måndag, februari 26, 2024

Nachrichten, 26. Februar

Schweden - Politik/Wirtschaft
Das schwedische Energieunternehmen Vattenfall teilte vor wenigen Tagen mit bei Ringhals möglicherweise einen neuen Kernreaktor zu bauen. Bereits jetzt zeigt sich jedoch dass die mit gewissen Schwierigkeiten verbunden sein kann da dies das Naturreservat Biskopshagen negativ beeinflussen kann. Sowohl Vattenfall als auch die Regionalregierung sind sich diese Problems bewusst, so dass diese Frage noch im Frühjahr etwas näher untersucht werden soll.

Schweden - Politik/Klima
Im März will die schwedische Regierung nun ihre Klimastrategie für die kommenden Jahre präsentieren, wobei die Gemeinden und Hausbesitzer Schwedens hoffen dass es sich nicht erneut um allgemeine Aussagen handeln wird, sonder dieses Mal auch deutlich gemacht werde welche Maßnahmen innerhalb einer gewissen Zeit durchgesetzt werden müssen und wie die Finanzierung aussehen wird. Die meisten Gemeinden des Landes haben schon jetzt zu wenig Geld um die üblichen Ausgaben aufrecht halten zu können, sind also auf keiner Weise in der Lage auch noch Klimamaßnahmen finanzieren zu können.

Schweden - Wirtschaft/Immobilien

Schon jetzt ist es für die neuen Industrieanlagen in Nordschweden extrem schwierig Personal zu finden, obwohl sich die Unternehmen noch in der Aufbauphase befinden. Die Ursache ist, nach Aussagen der Gemeinden, dass es keine Wohnungen für weitere Bewohner der Städte gebe da der Wohnungsbau still stehe. Nach den Regionalregierungen kann sich dies nur ändern wenn die Regierung Kreditgarantieren für den Neubau von Wohnungen übernehme, was die Regierung bisher allerdings ablehnt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



söndag, februari 25, 2024

Nachrichten, 25. Februar

Schweden - Politik
Heléne Fritzon, die Europaabgeordnete der schwedischen Sozialdemokraten, teilte mit dass Europa, auf Grund der gemeinsamen Satzungen in die Verteidigung und die damit erhöhte Waffen- und Munitionsproduktion, bedeutend mehr Geld in die Verteidigung investieren müsse, also voraussichtlich Geld von allen europäischen Ländern leihen müsse. Statt den bisherigen acht Milliarden Euro, die Europa in die Gesamtverteidigung setzte, werden es nun etwa 100 Milliarden Euro sein. Weitere Gelder werden vermutlich auch in die sogenannte Grüne Satzung nötig werden.

Schweden - Wirtschaft/Politik
Die industrielle Entwicklung in Nordschweden nimmt immer größere Dimensionen an, könnte jedoch auf Grund einer Fehlplanung der Regierung vor erheblichen praktischen Problemen stehen, da vermutlich nicht ausreichend viele Straßen und Schienenwege gebaut werden die auch den Transport der Produkte ermöglichen, da sämtliche Berechnungen auf die bisherigen Zahlen des Statistischen Amts bauen, also veraltet sind. Bei Prognosen und Planungen wendet die Regierung weiterhin diese überholten Zahlen an.

Schweden - Wirtschaft/Umwelt
Seit Januar müssen sämtliche Unternehmen die Take away-Essen anbieten, beziehungsweise täglich mindestens 150 dieser Essen anbieten, ihren Kunden wieder anwendbare Verpackungen und Gefäße anbieten, was Europa bereits vor zwei Jahren verdeutlicht hatte. Der schwedische Branchenverband des Hotel- und Restaurantgewerbes Visita meint nun dass ihre Mitglieder zu wenig Zeit für die Umstellung hatten und es daher nun zur Katastrophe komme. Die Ursache sei dass sämtliche betroffenen Unternehmen die Behälter und Verpackungen auch wieder zurücknehmen müssen, sonst aber eine Strafe von bis zu 10.000 Kronen riskieren.

Schweden - Gesellschaft
Vor kurzem gab der Zentralverband für Alkohol- und Drogenaufklärung bekannt dass gegenwärtig über drei Millionen Schweden zu viel Alkohol trinken und daher riskieren Alkoholiker zu werden. Nun zeigt sich dass der Verband bei der zu Grunde gelegten Alkoholmenge einfach sämtliche Angaben der Befragten verdoppelte, aus der Überzeugung heraus dass ohnehin alle Befragten ihre getrunkene Alkoholmenge falsch einschätzen und doppelt so viel trinken wie sie zugeben.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


lördag, februari 24, 2024

Nachrichten, 24. Februar

Schweden - Politik/Arbeitswelt
Die verschärften Regeln für die Arbeitskrafteinwanderung in Schweden und härtere Migrationsregeln führen dazu dass es für Forscher und Doktoranden aus außereuropäischen Ländern immer schwieriger wird ihre Arbeit an einer schwedischen Universität fortsetzen zu können, was auch den Austausch von internationalen Kenntnissen erschwert und dem Ruf schwedischer Universitäten schadet. Mehrere Universitäten fordern daher die Regierung auf ihre Entscheidung neu zu überdenken.

Schweden - Kriminalität
Nach einer Analyse der schwedischen Polizei findet man in Schweden gegenwärtig rund 62.000 Personen die eine Verbindung zur Bandenkriminalität haben. Nach einer Aufschlüsselung sollen rund 14.000 dieser Personen aktiv in den Banden arbeiten, während man bei 48.000 Personen nicht weiß welche Rolle sie gegenwärtig in der Bandenkriminalität spielen. Auch wenn es sich gegenwärtig überwiegend um Männer handelt, so ist die Zahl der Frauen permanent ansteigt.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem nach Ende der Coronakrise der ungeschützte Sex in Schweden wieder massiv ansteigt und One-Night-Stands ebenfalls häufiger werden, so steigt nun auch die Menge der sexuellen Infektionskrankheiten massiv an. Im vergangenen Jahr wurden in Schweden bereits 32.300 Fälle beim Gesundheitsamt gemeldet. Und wie in anderen Ländern, so greifen viele Schweden nun auch zu einer Antibiotikapille für den Tag nach dem Geschlechtsverkehr um eine Ansteckung zu verhindern. Dies hat jedoch die Folge dass die Antibiotikaresistenz ansteigt, die Pille jedoch keinen sicheren Erfolg verspricht.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


fredag, februari 23, 2024

Nachrichten, 23. Februar

Schweden - Politik/Verteidigung
Die schwedische Finanzinspektion kritisierte den Vorschlag der Regierung zu ermöglichen dass Immobilienkäufer bis zu 90 Prozent der Kaufsumme als Kredit erhalten können, da dies lediglich dazu führe dass die Schulden der Bevölkerung noch höher werden als bisher und sehr viele Haushalte schon heute nicht mehr in der Lage sind ihre Schulden zu bezahlen. Schwedische Haushalte sind gegenwärtig weitaus höher verschuldet als die Haushalte anderer europäischer Länder.

Schweden - Politik
Nach einer Analyse der schwedischen Reichsrevision arbeitet die Regierung nicht gründlich genug am Schutz von Personen die unter Bedrohungen stehen. Zum einen werden zu wenige Personen die vor Gewalt geschützt werden müssen zu wenig oder nur oberflächlich geschützt, zum anderen wird ein bestehendes Kontaktverbot nicht überwacht. Die Reichsrevision ist der Meinung dass Personen, die vor Gewalt geschützt werden müssen diesen Schutz auch erhalten, die Regierung also entsprechende Schritte zu unternehmen habe.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Zahlen des Zentralverbands für Alkohol- und Drogenaufklärung trinken auf jeden Fall drei Millionen Schweden zu viel Alkohol, zumindest gemessen an den Richtlinien des Sozialamts.Gleichzeitig ist der Zentralverband auch der Meinung dass die Bevölkerung die Menge des eingenommenen Alkohols unterschätzt, die Dunkelziffer also sehr hoch sei. Nach den Richtlinien des Sozialamts ist man in der Gefahrenzone eines Alkoholikers wenn man pro Woche mehr als zehn Standardgläser Alkohol trinkt, oder aber bei jedem Alkoholgenuss mehr als vier dieser Gläser.

