollen und das Regierungsbudget nicht unterstützen wollen.

Schweden - Wirtschaft
Wie das Helsingborgs Dagblad nun aufdecken konnte, vernichtet das schwedische Unternehmen Hellofresh, das Wochenboxen mit fertigen Menüs ins Haus liefert und mit einem Haltbarkeitsprofil wirbt, also frische Ware garantiert und auch eine umweltfreundliche Handhabung versichert, jede Woche eine Tonne Essen vernichtet, wobei Essensabfälle, unverkaufte Wochenboxen und Plastik im gleichen Container landen, also nicht einmal zur Quellensortierung greift. Damit konfrontiert, erklärt das Unternehmen dass diese Menge sehr gering in der Branche sei, und extrem wenig verglichen mit der Menge an Lebensmitteln, die man jede Woche ausliefert.

Schweden - Kriminalität
Nach einer Analyse der schwedischen Nachrichtenagentur TT werden in Schweden immer mehr Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren wegen Mord und Mordversuch verurteilt. Im Jahr 2019 handelte es sich bereits um 39 Jugendliche die sich vor allem durch Waffengewalt innerhalb der wachsenden Bandenkriminalität betätigen und dabei den Mord zumindest in ihrem Denken mit einschließen. Dies hängt insbesondere damit zusammen dass Banden immer jüngere Mitglieder rekrutieren, da diese eine geringere Strafe erwartet als Volljährige, aber daran glauben dass sie durch ihr Mitwirken Achtung finden.

Schweden - Gesellschaft
Zum letzten Jahreswechsel waren in Schweden 976.299 Hunde offiziell registriert, 40.430 mehr als im Vorjahr, da mit dem Homeoffice und Corona mehr Hunde denn je als Gesellschaftstiere gekauft wurden, in vielen Fällen allerdings ohne dass die neuen Hundebesitzer auch an die entsprechenden Konsequenzen dachten, denn wenn sie im Herbst an die Arbeitsstellen zurückkehren müssen, gibt es nicht genügend Plätze in Hundetagesstätten, so dass viele Hundebesitzer ihre Hunde wieder los werden wollen und möglicherweise selbst töten, da sich niemand um das Haustier kümmern kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, juli 11, 2021

Nachrichten, 11. Juli

Schweden - Politik
Nach der jüngsten Analyse der Wählermeinung im Juni des Jahres haben die Liberalen gegenwärtig nur 2,3 Prozent der schwedischen Wähler hinter sich, liegen also immer weiter von der Vier-Prozent-Schwelle entfernt, die nötig ist um in den Reichstag einziehen zu können. Aber auch die Grünen liegen bei dieser Analyse nur bei 3,4 Prozent, müssen sich also anstrengen um bei der nächsten Wahl wieder im Reichstag vertreten zu sein. Da nun auch die Sozialdemokraten nahezu fünf Prozent ihrer Wähler verloren haben, dürfte dies vor allem die nationalistischen Schwedendemokraten stärken und ihnen möglicherweise den politischen Einfluss sichern.

Schweden - Politik
Während eines Interviews mit dem Svenska Dagbladet versicherte Nooshi Dadgostar, die Vorsitzende der Linken, erneut, dass sie beim künftigen Herbstbudget ein eigenes Budget vorlegen werde, sollten die Sozialdemokraten die Linken erneut bei der Beschlussfassung ausschließen. Dadgostar betonte auch bei diesem Interview dass die Partei zu gewissen Kompromissen bereit sei, jedoch keine Wende der Sozialdemokraten akzeptiere, die noch weiter nach rechts tendiere, da Schweden keine zwei bürgerlich rechte Regierung als Alternative benötige.

Schweden - Gesundheit
Auch wenn bisher in Schweden nur 1836 Fälle mit der Deltavariante des Coronaviruses nachgewiesen werden können, so steigt die Anzahl dieser Infektionen permanent an. Dies ist auch der Grund warum das schwedische Gesundheitsamt nun eine dritte Impfung im Herbst plant. Allerdings werden dieses Jahr nur Personen in einer der Risikogruppen ein drittes Mal geimpft werden können und alle anderen müssen damit bis zum nächsten Jahr warten. Wie lange die Impfungen tatsächlich einen Schutz bieten können, ist jedoch weiterhin unbekannt.

Schweden - Gesellschaft
Nach den aktuellen Zahlen gingen die Spenden von Privatpersonen an die verschiedenen Hilfsorganisationen von 2019 bis 2020 um rund 360 Millionen Kronen zurück. Nach Meinung der Hilfsorganisationen liegt dieser Rückgang insbesondere daran dass sich die stärksten Spender unter der ältesten Gruppe der Bevölkerung befinden und diese zum Teil sterben, zum anderen Teil aber auch finanziell immer schlechter gestellt sind, so dass sie einfach nicht mehr die gleichen Summen wie früher spenden können. Die jüngere Bevölkerung schenkt ohnehin sehr wenig an Hilfsorganisationen und kann daher den Rückgang nicht ausgleichen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


lördag, juli 10, 2021

Nachrichten, 10. Juli

Schweden - Politik
Als Stefan Löfven, als neu ernannter Ministerpräsident, gestern die neue Regierung vorstellte, so konnte man feststellen dass man alle früheren Minister erneut in ihren Rollen fand, was als sehr ungewöhnliche, wenig mutige Entscheidung gilt. Gleichzeitig konnte man feststellen dass Löfven nun auf Verhandlungen zwischen Zentrumspartei und Grünen, sowie zwischen Zentrumspartei und Linke setzt. Natürlich kann Löfven bei der Regierungserklärung im September noch neue Namen bringen, aber vermutlich will er erst abwarten wie sich die Situation zwischen Zentrumspartei, Grünen und Linken entwickelt um sich dann für eine Strategie zu entscheiden.

Schweden - Politik
Für die Bewohner des Gebietes Mariebo in Jönköping scheint sich die Hoffnung auf eine Entschädigung für die stark verunreinigten Grundstücke, die sie von der Stadt gekauft hatten, zu zerschlagen, da die Versicherung der Stadt und die Stadtverwaltung zum Ergebnis kamen dass die Angelegenheit verjährt sei. Da die Bewohner des Gebietes das Problem mit der starken Umweltverunreinigung erst kürzlich erfahren haben und die Grundstücke daher über Nacht wertlos wurden, wollen sie den Kampf gegen die Gemeinde fortsetzen, zumal die Gemeinde bei konkreten Untersuchungen das Problem gekannt hätte.