Schweden - Gesellschaft
Nach den neuen Zahlen des Statistischen Amts Schwedens werden in Schweden erneut weniger Kinder geboren als während der vergangenen Jahre, was in Zukunft zu Problemen des gesamten Sozialsystem des Landes führen muss, da immer weniger Personen immer mehr Ältere und Unbeschäftigte ernähren müssen. Als Ursache für diese Entwicklung sieht das Statistische Amt die Krise Schwedens, da ein Großteil der Bevölkerung der Meinung ist dass sich ihre wirtschaftliche Lage verschlechtern wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


torsdag, februari 22, 2024

Nachrichten, 22. Februar

Schweden - Politik
Journalisten der Fernsehstation SVT kontrollierten die Angaben die schwedische Minister in ihrem öffentlichen CV machten und stellen dabei regelmäßig fest dass Minister hinsichtlich ihrer Ausbildung und ihrer Kenntnisse gerne übertreiben. Dieses Mal entdeckten sie dass der christdemokratische Andreas Carlson Universitätsstudien angab die er nie geleistet hatte. Es handelte sich dabei insbesondere um juristische Kurse, für die er angeblich Universitäten besuchte, in Wirklichkeit handelte es sich jedoch nur um Online-Kurse, die bei weitem unterhalb der angegebenen Kenntnisse lagen. Nachdem dies bekannt wurde, änderte der Minister seine Angaben.

Schweden - Politik/Terrorismus
Bereits im vergangenen Jahr hatte die schwedische Sicherheitspolizei Säpo das Sicherheitsniveau in Schweden auf das vierte von fünf Niveaus angehoben. Gestern teilte die Säpo mit dass sich die Sicherheit Schwedens innerhalb des letzten Jahres nicht verbessert habe und die Gefahr von Russland, dem Iran und China sich sogar verstärkt habe da die Angriffe nun immer mehr auf moderne Methoden übergehen, aber auch innerhalb Schwedens die Gefahr steige.

Schweden - Arbeitswelt/Wirtschaft
Seit die Regierung im vergangenen November den Mindestlohn für eine Arbeitskrafteinwanderung auf monatlich 27.360 Kronen festlegte, lehnte das Migrationsamt 25 Prozent aller Anträge auf Arbeitskrafteinwanderung ab da die zugesagten Löhne nicht den Anforderungen entsprachen, verglichen mit einem Prozent vor der Änderung. Für Hotels und Restaurants ist es nun nahezu unmöglich ausreichend viele Arbeitskräfte zu finden, da sie Anfängern entsprechende Löhne nicht garantieren können.

Schweden - Arbeitswelt
Gestern kündigte die Gewerkschaft Seko einen weiteren Streik hinsichtlich der Auseinandersetzungen mit Tesla an um das Unternehmen zum Unterzeichnen eines Tarifvertrags zu zwingen. Sollte Tesla nicht in kürzester Zeit einen Tarifvertrag unterschreiben, so sollen in Zukunft keinerlei Ladestationen des Unternehmens mehr gewartet werden, aber auch keine neuen Stationen mehr gebaut werden. Der Streik der Mitglieder der Gewerkschaft IG Metall dauert bereits, ergebnislos, vier Monate.

Schweden - Strafvollzug
Nach Informationen des lokalen schwedischen Rundfunks P4 Västernorrland hatten Strafgefangene Schwedens bisher über Fernsehapps Zugang zum Internet und konnten auf diese Weise kriminelle Handlungen außerhalb der Gefängnismauern steuern, beziehungsweise beeinflussen, und dies ohne dass die Angestellten des Strafvollzugs dies auch nur ahnte. Nachdem diese Entdeckung nun öffentlich wurde, verspricht der Strafvollzug jedoch diese Möglichkeit in Zukunft zu verhindern.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


onsdag, februari 21, 2024

Nachrichten, 21. Februar

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung teilte gestern mit dass sie die Ukraine mit dem bisher größten Hilfspaket stützen werde und Schlachtschiffe, Munition und Material für die Krankenhäuser im Werte von 7,1 Milliarden Kronen schicken werde. Schweden wird damit zum 15. Mal die Ukraine unterstützen um sich gegen Russland verteidigen zu können. Nach der Regierung rechtfertigt sich diese Maßnahme dadurch dass Russland diesen Krieg auf keinen Fall gewinnen müsse, da bei einem russischen Gewinn Schweden noch mehr bedroht sei als bisher.

Schweden - Politik
Nachdem Europa ein neues Gesetz schaffen will das die europäische Selbstversorgung von wichtigen Mineralien und Metallen einfacher machen soll, gleichzeitig aber auch diese Materien vor allem in Schweden zu finden sind, insbesondere in Nordschweden, beunruhigen sich nun die Samen über ihre Zukunft, da dies auch bedeuten wird dass immer mehr Gebiete die ursprüngliche den Samen gehören, als wichtiges Allgemeingut erklärt werden können und ihre gesamte wirtschaftliche Zukunft zerstört werde.

Schweden - Wirtschaft
Nach einer Analyse der Stockholmer Handelskammer wird die Krise in der Baubranche in Schweden zu einem Produktionsverlust von über 1000 Milliarden Kronen führen, und dies bis zum Jahr 2030. Die Krise, für die die Regierung keine Hilfsmittel vorsieht, muss, nach der Handelskammer, dazu führen dass es zu massiven Entlassungen komme und weniger Wohnungen gebaut werden. Auf diese Weise stehe der gesamte Wohlstand Schwedens auf dem Spiel, da allein der Mangel an Wohnungen den Wechsel von Arbeitsplätzen unmöglich mache und die Mietpreise immer weiter in die Höhe gehen.

Schweden - Arbeitswelt/Gesundheit
Ab April wird es für die Regionen Schwedens erheblich schwieriger Krankenhauspersonal zu mieten da man auf diese Weise erhebliche Summen sparen kann und mehr Geld für festes Personal hat. Krankenschwestern, die sich, in der Regel unter sehr guten  Bedingungen mieten ließen, kündigen nun an dass sie im Sommer keinerlei Aufträge mehr annehmen werden und auch an Wochenenden und für Nachtdienste nicht mehr zur Verfügung stehen. Auf diese Weise wollen sie die Regionen zum Umdenken bringen.

Schweden - Umwelt/Politik
Dass die schwedische Regierung die sogenannte Reduktionspflicht lockerte, also seit Januar weitaus weniger Biotreibstoff bei Benzin und Diesel beigemischt werden muss, hat nicht nur Vorteile für die Autofahrer, sondern auch große Nachteile für die Umwelt, und natürlich für die Industrie gebracht, denn mit dieser Entscheidung brach die Nachfrage nach umweltfreundlichem Treibstoff in Schweden vollkommen ein. Unternehmen, die geplant hatten 20 Milliarden Kronen in neue Fabriken zu investieren, haben nun sämtliche dieser Projekte eingestellt, was natürlich bedeutet dass der wirtschaftliche Verlust nun größer wird als die billigeren Treibstoffpreise tatsächlich einbringen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



tisdag, februari 20, 2024

Nachrichten, 20. Februar

Schweden - Politik/Verteidigung
Der schwedische Militärische Nachrichten- und Sicherheitsdienst (MUST) sieht als die größte Bedrohung sowohl die Spionage aus dem All als auch den Großmachtkampf um den Weltraum, da beides immer größere Dimensionen annehme. Als steigendes Problem für Schweden sieht MUST allerdings die russische Bedrohung des Landes, zumal zu erwarten sei dass Russland auch die Truppen in nächster Nähe Schwedens wieder ausbauen werden.

Schweden - Schweden/Verteidigung
Da die schwedische Armee gegenwärtig nur über zwei Brigaden verfügt, hat sich die schwedische Regierung dazu entschlossen die Menge der Brigaden zu verdoppeln, auch wenn bisher völlig unklar ist wo man die Menge der notwendigen Soldaten findet, noch aber die Finanzierung gesichert ist. Nach dem schwedischen Armeechef Jonny Lindfors sei allerdings auch die Verdopplung der Brigaden nicht ausreichend um Schweden als Ganzes verteidigen zu können, sondern selbst dann könne man sich nur auf den Schutz sensibler Anlagen und wichtiger Gebiete kümmern.