Schweden - Tourismus
Die Nachfrage nach Reisen geht in Schweden wieder stark nach oben, auch wenn es sich immer noch nur um die Hälfte der Buchungen des Jahres 2019 handelt, bevor also Corona ausbrach. Bei einem Viertel der Buchungen handelt es sich allerdings um Buchungen von Personen über 65 Jahren, jene Gruppe, die 2019 an letzter Stelle, gemessen an der Menge an Buchungen, lag. Problematisch könnte allerdings werden dass es immer häufiger neue Coronavarianten auftauchen, also nicht sicher ist wie hoch ältere Personen tatsächlich im Urlaub geschützt sind.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Novus ist ein Drittel der schwedischen Bevölkerung bereit in den Norden Schwedens zu ziehen falls dort Arbeitsplätze geschaffen werden. Am offensten zeigen sich natürlich jüngere Schweden, die hoffen in Nordschweden schneller Karriere machen zu können als in den Städten Schwedens, und dort auch billiger leben zu können. Ein Hindernis könnte natürlich die Infrastruktur ausmachen, denn weder die Menge der Schulen, noch die Krankenhäuser, die Wohlfahrt oder der Wohnungsbau sind auf eine größere Bevölkerungsmenge gerüstet.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



fredag, juli 09, 2021

Nachrichten, 9. Juli

Schweden - Politik
Der christdemokratische Spitzenpolitiker Lars Adaktusson griff gestern die Parteiführerin Ebba Busch mit harten Worten an, einerseits weil sie zuerst zugab jemanden vorsätzlich verleumdet zu haben, um sich anschließend jedoch als unschuldig darzustellen, zum anderen weil sie der Partei eine extremistische Linie gab und damit auch die ursprünglichen Werte der Partei missachte. Auch wenn Adaktusson nicht deutlich ausdrückte dass er das Vertrauen in die Vorsitzende verloren habe, so ging dies aus seinen Aussagen sehr deutlich hervor. Busch sollte sich daher einige Gedanken machen, da sehr viele der Parteimitglieder ähnlich argumentieren wie Adaktusson.

Schweden - Politik
Obwohl es im Moment nahezu unmöglich scheint dass sich Zentrumspartei, Grüne und Linke hinsichtlich eines Herbstbudgets einigen können, ist der schwedische Justizminister Morgan Johansson der Meinung dass dies problemlos möglich sei, da die schwedische Finanzlage so stark sei dass man, aus finanziellen Gründen, sicher eine Formulierung finden könne mit der alle drei Parteien zufrieden sein können, da man jeder der Parteien in maßgeblichen Punkten entgegenkommen könne und diese Parteien alle eine Regierungskrise verhindern wollen.

Schweden - Immobilien
Nach dem Verband der schwedischen Immobilienmakler gingen die Immobilienpreise für Villen auch im Juni weiterhin nach oben, wobei sich die Preise für Genossenschaftswohnungen in der gleichen Zeit jedoch relativ stabil hielten. Da sämtliche Immobilienpreise seit Beginn der Coronakrise sehr deutlich nach oben gingen, nehmen die Makler an dass sich diese Entwicklung in den kommenden Monaten stark reduzieren wird, sich die Preise also, zumindest vorübergehend, stabilisieren werden. Die Frage ist allerdings wie sich die Situation im Herbst entwickeln wird.

Schweden - Ausbildung
In den Folgen der Coronakrise war der Ansturm auf ein Hochschulstudium in Schweden enorm hoch. Wie das Hochschulamt jedoch feststellen konnte, so sind es nicht alle Gesellschaftsgruppen, die nun nach einer Hochschulbildung streben, sondern sich überwiegend Kinder von Akademikern für diesen Weg entscheiden. Die schwedischen Regierungen arbeiten indes seit Jahren daran dass eine breite, gemischte Schicht zu einem Universitätsstudium greift. Seite vergangenem Jahr ist jedoch gerade dieses Ziel nahezu unmöglich geworden, so dass nun wieder immer mehr Akademikerkinder zur Eliteschicht drängen und Arbeiterkinder nach dem Abitur wieder überwiegend nach einem Arbeitsplatz umsehen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



torsdag, juli 08, 2021

Nachrichten, 8. Juli

Schweden - Politik
Mit 173 Gegenstimmen, 60 Enthaltungen und 116 Stimmen wurde gestern Stefan Löfven erneut zum Ministerpräsident Schwedens gewählt. Mit nur zwei weiteren Gegenstimmen hätte er also sein Ziel verfehlt. Dennoch dankte er der Minderheit, die ihn erneut aktiv gewählt hatte für das hohe Vertrauen das alle Parteien in ihn gesetzt hätten und versprach nun ein stärkeres Schweden zu schaffen, obwohl er sehr genau weiß dass es ihm gegenwärtig absolut unmöglich ist ein gemeinsames Herbstbudget vorschlagen zu können, da selbst jene, die ihn in seinem Amt bestätigten nicht miteinander in Budgetfragen sprechen wollen und sich kaum kompromissbereit zeigen.

Schweden - Politik
Bei der Rede während der politischen Almedalswoche versprach Lena Rådström Baastad, die Parteiführer Stefan Löfven vertrat, sich dafür einzusetzen dass die Gewinne in der Wohlfahrt abgeschafft werden müssen und das System der Privatschulen zu ändern sei, denn es müsse zu Ende sein dass man diese beiden Bereiche zur Bereicherung von Risikokapitalisten benutze und diese Gewinne in Steuerparadiese schicke. Sie stellte sich bei dieser Rede sehr deutlich gegen Forderungen der Zentrumspartei, die Stefan Löfven indes auf jeden Fall benötigt um im Herbst ein Budget präsentieren zu können.

Schweden - Politik
Ebba Busch war gestern nicht nur der Meinung dass es bei der geringen Menge der Reichstagspolitiker, die Stefan Löfven wieder ihr Vertrauen aussprachen besser gewesen wäre unmittelbar zu Neuwahlen zu greifen, sondern behauptete auch dass die Zentrumspartei sich zum Fußabstreifer der Sozialdemokraten entwickelt habe, obwohl sie in diesen schwierigen politischen Zeiten einer bürgerlichen Regierung zum Durchbruch verhelfen könnte. Sehr bewusst sagte die Politikerin nicht dass sie selbst die Mitte bei einer Zusammenarbeit mit den nationalistischen Schwedendeokraten sucht, die man allerdings auf dem extrem rechten politischen Feld suchen sollte, nicht in der Mitte.

Schweden - Wirtschaft
Heute will die schwedische Lebensmittelkette COOP wieder alle seine Läden öffnen, auch wenn die mit dem Hackerangriff verbundenen Bezahlprobleme bisher nicht behoben werden konnten. Den Technikern des Unternehmens gelang es jedoch zumindest eine oder einige der Kassen in jedem Geschäft so umzustellen dass man für die Bezahlung nicht mehr eine App benötigt, die nur für schwedische Bürger erhältlich ist, sondern auch andere Kunden wieder mit ihren Kreditkarten, oder auch bar, bezahlen können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, juli 07, 2021

Nachrichten, 7. Juli

Schweden - Politik
Bei ihrer Rede während der politischen Almedalsveckan machte Annie Lööf erneut deutlich dass die Zentrumspartei in keiner Weise eine Regierung unterstützen werde, die mit den nationalistischen Schwedendemokraten zusammenarbeite, da diese Partei gegen die Gleichstellung und gegen die Freiheit Schwedens arbeite. Für Lööf gäbe es in diesem Punkt auch keine Kompromisse in der Zukunft. Die Zentrumspartei setzt weiterhin auf eine Regierung der bürgerlichen Mitte, obwohl dies mathematisch gesehen eine Unmöglichkeit wurde und weder von Moderaten noch Christdemokraten akzeptiert werden kann, da ohne Schwedendemokraten Ulf Kristersson auch im nächsten Jahr nicht Ministerpräsident werden kann.

Schweden - Politik
Märta Stenevi, die Sprecherin der Grünen, gab gestern bekannt dass die Partei heute für Stefan Löfven als Ministerpräsident stimmen werde, die Partei jedoch den Forderungen Annie Lööfs nicht nachkommen werde, also gegenwärtig keine Übereinkunft über die kommende Regierungspolitik getroffen sei, weder mit der Zentrumspartei, noch mit den Sozialdemokraten. Man kann daher bereits jetzt davon ausgehen dass Stefan Löfven bereits im Herbst am Budget scheitern wird und möglicherweise mit einem teilweise von den Schwedendemokraten diktierten Budget regieren muss, oder doch Neuwahlen auszurufen hat. Die Erpressung Annie Lööfs könnte daher dazu führen dass sie dann indirekt den Schwedendemokraten zur Macht verhelfen wird.

Schweden - Wirtschaft
Nachdem das schwedische Umweltgericht entschied dem Zementwerk in Slite auf Gotland für zwei Steinbrücke die Genehmigung nicht zu verlängern, also die Arbeiten dort ab dem 1. November unmöglich werden, erklärte die Fabrikdirektorin dass diese Entscheidung die Zementversorgung Schwedens in Schwierigkeiten bringen werde, also auch die Baupreise landesweit nach oben gehen werden. Das Gericht verweigerte die Verlängerung der Genehmigung, da das Zementwerk nicht nachweisen konnte dass die Arbeit auch die Erhaltung der Umwelt garantieren könne. Das Werk Cementas will nun versuchen das Verbot über den Obersten Gerichtshof aufheben zu können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, juli 06, 2021

Nachrichten, 6. Juli

Schweden - Politik
Der Reichstagssprecher Andreas Norlén nominierte gestern Stefan Löfven für das Amt des Ministerpräsidenten und setzte die Wahl auf Mittwoch fest, nachdem Löfven ihn davon überzeugt hatte dass er eine Regierung bilden könne. Allerdings ist nicht sicher dass Löfven am Mittwoch auch die für die Wahl nötigen Stimmen erhalten wird, und es ist nahezu ausgeschlossen dass er auch sein Herbstbudget bewilligt bekommt, da er hierfür den Forderungen der Zentrumspartei, der Grünen und der Linken gleichzeitig nachkommen müsste, ohne dass sich diese drei Parteien in irgendeiner Weise einig sind. Löfven hofft jedoch so viel Zeit zu gewinnen dass ein zusätzliche Wahl vor jener im nächsten Herbst zeitlich nicht mehr möglich sein wird.

Schweden - Politik
Die schwedische Zentrumspartei will am Mittwoch ihre Stimmen Stefan Löfven geben um diesem dabei zu helfen Ministerpräsident zu werden. Allerdings soll dies nicht ohne Zugaben geschehen, denn die Zentrumspartei fordert eine Lockerung des Kündigungsschutzes, das Aufheben des Strandschutzes und das freie Abholzen für Waldbesitzer, Forderungen, die nicht nur der Politik der Linken und der Grünen entgegenlaufen, sondern auch jener der Sozialdemokraten. Annie Lööf will damit ihre Stärke zeigen, möglicherweise auf Kosten jeder stabilen Regierungsmöglichkeit.

Schweden - Kriminalität
Im vergangenen Jahr erfolgten in Schweden während der drei Sommermonate täglich rund 100 Einbrüche, 16 Prozent mehr mehr als im Vorjahr. Und dieses Jahr sieht es so aus als ob die Zahl der Einbrüche weiterhin ansteigen werde, da die Mehrheit der Schweden zur gleichen Zeit in Urlaub fährt und dies auch sehr deutlich an den Häusern und Wohnungen zu sehen ist, zumal viele auch keine Angehörige oder Nachbarn darum bitten können sich um Beleuchtung und Veränderungen kümmern können, da diese gleichzeitig in Urlaub sind und ebenfalls Opfer werden können.

Schweden - Tourismus
Nicht nur in Städten und auf dem Land werden Bienen und Hummel immer seltener, so dass die Bestäubung zahlreicher Pflanzen in Frage gesetzt wird, sondern eine Studie der schwedischen Landwirtschaftsuniversität belegt nun dass auch in den Wäldern des Landes Insekten immer seltener werden, also in Zukunft die Befruchtung von Heidelbeeren, Preiselbeeren und Moltebeeren in Frage gesetzt wird und schon in wenigen Jahren die Ernten immer geringer werden. Ob diese Entwicklung noch aufgehalten werden kann, ist bereits heute sehr fraglich.

Schweden - Kultur
Eine Studie des Verbands der schwedischen Museen belegt dass jedes vierte Museum des Landes darüber klagt von Politikern und Angestellte des öffentlichen Dienstes unter Druck gesetzt werden um das Programm des Museums in eine bestimmte Richtung zu bringen, das gewissen politischen Linien entsprechen soll. Dieses Problem hat sich während der letzten Jahre immer mehr verstärkt, da Politiker die Bedeutung der Kultur als Manipulation der Denkweise gelernt haben. Die Studie basiert auf 104 Museumsdirektoren, die in verschiedenen Bereichen aktiv sind.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, juli 05, 2021

Nachrichten, 5. Juli

Schweden - Politik
Nur wenige Tage nachdem Ebba Busch zugab zur Beleidigung über Facebook gegriffen zu haben, wollte sie gestern die schwedische Bevölkerung deutlich machen dass die Christdemokraten die wirkliche Mitte der schwedischen Politik ausmache. Weiterhin gab sie bekannt dass die Moderaten, Christdemokraten, Liberalen und Schwedendemokraten zu einer gemeinsamen politischen Linien gefunden hätten und Schweden auf den richtigen Weg zurückführen können. Busch ist zudem davon überzeugt dass die schwedische Bevölkerung dies auch leicht verstehen könne, da die Sozialdemokraten ein Chasos schaffen.

Schweden - Politik
Bei der Einleitung der politischen Almedalswoche machte Nooshi Dadgostar, die Vorsitzende der Linken, deutlich dass die Linken morgen zwar für Stefan Löfven als Ministerpräsidenten stimmen werden, jedoch in Zukunft nicht mehr den Fußabtreter der Sozialdemokraten sein werden und nur dann auch für das Herbstbudget stimmen werden falls sie auch ein Mitspracherecht hätten. Diese Aussage macht deutlich dass Löfven bereits spätestens im Herbst zu Neuwahlen greifen muss, sollte die Zentrumspartei weiterhin darauf beharren die Linken von der politischen Verantwortung auszuschließen.

Schweden - Wirtschaft
Auch wenn die Restaurants und Bars Schwedens nun wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zurückkehren können, so sind zahlreiche unter ihnen weiterhin zu Beschränkungen gezwungen, da es unmöglich ist nun ausreichend qualifiziertes Personal zu finden. Auch wenn man nun die Ausbildungen wieder verstärken will und bereits ist höhere Löhne zu bezahlen, so sieht es aus als ob es Monate dauern werde bis die Restaurants wieder die ursprüngliche Qualität bieten können, vorausgesetzt natürlich dass es im Herbst zu keiner neuen Coronawelle kommen sollte.