Schweden - Politik/Wirtschaft
Das schwedische Energieunternehmen Vattenfall will nun bei der Planung neuer Kernkraftreaktoren in Ringhals den zweiten Schritt nehmen, nachdem man feststellte dass man bei Ringhals entweder weitere drei kleinere Kernkraftreaktoren, oder aber einen großen Reaktor bauen könne und will nun einen entsprechenden Antrag beim Amt für Strahlungsschutz einreichen. Allerdings rechnet Vattenfall damit dass die schwedische Regierung sich finanziell am Bau der Reaktoren beteiligen werde, also der Steuerzahler diesen mitfinanzieren soll.

Schweden - Politik/Energie
Nach Informationen der Tageszeitung Dagens Nyheter entspricht die schwedische Strombereitschaft bis heute nicht den Anforderungen Europas, obwohl diese Regeln bereits 2019 festgelegt wurden und Schweden mehrmals darauf hingewiesen wurde. Bevor Europa nun Klage beim Europäischen Gerichtshof eingereicht wird, hat Europa das Land nochmals aufgefordert den Anforderungen des Jahres 2019 nachzukommen und zumindest die entsprechenden Schritte einzureichen.

Schweden - Wirtschaft/Gesellschaft
Die Inflation, die allgemeinen Preissteigerungen und höhere Mieten führten dazu dass die Inflation im Januar des Jahres wieder bei 3,3 Prozent lagen, also um 1,3 Prozent über dem Richtwert der schwedischen Reichsbank. Dies dürfte bedeuten dass der Leitzins im März erneut unverändert bleiben wird, also die Bevölkerung weiterhin nicht mit einer Zinssenkung der Banken rechnen kann, der Immobilienmarkt daher unverändert bleiben wird. Nach dem Konjunkturinstitut muss man noch bis zum Sommer warten bevor sich die schwedische Wirtschaft deutlich verbessern werde.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


måndag, februari 19, 2024

Nachrichten, 19. Februar

Schweden - Politik
Die schwedische Stadt Strängnäs, in der auch der schwedische Ministerpräsident Ulf Kristersson wohnt, baut seine Werbung auf ein dynamisches Idyll auf, und wie sich nun zeigt, so ist dort die Bandenkriminalität nur zwei Kilometer von Kristerssons Haus extrem aktiv, denn vor kurzem wurden dort extrem viele Drogen beschlagnahmt, da das Foxtrottnetz dort eine Zentrale hat. Und eine der Führungsfiguren dieser kriminellen Gruppe wohnt nur 200 Meter von der Villa Kristerssons entfernt, der von diesen Aktivitäten seit Jahren nichts bemerkt zu haben scheint, aber extrem hart gegen Kriminelle vorgehen will.

Schweden - Politik/Strafvollzug
Das schwedische Zentrum für Terroreinschätzung geht davon aus dass die überfüllten Gefängnisse in Schweden dazu führen werden dass die Terrorgefahr in Schweden ansteigen werde, da der enge Kontakt zwischen Schwerkriminellen und Bandenmitgliedern die Vorbereitung von Terrortaten bereits innerhalb der Gefängnisse ermögliche und jede Tat dadurch langfristig geplant werden könne. Nach dem schwedischen Strafvollzug versucht man zwar diese Gruppen im Gefängnis zu trennen, was jedoch wegen der Überbelegung immer schwieriger werde.

Schweden - Umwelt
Einige Klimaforscher Schwedens kritisieren die niederländische Studie zur Veränderung des Golfstroms und nennen mehrere Gründe warum diese Aussagen nicht als sicher zu betrachten seien. Die Hauptursache für die Kritik liegt darin dass es sich bei der Studie um eine Modellstudie handele, die auf bisherigen Beobachtungen und Entwicklungen baut, daher nicht alle Element mit einbeziehe, zum Beispiel die globale Erwärmung und die entsprechenden Folgen nicht mit berücksichtigt seien. Nach diesen Forschern seien Ergebnisse von Modellen geradezu waghalsig. Die Aussage der schwedischen Forscher ist allerdings fraglich da man in Schweden immer mehr zur Weigerung von internationalen Klimaforschungen neigt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



söndag, februari 18, 2024

Nachrichten, 18. Februar

Schweden - Politik
Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán gab bekannt dass der Konflikt mit Schweden hinsichtlich eines Natobeitritts nun gelöst sei und das ungarische Parlament beim kommenden Zusammentreten am 27. Februar über den Beitritt Schwedens in die Nato abstimmen werde. Orbán gab  dies nach Gesprächen mit den USA bekannt, wobei jedoch auch innerhalb Ungarns der Druck auf den Ministerpräsidenten immer stärker wurde, insbesondere nach dem Rücktritt des ungarischen Präsidenten.

Schweden - Politik
Die neu gewonnene Christdemokratin Alice Teodorescu Måwe, die in den kommenden vier Jahren voraussichtlich die schwedischen Christdemokraten in Europa vertreten wird, teilte gestern mit dass sie ihre erste und wichtigste Aufgabe darin sehe den Migrationspakt zu analysieren und gewisse Änderungen durchzusetzen. Nach ihren Aussagen müsse in Europa der Schwerpunkt bei Frieden, Freiheit und Freihandel liegen. Konkrete Aussagen kamen von der Neupolitikerin Teodorescu Måwe bisher allerdings nicht.

Schweden - Verteidigung
Dass die schwedische Verteidigung nun mehr Soldaten benötigt, ist mit einem gewissen Problem verbunden, da es gegenwärtig nur 9500 Offiziere gibt die auch junge Soldaten ausbilden können und neue Offiziere geradezu eine Mangelware sind. Dies wirkt sich allerdings noch deutlicher auf die Zivilverteidigung aus, da hier ebenfalls die Ausbilder der Verteidigung benötigt werden. Der Natobeitritt wird dieses Problem noch verstärken, da für diese Einsätze Elitesoldaten benötigt werden, die eine Sonderausbildung haben, jedoch nicht ausgebildet werden können.

Schweden - Vergnügen
Die Verantwortlichen des Göteborger Vergnügungspark Liseberg versichert, nur einen Tag nachdem der Brand des Wasserparks gelöscht wurde, dass dieser wieder aufgebaut werde da der Wasserpark extrem wichtig für die Wirtschaft Göteborgs sei. Bisher ist unbekannt wie groß der Schaden am, vor dem Brand, bereits nahezu fertig gestellten Wasserpark ist, wobei der Schaden bei bis zu drei Milliarden Kronen liegen kann. Auch die Kosten für den Wiederaufbau sind bisher völlig unbekannt. Liseberg ist eines der Unternehmen das der Stadt Göteborg gehört.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


lördag, februari 17, 2024

Nachrichten, 17. Februar

Schweden - Politik/Wirtschaft
Kurz nachdem die schwedische Regierung bekannt gab dass an den Grenzen zu Schweden ab März wieder Ausweiskontrollen eingeführt werden sollen, teilten die Handelskammern mit dass sie bei einer Einführung unmittelbar eine Klage beim europäischen Gerichtshof einreichen werden, da es dort bereits zwei Urteile gebe die diese Kontrollen als illegal erklären. Die Handelskammern versichern dass die Klage bereits in der Schublade liege und keine weiteren Vorbereitungen mehr nötig seien. Nach der südschwedischen Handelskammer schadet diese Idee der gesamten schwedischen Wirtschaft und bringe nicht die erwünschten Resultate.

Schweden - Politik
Die schwedische Kulturministerin Parisa Liljestrand machte gestern deutlich dass es in naher Zukunft eine kriminelle Handlung sei zu behaupten dass nachgewiesener Völkermord oder das Holocaust nicht existieren, was vom schwedischen Journalistenverband stark kritisiert wird da dies die Meinungsfreiheit einschränke. Bereits vor Monaten ging die Diskussion darüber dass man Dummheit nicht verbieten könne, und ein Gesetz Dummheit nicht verhindern könne, sondern man vorbereitend arbeiten und aufklären müsse.

Schweden - Gesundheit
Die Kinder- und Jugendpsychiatrie der Region Stockholm will nun, auf Grund der langen Warteliste, die Untersuchungen auf ADHD zu beschleunigen und nun testweise beschleunigen und hierbei ungeprüfte Methoden anwenden. Verantwortliche der Jugendpsychiatrie und Psychologen sehen diese neuen Methoden als unsicher da hierbei der Bedarf der Kinder und Jugendlichen kaum ermittelt werden könne und es dabei zu sehr vielen Fehldiagnosen komme. Die Region Stockholm gibt zu dass dieses Problem existiere, jedoch die Warteschlangen dringend abgebaut werden müssen.