Schweden - Architektur
Am 8. September des Jahres soll in Skellefteå das höchsten Holzhaus Schwedens eingeweiht werden, wobei man für den Bau des 20-stöckigen Gebäudes einen ganzen Wald benötigte, denn hierfür benötigte man 15.000 Bäume, was 12.200 Kubikmetern Holz entspricht. Da dieses Holz soviel CO2 speicherte die rund 13.000 Flugreisen von Stockholm nach New York, wird das Gebäude als reines Umweltprojekt bezeichnet, was natürlich nur eingeschränkt der Wahrheit entspricht, denn es wird sehr lange dauern bis diese 15.000 Bäume nachgewachsen sein werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, juli 04, 2021

Nachrichten, 4. Juli

Schweden - Politik
Um die für seine Wahl nötige Stimme der Reichstagspolitikerin Amineh Kakabaveh zu erhalten wird Ministerpräsident Stefan Löfven nun vor ein großes Problem gestellt, denn gestern gab die Politikerin acht Punkte bekannt, die Löfven erfüllen müsse um die notwendige Stimme für die Wiederwahl erhalten zu können. Kakabaveh fordert, unter anderem, das Gewinnverbot für alle in der Wohlfahrt aktiven Firmen, ein Verbot von religiösen Privatschulen und die Wiedereinführung einer Zusatzsteuer bei sehr hohen Einkommen. Da es nahezu ausgeschlossen ist dass die Zentrumspartei diese Forderung akzeptieren wird, scheint nun eine Neuwahl kaum noch zu vermeiden zu sein.

Schweden - Wirtschaft
Am gestrigen Samstag blieben nahezu 800 Geschäfte des Lebensmittelsupermarkts COOP in Schweden geschlossen, da das Bezahlsystem nach einer Cyberattacke ausgefallen war und die Läden seit Freitag Abend keinerlei Bezahlungen mehr entgegennehmen konnten. Neben COOP war auch eine Apothekenkette und die schwedische Eisenbahn SJ von diesem Angriff betroffen, allerdings in geringerem Umfang. Das Problem lag jedoch nicht in Schweden, sondern bei den in den USA liegenden Servern der Unternehmen, die für das Bezahlsystem verantwortlich sind. IT-Spezialisten hatten vor dieser Art von Problemen seit langem gewarnt, ohne allerdings Gehör zu finden.

Schweden - Tourismus
Nachdem die Natur Schwedens seit vergangenem Jahr von Touristen geradezu überrollt wird, von Touristen, die zu einem großen Teil keinerlei Respekt vor der Natur zeigen, wurde nun zum 1. Juli in den Funäsfjällen eine Gebühr für das Benutzen der Fahrradwege eingeführt, und in den südlichen Årefjällen nun auch für alle Wanderwege, die durch einen Privatbesitz führen. Mit den Einnahmen sollen insbesondere entstandene Schäden wieder repariert, aber auch ein Bewusstsein zum Naturschutz geschaffen werden. Sollte sich das Verhalten der Naturtouristen nicht ändern, ist zu befürchten dass das Jedermannsrecht in Schweden bald der Vergangenheit angehören wird.

Schweden - Gesundheit
Nachdem dieses Jahr rund die Hälfte der Schweden, die sich in der Natur bewegen, sich nicht gegen TBE impfen ließ, hat sich dieses Jahr, insbesondere im Süden Schwedens, die Menge der TBE-Erkrankungen bereits verdoppelt. Nach den Gesundheitszentralen des Landes liegt dies vermutlich daran dass sich sehr viele Bürger nicht für zwei Impfungen entscheiden, sondern zwischen TBE und Corona wählen, und sich in diesem Zusammenhang dann für eine Impfung gegen das Covid-19 entscheiden. Gleichzeitig hat allerdings Pfizer, der beide Impfstoffe liefert, die Menge der TBE-Impfstoffe um knapp 30 Prozent reduziert.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



lördag, juli 03, 2021

Nachrichten, 3. Juli

Schweden - Politik
Stefan Löfven hat ein sehr aktives Wochenende vor sich, da er am Montag dem Reichstagspräsidenten mitteilen muss ob er eine neue Regierung bilden kann oder ebenfalls scheitert. Ein Problem bei diesem Schritt ist nicht nur die Zentrumspartie, da diese die Linken von jedem Regierungseinfluss abhalten will, sondern  auch die Linken, da die Vorsitzende Nooshi Dadgostar bereits deutlich machte dass die Linken am Montag nur dann Löfven zum Ministerpräsidenten wählen willen wenn er der Partei auch ein Mitspracherecht bei den Budgetverhandlungen im Herbst garantiert. Dieses Problem ist um so bedeutender, da die Linken mehr Wähler hinter sich vereinen können als die Zentrumspartei.

Schweden - Politik
Ebba Busch, die Vorsitzende der schwedischen Christdemokraten, gab gestern vor der Staatsanwaltschaft zu zur Verleumdung auf Facebook gegriffen zu haben und ging in diesem Zusammenhang einen Vergleich mit der Staatsanwaltschaft ein, was bedeutet dass sie zwar eine Strafe bezahlen muss, jedoch eine Gerichtsverhandlung vermeiden kann. Vor der Presse erklärte sich die Politikerin anschließend dennoch als unschuldig, da man in Schweden auch bei wahren Aussagen wegen Verleumdung verurteilt werden könne. Dies schließt allerdings nicht aus dass die Politikerin nicht in einem Zivilverfahren vom Betroffenen auf Schadenersatz verklagt werden kann.

Schweden - Tourismus
Ab kommenden Montag wird sich die Grenze zwischen Norwegen und Schweden wieder öffnen, wenn auch nur in eingeschränkter Weise, denn während Norweger dann problemlos wieder nach Schweden, und zurück nach Norwegen, fahren können, können nur Schweden, die zweimal geimpft wurden, und jene, die nachweisen können dass sie während der letzten sechs Monate an Corona erkrankt waren, die gleiche Freiheit genießen. Alle anderen Schweden müssen sich weiterhin an der norwegischen Grenze registrieren und einen negativen Covid-Test nachweisen oder sich an der Grenze testen lassen..

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



fredag, juli 02, 2021

Nachrichten, 2. Juli

Schweden - Politik
Nachdem Ulf Kristersson, der Vorsitzende der Moderaten, gestern dem Reichstagspräsidenten Andreas Norlén vorzeitig mitteilte dass es ihm nicht möglich sei eine Regierung zu bilden übergab Norlén Stefan Löfven, dem Vorsitzenden der Sozialdemokraten, nun den Auftrag zu untersuchen ob er eine Regierung bilden könne und hierfür bis zum kommenden Montag Zeit hat. Sollte Löfven dann eine Regierungsbildung sehen, will ihn der Reichstagspräsident noch am selben Nachmittag nominieren und den Reichstag am Mittwoch darüber abstimmen lassen.

Schweden - Politik
Auch wenn Stefan Löfven nun mit der Sondierung zu einer Regierungsbildung beauftragt wurde, so kann er noch an einer einzigen Stimme scheitern, da die frühere Linke Amineh Kakabaveh noch Vorbehalte hat für Löfven zu stimmen. Sie erwartet von Löfven eine klare Aussage über künftige politische Schritte, die sie davon überzeugen dass Stefan Löfven auch das Interesse des Volkes vertreten werde und nicht noch mehr Zusagen an eine bürgerlich-rechte Politik mache. Löfven muss daher möglicherweise bis zur letzten Sekunde auf eine Entscheidung der Reichstagspolitikerin warten.

Schweden - Tourismus
Während der letzten Pressekonferenz des schwedischen Gesundheitsamts vor der Sommerpause, die bis Mitte August dauern wird, wiederholten die Verantwortlichen insbesondere die Ratschläge und Erklärungen der vergangenen Tage, teilten jedoch gleichzeitig mit dass bereits am ersten Tag an dem man einen Impfpass beantragen konnte, über 250.000 Schweden von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht hatten, vermutlich mit dem Vorsatz mit Hilfe dieser Bescheinigung ins Ausland reisen zu können. Das Gesundheitsamt meinte hierzu zwar dass es auch mit dieser Bescheinigung noch möglich sei bei der Einreise in ein anderes Land abgewiesen zu werden, und sie vergaßen zu sagen dass die Bestätigung nur ein Jahr lang gilt, gerechnet von 14 Tagen nach Erhalt der zweiten Spritze.

Schweden - Gesundheit
Seit dem 1. Juli des Jahres dürfen chirurgische Schönheitseingriffe in Schweden nur noch von ausgebildeten Ärzten, Krankenschwestern und Zahnärzten ausgeführt werden, was auch Fillers und Botox einschließt. Dieses Gesetz soll dazu führen dass in Zukunft weniger Personen durch einen Eingriff verunstaltet werden oder gesundheitliche Schäden davontragen. Allerdings ist nach wie vor noch sehr viel unausgebildetes Personal in sogenannten Schönheitskliniken aktiv, ohne dass die Patienten dies erfahren.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, juli 01, 2021

Nachrichten, 1. Juli

Schweden - Politik
Die Moderaten versuchen mit allen Möglichkeiten die Zentrumspartei davon zu überzeugen Ulf Kristersson zum nächsten Ministerpräsidenten zu wählen. Gestern versprachen die Moderaten das Landwirtschaftsprogramm der Zentrumspartei durchzusetzen, den Strandschutz abzuschaffen und die regionalen Flugplätze zu erhalten, um nur die wichtigsten Punkte zu nennen. Die Zentrumspartei lehnte das Angebot ab, da sich die Moderaten auf eine Forderung nicht eingehen will, nämlich die nationalistischen Schwedendemokraten vom politischen Einfluss auszuschließen. Da Kristersson die Schwedendemokraten auch bei den Wahlen des Jahres 2022 benötigen wird, kann er in diesem Punkt auch keine Zugeständnisse machen.

Schweden - Politik
Die schwedische, sozialdemokratische Landwirtschaftsministerin Jennie Nilsson trat gestern von ihrem Ministerposten zurück und nahm gleichzeitig ihren Platz im Reichstag wieder ein um damit Stefan Löfven wieder eine der nötigen Stimmen zu bieten, die er für die mögliche Wahl zum Ministerpräsidenten benötigt. Nilsson gibt an von sich aus zu diesem Schritt gegriffen zu haben, auch wenn die Moderaten den Fall nun vermutlich vor den Konstitutionsausschuss bringen werden. Allerdings ist dies mit dem Problem verbunden dass ein moderater Minister Mitgliedern der Zentrumspartei eine hohe Geldsumme angeboten hat, sollten sie Anfang kommender Woche für Uilf Kristersson als Ministerpräsident stimmen.

Schweden - Arbeitswelt
Obwohl die Industrie nun verstärkt auf Nordschweden setzt und dort gigantische Projekte geplant werden, so zeigt sich dass die Firmen dort Ingenieuren weitaus weniger zahlen wollen als diese in anderen Regionen des Landes erhalten. Dies ist auch einer der Gründe, warum sie tausende von Fachkräften in anderen Ländern suchen, dort wo Ingenieure noch schlechter bezahlt werden. Der Verband der schwedischen Ingenieure sieht dies als Problem für schwedische Arbeitskräfte und hofft dass die Arbeitgeber bald einen anderen Weg einschlagen werden.

Schweden - Arbeitswelt
Das Privatunternehmen Krom, das, nach einem Regierungsbeschluss, Arbeitslose vermitteln soll und, zumindest nach Meinung der rechten und bürgerlichen Parteien, bessere Resultate erzielen könne als staatliche Arbeitsämter, bietet, nach Analysen und Erfahrungen des Arbeitsamts, bei weitem nicht die erhofften Ergebnisse, denn nicht einmal 30 Prozent der durch Krom vermittelten Personen konnten bisher eine Arbeitsstelle finden, die vier Monate oder länger dauerte, während das Arbeitsamt die Mehrheit der unvermittelten Personen erneut vermitteln soll, was die Reform verhindern soll.

Schweden - Umwelt
Nach dem Branchenverband Svensk Vindenergi kann bereits in zwei Jahren mehr Strom durch Windkraftwerke gewonnen werden als durch die vorhandene Kernenergie. Dieses Jahr haben verschiedene Unternehmen bereits 15 Milliarden Kronen in Windkraftwerke investiert, wobei in der zweiten Hälfte des Jahres bereits so viele zusätzliche Windkraftwerke fertiggestellt werden, insbesondere im südlichen Schweden, dass es nur noch eine Zeitfrage ist bis die Windenergie in Schweden bedeutender sein wird als die Kernenergie.

Schweden - Gesundheit
Immer mehr Bewohner des westlichen Nordlands rufen bei den Gesundheitszentralen an um ihren zweiten Impftermine zu verschieben, da sie ihren Urlaub weder verschieben, noch auf ihn verzichten wollen. Diese Situation führte bereits dazu, dass einige der Angestellten der Gesundheitszentralen ganztägig mit Abbuchungen, Umbuchen und neuen Ladungen arbeiten müssen. Auch in diesem Punkt zeigt sich nun dass die Eigenverantwortung der Schweden zahlreiche Nachteile mit sich bringt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, juni 30, 2021

Nachrichten, 30. Juni

Schweden - Politik
Reichstagspräsident Andreas Norlén teilte gestern, nachdem er mit sämtlichen Parteiführern der im Reichstag vertretenen Parteien vertreten sind gesprochen hatte zur Entscheidung als erstes Ulf Kristersson, dem Vorsitzenden der Moderaten, den Auftrag zu übergeben zu untersuchen ob er in der Lage sei eine Regierung zu bilden. Kristersson hat nun drei Tage Zeit um die nötige Mehrheit für eine zukünftige Regierung zu finden um sich dann in der kommenden Woche einer Abstimmung im Reichstag zu stellen. Die Chance bei diesem Durchgang gewählt zu werden, ist allerdings gering.