Schweden - Kriminalität/Frauengewalt
Die liberale Gleichstellungsministerin Paulina Brandberg will nun eine Kommission einsetzen die analysiert aus welchem Grund Frauen die der Gewalt ihrer Männer ausgesetzt sind, in sehr vielen Fällen nicht die notwendige Hilfe erhalten und über kein Schutznetz verfügen. Brandberg versichert auch alles daran zu setzen dass in Zukunft nicht mehr so viele Frauen von ihren Männern getötet werden wie bisher. Unbegreiflich dürfte in diesem Zusammenhang jedoch sein dass die die Regierung die Gelder für Frauenhäuser kürzte und eine Anhebung nicht in Betracht zieht.

Schweden - Umwelt
Das Umweltgericht in Växjö betrachtet die Methoden des schwedischen Forstamts zur Aufstellung und dem Schutz von bedrohten Pflanzen- und Tierarten als unrechtlich, da diese auf rein theoretische Annahmen beruhe, nicht eine Erfassung der Arten vor Ort einschliesse. Nach dem Gericht ist es unmöglich bei den aktuellen Methoden auch nur halbwegs den europäischen Anforderungen zum Naturschutz nachzukommen. Die automatische Erfassung von Forsten über vom Computer erstellten Daten berücksichtigt keinerlei von Privatpersonen gemeldete Funde.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



fredag, februari 16, 2024

Nachrichten, 16. Februar

Schweden - Politik
Die schwedische Verteidigungskommission teilte mit dass Schweden beim kommenden Natobeitritt Bereitschaftskrankenhäuser benötige, die schnell an viele Kriegsopfer aufnehmen und behandeln kann. Dies betrifft insbesondere das nördliche und das östliche Schweden, da diese Krankenhäuser auch mit Finnland und dem Baltikum zusammenarbeiten müssen. Nach der Kommission wird dies jedoch auf jeden Fall zahlreiche Jahre dauern, zumal schon der aktuelle Bedarf an Krankenhausbetten unzureichend ist.

Schweden - Politik
Gestern entschied die Mehrheit des schwedischen Reichstags dass an den Grenzen Schwedens erneut Ausweiskontrollen eingeführt werden dürfen, wenn auch jeweils nur auf gewisse Zeit begrenzt. Gleichzeitig entschied der Reichstag dass sich alle Transportunternehmen strafbar machen, sollten sie die von der Regierung bestimmte Ausweiskontrolle nicht durchführen, ohne dass sie für die Zusatzarbeit bezahlt werden müssen. Die Grenzkontrollen können bereits ab dem 1. März 2024 durchgeführt werden.

Schweden - Arbeitswelt
Der schwedische Gewerkschaftsbund LO zeigt sich empört darüber dass die Ideenschmiede Timbro empfiehlt das Streikrecht in Schweden zu lockern, da das heutige Recht die Möglichkeit der Wirtschaft zu stark einschränke. Die Kritik von LO ist indes verständlich da sämtliche Ideenschmieden Schwedens von der Wirtschaft finanziert werden, also keinerlei neutrale Aussagen bieten, auch wenn sie offiziell oft als Stiftung agieren und die Verbindung zur Wirtschaft nicht deutlich gemacht wird.

Schweden - Gesundheit/Lebensmittel
Bereits im November 2020 hatte das Lebensmittelamt den Auftrag erhalten zu untersuchen welchen Einfluss der hohe Salzgehalt und der hohe Zuckergehalt in Lebensmittel auf die Gesundheit der Bevölkerung haben. Gestern wurde das Ergebnis dieser Studie bekannt gegeben, mit der Forderung dass Lebensmittelhersteller ihren Produkten weniger Zucker und weniger Salz beizufügen. Ziel soll sein dass bis 2035 der Salzgehalt von Produkten um 20 Prozent gesenkt werden müsse.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

torsdag, februari 15, 2024

Nachrichten, 15. Februar

Schweden - Politik
Als gestern der schwedische Außenminister Tobias Billström im Reichstag die Deklaration zur Auslandspolitik präsentierte und dabei betonte dass Israel das Recht habe sich zu verteidigen, unterbrachen Zuschauer die Deklaration lautstark mit dem Ruf dass Israel einen Volksmord begehe. Anschließend wurden die Störer von den Wachen aus dem Reichstag entfernt. Die Einstellung Billströms wird jedoch deutlich wenn man bedenkt dass er am gleichen Abend bei einem Fernsehinterview weiterhin keine Aussage zur Übergewalt Israels machen wollte, sonder der Überzeugung scheint dass Israel den Gazastreifen dem Erdboden gleich machen könne.

Schweden - Politik
Gestern bestätigten die Grünen Schwedens (Miljöpartiet) dass die bisherige weibliche Sprecherin Märta Stenevi die Arbeitsumwelt der Partei negativ beeinflusste und einen dominanten Führungsstil zeigte. Bereits vergangenen Freitag hatte Stenevi mitgeteilt dass sie krank sei und als Sprecherin der Partei zurücktrete. Stenevi wurde auf unbestimmte Zeit krank geschrieben, wobei jedoch unsicher ist wann eine neue Sprecherin für die Grünen gewählt werden kann, möglicherweise erst gleichzeitig mit den Europawahlen im Juni.

Schweden - Politik
Die Region Blekinge ist die erste Region Schwedens die in Zukunft kranken Immigranten keine kostenlosen Dolmetscher mehr zur Verfügung stellen wird, auch wenn dies die Kommunikation zwischen Kranken und Krankenhauspersonal in gewissen Fällen unmöglich machen kann, also die korrekte Behandlung in Frage stellen kann. Nach den Moderaten, Christdemokraten und den Schwedendemokraten sei diese Entscheidung sinnvoll, da jemand der mehrere Jahre in Schweden lebte schließlich genügen Zeit hatte um korrektes Schwedisch zu lernen.

Schweden - Politik
Die Regierung will, gemeinsam mit den Schwedendemokraten, eine Änderung beim Arbeitslosengeld durchführen um Arbeitslose dazu zwingen schnellstmöglich eine neue Arbeitsstelle zu finden. Nach einer Arbeitslosigkeit von ab 100 Tagen soll das Arbeitslosengeld um zehn Prozent gekürzt werden und nach 200 Tagen soll erneut eine Kürzung durchgeführt werden. Andererseits sollen allerdings Personen mit einer höheren Einkunft in Zukunft mehr Arbeitslosengeld erhalten als bisher.

Schweden - Recht
Ein Ausschuss der Regierung schlägt vor dass bei einem Kontaktverbot das geografische Gebiet ausgedehnt werden soll und der gewaltsame Partner auch zu einem Umzug gezwungen werden könne, sollte er zu nahe des Opfers wohnen. Vor allem gewaltsame Männer sollen gezwungen werden können in eine andere Gemeinde umzuziehen um eine Kontaktausnahme weitgehend verhindern zu können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


onsdag, februari 14, 2024

Nachrichten, 14. Februar

Schweden - Wirtschaft/Kriminalität
Ein schwedisches Unternehmen das Firmen vermittelt die zum Verkauf stehen, kann, nach einer Analyse des Amts für Wirtschaftskriminalität mit der organisierten Kriminalität in Verbindung gebracht werden, beziehungsweise Firmen vermittelt zu haben die konkret planten kriminelle Taten zu begehen. Gleichzeitig besteht der Verdacht dass diese Firma auch in die Geldwäscherei verstrickt ist, was jedoch separat vom Finanzamt untersucht wird.

Schweden - Wirtschaft
Obwohl die Banken Schwedens im letzten Jahr Rekordgewinne machten, stellt nun das Finanzinstitut fest dass die gleichen Banken die Zinsen für Immobilienkredite erneut  angehoben haben, obwohl die Kosten der Banken sanken und die Banken weniger für die eigenen Kredite bezahlen. Während einer der größten Wirtschaftskrisen der letzten Jahre und einem permanent sinkenden Nettoeinkommen der schwedischen Bevölkerung steigern die Banken ihre Gewinne und Ausschüttungen für Aktionäre, was die aktuelle Regierung als vollkommen normal betrachtet.