Schweden - Politik
Der Jugendverband der Liberalen teilte gestern mit dass seine Mitglieder an der nächsten Wahlkampagne der Liberalen nicht teilnehmen werde, sollte Nyamko Sabuni nicht deutlich machen dass die Liberalen an keinerlei Budgetgesprächen teilnehmen werden bei denen auch die nationalistischen Schwedendemokraten ein Mitspracherecht haben. Der Sprecher des Jugendverbands setzte fort dass bei jeder Übereinkunft mit den Sverigedemokraterna Kristersson auf keinen Fall Ministerpräsident werden könne. Sabuni will indes unter allen Umständen eine rechts orientierte Regierung, auch wenn dies den Schwedendemokraten einen gewissen Einfluss biete.

Schweden - Wirtschaft
Nach dem schwedischen Taxibund ging der Umsatz der Taxiunternehmen während der Coronapandemie im Schnitt um 40 Prozent zurück und die Anzahl der Fahrzeuge um zehn Prozent. Auch wenn nicht bekannt ist wie viele Taxifahrer weiterhin aktiv sind, so kann in dieser Zeit auch die Anzahl der Berufstaxifahrer um bis zu 25 Prozent zurückgegangen sein. Die Taxiunternehmer Schwedens gehen allerdings davon aus dass sich das Geschäft nach Ende der Coronakrise wieder erholen werde und wieder die frühere Größenordnung erreiche.

Schweden - Arbeitswelt
Nach einer Analyse des schwedischen Finanzamts haben sich die die Geschäftsführer sehr vieler Großunternehmen auch während der Coronakrise sehr großzügige Prämien ausbezahlt, während Angestellte, insbesondere jene mit Zeitverträgen oder geringeren Arbeitsstunden mit dem Überleben kämpfen mussten, da sich die Einkommen dieser Gruppe so stark reduzierten dass viele ohne Ersparnisse oder Unterstützungen nicht einmal ihre Wohnungen hätten behalten können. Bürgerliche und rechte Parteien wollen dennoch jede Steuererhöhung bei Großverdienern unterbinden, da diese, nach Meinung dieser Parteien, die Wirtschaft ankurbeln.

Schweden - Gesundheit
Obwohl die UV-Bestrahlung in Schweden weit unter jener Australiens liegt, zählt man in Schweden nahezu ebenso viele Fälle an Hautkrebs wie in Australien, wobei die Menge an bösartigen Hautkrebsen in Schweden jedes Jahr weiter ansteigt. Die Ursache liegt, nach Meinung der Mediziner, daran, dass es in Schweden modern ist möglichst braungebrannt zu sein, da dies zum Schönheitsideal wurde, und sich nicht an die Ratschläge des Gesundheitsamt halten. Gegenwärtig werden in Schweden jährlich rund 60.000 Fälle an Hautkrebs diagnostiziert, und dies bei nur knapp über zehn Millionen Einwohnern.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, juni 29, 2021

Nachrichten, 29. Juni

Schweden - Politik
Gestern teilte der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven mit dass er sein Schicksal in die Hände des Reichstagspräsidenten lege und nicht in eine Neuwahl. Löfven nimmt an auf diese Weise eine höhere Chance zu haben an der Macht zu bleiben als durch eine Wahl. Löfven gab sich selbstsicher, wobei er jedoch unmittelbar die Linken an der Krise verantwortlich machte und die Partei nach Verhandlungen mit den Liberalen strebte. Die Chance an der Macht zu bleiben, von Ulf Kristersson ersetzt zu werden, oder dennoch bei einer Neuwahl zu landen, wird von einigen wenigen Stimmen abhängen, da keiner der Kandidaten auf eine Mehrheit rechnen kann und Löfven die Linken von Budgetfragen ausschließen will.

Schweden - Politik
Nahezu als Zufall getarnt gab die schwedische Regierung gestern bekannt dass zahlreiche Beschränkungen, die auf Grund der Coronapandemie eingeführt wurden, ab 1. Juli aufgehoben werden. Restaurants werden dann nicht nur zu den üblichen Öffnungszeiten zurückkehren, sondern es dürfen in Innenräumen auch wieder bis zu acht Personen an einem Tisch sitzen, auf der Terrasse wird die Grenze ganz aufgehoben. An Privatfeiern dürfen wieder bis zu 300 Personen teilnehmen und bei gewissen sportlichen Ereignissen wird es auch keine Teilnehmergrenze mehr geben. Für die meisten Schweden bedeutet dies eine Rückkehr zur Normalität, was die Sozialdemokraten sicher als persönlichen Erfolg darstellen werden.

Schweden - Kriminalität
Nach mindestens 60 Steinwürfen auf in Dänemark registrierte Fahrzeuge auf der E65 zwischen Ystad und Svedala hat sich die schwedische Polizei nun dazu entschieden nicht nur die Einsätze an der betroffenen Stelle auszudehnen, sondern auch rund um die Uhr Drohnen einzusetzen um die Täter ausfindig machen zu können. Da es sich jedoch um eine relativ lange Strecke handelt, da es sich hierbei um eine Strecke von knapp über 40 Kilometer handelt, ist es trotz den verstärkten Maßnahmen nicht sicher die Täter zu finden. Das Motiv für die Taten ist bisher völlig unbekannt.

Schweden - Umwelt
Nach der schwedischen Landwirtschaftsuniversität sank die Toleranz für Wölfe in Schweden seit 2004 von 74 Prozent auf 69 Prozent. Die Forscher stellten allerdings einen deutlichen Unterschied zwischen der Herkunft der Befürworter und der Gegner fest, denn während sich 79 Prozent der Stockholmer positiv zur Wolfsbevölkerung stellen, sind es im mehr ländlichen Dalarna nur 55 Prozent. Die Forscher sehen dabei dass die Toleranz mit der Nähe der Wölfe in der Umgebung stark sinkt und in manchen Gegenden sogar unter 50 Prozent liegt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, juni 28, 2021

Nachrichten, 28. Juni

Schweden - Politik
Die Linken wollen Neuwahlen vermeiden und boten daher der Zentrumspartei an dieser bei Budgetfragen entgegenzukommen und auf Steuererhöhungen zu verzichten, also jenen Punkt, dem sich die Zentrumspartei am stärksten widersetzen. Dennoch hat die Zentrumspartei nun auch dieses Angebot abgelehnt und verweigert jede Verhandlung mit den Linken. Die Zentrumspartei will weiterhin eine Regierung der Mitte schaffen, ohne bemerkt zu haben dass es diese Mitte nicht mehr gibt, da nun Liberale, Christdemokraten und Moderate mit Hilfe der nationalistischen Schwedendemokraten regieren wollen.

Schweden - Kriminalität

Seit Jahren wird der Betrug über Telefongespräche immer häufiger, da dies die einfachste Methode ist kriminelle Vereinigungen zu finanzieren. Während kriminelle Banden im gesamten vergangenen Jahr auf diese Weise 160 Millionen Kronen „sammeln“ konnten, handelt es sich im ersten Halbjahr des aktuellen Jahres bereits um 126 Millionen Kronen. In der Regel geben sich die Betrüger als Bankangestellte, Repräsentanten eines Amtes oder Firmenvertreter aus um, insbesondere ältere Leute, zu Überweisungen zu bewegen. In manchen Fällen haben die Betroffenen über 100.000 Kronen an die Betrüger überwiesen.