Schweden - Kriminalität/Politik
Der schwedische Strafvollzug hat sich nun entschieden in die Notlage überzugehen, da der Platzmangel so hoch wurde dass man gezwungen ist jeden möglichen Quadratmeter zu nutzen und immer mehr Strafgefangene in einer Zelle unterbringen muss. Dies führt nicht nur dazu dass die Angestellten ihrer Aufgabe nicht mehr nachkommen können, sondern dass ein Aufenthalt im Gefängnis zu einer Schule für Verbrecher wird und die Kommunikation unter den Strafgefangenen so gut wird dass sie Teile des Vollzugs steuern können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


tisdag, februari 13, 2024

Nachrichten, 13. Februar

Schweden - Politik
Auch wenn der frühere sozialdemokratische Politiker Jamal El-Haj nach deutlicher Kritik die Sozialdemokraten verlassen musste und aufgefordert wurde auch seinen Reichstagsposten aufzugeben, gab El-Haj nun bekannt dass er diese Position nicht aufgaben werde, sondern als unabhängiger Politiker dort weiterarbeiten werde, und natürlich entsprechende Einnahmen behalten werde. In Schweden gibt es keine Möglichkeit einen einmal gewählten Reichstagspolitiker zum Verlassen des Amtes zu zwingen, obwohl die Person für eine bestimmte Partei eingesetzt wurde.

Schweden - Wirtschaft
Eine Studie der Organisation Business Sweden belegt dass sehr viele schwedische Unternehmen vermutlich sehr bald mit sehr großen Probleme hinsichtlich Halbleitern konfrontiert sein werden, da die Nachfrage bei weitem höher ist als das Angebot, jedoch sehr viele Produkte diese Halbleiter benötigen. Bereits im Laufe des Jahres kann der Mangel an Halbleitern dazu führen dass gewisse Unternehmen die Produktion reduzieren oder zeitweise stoppen müssen, was auch mit Entlassungen verbunden sein kann.

Schweden - Kriminalität
Kriminelle Banden richten sich immer mehr darauf ein ältere Personen um ihre Ersparnisse zu bringen indem sie über Anrufe Zugang zu den Bankkonten erhalten und diese anschließend leeren. Immer mehr Organisationen, aber auch die Regierung, fordern nun ein Gesetz das die Banken dazu verpflichte die Schäden zu bezahlen, da es für Banken problemlos möglich sei den Geldfluss zu überwachen und ungewöhnliche Zahlungen oder Abhebungen zu blockieren. Der Verband der Hausbesitzer ist der Meinung dass ein solches Gesetz jede Bank zu schnellen Aktionen bewegen könne.

Schweden - Verkehr
Gestern kam die neue Studie zum notwendigen Unterhalt und Reparaturen des schwedischen Schienennetzes, die erforderlich sind um die Pünktlichkeit der Züge zu garantieren. Insgesamt handelt es sich um neun Bereiche die möglichst kurzfristig verbessert werden müssen. Das größte Problem scheint sich indes in einem Bereich zu finden, dass es nämlich zu wenige ausgebildete Fachkräfte gibt die die notwendigen Arbeiten ausführen können.

Schweden - Vergnügen
Gestern brach im nahezu fertig gestellten Wasserpark des Göteborger Vergnügungsparks Liseberg ein Großbrand aus der am Abend die gesamte Anlage nahezu vollständig zerstört hatte, die man seit rund zehn Jahren am Bauen war um sie im Sommer dieses Jahres erstmals öffnen zu können. Die Brandursache ist bisher unbekannt,zerstörte jedoch eine Anlage im Werte von bis zu drei Milliarden Kronen. Einige Arbeiter mussten im Krankenhaus behandelt werden und eine weitere Person konnte bisher nicht gefunden werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



måndag, februari 12, 2024

Nachrichten, 12. Februar

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat mehrere Vertreter schwedischer Großbanken und die Polizeileitung eingeladen um darüber zu diskutieren wie der Betrug gegen ältere Personen verhindert oder begrenzt werden kann. Während Finanzminister Niklas Wykman der Meinung ist dass man eine neue Gesetzgebung hierfür benötige, ist die Vereinigung der Banken der Meinung dass man ein Register über die Strohmänner benötige, die illegal erworbene Summen weiterleiten um den Geldfluss stoppen zu können.

Schweden - Wirtschaft/Gesellschaft
Der Fastnachtsdienstag ist in Schweden dafür bekannt dass an diesem Tag ein Maximum an Semlor verkauft werden, ein Hefegebäck mit Marzipan und Schlagsahne, denn im Schnitt werden nur an diesem Tag sechs Millionen dieses Gebäcks verkauft. Allerdings hat sich hierbei während der letzten Jahre einiges geändert, denn während früher nur eine einheitliche Art an Semlor existierte, werden nun jedes Jahr zusätzliche Varianten erfunden, die von einer enormen Kreativität zeugen und ein Gebäck schaffen das kaum noch etwas mit Semlor zu tun hat.

Schweden - Gesundheit
Dass das Sahlgrenska Universitätskrankenhaus in Göteborg nun 1,7 Milliarden Kronen einsparen muss ist die größte Herausforderung des Krankenhauses seit 250 Jahren. Sämtliche Abteilung sind nun dazu gezwungen möglichst viel Geld zu sparen, und dies innerhalb von etwas mehr als zehn Monaten. Mit Sicherheit bedeutet dies dass die Kranken darunter leiden müssen, da nun viele Kranke in Krankenzentralen behandelt werden müssen, weniger Krankenwagen zur Verfügung stehen werden und jeder Aufenthalt im Krankenhaus weitgehend verkürzt werden muss. Aber auch Personal in sämtlichen Abteilungen muss entlassen werden.

Schweden - Umwelt
Forscher der Universität in Utrecht stellen fest dass die Strömung im Atlantik sich immer schneller verändert und damit auch der Golfstrom möglicherweise bald keine Wärme mehr nach Nordeuropa bringen kann, wobei diese Entwicklung nicht mehr umzukehren ist, sollten die Gletscher weiterhin schmelzen. Besonders stark betroffen davon sei Schweden, denn in Schweden drückt sich dies dadurch aus dass sich die Durchschnittstemperatur um bis zu 20 Grad nach unten bewegen kann und der Wasserspiegel an der Westküste um etwa einen Meter ansteigen werde.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



söndag, februari 11, 2024

Nachrichten, 11. Februar

Schweden - Politik
Während eines Interviews mit dem schwedischen Rundfunk gab die schwedische Migrationsministerin Maria Malmer Stenergard bekannt dass die Regierung daran arbeite dass Personen, denen der Asylantrag abgelehnt wurde und die von den Heimatländern nicht aufgenommen werden, in ein Drittland außerhalb Europas ausgewiesen werden können wo sie in Auffanglagern untergebracht werden bis sie von den Heimatländern aufgenommen werden. Schweden will an der Finanzierung dieser Zentren finanziell beitragen. Ob diese Methode völkerrechtlich zulässig ist, wurde bisher nicht untersucht.

Schweden - Politik
Seit das sozialdemokratische Reichstagsmitglied Jamal El-Haj an einer Palästina-Konferenz teilnahm die von einer der Hamas nahen Gruppe veranstaltet wurde, stand der Politiker unter starker Kritik. Nachdem nun auch Fotos auftauchten bei denen der Politiker mit der Hamas-Führung zu sehen ist, was er immer bestritt, drückt Magdalena Andersson aus dass nun das Vertrauen in El-Haj verbraucht sei und er die Partei nicht mehr vertreten könne. Der Bezirk Schonen fordert den Politiker auch auf seinen Platz im Reichstag abzugeben.

Schweden - Ausbildung
Nach einer Analyse des Studienverbands der schwedischen Wirtschaft zeigen kleinere und jüngere Universitäten den Betrug von Studenten weitaus häufiger und schneller an als große Universitäten mit einer langen Geschichte. Die Ursache dieses Verhaltens ist bisher nicht erforscht, verursacht jedoch Probleme da der Betrug dank des Einsatzes von KI im letzten Jahr sehr stark anstieg und dies sehr schwierig nachzuweisen ist.

Schweden - Umwelt
Das vergangene Jahr war ein katastrophales Jahr für die Königsadler Schwedens, denn man konnte nur noch 166 Brutstellen entdecken, die geringste Zahl seit dem Jahr 2018. Biologen sehen die Ursache darin dass im vergangenen April hohe Schneemengen im Gebirge zu finden waren und daher die Beute für Königsadler so gering war dass viele Paare auf die Paarung und die Brut verzichteten. Die meisten Vögel wollen nur brüten wenn eine ausreichende Beute zur Verfügung steht.

Schweden - Gesellschaft/Tourismus
Etwa die Hälfte aller Familien mit schulpflichtigen Kinder planen auch dieses Jahr eine Woche Sporturlaub im Gebirge zu verbringen, obwohl diese Woche im Schnitt rund 40.000 Kronen kostet und ein Viertel davon nur für den Skilift zu bezahlen ist. Dass diese Skiwoche innerhalb eines einzigen Jahres um etwa 5000 Kronen teurer wurde, scheint für diese Familien kein Hindernis zu sein. Die Betreiber der Anlagen argumentieren dass bei ihnen das Gesetz hinsichtlich Angebot und Nachfrage gelte und die Nachfrage weiterhin steigend sei, ohne dass man die Anlagen ausbauen könne.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


lördag, februari 10, 2024

Nachrichten, 10. Februar

Schweden - Politik
Gestern gab die seit längerer Zeit krank geschriebene Sprecherin der Grünen Schwedens, Märta Stenevi, bekannt dass sie von ihrem Amt zurücktreten werde, ohne jedoch genauere Gründe zu nennen. Stenevi wir seit langem für ihren Führungsstil kritisiert und für die Unstimmigkeiten mit dem männlichen Sprecher der Partei. Die Politikerin will lediglich die Rolle als Sprecherin aufgeben, nicht jedoch die Partei oder ihren Platz im Reichstag verlassen, jedoch erst wieder nach der Krankheit die Arbeit wieder aufnehmen.

Schweden - Politik
Die schwedische Wirtschaftsministerin Ebba Busch antwortete gestern auf die Kritik dass Schweden in Europa das neue Haltbarkeitsgesetz blockieren will. Nach dem neuen Gesetz sollen Firmen dafür haftbar sein wenn innerhalb ihrer Produktionskette kriminelle Handlungen vorkommen. Nach Busch hätte dies unvorhersehbare Konsequenzen für kleinere Unternehmen, will dies jedoch nicht verdeutlichen. Die aktuelle Regierung Schwedens ist bereit jede Änderung zu verhindern die die freie Wirtschaft des Landes einschränken kann.

Schweden - Politik/Kriminalität
Dass die schwedische Regierung Zonen einrichten will in denen jede Person, ohne Verdacht eine Straftat begangen zu haben, durchsucht werden kann, allein deshalb weil diese Person eine bestimmte Schirmmütze oder eine bestimmte Jeansmarke tragen, wird nicht nur von der Opposition kritisiert, sondern nun schließt sich auch die schwedische Polizei dieser Kritik an, unter der Aussage dass dies dazu führen muss dass die Bewohner dieser Gebiete jedes Vertrauen in die Polizei verlieren werden und die Aufklärung von Fällen weitaus schwieriger sein wird.

Schweden - Umwelt/Politik
Die Europakommission kritisiert Schweden dafür dass die Regierung zu wenig unternimmt um den Tummler, den einzigen Wal Schwedens, zu wenig zu schützen und damit das Aussterben des Tummlers beschleunigt. Nach der schwedischen Landwirtschaftsuniversität gibt es in der Ostsee nur noch einige 100 Tummler, weshalb sie auch auf der Roten Liste stehen. Die Landwirtschaftsuniversität besteht auch darauf dass der Schutz des Tummler nur durch Änderungen der Regeln zum Fischfang mit Netzen erreicht werden könne.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



fredag, februari 09, 2024

Nachrichten, 9. Februar

Schweden - Politik
Nach dem jüngsten schwedischen Wählerbarometer, der im Auftrag der Fernsehanstalt SVT erstellt wurde, konnte weder die leichte Erholung der schwedischen Wirtschaft, der sich nähernde Natobeitritts oder der Besuch des französischen Präsidenten der Regierung Pluspunkte bringen, da sich in den Augen der Wählern keine der regierenden Parteien, auch nicht die nahe stehenden Schwedendemokraten ihr Bestes gegeben haben. Gegenwärtig erreicht die Regierung, inklusive Schwedendemokraten, gerade einmal 45,9 Prozent der Wähler, während die Opposition 52,2 Prozent unter ihnen anspricht.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will durchsetzen dass die Marine des Landes an den von den USA geleiteten Einsätzen im Roten Meer teilnehme, teilte der schwedische Außenminister Tobias Billström mit, auch wenn die Regierung bisher in diesem Punkt keine Reichstagsumfrage machte. Die Stellungsnahme der Regierung lässt sich damit verteidigen dass sehr viele schwedische Produkte vom Schiffstransport im Roten Meer abhängig ist, insbesondere der Transport von Forstprodukten.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will, gemeinsam mit den Schwedendemokraten, ab dem 28. März sogenannte Durchsuchungszonen einführen in denen der Verdacht auf eine höhere Kriminalität existiert, die man dadurch verhindern will indem jede Person die sich dort aufhält jederzeit von der Polizei durchsucht werden kann. Die Opposition und sämtliche Menschenrechtsorganisationen streben sich nicht grundsätzlich gegen diese Maßnahme, sind jedoch nicht damit einverstanden dass vor allem Personen mit bestimmter Kleidung untersucht werden soll, da die Kleidung auf die Verbindung zu kriminellen Gruppen anzeige.

Schweden - Immobilien
Im Januar des Jahres gingen die Preise für Villen in Schweden um 0,6 Prozent nach unten und jene für Genossenschaftswohnungen um 0,8 Prozent. Trotz dieses Rückgangs des Preises steigen die Preise im Laufe des vergangenen Jahres weiterhin an. Nachdem die Reichsbank ankündigte den Basiszinssatz zu senken, zeigt sich der Immobilienmarkt gegenwärtig verunsichert, da völlig ungewiss ist wie sich die Immobilienpreise in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Schweden - Verkehr
Gestern teilte Flixtrain mit das bis auf unbestimmte Zeit sämtliche Abgänge der Züge zwischen Göteborg und Stockholm eingestellt werden. Als Ursache gibt das Unternehmen an dass sämtliche Eisenbahnwagen dringend überprüft und unterhalten werden müssen. Dies kann sich über Monate erstrecken da auch die schwedische Eisenbahngesellschaft SJ sehr viele Züge in der Werkstatt hat und ebenfalls erst im Sommer wieder den vollen Eisenbahnverkehr bieten kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


torsdag, februari 08, 2024

Nachrichten, 8. Februar

Schweden - Wirtschaft
Salwan Momika, der sich in Schweden einen Namen als Koranverbrenner machte, erhielt nun die Nachricht dass sein Antrag auf Asyl abgelehnt sei da er falsche und widersprüchliche Aussagen in seinem Antrag machte, aber auch weil er, während der Bearbeitung des Antrags, nach Bagdad gereist sei. Das Migrationsgericht gibt zusätzlich an dass die Koranverbrennungen zwar einen Schutz vor der Ausweisung rechtfertige, Momika diesen Schutz jedoch nicht gültig machen könne da er zum Rechtsbruch in Schweden aufgerufen habe.

Schweden - Arbeitsmarkt
Während der Gewerkschaftsbund LO im vergangenen Jahr rund 6000 Mitglieder verlor, gewann die Gewerkschaft TCO in dieser Zeit 25.000 Mitglieder, ein Trend der seit Jahren fortsetzt, jedoch auch zu bedeutenden Problemen führen kann, da der LO vor allem Arbeiter als Mitglieder hat, TCO jedoch Angestellte, oft im höheren Dienst. Dies bedeutet vor allem dass Arbeiter über immer weniger Schutz verfügen und daher ihre Rechte immer schlechter vertreten werden können.

Schweden - Gesellschaft
Mehrere Ehrenkonzerte zur Erinnerung an die schwedische Hockeylegende Börje Salming, die die Forschung zu ALS finanziell unterstützen sollten, mussten nun eingestellt werden da der Veranstalter die gesamten Einnahmen im Glücksspiel verloren hat, genau genommen mehrere Millionen Kronen, so dass die Käufer von Tickets auch keinerlei Geld zurückerhalten können, da ein Konkurs des Veranstalters zu erwarten ist. Mehrere der gebuchten Künstler haben den Veranstalter wegen Veruntreuung des Geldes angezeigt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


onsdag, februari 07, 2024

Nachrichten, 7. Februar

Schweden - Politik
Die schwedische Migrationsministerin Maria Malmer Stenegard teilte mit dass die Regierung eine Gesetzesänderung durchsetzen will die Flüchtlingen aus der Ukraine, die sich mindestens ein Jahr lang offiziell in Schweden aufgehalten haben, das Recht auf eine Personennummer zu beantragen, also ein Bankkonto öffnen können, eine Smartphone erwerben können oder auch einen seriösen Arbeitsplatz finden können. Die Ministerin hofft dieses Gesetz bereits zum Januar 2025 umsetzen zu können, kann dies jedoch nicht garantieren.

Schweden - Politik
Nach Informationen des schwedischen Rundfunks schickte der Iran bereits im Jahr 2021 Geheimdienstagenten mit falscher Identität nach Schweden um dort lebende Juden ausfindig zu machen um gewisse Personen töten zu können. Noch im Jahr 2021 wurde in diesem Rahmen ein Ehepaar als Terroristen verhaftet, ohne dass die schwedische Sicherheitspolizei zu den Ursachen und ihren Erkenntnissen nähere Ausgaben machen will. Der Iran wurde bereits von mehreren Ländern aus gleichem Grund angeklagt, wobei jedoch niemand weiß wie viele dieser Geheimdienstagenten weltweit aktiv sind.

Schweden - Wirtschaft
Das schwedische Energieunternehmen Vattenfall will die Grundabgabe für Strom für 900.000 Haushalte und Firmen um zwölf Prozent anheben, gemessen am Preisniveau vom Januar 2023. Und dies obwohl das Unternehmen im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Gewinn von 6,1 Milliarden Kronen machte, verglichen mit einem Verlust von 24 Milliarden Kronen im Quartal des Vorjahres. Dies wird die schwierige Situation vieler Haushalte des Landes noch schwieriger machen, da in diesem Jahr die Mieten steigen, die Lebensmittel teurer werden und auch andere Preise ansteigen. Vattenfall argumentiert lediglich dass nun, nach zahlreichen Turbulenzen, das Unternehmen sich wieder stabilisiert habe.

Schweden - Arbeitsmarkt
Auch wenn sowohl die schwedische Regierung, als auch die Opposition sich sehr bekümmert über die steigende Arbeitslosigkeit und die negative Entwicklung des Arbeitsmarkts zeigen, so sehen beide Richtungen andere Lösungsmöglichkeiten. Der liberale Integrationsminister Johan Pehrson sieht das Problem in in der Integrationspolitik, da die Arbeitslosigkeit bei außereuropäischen Immigranten extrem hoch sei. Die Opposition ist dagegen der Meinung dass das Problem damit gelöst werden könne wenn die Regierung den Wohnungsbau aktiv stütze,da in diesem Bereich die höchste Arbeitslosigkeit erwartet wird.

Schweden - Gesundheit/Internet
Die Daten zahlreicher Ämter, die von der letzten sehr übergreifenden Hackerattacke betroffen waren, konnten mittlerweile einen Großteil der Daten durch entsprechende Backups wieder herstellen. Weniger Glück hatte das Amt für Zahnpflege und Medikamente, da dieses nun mitteilen musste dass nach der Hackerattacke das gesamte Diarium endgültig verloren sei und nicht mehr wiederherzustellen sei. Seit Jahren werden schwedische Ämter von Hackern gewarnt und aufgefordert ihre Datensicherheit zu verbessern.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


tisdag, februari 06, 2024

Nachrichten, 6. Februar

Schweden - Politik
Der schwedische Zivilschutz hat den Auftrag innerhalb von fünf Jahren rund 64.000 Schutzräume zu kontrollieren, obwohl hierfür gegenwärtig nur zwei Angestellte zur Verfügung stehen. Direktoren des Zivilschutz gehen allerdings davon aus dass man für diese Kontrollen ein  Minimum von 40 Kontrolleuren benötige, zumal die Einrichtungen über ganz Schweden verteilt liegen. Als die Regierung hierüber informiert wurde, kam bisher lediglich die Aussage dass der Zivilschutz in Zukunft wohl etwas mehr Geld benötige.

Schweden - Wirtschaft/Umwelt
Nachdem die schwedische Regierung zum ersten Januar die Preise für Benzin und Diesel herabsetzte indem das Beimischen von ökologischem Treibstoff reduziert wurde, zeigt sich nun dass die Preise für gebrauchte Dieselfahrzeuge deutlich nach oben gehen, Elektroautos jedoch etwas billiger werden. Dies hängt insbesondere damit zusammen dass nun eine sehr hohe Nachfrage nach Dieselfahrzeuge entstand und gleichzeitig der Verkauf von Elektrofahrzeugen nach unten geht. Dies muss natürlich ach dazu führen dass die Abgabe von Schadstoffen in die Luft in Schweden noch höher wird als bisher berechnet.

Schweden - Wirtschaft
Nach dem Branchenverband der schwedischen Möbelindustrie ging der Möbelexport des Landes im vergangenen Jahr erstmals nach vielen Jahren des Aufschwungs, zurück, was für die schwedische Wirtschaft sehr bedeutend ist, da rund 70 Prozent aller in Schweden hergestellten Möbel ausschließlich für den Export bestimmt sind, zumal sie in der Regel relativ preisgünstig sind da Schweden als eines der wenigen europäischen Länder auf Kahlschlag und maximale Forstwirtschaft setzt.

Schweden - Wirtschaft/Lebensmittelpreise
Obwohl Wirtschaftswissenschaftler davon ausgingen dass die Lebensmittelpreise in Schweden zu Beginn des Jahres wieder nach unten gehen würden, so zeigt sich nun dass die Lebensmittelpreise nicht nur im Januar weiterhin stiegen, sondern im Februar sogar noch mehr als die vergangenen Monate steigen werden. Bisher ging der Preis für Zucker bereits um rund 30 Prozent nach oben und Paprika wurden sogar um 60 Prozent teurer, aber auch Käse, Olivenöl und andere Produkte stiegen um mehr als 40 Prozent. Für viele Schweden bedeutet dies dass sie im Februar nun noch ärmer werden als die vorhergehenden Monate.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



måndag, februari 05, 2024

Nachrichten, 5. Februar

Schweden - Wirtschaft
Nach einer Meinungsumfrage die im Auftrag des schwedischen Rundfunks durchgeführt wurde, hat sich die Meinung der schwedischen Gesellschaft zur Politik des Landes stark verändert, denn während im Oktober noch die Mehrheit der Schweden Recht und Ordnung als die wichtigste Frage sahen, so handelt es sich nun sehr deutlich um die Krankenversorgung, zumal die vielen Sparmaßnahmen die ohnehin schlechte Versorgung noch verschlechtern werden.

Schweden - Wirtschaft/Gesellschaft
Bei einer sehr unsicheren Wirtschaftslage in der weder Aktien, noch andere Investitionen große Gewinne abwerfen, suchen all jene mit Kapital neue Möglichkeiten ihr Geld schnellstmöglich zu vermehren. Nach wertvollen Armbanduhren, die ebenfalls nur noch geringe Gewinne garantieren, handelt es sich nun um luxuriöse Vintage-Handtaschen die bei Auktionen mehrere hunderttausende an Kronen einbringen können, also den Einsatz in den meisten Fällen verdoppeln.

Schweden - Wirtschaft/Umwelt
Die sogenannte grüne Umstellung der Industrie in Nordschweden mit haltbarer Energie erfolgt, nach der Stockholmer Professorin Ninis Rosqvist, auf Kosten der gesamten Rentierhaltung, die auf diese Weise immer mehr verdrängt werde und früher oder später aufgegeben werden müsse. Der Wille internationale und schwedische Industrie in Nordschweden massiv auszubauen, bedeute die Urbevölkerung mit all seinen Rechten auszurotten indem man ihnen das Einkommen nimmt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



söndag, februari 04, 2024

Nachrichten, 4. Februar

Schweden - Politik
Die schwedischen Gefängnisse sind mittlerweile so überfüllt dass die Angestellten bereits nicht mehr für Ordnung sorgen können und nahezu permanent bedroht werden. In zahlreichen Anstalten setzen bereits die Gefangenen die Regeln fest und steuern das Geschehen. Nach den Direktoren der Gefängnisse wird dies sehr bald zu einer Katastrophe führen und Gefängnisse werden eine Ausbildungsstelle für Gewalt die auch nach dem Entlassen fortsetzen wird. Die schwedische Regierung will indes noch mehr Gefangene in den Gefängnissen sehen und die Strafen zudem verlängern.

Schweden - Gesellschaft
Zum ersten Mal nach vier Jahren ging in Schweden die Menge der Drogentoten, auf Grund einer Überdosierung, wieder nach oben. Im Jahr 2022 zählte man in Schweden insgesamt 519 Drogentote, also 69 mehr als im vorhergehenden Jahr. Nach dem Gesundheitsamt ist allerdings unbekannt warum die Menge an Drogentoten steigt, noch aber aus welcher Ursache dies geschieht. Das Gesundheitsamt unterscheidet zwischen unabsichtlicher Überdosierung, Selbstmord und unvorhergesehenen Vergiftungen mit Todesfolge.

Schweden - Gesellschaft

Dass sich die Hersteller von Nikotinprodukten in ihrer Werbung immer mehr auf jungen Frauen einstellen, zeigt nun ihren Erfolg, denn immer mehr junge Schwedinnen greifen mittlerweile zu Zigaretten und zu Snus, obwohl die Gesundheitsämter versuchen diesen Trend durch Informationskampagnen zu ändern. Während insbesondere Schüler argumentieren dass Nikotin sehr einfach zu finden sei, im Gegensatz zu Drogen, warnen Experten davor dass die Industrie die Abhängigkeit junger Frauen von Nikotin fördern.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


lördag, februari 03, 2024

Nachrichten, 3. Februar

Schweden - Politik
Als Schweden den Vorsitz in Europa hatte, setzte sich das Land für das Klimaziel „Fit for 55“ ein, was bedeutet dass gesamt Europa bis 2020 die Abgabe von Schadstoffen in die Atmosphäre, mit der Basis des Jahres 1990, um 55 Prozent reduzieren müsse. Nun, nach einem Regierungswechsel, muss Klimaministerin Ebba Busch eingestehen dass Schweden dieses Ziel voraussichtlich nicht erreichen könne, aber dennoch eine kleine Chance bestehe. Busch argumentiert auch dass man schließlich Emissionsrechte kaufen könne um das Ziel zu erreichen, also andere Länder die Arbeit leisten können um Schweden eine positive Bilanz bieten zu können.

Schweden - Politik
Die Liberalen Schwedens fordern die Regierung auf eine Expertengruppe einzusetzen die untersuchen soll welche Verantwortung Hersteller von Smartphones, Tabletts und anderen Bildschirmeinheiten haben die Kinder und Jugendliche von Bildschirmen abhängig machen. Nach Johan Pehrson, dem Vorsitzenden der Liberalen, müssen die Hersteller dieser Bildschirme mit in den Prozess eingebunden werden der Kinder und Jugendliche zu einer sinnvollen Anwendung von Bildschirmen zurückführe.

Schweden - Verkehr
Gestern teilte die Geschäftsführung der schwedische Eisenbahn SJ mit dass ab April das Buchungssystem geändert werde, was allerdings auch damit zusammenhänge dass ab diesem Zeitpunkt keine umbuchbaren Fahrscheine mehr zur Verfügung stehen werden. Es sei jedoch weiterhin möglich Fahrscheine, gegen einen Aufpreis, zu erwerben die zurückgegeben werden können um anschließend auch das Geld zurückzuerhalten. Bereits vor Tagen gab SJ bekannt dass möglicherweise bis zum Sommer keine bestimmten Züge mehr gebucht werden können.

Schweden - Kriminalität
In nur acht Abenden gelang es Angestellten des nordischen Postunternehmens Postnord über 1300 Briefe und Päckchen mit Drogen zu entdecken, und dies dank einer neuen Methode entsprechende Sendungen ausfindig zu machen. Die Post übergab anschließend sämtliche Briefe und Päckchen an die Polizei, die rund 1000 Empfänger ausfindig machten, die nun mit entsprechenden Strafen rechnen müssen. Die Post will nun, in unregelmäßigen Abständen, mit der Suche nach Drogensendungen fortsetzen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.



fredag, februari 02, 2024

Nachrichten, 2. Februar

Schweden - Wirtschaft
Das finnisch-schwedische Unternehmen Stora Enso, das insbesondere Forstprodukte vermarktet, teilte mit dass die Firma mindestens 80 Millionen Euro einsparen müsse und daher zu einer Rekonstruktion gezwungen sei. Im Rahmen dieser Sparmaßnahmen ist das Unternehmen auch dazu gezwungen rund 1000 Angestellte zu entlassen. Stora Enso teilte bisher nicht mit um wie viele Angestellte es sich in Schweden handeln werde, wird jedoch demnächst Gespräche mit der zuständigen Gewerkschaft einleiten.

Schweden - Wirtschaft
Gestern teilte Helean Helmersson mit dass sie als Generalgeschäftsführerin des Bekleidungskonzern H&M zurücktrete. Dies bedeutet dass es nun unter den an der Stockholmer Börse notierten Firmen nur noch ein einziges gibt das von einer Frau geführt wird, da, unter anderem, bereits Alison Kirkby bei Telia ihren Auftrag beendete, Carina Åkerstrom bei der Handelsbank und Annica Bresky bei Stora Enso und Frauen grundsätzlich durch Männer ersetzt wurden. Die Gleichstellung von Frauen geht in Schweden damit wieder mehrere Schritte zurück.

Schweden - Gesellschaft/Politik
Nach den Zahlen des schwedischen Sozialamts gibt es in Schweden gegenwärtig 9400 Kinder deren Eltern obdachlos sind, also nur in vorübergehenden Unterkünften schlafen können, oder aber im Freien schlafen müssen, obwohl Schweden mittlerweile die Kinderrechtskonvention unterschrieben hat und die Sozialämter angewiesen sind zu verhindern dass Eltern mit Kinder durch eine Zwangsräumung ihre Wohnung verlassen müssen. Während die Menge der Obdachlosen in Schweden seit 2017 leicht zurückging, so steigt jedoh die Menge der obdachlosen Kinder.

Schweden - Gesellschaft
Nach dem neuen Jugendbarometer glaubt in Schweden jeder fünfte männliche Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren dass eine Demokratie nicht die optimale Regierungsform sei, ohne dies jedoch zu begründen. Unter den weiblichen Jugendlichen wiederum sehen nun 50 Prozent dass die Gleichstellung zwischen Mann und Frau keine dominante Rolle mehr spiele, sondern andere Werte wichtiger seinen, allerdings ebenfalls ohne diese Werte zu nennen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.


torsdag, februari 01, 2024

Nachrichten, 1. Februar

Schweden - Politik
Jens Stoltenberg, der Generalsekretär der Nato, sieht die erste und wichtigste Aufgabe Schwedens innerhalb des Verteidigungsbündnisses darin Putin daran zu hindern die Ukraine einzunehmen. Stoltenberg geht davon aus dass Schweden bereits in den kommenden Wochen ein festes Mitglied der Nato sein werde und dann seine Aufgabe aufnehmen könne. Obwohl gerade Russland die größte Gefahr für Schweden ausmacht, sieht die schwedische Regierung kein Problem mit seiner Aufgabe.

Schweden - Wirtschaft/Terrorismus
Die Attacken der Huthirebellen im Roten Meer verursachen der schwedischen Forstwirtschaft sehr große Probleme, denn jeder dritte Frachter der in Schweden beladen wird, transportiert Produkte der Forstwirtschaft, die nicht über andere Wege transportiert werden können, da sonst die Preise für diese Waren nicht mehr konkurrenzfähig sind. Schwedische Holzwaren sind das häufigste Gut dass über das Rote Meer transportiert wird, gemessen an der Transportmenge.

Schweden - Gesundheit/Wirtschaft
Nachdem man in Australien extrem viele Arbeiter, die mit Arbeitsplatten aus Quarzkomposit arbeiten, unter einer Steindammslunge leiden, hat sich das Land entschieden diese Arbeitsplatten, die insbesondere in Küchen benutzt werden, verboten werden. Das schwedische Arbeitsumweltsamt will nun diese Angaben und die Situation in Schweden analysieren bevor entschieden wird ob die Herstellung von Quarzkompositplatten für die Arbeiter gefährlich sei.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.