Schweden - Tourismus
Nach dem staatlichen Epidemiologen Anders Tegnell kann man in Schweden voraussichtlich bereits im Herbst sämtliche Begrenzungen und Empfehlungen aufheben, da dann Corona in Schweden kaum noch vorhanden sei. Tegnell sieht diesen Erfolg bei den bis dahin erfolgten Impfungen, obwohl bisher völlig unbekannt ist wie lange die Immunität nach einer Impfung anhält und welche Virusmutationen bis dahin noch in Schweden auftauchen können. Tegnell will Schweden als ideales Modell im Kampf gegen Corona sehen, auch wenn Wissenschaftler seine Theorien nicht stützen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



söndag, juni 27, 2021

Nachrichten, 27. Juni

Schweden - Politik
Nur zwei Tage bevor Ministerpräsident Stefan Löfven bekannt geben muss ob er eine Neuwahl ausruft oder aber auf eine neue Regierungsbildung hofft, kommt kaum Bewegung in die verfahrene Situation. Aus diesem Grund versuchen nun die Moderaten noch rechtzeitig die Zentrumspartei auf ihre Linie zu ziehen. Mit sechs Punkten, beziehungsweise Versprechen, bei denen die beiden Parteien das gleiche Ziel haben, hoffen die Moderaten Erfolg zu haben, wobei die Moderaten selbstverständlich nicht auf die Unterstützung der Schwedendemokraten verzichten wollen, der Vorsitzende der Partei, Ulf Kristersson, jedoch nur mit Hilfe der Zentrumspartei die Schwedendemokraten von Ministerposten als solches ausschließen kann.

Schweden - Politik
Auch wenn die Entscheidung des schwedischen Ministerpräsidenten für den kommenden Montag noch nicht bekannt ist, bereiten sich bereits sämtliche Parteien Schwedens auf eine Wahl vor. Da die Wahl jedoch keine langen Vorbereitungen ermöglicht, sollen die Kandidaten weitgehend jene sein, die auch 2018 auf der Liste standen. Kleinere Parteien, die nicht im Reichstag vertreten sind, haben indes keinerlei Chancen, da sie die ohnehin geringen Gelder über die sie verfügen, nun diese Gelder für zwei Wahlen anwenden müssen. Aber auch die Liberalen und die Grünen riskieren bei Neuwahlen sehr viel, nämlich den Reichstag verlassen zu müssen.

Schweden - Tourismus
Nachdem bereits im Juni des vergangenen Jahres die Seerettung weitaus öfter ausrücken musste als die Vorjahre, so scheint sich dies in diesem Juni zu wiederholen, da immer mehr Schweden ohne jede See- und Booterfahrung ihren Sommerurlaub auf dem Wasser verbringen wollen. Da es in Schweden jedoch nicht nötig ist bei diesen Reisen über einen Bootsführerschein oder eine ähnliche Ausbildung zu verfügen, sind viele der Boottouristen der Meinung dass sie sich auf dem Wasser an keinerlei Regeln und Vorsichtsmaßnahmen zu halten haben, die Unfälle, die einen Einsatz des Seerettungsdienstes fordern, also deutlich ansteigen.

Schweden - Tourismus
Gestern um 16 Uhr öffnete Dänemark die Grenze wieder für Besucher aus Schweden, zumindest unter gewissen Bedingungen. Auch wenn Schweden sich nun nicht mehr bei der Ankunft in Dänemark nach Antikörpern testen lassen müssen, so müssen sie nun bei der Einreise einen Beleg vorlegen, der beweist dass sie über Antikörper verfügen, nicht an Corona erkrankt ist, oder aber man muss nachweisen dass man bereits zwei Spritzen gegen das Covid-19 erhalten hat und die zweite Spritze mindestens 14 Tage zurückliegt. Der freie Tourismus liegt daher noch weit in der Zukunft.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



lördag, juni 26, 2021

Nachrichten, 26. Juni

Schweden - Landwirtschaft
Nachdem Erdbeeren in Schweden eine besondere Rolle einnehmen und, zum Beispiel, vom Mittsommeressen nicht wegzudenken sind, will das schwedische Unternehmen Irriot nun die künstliche Intelligenz dafür einsetzen um den Erdbeeren eine ideale Möglichkeit zum Wachstum zu bieten. Die künstliche Intelligenz, den die Firma in diesem Fall biologische Intelligenz nennt, soll es ermöglichen dass Erdbeeren den Züchtern während des Wachstums mitteilen wie viel und wann sie Wasser benötigen und welche Nahrung sie für ihre optimale Entwicklung jeweils benötigen. Die Firma will diese Methode für die gesamte zukünftige Produktion der Lebensmittel entwickeln.

Schweden - Gesundheit
In mehreren europäischen Ländern plant man nicht nur eine dritte Impfung Impfung gegen das Covid-19 um der Bevölkerung einen besseren Schutz gegen das Virus zu bieten. Gleichzeitig untersucht man dort die zweite Impfdose mit einer zu ersetzen, die zwar der gleichen Gruppe angehört, jedoch nicht vom gleichen Hersteller kommt, da dies, nach der neuesten Forschung auch einen besseren und längeren Schutz gegen das Covid-19 bietet. Das schwedische Gesundheitsamt erwägt zwar ebenfalls eine dritte Spritze, die noch dieses Jahr gegeben werden soll, will jedoch bei der zweiten Spritze nicht der Forschung folgen, sondern weiterhin einen eigenen Weg gehen.

Schweden - Gesundheit
Als das schwedische Gesundheitsamt nach einer willkürlichen Auswahl 20 Schönheitssalons kontrollierte, die Behandlungen mit Botox, Fillers und anderen Behandlungen anboten und ausführten, stellten die Kontrollanten fest dass nur fünf unter ihnen auch entsprechend ausgebildetes Personal beschäftigten, obwohl diese Voraussetzung bereits ab 1. Juli des Jahres gesetzlich verankert sein wird. Diese Kontrollen machten deutlich welches Risiko Patienten eingehen, die auf Botox oder Fillers setzen und hierfür die nächstliegende Möglichkeit nutzen.

Schweden - Gesundheit
Da Schweden immer noch weniger Impfstoff gegen das Covid-19 erhält als bestellt wird, hat nun das schwedische Gesundheitsamt mitgeteilt dass erst zum 19. September allen berechtigten Schweden eine erste Spritze gegen das Virus angeboten werden kann, also erst im November alle Schweden zwei Impfungen erhalten haben werden, während Personen, die im März oder April geimpft werden bereits auf die dritte Spritze warten. Der  schwedische Staatsepidemiologe Anders Tegnell sieht in Schweden keine Gefahr für eine neue Covidwelle im Herbst und ist überzeugt davon dass die Gefahr für Schweden bereits vorüber sei.

Schweden - Gesellschaft
Obwohl mehrere Regionen Schwedens davor warnen bereits Nachbarregionen zu besuchen, da die Gefahr der Ansteckung durch das Covid-19 weiterhin zu hoch sei und das Gesundheitsamt vor diesen Reisen warnte, kann das Handyunternehmen Telia nachweisen, dass immer mehr Schweden diese Empfehlungen missachten und bereits längere Reisen unternehmen, in der Annahme dass die Ansteckungsgefahr nicht mehr existiere. Diese Entwicklung kann nun dazu führen dass auch die Mittsommerreisen und die Mittsommerfeiern wieder zu einer erhöhten Verbreitung des Virus führen können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, juni 25, 2021

Nachrichten, 25. Juni

Schweden - Politik
Nachdem der Versuch Annie Lööfs die Liberalen zurück an den Verhandlungstisch der Regierung zu bringen scheiterte und sie weiterhin beteuert auf keinen Fall in Budgetfragen mit den Linken zusammenarbeiten zu wollen, glaubt sie nun selbst nicht mehr daran dass die aktuelle Regierung gerettet werden könne, sondern betrachtet eine Wahl im September als immer wahrscheinlicher, auch wenn der Ausgang dieser Wahl vollkommen in den Sternen steht und nicht gerade eine stabile Regierung garantieren wird.

Schweden - Politik
Auch wenn der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven weiterhin hofft am Montag weiterhin an der Macht bleiben zu können, so sinkt die Chance immer mehr, denn auch wenn Annie Lööf versucht die Reichstagsmitglieder der Zentrumspartei davon zu überzeugen weiterhin die Regierung Löfven zu stützen, so kann sie nicht garantieren dass alle Politiker der Partei dieser Empfehlung folgen werden, was automatisch zum Ende der aktuellen Regierung führen kann, da Löfven, um an der Macht zu bleiben, jede nur mögliche Stimme benötigt.

Schweden - Politik
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Novus führte die deutliche und feste Haltung von Nooshi Dadgostar, der Vorsitzenden der Linken, dazu, dass das Vertrauen der Wähler an die Politikerin deutlich anstieg und nun bei 19 Prozent liegt. Erstaunlich dabei ist, dass die Unterstützung auch von rechten und extrem rechten Wählern kommt, da diese die klare Stellungsnahme Dadgostars sehr positiv sehen. Die Wähler der Regierungsparteien und der beiden stützenden Parteien sind natürlich anderer Meinung, da dies eine Ende einer Politik der Mitte bedeuten kann. Die Beliebtheit Dadgostar kann auch bei den kommenden Wahlen die Macht der Linken wieder verstärken.

Schweden - Industrie/Arbeitswelt
Der geplante starke Ausbau der Industrie Schwedens zeigt bereits jetzt einige bedeutende Nachteile. Allein der Batteriehersteller Northvolt, der in den kommenden fünf Jahren etwa 3000 qualifizierte Angestellte benötigt, muss diese Fachkräfte mehrheitlich im Ausland suchen. Die Firmenleitung geht davon aus nur etwa 1000 Angestellte in Schweden zu finden und zusätzlich 2000 Angestellte zu benötigen, die sich voraussichtlich aus über 80 Nationalitäten zusammensetzen werden. Weitere geplante Industrieunternehmen stehen vor dem gleichen Problem.

Schweden - Verkehr/Kriminalität
Seit einigen Monaten werden länentlanggs der E65 zwischen Ystad und Svedala immer wieder in Dänemark registrierte Autos mit Steinen beworfen, was in einigen Fällen auch zu schweren Verletzungen der Fahrer oder Beifahrer führte. Da die schwedische Polizei bisher keine Verdächtigen finden konnte und das Problem fortsetzt, hat sich nun der dänische Justizminister an die schwedische Regierung gewandt um diesem Problem ein Ende zu bereiten, also mehr Polizei auf der Strecke einzusetzen. In Schweden werden diese Fälle nicht als auf Dänen gerichtete Aktionen betrachtet, sondern man spricht nur neutral von Autofahrern, die vom Steinwurf betroffen sind.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, juni 24, 2021

Nachrichten, 24. Juni

Schweden - Politik
Gestern wurde im schwedischen Reichstag, mit der geringst möglichen Mehrheit, das neue Migrationsgesetz verabschiedet, das bereits in vier Wochen in Kraft treten wird. Nach dem neuen Gesetz wird es für Asylanten in Zukunft in der Regel nur noch begrenzte Aufenthaltsgenehmigungen geben und Familienmitglieder, die nach Schweden geholt werden wollen auch versorgt werden müssen, die Person mit Aufenthaltsgenehmigung also nachweisen muss dass er, oder sie, so viel verdient dass er oder sie die gesamte Familie problemlos versorgen kann. Ausgenommen sollen nur noch Personen sein für die humanitäre Gründe berücksichtigt werden müssen, ein Punkt, den rechte und extrem Rechte Parteien ebenfalls verhindern wollten.

Schweden - Politik
Gestern teilte Annie Lööf, die Vorsitzende der schwedischen Zentrumspartei, mit dass sie auf die Forderung der Marktmiete für Neubauten verzichten werde, im Gegenzug jedoch Steuersenkungen fordere. Auch wenn Sozialdemokraten und Linke diesen Schritt unmittelbar begrüßten, so ist es immer noch unsicher ob Stefan Löfven ein weiteres Jahr lang regieren kann, da es sich bei der Abstimmung um eine einzige Stimme handeln kann, aber die Situation für Ulf Kristersson, den Gegenkandidaten, noch schlechter aussieht, eine Neuwahl also weiterhin nicht ausgeschlossen werden kann.

Schweden - Politik
Um die aktuelle politische Krise mit Sicherheit zu beenden, haben nun die Liberalen eine schwierige Entscheidung zu treffen, denn sie müssen am Montag hinter dem Januarabkommen und Stefan Löfven stehen, obwohl sie hinter der bürgerlich-rechten Gruppe stehen, also Ulf Kristersson als Ministerpräsidenten sehen wollen. Stellt sich Nyamko Sabuni jedoch am Montag hinter ihren Wunschkandidaten, so kann sie damit eine Neuwahl verursachen nach der die Partei den Reichstag verlassen muss, und dies ohne dass indes Kristersson eine Chance hat unmittelbar Ministerpräsident zu werden.

Schweden - Wirtschaft
Unter dem Druck einer Neuwahl teilte die Regierung gestern mit dass das schwedische Wirtschaftswachstum dieses Jahr weitaus besser ausfallen werde als bisher vorgesehen. Nach der Regierung wird das diesjährige BNP Schwedens um 4,7 Prozent anwachsen, was bisher von keinem Wirtschaftswissenschaftler gestützt wird, und sicher ist das die Tiefkonjunktur Schwedens, in der Folge der Coronakrise, bisher auf keinen Fall zu Ende sein kann.

Schweden - Recht
Ab dem 1. Juli kann die Polizei Schwedens Autofahrer mit zu lauter Musik und Wasserscooterfahrer, die eine Gefahr für andere ausmachen, unmittelbar zur Kasse bitten, was dazu führen soll dass Autokorsos nicht mehr mitten in der Nacht mit lauter Musik durch die Orte fahren können und Fahrer von Wasserscootern auf Badende, Bootfahrer und andere Personen im Wasser Rücksicht nehmen werden. Bei lauter Musik, die andere deutlich stört, ist mit einer Strafe von 1000 Kronen zu rechnen und Wasserscooterfahren müssen bei gefährlichem Fahren bis zu 1500 Kronen unmittelbar bezahlen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin