torsdag, mars 23, 2017

Nachrichten, 23. März 2017

Schweden - Politik
Während Vertreter der Wirtschaft, der Handelskammer Südschwedens und Grenzgänger sehr kritisch zu den inneren Grenzkontrollen Schwedens stehen, da dies die Wirtschaft und den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt stark belastet, jedoch nur einen minimalen Erfolg zeigt, da in der Regel kaum mehr als 100 Flüchtlinge pro Monat durch die Kontrollen aufgefangen werden, sieht Innenminister Anders Ygeman diese Kontrollen als erfolgreich an und will sie so lange wie nur möglich beibehalten. Als Argument nimmt er den extrem hohen Flüchtlingsstrom im Herbst 2015, obwohl es heute, rein technisch gar nicht mehr möglich ist dass so viele Flüchtlinge an die schwedische Grenze gelangen können.

Schweden - Wirtschaft/Kriminalität

Journalisten der Sendung Uppdrag Granskning konnten vor kurzem aufdecken dass die schwedische Niederlassung des multinationalen Unternehmens Bombardier vermutlich knapp eine Milliarde Kronen Bestechungsgelder an Politiker und Unternehmen in Aserbaidschan bezahlten, denn nach den den Journalisten vorliegenden Belegen gingen die Gelder an einen armen Elektriker, der mit dem Lebensminimum auskommen muss, mit einer Firmenadresse in einer Privatwohnung einer ärmeren Frau, die der Post des Landes längst mitteilte dass sie an ihrer Adresse keine Post mehr für eine mysteriöse Firma erhalten will. An wen daher die Gelder gingen, ist bisher zweifelhaft. Bombardier Schweden will keine Kommentare geben und die Zentrale in Kanada eine interne Überprüfung einleiten.

Schweden - Recht
Trotz mehrmaliger starker Kritik der UN werden in Schweden immer mehr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nach mutmaßlichen kriminellen Aktivitäten in Isolationshaft gesteckt, wo sie, auf sieben Quadratmetern, bis zu 22 Stunden am Tag ohne jeden Kontakt verbringen müssen. Im vergangenen Jahr handelte es sich um 167 Jugendliche, um 42 mehr als im Jahre 2014. Die Staatsanwaltschaft gibt zwar zu dass dies zu massiven Psychosen bei Kindern und Jugendlichen führen kann und im Grunde das Sozialamt für diese Fälle zuständig sei, aber es gäbe nun einmal, um die Fälle aufzuklären, keine andere Methode in Schweden als die Untersuchungshaft in vollkommener Isolation. Die Regierung will diesbezüglich zwar eine Gesetzesänderung vornehmen, die allerdings nur die Länge der Isolationshaft betreffen soll.

Schweden - Recht
Nachdem es in den letzten Jahren mehrmals möglich war dass Pädophile, trotz Vorlage eines Führungszeugnisses, in Schulen beschäftigt wurden, fordert die schwedische Polizei nun deutlichere und ausgedehnte Regeln zu Führungszeugnissen. Nach Meinung der Polizei muss aus Führungszeugnissen auch hervorgehen wenn jemand straffällig wurde, insbesondere bei Pädophilie, wenn das Verfahren eingestellt wurde oder mit der Staatsanwaltschaft ein Abkommen geschlossen wurde. Bisher dürfen in schwedischen Führungszeugnissen nur jene Taten zu finden sein, die ein Richter festlegte.

Schweden - Gesundheit
Nach den aktuellen Statistiken des Gesundheitsamt gehen die Schäden von Frauen bei der Geburt leicht zurück, wobei jedoch regional sehr große Unterschiede bestehen, deren Ursache bisher nicht untersucht wurde. Bei einer Episiotomie lag der Unterschied zwischen 2,3 Prozent der Frauen im Östergötland und 13,7 Prozent im Västernorrland. Die meisten Geburtsschäden verzeichnet man, generell gesehen, jedoch in Stockholm, was mit der knappen Besetzung in den Krankenhäusern und dem hohen Stress des Personals zusammenhängen kann.

Schweden - Umwelt
Ende März verzeichnet das meteorologische Institut Schwedens in der Hälfte Schweden einen Grundwasserstand unterhalb des Normalwertes, der an den meisten Stellen zwischen 40 Zentimeter bis 1,40 Meter unterhalb des Niveaus lag. Sollte es in den kommenden Wochen nicht in ganz Schweden zu bedeutenden Regenfällen kommen, so wird es in großen Teilen des Landes im Sommer zu einer Wassernot kommen, also nicht nur das Wässern von Rasen und Grünflächen verboten sein, sondern auch Touristen werden in mehreren Gegenden die Wassernot zu spüren bekommen und keinen unbegrenzten Zugang zu diesem Gut haben.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, mars 22, 2017

Nachrichten, 22. März 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung richtete eine eigene Telefonleitung ein um darüber Gespräche aufnehmen zu können, die gewaltsbetonten Terrorismus betreffen und um dadurch rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen einleiten zu können. Bereits mehrmals wurde von verschiedenen Seiten diese Idee kritisiert, da Angehörige und Freund von Terroristen kaum anrufen werden, meist aber die einzigen sind, die dazu in der Lage wären. Nun zeigen die Statistiken von Februar dass während des gesamten Monats nur elf Gespräche bei dieser Linie eingingen und nur zwei der Gespräche gewaltsbetonten islamischen Terrorismus betrafen und die restlichen Gespräche um Rechtsextremismus gingen..Diese Telefonlinie verschlingt pro Jahr 2,5 Millionen Kronen.

Schweden - Politik
Nach den aktuellen Statistiken führte Schweden mehr innere Grenzkontrollen auf der Suche nach illegalen Flüchtlingen durch als sämtliche vier andere Länder, die, nach Europa, ebenfalls zu inneren Kontrollen berechtigt sind. Insgesamt handelte es sich bisher um 3,2 Millionen Kontrollen in Schweden. In dieser Zeit. Zwischen Juli und August stellten 4632 Personen einen Antrag auf Asyl in Schweden, wobei nur 125 unter ihnen bei inneren Grenzkontrollen Schwedens aufgefangen wurden, was allerdings die Kosten dieser Aktion in Frage stellt.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat sich, in Übereinkunft mit den Linken Schwedens, dazu entschlossen die staatliche Einkommenssteuer für höhere Verdienste so anzupassen dass die Regierung Zusatzeinnahmen von knapp drei Milliarden Kronen im Jahr hat. Genau genommen bedeutet dies, dass alle Personen, die mehr als 38.200 Kronen im Monat verdienen für den darüber liegenden Verdienst 20, beziehungsweise 25 Prozent zusätzliche staatliche Steuern bezahlen müssen. Auch wenn es sich dabei nur um etwa 80.000 Arbeitnehmer handelt, die früher diese Steuer nicht bezahlen mussten, kritisiert die Opposition diese Steuer, da damit, in deren Augen, fleißige Arbeitnehmer mit hoher Ausbildung finanziell benachteiligt werden. Nach der Opposition soll die allgemeine Steuer für alle Schweden erhöht werden. Mit den Zusatzeinnahmen soll vor allem die Krankenversorgung verbessert werden, auch wenn diese Summe nicht konkret dafür ausgezeichnet wird.

Schweden - Arbeitswelt
Nach der Statistik des schwedischen Schulamts hatten rund 50 Prozent der Lehrer, die für das laufende Schuljahr eingestellt wurden, keine Lehrberechtigung, dürfen also keinerlei Noten vergeben. Diese Situation betrifft jede Art von Schulen Schwedens und wird als bedeutendes Problem gesehen, da dadurch berechtigte Lehrer die Benotung vieler Schüler zusätzlich übernehmen müssen. Für Kultusminister Gustav Fridolin ist die Sache logisch, da es einfach nicht genügend Lehrer gibt. Statt jedoch den Lehrerberuf attraktiver zu machen und für eine bessere Bezahlung der Lehrer zu sorgen, sieht er nur eine bessere Unterstützung und mehr Lehrer in stark vernachlässigten Schulen des Landes.

Schweden - Ausbildung
Nachdem bereits die nationale Prüfung für Schwedisch als Erst- und Zweitsprache für die neunten Klassen der schwedischen Schulen über die sozialen Medien verbreitet wurden, konnte nun, nach dem Fehler eines Lehrers, auch eine Teilprüfung in Biologie vorzeitig über die sozialen Medien, insbesondere über Snapchat, verbreitet werden. Erneut müssen nun Lehrer und Direktoren entscheiden ob sie diese Prüfung verwenden oder aber zur Ersatzprüfung greifen, auf die die Schüler des Landes allerdings nicht konkret vorbereitet wurden.

Schweden - Tourismus/Politik
Um den Naturtourismus in Schweden zu fördern, will die Regierung nun die Mehrwertsteuer (moms) für diese Art an Aktivitäten von 25 Prozent auf sechs Prozent senken. Nach Meinung der Regierung wird dies den Naturtourismus verbilligen und zudem mehrere tausend Arbeitsplätze schaffen, da eine Führung in die Natur, die bisher 700 Kronen kostete, dann nur noch 600 Kronen kosten soll. Allerdings vergisst die Regierung dabei, dass die Mehrheit der Naturführer heute unter dem eigentlich notwendigen Preis arbeiten, also die eingesparte Mehrwertsteuer kaum ihren Kunden weitergeben können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, mars 21, 2017

Nachrichten, 21. März 2017

Schweden - Kriminalität
Erst jetzt wurde an die schwedischen Milchbauern, die im Laufe des Jahres 2015 und 2016 um Subventionen ansuchten, insgesamt 21 Millionen Kronen an Unterstützung ausbezahlt, wobei diese Hilfe für viele kleinere Milchwirte zu spät kommt, da sie die Milchproduktion aus Kostengründen in der Zwischenzeit bereits aufgeben mussten. Insgesamt sind 68 Millionen Kronen für die landwirtschaftliche Entwicklung Schwedens vorgesehen, die stufenweise an den kommenden Freitagen ausbezahlt werden sollen.

Schweden - Ausbildung
Nach einer Studie in der 2000 der 6000 Schulen Schwedens eingingen und die nun Kultusminister Gustav Fridolin vorgelegt wurde, lässt in 90 Prozent der schwedischen Schulen das Arbeitsmilieu stark zu wünschen, denn die Lüftungsanlagen sind unzureichend, der Lärmpegel ist zu hoch, Drohungen und Gewalt nehmen teilweise die Oberhand und die Arbeitsbelastung der Lehrer geht weit über die vorgesehene Menge. Da die Verantwortung für die Schulen offiziell bei den Gemeinden liegt, gibt sich Fridolin geschockt von der Lektüre der Studie, ist aber der Meinung dass zusätzliche Gelder für die Schulen das Problem beseitigen werden.

Schweden - Recht
Auch wenn die schwedische Regierung das Land immer als vorbildlich und menschlich darstellt, können unschuldige Personen bis zu zwei Jahren in Untersuchungshaft sitzen ohne Zugang zu irgendwelchen Medien, zu jeglicher Kommunikation oder zu Besuchen zu haben, eine Situation, die von der Menschenrechtsorganisation der UN bereits mehrfach kritisiert wurde, da dies offiziell als Tortur betrachtet wird. Diese Isolationshaft führt auch dazu dass es jede Woche mindestens einmal zu einem Selbstmordversuch in der Untersuchungshaft kommt, da eine ungewisse Isolationshaft auf sieben Quadratmetern zwangsweise zu Depressionen und Hoffnungslosigkeit führt, nicht nur bei den Schuldigen, die davon betroffen sind, sonder vor allem bei den Unschuldigen, die Arbeitsstelle, Wohnung und anderes mehr zusätzlich verlieren.

Schweden - Gesundheit
Nach einer Untersuchung von Journalisten des staatlichen Rundfunks Sveriges Radio gingen im vergangenen Jahr zwei Drittel der Gelder der Krankenkasse, die für die Behandlung von schwedischen Patienten in anderen europäischen Ländern bezahlt wurden, an einige wenige dänische Privatkliniken, die Personen mit Schweißproblemen behandeln und dabei zu einer Methode greifen, die die Mehrheit der schwedischen Ärzte als unsinnig bezeichnen. Insgesamt wurden damit im vergangenen Jahr 46 Millionen Kronen nach Dänemark bezahlt, für eine Behandlung, die nicht den schwedischen Richtlinien entspricht, jedoch gemäß europäischer Richtlinien von Schweden bezahlt werden müssen.

Schweden - Gesellschaft/Ernährung
Nach einer Studie des Instituts Sifo im Auftrag des WWF verzichten rund 20 Prozent aller junger Frauen Schwedens auf Fleisch, wobei die Mehrheit unter ihnen dabei an die Klimaveränderungen denken, die mit Fleischkonsum verbunden sind. Am anderen Ende der Liste findet man ältere Männer Schwedens, denn hierunter findet man nur drei Prozent Vegetarier, da Männer über 50 Fleisch als sehr gut bezeichnen und nicht darauf verzichten wollen. Die Untersuchung zeigt allerdings auch dass sich vor allem die Altersgruppe unter 25 Jahren Gedanken über die zukünftiger Umwelt macht und diese Gedanken mit jedem Lebensjahr etwas abnehmen.

Schweden - Gesellschaft
Nach den regelmäßigen Untersuchungen in welchen Ländern es sich am besten leben lässt, liegt nun Norwegen an erster Stelle und Schweden wurde mittlerweile von allen nordischen Ländern im Ranking überholt und liegt daher nur noch auf dem zehnten Platz und hat damit während der letzten vier Jahre vier Stellen verloren, liegt dabei aber immer noch sechs Plätze vor Deutschland. Unter den ersten fünf Plätzen findet man, neben der Schweiz, vier nordische Länder, was so manch anderem Land zu denken geben sollte. Der Schwerpunkt der diesjährigen Untersuchung lag, neben den üblichen Kriterien, vor allem auf der Zufriedenheit mit seinem Arbeitsplatz.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

måndag, mars 20, 2017

Nachrichten, 20. März 2017

Schweden - Kriminalität
Nach einer Untersuchung von Journalisten des Staatssenders Sveriges Radio verlängerte sich die Voruntersuchung bei Beitragsbetrug innerhalb der letzten beiden Jahre um 300 Tage, was zur Folge hat dass ein Teil der Fälle bereits verjährt ist bevor die Polizei die Unterlagen einem Staatsanwalt vorlegen kann. Bei der aktuellen Arbeitsweise der Polizei gehen gegenwärtig gerade einmal 14 Prozent der Anzeigen der Versicherungskasse bis vor einen Richter, alle anderen Fälle werden niedergelegt weil die Tat schwierig zu beweisen ist oder ohnehin verjährte bevor ein Staatsanwalt die Unterlagen sehen kann.

Schweden - Tourismus/Wirtschaft
Nach dem Verband der schwedischen Skianlagen verschwanden während der letzten 20 Jahre etwa ein Viertel aller Skianlagen Schwedens, nahezu alle deswegen, weil es zu schwierig und unsicher wurde auf den Hängen während der Wintersaison den nötigen Schnee zu haben oder für die von Touristen gewünschte Infrastruktur zu sorgen. In der Regel handelt es sich dabei fast ausschließlich um kleinere Anlagen, die es sich nicht leisten können in Kunstschnee zu investieren, was bei sämtlichen größeren Betrieben als Selbstverständlichkeit gilt, auch wenn dadurch Wasserläufe und Seen ihr ökologisches Gleichgewicht verlieren.

Schweden - Ernährung/Wirtschaft
Auch wenn Schweden sich stolz über die hohe Qualität von Lebensmittel zeigt, so zeigen die Zahlen des Landwirtschaftsamts dass in Schweden im vergangenen Jahr knapp 1000 Tonnen Fleisch aus Brasilien importiert wurden, auch wenn bereits bekannt war dass brasilianische Kontrolleure bestochen waren um zu ermöglichen das verdorbenes und mit Salmonellen belastetes Fleisch nach Europa, unter anderem nach Schweden, exportiert wurde. Da es jedoch in Schweden bisher zu keinen nachweislichen gesundheitlichen Folgen kam, will das Lebensmittelamt vorerst keine Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Brasilianisches Fleisch wird in Schweden insbesondere für die Zubereitung von Fertiggerichten benutzt.

Schweden - Gesellschaft
Nach offiziellen Zahlen sind bisher mindestens 150 Personen nach Schweden zurückgekehrt, die in Syrien auf den Seiten des IS kämpften, davon kommen etwa 80 aus Stadtteilen Göteborgs mit hoher arabischer Einwandererdichte. Auch wenn das Sozialamt in diesen Fällen möglichst schnell eingreifen will und die Namen dieser Personen kennen will, da bisher niemand unter ihnen wegen terroristischen Taten vor Gericht gestellt wurde, so will die Sicherheitspolizei Säpo den Ämtern keinerlei Auskünfte erteilen. Die wenigen Fälle in denen sich das Sozialamt einschaltete, betrift Fälle bei denen sich die betreffenden Personen offen als IS-Kämpfer auf den Seiten der sozialen Media mit Waffen oder IS-Flagge präsentierten.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, mars 19, 2017

Nachrichten, 19. März 2017

Schweden - Ausbildung
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Sifo im Auftrag des Svenska Dagbladet un der Göteborgs-Posten müssen die Moderaterna nach einer weiteren Talfahrt nicht nur damit rechnen von den Sverigedemokraterna überrollt zu werden, sondern nun auch von der Zentrumspartei, was dazu führen würde dass Annie Lööf die führende Person der Gruppe der bürgerlichen Parteien wäre. Nach 34 Jahren Unterlegenheit könnte damit die Zentrumspartei erstmals die Moderaterna entthronen und damit den Kandidaten, beziehungsweise die Kandidatin, zum Ministerpräsidenten stellen. Die Unterschied der Unterstützung liegt heute nur noch bei 4,2 Prozent.

Schweden - Wirtschaft

Håkan Ericsson, der Geschäftsführer von Postnord verteidigt die hohe Gewinnverteilung des Unternehmens bis 2014 damit dass niemand in der Führungsschicht die Probleme von Postnord voraussehen konnte, wobei er auch kein Problem dabei sieht dass die Konzernleitung, bei rund 4000 Entlassungen, ihre Gehälter noch um 14 Millionen Kronen erhöhte und er selbst eine Gehaltserhöhung von 300.000 Kronen im Jahr erhielt, obwohl dies deutliche Zeichen einer Misswirtschaft ist. Immer häufiger zeigt sich während der letzten Jahre dass Führungspersonen in Politik und Wirtschaft jedes Maß verlieren und nur noch an eigene Vorteile denken.

Schweden - Wirtschaft
Da während der letzten zehn Jahre 50 gösse Schiffe der schwedischen Handelsflotte auf die schwedische Flagge verzichteten, da sie ihre Kosten senken mussten, verfügt Schweden heute nur noch über 190 Handelsfahrzeug, viele davon stehen ebenfalls vor der Überlegung mindesten zur dänischen Flagge zu greifen und den Standort zu wechseln. Dies führt allerdings auch dazu, dass sich kaum noch Jugendliche für eine Karriere in der Handelsflotte interessieren. Im vergangenen Jahr waren es nur noch zwölf Jugendliche, die sich für entsprechende Ausbildungen einschrieben.

Schweden - Arbeitswelt
Eines der bedeutendsten Wahlversprechen der Sozialdemokraten von 2014 war die Schaffung von 31.000 einfacheren Arbeitsplätzen in den Gemeinden Schwedens, insbesondere im Pflege- und Gesundheitsbereich, da Arbeitskräfte dringend benötigt werden. Nach der Statistik des Arbeitsamts wurden bis heute landesweit nur etwa 2000 dieser Arbeitsplätze tatsächlich geschaffen, da die Zusammenarbeit zwischen Arbeitsamt und Gemeinden auf Grund politischer Unentschlossenheit nur sehr schlecht in Gang kam. Nun will das Arbeitsamt die Möglichkeit der Arbeitseinsätze ausdehnen und auch Privatunternehmen ermöglichen von diesem Programm zu profitieren.

Schweden - Kriminalität
Nach  einer Studie der schwedischen Rentenversicherung wurden schwedische Fondunternehmen um eine Teil ihrer Gelder betrogen, da sich selbst kriminelle Firmen auf den kaum überwachten Markt drängten und das Sparguthaben für ihre eigenen Zwecke benutzten. Erst jetzt schlägt die Regierung 30 Maßnahmen vor, die verhindern sollen dass Pensionssparer, die ihre Fondgruppe selbst wählen sollen, weiterhin Opfer von Betrügern werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

lördag, mars 18, 2017

Nachrichten, 18. März 2017

Schweden - Ausbildung
Einen Tag bevor diesen Freitag in den neunten Klassen Schwedens die nationale Wissensprüfung durchgeführt werden sollten, wurde ein Teil der Lösungen über Snapchat unter einer unbekannten Menge an Schülern verbreitet. Auch wenn dies gerade noch rechtzeitig aufgedeckt werden konnte, verhindert diese illegale Verbreitung der Antworten eine neutrale Bewertung der Schüler, da die Ausbildung auf diese Fragen vorbereitete, die Schulen nun jedoch Ersatzprüfungen nehmen mussten, die nicht unbedingt dem Unterricht entsprachen, was zudem mit einer Mehrarbeit der Lehrer verbunden ist.

Schweden - Recht
Der schwedische Justizminister Morgan Johansson will die Anerkennung der Vaterschaft für nicht verheiratete Väter in Zukunft vereinfachen, zumindest aber den Nachbarstaaten Norwegen und Finnland anpassen, denn im Gegensatz zu den Nachbarländern ist die Anerkennung einer Vaterschaft erst nach der Geburt auf schriftlichem Weg möglich, wobei das Schriftstück von zwei Zeugen bestätigt werden muss. Anschließend muss dieses Papier noch vom Sozialamt des Ortes und der Mutter des Kindes anerkannt werden, selbst dann, wenn das Paar bereits mehrere Jahre zusammenlebt.

Schweden - Gesundheit
Nachdem auf Järvafältet in Stockholm in kurzer Zeit zehn Kinder mit Masern angesteckt wurden und es sich bei sieben unter ihnen um Kinder handelte, fordern die Liberalen in Växjö eine obligatorische Impfung gegen Masern bei allen Kindern, oder aber, falls ein Kind  nicht geimpft werden kann, dieses entweder separat von gesunden Kindern unterrichtet werden muss oder auch bei Ausbruch der Krankheit bis zur Genesung vom Schulgang ausgeschlossen werden kann. Die staatliche Epidemologin Anders Tegnell lehnt diesen Vorschlag kategorisch ab, da die Situation in Schweden besser sei als in den meisten europäischen Ländern und vergleicht Schweden damit nicht mit der Elite, sondern jenen Ländern in denen Masern häufiger vorkommen.

Schweden - Kriminalität/Politik
Auch wenn sich sämtliche im Parlament vertretenen Parteien darüber eing sind dass die Kriminalität in den dafür am meisten ausgesetzten Gebieten Schwedens bekämpft werden muss, sind sich die Parteien nicht ganz einig welcher Weg einzuschlagen ist. Die Moderaterna sehen vor allem 2000 zusätzliche Polizisten, die auch besser bezahlt werden müssen als gegenwärtig, die Zentrumspartei will in diesen Gegenden mehr patrouillierende Polizisten sehen und die Sozialdemokraten versichern die Gewalt in diesen Gegenden abzuschaffen, wollen über die Finanzierung erst 2018 reden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, mars 17, 2017

Nachrichten, 17. März 2017

Schweden - Politik
Åsa Romson, frühere Vorsitzende der Grünen Schwedens und kurze Zeit Umweltministerin in der aktuellen Regierung, gab gegenüber der Presseagentur TT bekannt dass sie sich bei den Wahlen im Jahr 2018 nicht mehr präsentieren wird und eine grüne Arbeit außerhalb der Partei führen wird, möglicherweise in der Forschung. Bis dahin wird Romson ihren Platz im Parlament und im Europagremium beibehalten, auch wenn sie in dieser Zeit kaum noch eine politische Rolle innerhalb der Partei spielen kann. Nach internen Parteischwierigkeiten wurde Romson im Mai 2016 dazu gezwungen ihren Ministerposten an Isabella Lövin abzugeben, die der Ideologie des Ministerpräsidenten Stefan Löfven weitaus näher steht.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung plant das Elterngeld von Asylanten neu zu regeln und in den meisten Fällen auch zu kürzen. Während bisher Asylanten grundsätzlich 480 Tage lang Elterngeld erhielten, egal wie alt ihre Kinder waren, soll in Zukunft die volle Länge nur noch bei Kindern unter einem Jahren gewährt werden und dann, je nach Alter, auf bis zu 100 Tage gekürzt werden. Auf diese Wiese sollen Frauen schneller dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen als bisher, wobei sie in Zukunft auch ab Genehmigung des Asylantrags Schwedisch lernen sollen.

Schweden - Politik
Anna Elofsson, Forscherin für haltbares Verbraucherverhalten an der Technischen Hochschule Chalmers in Göteborg, verteidigt die Flugsteuer, die die Regierung einführen will, auch wenn diese Steuer keinen Umweltnutzen zeigen sollte, da sie es als ungerecht empfindet dass auf alles Steuern liegen, nicht jedoch auf Flügen. Elofsson sieht die ökonomische Seite als sekundär, vergisst dabei jedoch dass die Einführung der Flugsteuer auch einen gegenteiligen Effekt hat. Die schwedische Fluggesellschaft BRA wollte im kommenden Jahr ihre Flotte gegen umweltfreundliche Maschinen austauschen, sieht jedoch bei Einführung der Steuer keinen Spielraum mehr, ist also als nationale Gesellschaft gezwungen die Umwelt weiterhin auf ein Maximum zu verpesten.

Schweden - Wirtschaft
Auch wenn der Ikea-Konzern sich immer sehr für die Rechte der Arbeiter und Angestellten ausspricht, so schwelt seit Jahren ein Konflikt, den Ikea nicht wirklich beseitigen will. Zahlreiche Lieferanten der Kaufhauskette bedienen sich Lastwagenfahrern aus Ostländern, die nicht nur extrem schlecht bezahlt werden, sondern in ihren Fahrzeugen leben müssen um überhaupt überleben zu können, was dem Warenhaus natürlich hilft Kosten zu sparen. Die Gewerkschaft der Transportarbeiter ging nun zu verschiedenen Ikea-Warenhäusern in Schweden um mit Angestellten und Kunden über dieses Problem zu sprechen.

Schweden - Kriminalität
Ministerpräsident Stefan Löfven ging gestern mit der Aussage an die Öffentlichkeit dass niemand in Schweden Angst haben müsse bei einer Schießerei verletzt oder getötet zu werden, da die Regierung alles daran setzen wird die Bandenkriminalität zu bekämpfen. Außer diesen sehr wagen Worten war von Löfven allerdings nicht viel zu erwarten, denn das Budget für die Polizei will er nur sehr bedingt erhöhen und die Vorlagen für strengere Waffengesetze liegen seit 2015 unbeachtet auf den Schreibtischen der Minister. Immerhin spricht der Ministerpräsident davon dass es Kriminellen schwer gemacht werden soll kriminell zu bleiben, wenn auch ohne Maßnahmen zu nennen.

Schweden - Gesundheit

Nach einer Studie des Zentralamts für Gesundheits- und Sozialwesen steigt in Schweden die Menge der älteren Personen, die gleichzeitig mehr als zehn verschiedene Medikamente erhalten, also in der Regel übermediziniert werden. Als besonders beunruhigend sieht das Amt dabei dass diese Situation sich in den verschiedenen Teilen Schwedens sehr unterschiedlich auswirkt, denn während in einigen Gegenden nur zwei Prozent der älteren Schicht mehr als zehn Medikamente erhält, sind es in anderen Gegenden über 50 Prozent.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, mars 16, 2017

Nachrichten, 16. März 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat sich entschieden die stark kritisierte Steuer auf Flugreisen durchzusetzen, obwohl dies kaum Wirkung auf die Umwelt haben wird, sich jedoch negativ auf die Wirtschaft auswirken wird, da Fluggesellschaften erwägen mehr Flüge nach Kopenhagen zu legen, Flüge zu streichen und Norwegian bereits ankündigte keine zusätzlichen Flüge mehr in Arlanda zu planen. Das Ziel des Ministerpräsidenten ist jedoch klar, denn auf diese Weise kann er sich grün geben, den Grünen eine Leistung zuschustern und zudem 1,5 Millionen Steuern im Jahr einnehmen, die besser durch eine Vermögenssteuer zu holen wären. Die Steuer soll, trotz mehrheitlicher Ablehnung im Parlament, bereits zum Januar 2018 erhoben werden.

Schweden - Politik
Zivilminister Ardalan Shekarabi teilte gestern mit dass die Regierung bei ihrem Schriftverkehr so schnell wie möglich ganz auf einen digitalen Briefwechsel übergehen will, unabhängig davon, dass damit das staatliche Postunternehmen Postnord noch größere rote Zahlen schreiben wird. Shekarabi will im ersten Schritt sämtliche Ämter dazu zwingen einen elektronischen Briefwechsel einzurichten, denn es sei unmöglich dass man in manchen Ämtern noch mit veralteten Techniken arbeite, zum Beispiel ein Fax anwende. Die Bürger des Landes sollen im ersten Schritt noch nicht dazu gezwungen werden einen elektronischen Briefkasten für Amtsmail einzurichten, aber jeder Bürger soll die Möglichkeit haben darüber seine Amtspost zu erhalten.

Schweden  - Politik
Nach Informationen des Svenska Dagbladet sehen es mehrere Verteidigungspolitiker als bedenklich dass sich sich die Militärspitze Schwedens, insbesondere der Oberbefehlshaber, in Dokumenten indirekt, aber auch offen, für eine Natomitgliedschaft ausspechen, was beim Oberbefehlshaber die Grenze zu einem Dienstvergehen ausmachen könnte. Offiziell hat sich die Verteidigung einer Nato-Mitgliedschaft gegenüber neutral zu stellen und die offizielle Regierungsmeinung zu vertreten. In sämtlichen Gutachten stellt die Verteidigung jedoch nur die Vorteile einer Nato-Mitgliedschaft dar und leistet auf diese Weise mehr eine Lobbyarbeit als einer konkreten Aufgabe nachzugehen.

Schweden - Wirtschaft
Nach einer Analyse des schwedischen Kommerskollegium, das Wirtschaftsamt des Landes, wird Schweden mit dem Brexit in jeder Weise verlieren, denn sobald Großbritannien die EU verlässt, werden Export und Import mit dem Inselstaat aufwendiger und teurer, allein auf Grund der Zollbestimmungen. Die großen Verlierer müssen dabei kleinere und mittlere Unternehmen sein, die bei ihren Kalkulationen eine weitaus geringere finanzielle Spanne haben als Großunternehmen. Auch die Idee eines Freihandelsabkommens sieht das Kommerskollegium nicht als Lösung, da diese Abkommen Verhandlungen fordern die sich über bis zu 15 Jahre erstrecken können.

Schweden - Umwelt
Die schwedische Staatsanwaltschaft kritisiert die Regionalregierung Dalarnas da diese sich in keiner Weise um die illegale Wolfsjagd in ihrer Region kümmert, obwohl die Regionen Schwedens in vollem Umfang für den Artenschutz zuständig sind. In Dalarna sind bereits mehrere Wölfe nahezu spurlos verschwunden, wenn man von Blutspuren absieht, darunter findet man auch ein genetisch sehr wertvollen Wolf, der auf keinen Fall erlegt werden durfte. Die Staatsanwaltschaft sieht allerdings auch bei der Polizei Probleme, da es mit Umstrukturierung bisher unmöglich schien auch Polizisten für Jagdvergehen vorzusehen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

onsdag, mars 15, 2017

Nachrichten, 15. März 2017

Schweden - Politik
Nach der Abendzeitung Expressen hat Tomas Tobé, der Parteisekretär der Moderaterna und enger Mitarbeiter der Parteivorsitzenden Anna Kinberg Batra, rund 11.000 Kronen staatliche Gelder bei der schwedischen Eisenbahn SJ für eigene Zwecke benutzt, unter anderem für acht Reisen und den Kauf von Wein. Natürlich gab Tobé sofort zu dass dies ein Fehler war, aber er habe die offiziellen Regeln nicht in ihrem vollem Umfang gekannt. Während Mona Sahlin wegen einem geringeren Vergehen zurücktreten musste, will Tobé natürlich seinen Platz behalten, was das Vertrauen in die Partei noch weiter schädigen kann.

Schweden - Wirtschaft
Je nach Berechnungsmethode hat die Inflation in Schweden nun wieder zwischen 1,8 und 2 Prozent erreicht, also das Maß, das die Reichsbank für sinnvoll hält um ein Wirtschaftswachstum zu fördern. Natürlich ist dieser Aufschwung im Grunde nur den steigenden Energiepreisen zu verdanken, denn bei vielen Produkten stagnieren die Preise weiterhin. Bedauerlicherweise wird die normalisierte Inflationsrate weder die Minus-Zinsen der Reichsbank verändern, noch aber die tatsächlichen Probleme der schwedischen Bevölkerung und des tatsächlichen Wirtschaftswachstums, denn die Mehrheit der Pensionäre wird auf Grund der Inflation noch weniger zum Leben erhalten und die Käufer von Immobilien werden ihre Zahlungsfähigkeit überschätzen und früher oder später zur Kasse gebeten werden.

Schweden - Arbeitsmarkt
Nach einer starken Nachfrage an Arbeitskräften scheint sich, zumindest nach den Zahlen und Beobachtungen der schwedischen Personalserviceagentur Manpower, die Nachfrage in Nord- und Südschweden zu verringern und die Arbeitgeber mit Neuanstellungen zu zögern. In Nordschweden sind es vor allem die Bergwerke, die erneut beginnen sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Der beste Arbeitsmarkt Schwedens liegt daher im Zentrum des Landes, allen voran die Hauptstadt Stockholm. Allerdings finden in Stockholm zusätzliche Arbeitnehmer kaum eine Wohnung.

Schweden - Arbeitswelt
Nach dem schwedischen Diskriminierungsombudsmann wird die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs dass, unter gewissen Voraussetzungen, der Arbeitgeber das Tragen eines Schleiers oder Kopftuchs als religiöses Zeichen verbieten kann, auch in Schweden Konsequenzen zeigen, da Schweden ein Vorreiter der Neutralitätspolicy ist und daher die Entscheidung Europas bei Kundenverkehr in Anwendung bringen wird. Auch wenn bedauerlich ist, dass es beim Tragen des Hijab und des Burka in Europa um religiöse Zeichen ging, da der Koran das Tragen eines Hijab oder Burka in keiner Weise vorschreibt, sondern lediglich konservative religiöse Gruppen dies als religiösen Zwang auslegen.

Schweden - Immobilien
Nachdem in den vergangenen Monaten die Immobilienpreise sich nur noch sehr langsam nach oben bewegten, zeigt die Statistik der Immobilienmakler Schwedens nun erneut dass Villen und Wohnungen nach Bostadsrätt teurer werden. Innerhalb eines Jahres stiegen die Preis, statistisch gesehen, landesweit um acht Prozent an. Das Zentrum Malmös liegt dabei mit einer Preissteigerung von rund 20 Prozent an der Spitze. Bei den gegenwärtig sehr niedrigen Zinsen besteht die Gefahr dass sie die Immobilienkäufer enorm überschulden und vergessen dass schon jetzt jede Immobilie weitaus mehr kostet als sie tatsächlich wert ist, ein Crash also nicht ausgeschlossen werden sollte.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, mars 14, 2017

Nachrichten, 14. März 2017

Schweden - Politik
Bisher haben mehrere europäische Länder dem türkischen Wahlkampf in ihren Ländern einen Riegel vorgeschoben. Zu den Ausnahmen hierbei gehört Schweden, wo Demokratieministerin Alice Bah Kuhnke versichert dass jeder Minister oder Repräsentant des Landes persönlich, also nicht als Staatsbesuch, nach Schweden einreisen darf und dort seine Meinungsfreiheit nutzen kann. Dies öffnet jeder Diktatur der Welt die Redefreiheit in Schweden, auch wenn dadurch eine gewisse Volksgruppe indirekt unter Druck gesetzt werden kann und dies jeden Versuch einer Integration verzögert oder auch verhindert, aber auch die Spannungen unter Einwanderergruppen verstärkt.

Schweden - Politik
In einem ungewöhnlichen Schnellverfahren hat sich die sogenannte Verteidigungsgruppe Schwedens, die sich aus fünf der acht im Parlament vertretenen Parteien zusammensetzt, entschlossen der Verteidigung noch dieses Jahr 500 zusätzliche Millionen zuzusagen um den geplanten Ausgaben des Jahres nachkommen zu können. Das Geld soll nicht Teil des allgemeinen Budgets sein, das erst für 2018 vorgelegt wird. Die Verteidigung fordert bis zum Jahr 2020 insgesamt eine Budgetaufstockung um mindestens 6,5 Milliarden Kronen.

Schweden - Politik/Wirtschaft
Erstmals bestätigt die schwedische Sicherheitspolizei Säpo nun dass auf das Fernmeldenetz Schwedens nichteuropäische Länder eine Zugriff suchen um auf diese Weise politische und wirtschaftliche Spionage betreiben zu können. Allerdings handelt es sich, nach Aussagen der Säpo, nicht nur um einen Eingriff per Distanz, sondern diese Länder versuchen auch Schlüsselpersonen in Schweden für ihre Zwecke zu finden, die ihnen bei ihrer Aktivität behilflich sein können. Das Eindringen soll daraufhin zielen dass gewisse Teile des Fernmeldenetzes und Internet in einer Krisensituation von einer fremden Macht übernommen werden kann. Säpo will allerdings nicht die Länder nennen von denen diese Angriffe ausgehen.

Schweden - Arbeitswelt
Nach den neuen Zahlen des schwedischen Arbeitsamts liegt die Arbeitslosigkeit gegenwärtig bei 7,8 Prozent, was bedeutet dass im laufenden Monat nur 3000 Personen weniger arbeitslos sind als im gleichen Monat des Vorjahres. Auch die Struktur der Arbeitslosigkeit ist identisch, denn immer noch sind mehr Männer als Frauen arbeitslos und Jugendliche sind generell mehr davon betroffen als die mittlere Altersschicht. Arbeitskräfte ohne Hochschulreife werden in Schweden nur in Einzelfällen gesucht, daher gehören Personen ohne diese Voraussetzung zur größten Schicht der Langzeitarbeitslosen.

Schweden - Kriminalität
Nach einer Untersuchung von Journalisten des staatlichen Fernsehens SVT sind kleinere Verbrechen wie Diebstahl oder Einbruch zwar die häufigsten Verbrechen des Landes, aber über die Hälfte der Anzeigen wird bereits eingestellt bevor die Polizei überhaupt die Arbeit aufgenommen hat und nur jede siebte Tat wird aufgeklärt. Nach der Polizei sind diese Taten zu schwierig und langwierig in der Aufklärung und können ohnehin kaum gelöst werden, so dass es sinnvoll sei die meisten Anzeigen unmittelbar nach der Aufnahme der Tat wieder abzulegen. Ein weiteres Problem dabei ist dass sehr viele Fälle nur zu geringen Urteilen führen oder die Täter mangels Beweisen frei gesprochen werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, mars 13, 2017

Nachrichten, 13. März 2017

Schweden - Politik
Stockholm will mit der Aussage dass in Schweden die Meinungsfreiheit herrscht die Wahlpropaganda türkischer Minister in vollem Umfang akzeptieren, so lange die öffentliche Ordnung nicht bedroht ist, obwohl es nach der Europakonvention möglich ist politische Versammlungen anderer Länder im eigenen Land zu untersagen. Schweden ist nicht daran interessiert ob mit der Genehmigung damit das Zeichen für die Akzeptanz einer möglichen Diktatur gesetzt wird und ob dies ein Zeichen dafür ist dass viele Türken, die in Schweden leben, sich als Türken fühlen und nicht integriert sind. Einige der gestern vorgesehenen Reden musste an einen wegen Drohungen an einen anderen Ort verlegt werden.

Schweden - Wirtschaft/Ernährung
In Schweden gingen mittlerweile bei den Regionalregierungen mehrere Anträge ein Zuchtlachs in Bassins zu züchten, und dies in bedeutender Menge. Der in Bassins in Schweden gezüchtete Lachs könnte dem norwegischen Zuchtlachs, der in Schweden in enormer Menge gefragt ist, in mehreren Punkten Konkurrenz machen, da die Zucht im Becken zu einem gesünderen Lachs führen kann und zudem die Umweltbelastung weitaus geringer ist als bei Zuchtlachs in den norwegischen Fjorden. Schweden könnte daher mit der Qualität und dem Umweltschutz auch höhere Preise für den Zuchtlachs aus Bassins fordern.

Schweden - Arbeitswelt

Nachdem sich die Sverigedemokraterna in Fragen zur Beschäftigung von ausländischen Arbeitnehmern in Schweden der Regierung angeschlossen haben und auch die Arbeitgeberverbände in diesem Punkt ihren Widerstand aufgegeben haben, wird es demnächst möglich sein dass ausländische Arbeitnehmer, die in Schweden eingesetzt werden, auch die tarifliche Bezahlung nach schwedischem Tarifvertrag verlangen können und zur Durchsetzung selbst zum Streik greifen dürfen. Auch wenn diese Änderung offiziell alle ausländischen Arbeitskräfte betrifft, so handelt es sich dabei mehrheitlich  um Bauarbeiter aus Polen.

Schweden - Arbeitswelt
Im vergangenen Jahr haben 1300 Flüchtlinge ihren Antrag auf Asyl gegen einen Antrag auf Arbeitsgenehmigung getauscht, was einer Verdopplung dieser Entscheidung innerhalb eines Jahres entspricht. Die Aussicht auf eine Arbeitsgenehmigung ist indes mit gewissen Voraussetzungen verbunden, denn der Antragsteller muss vorher bereits vier Monate lang bei einem Arbeitgeber beschäftigt gewesen sein und einen Vertrag erhalten der für mindestens ein Jahr gilt. Dass die Bezahlung entsprechend des Tarifvertrags der Branche sein muss, gilt dabei als selbstverständlich. Nach dem Migrationsamt werden etwa ein Drittel aller Anträge auf Arbeitsgenehmigung erteilt.

Schweden - Kultur/Gesellschaft
Mit der schwedischen Endausscheidung zum Eurovision Song Contest machte sich des schwedische Staatsfernsehen SVT wenig Freunde, aber forderte eine starke Kritik heraus, ausgenommen von jenen, die ohnehin für den Sieger stimmten. Die Mehrheit der Schweden klagen auf den sozialen Medien  SVT an sich nicht um die Meinung des Volkes zu kümmern, da die Hälfte aller Stimmen von Jurys anderer Länder kamen, die letztendlich auch dem Sieger zum Erfolg verhalfen, da dieser, nach schwedischen Stimmen, auf Platz drei zu suchen gewesen wäre. Unverständlich ist den Kritikern dass Länder wie Israel, Armenien oder Ukraine entscheiden können welcher Künstler Schweden beim ESC vertreten soll.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

söndag, mars 12, 2017

Nachrichten, 12. März 2017

Schweden - Politik
Obwohl ein Untersuchungsausschuss in der vergangenen Woche wenig positive Worte zur schwedischen Entwicklungshilfe in Afghanistan fand, sieht die schwedische Ministerin für Entwicklungsarbeit, Isabella Lövin, die bisherigen mindestens 20 Milliarden Kronen Hilfe als estrem hilfreich und sinnvoll an. Nach der Ministerin wurde zwar das Ziel die Armut zu bekämpfen bisher in keiner Weise erreicht, da dies eine längere Zeitspanne benötigt, aber die Situation der Frauen und Mädchen hätte sich stark verbessert. Klare Angaben hierzu konnte die Ministerin der Regierung der Gleichstellung allerdings nicht nennen.

Schweden - Politik/Alkohol
Um den Import von Alkohol durch sogenannte Alkoholbusse zu bekämpfen will die Regierung die Strafabgaben bei nicht deklariertem Import oder nicht bezahlten Alkoholsteuern deutlich erhöhen, da, nach Meinung der Regierung, mit Hilfe dieser Busse, auch Jugendliche mit Alkohol versorgt werden. Von mehreren Orten Schwedens aus fahren regelmäßig Busse nach Deutschland um den Insassen zu ermöglichen dort, für den Privatgebrauch, Alkohol einzukaufen. Bei mehreren dieser Busse wurde festgestellt dass es sich um einen organisierten und illegalen Import von Alkohol handelt, da ein Teil der Insassen dafür bezahlt wird mitzufahren ohne für sich selbst Alkohol zu kaufen, aber die zulässige Menge auf sich nimmt.

Schweden - Umwelt

Der enorme Wassermangel im Osten Schwedens bedroht nun nicht nur den Tourismus in Blekinge, sowie auf Öland und Gotland, sondern auch das Vogelparadies bei Kristianstad, dem Wasserreich, das jedes Jahr hunderttausende von Touristen und Vogelliebhaber anzieht. Gegenwärtig ist das Wasserniveau dort bereits rund einen halben Meter unterhalb des Normalniveaus, was bedeutet dass zahlreiche Wasservögel bei ihrer Ankunft nicht mehr die normalen Brutvoraussetzungen vorfinden werden, der Nachwuchs also weitaus geringer sein wird.

Schweden - Umwelt/Naturschutz
Die Naturschutzverbände Schwedens zeigen sich bestürzt darüber dass die rot-grüne Regierung nun die Bestandsaufnahme von Waldgebieten, die geschützt werden müssen, zumindest vorübergehend, gestoppt hat. Als Ursache dafür gilt die Aussage des Naturschutzamts dass es mit den heutigen Methoden zu schwierig sei gewöhnlichen Wald von schützenswertem Wald zu trennen, was der überwiegend staatlichen Forstwirtschaft nun freie Hand für den Kahlschlag im nördlichsten Teil Schwedens gibt. Aber auch Privatbesitzer können in Zukunft frei entscheiden welche Waldgebiete geschützt werden müssen, eine Situation, die Naturschutzverbände als unverantwortlich und unhaltbar bezeichnen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, mars 11, 2017

Nachrichten, 11. März 2017

Schweden - Politik
Nachdem die Moderaterna bei einer Meinungsumfrage von Demoskop erstmals unter den Sverigedemokraterna landen und die nationalistische Partei damit zur zweitgrößten Partei Schwedens wurde, erhält Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna, von allen Seiten der Partei eine beißende Kritik mit der Frage wohin sie eigentlich steuert, da sie nicht an einem politischen Plan arbeitet, sondern an zahlreichen Plänen, die außer ihr selbst, kaum noch ein anderer Parteipolitiker versteht. Gestern traf sich die Parteiführung nun für ein Krisengespräch, in der Hoffnung dabei wieder eine Linie zu finden die auch Wähler anzieht.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat sich nun dafür entschieden dass nicht das gesamte kommende G5-Natz auf dem 700 Megahertz-Band an die Privatwirtschaft gehen wird, sondern ein Teil des Netzes ausschließlich für die Verteidigung und die Polizei reserviert wird, was bedeutet dass die Sicherheitsorgane Schwedens über ein eigenes, stark abgesichertes Mobilnetz verfügen werden. Bevor jedoch die endgültige Entscheidung zu G5 getroffen wird, werden nun sämtliche betroffenen Gruppen gebeten der Regierung  ihre Meinung zu diesem Plan mitzuteilen.

Schweden - Immobilien/Studium
Die Wohnsituation für Studenten wird in Schweden immer schwieriger. Zum Herbstsemester standen in elf Städten mit Hochschulen oder Universitäten keinerlei Zimmer für neue Studenten zur Verfügung, was dazu führte dass alle Neulinge entweder einen Untermietvertrag akzeptieren mussten oder bei Bekannten und Freunden auf der Couch übernachten mussten. Die Alternative war nur reiche Eltern zu haben, die in den entsprechenden Städten für ihre Kinder eine Wohnung kauften. In Stockholm kostet eine Ein-Zimmer-Wohnung gegenwärtig allerdings mindestens knapp drei Millionen Kronen. Ein Studium für Arme ist daher in vielen Städten heute kaum noch möglich.

Schweden - Kriminalität
Voraussichtlich ab Sommer erhält die Polizei im Raum Stockholm 300 Körperkameras, die insbesondere bei Einsätzen in Risikogebieten, also Rinkeby, Botkyrka und Södertälje, eingesetzt werden sollen. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Investition von bis zu zwei Millionen Kronen lohnen wird, da man bei Testversuchen feststellte dass kriminelle Jugendliche bei der Sicht von diesen Kameras die Polizei nicht mehr mit Steinen empfangen, sondern möglichst schnell vom Platz verschwinden um nicht auf Filmen festgehalten zu werden. Die Polizei geht auch davon aus dass die Richter in Zukunft diese Aufnahmen bei der Beweisführung fordern werden. Ein Problem ist allerdings dass Körperkameras nur auf öffentlichen Plätzen ohne richterlichen Beschluss eingesetzt werden dürfen.

Schweden - Recht
Im vergangenen Jahr wurden in Schweden 25.000 abgelehnte Asylanträge gerichtlich angefochten, etwa die doppelte Menge des Vorjahres. Durch zusätzliches Personal und den Einsatz von Richtern, die anderweitig beschäftigt sind, konnte der steigende Andrang bewältigt werden, was im laufenden Jahr allerdings zu bezweifeln ist, da sich 2017 die Menge der Einsprüche erneut verdoppeln kann, da nun die Ende 2015 angekommenen Flüchtlinge ihre Bescheide erhalten werden, sich aber gleichzeitig herumgesprochen hat dass man durch einen Einspruch eine weitere Chance hat, auf jeden Fall aber Zeit in Schweden gewinnt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

fredag, mars 10, 2017

Nachrichten, 10. März 2017

Schweden - Politik
Die Führungsschicht der Sozialdemokraten Schwedens will in Schweden auf keinen Fall Leihmütter zulassen, auch wenn diese Frage beim kommenden Parteikongress im April zur Diskussion stehen wird. Als Grund wird genannt dass dies Frauen unter Druck setzen kann und diese dann teilweise auch nicht mehr über ihren eigenen Körper verfügen können. Diese Entscheidung gilt sowohl für bezahlte Leihmütter als auch für solche, die kostenlos anbieten ein Kind für eine andere Frau auszutragen. Die Opposition stützt diese Entscheidung der Sozialdemokraten.

Schweden - Politik
Nach Information der Abendzeitung Expressen hat das schwedische Finanzamt den Versand der elektronischen Steuererklärungen an die digitalen Briefkästen von rund einer Million Schweden abgebrochen, da die Buchstaben ä, ö und å bei der Übertragung nicht korrekt ankamen, ein Problem, das häufig mit der schlechten Konfiguration eines Servers zusammenhängt. Nach Expressen suchen die Experten des Finanzamt nun nach dem Fehler bevor neue elektronische Steuererklärungen versandt werden können.

Schweden - Umwelt
Von Seiten des Jagdverbands kommt eine starke Kritik gegen die Entscheidung der Regierung Vertretern des Naturschutzes und des Ökotourismus mehr Einfluss bei der Regionalregierung zu bieten, da dies einen negativen Einfluss auf die Schutz- und die Lizenzjagd haben kann. Nach Umweltministerin Karolina Skog ist dies jedoch eine Falschaussage, da bisher die Interessen der Jäger stärker vertreten wurden als jede des Naturschutzes und des Naturtourismus und erst jetzt ein Ausgleich stattfindet. Mit der neuen Zusammensetzung der Berater soll die Entscheidung zur Jagd lediglich ausgeglichener werden.

Schweden - Verkehr
Nach einer Studie des schwedischen Automobilklubs Motormännen steigt die Anzahl der Autofahrer des Landes, die am Steuer telefonieren oder SMS verschicken. Nach Motormännen haben gegenwärtig 7,6 Prozent der Autofahrer während der Fahrt das Handy in der Hand, was einem Wachstum von 15 Prozent seit 2012 entspricht. Da ständig eine bedeutende Aufklärung über die Gefahr des Telefonierens am Steuer durchgeführt wird, sieht der Automobilverband das Problem an der undeutlichen Gesetzgebung, die das Telefonieren am Steuer nicht konkret verbietet, sondern nur dann wenn dabei eine Gefahr verursacht wird, was die Autofahrer immer lockerer auslegen.

Schweden - Gesellschaft
Während eines Seminars in Lund wurde hervorgehoben, dass die Gleichstellung zwischen Mann und Frau in einem bestimmten Punkt deutliche Fortschritte macht, denn mittlerweile wird jede dritte Mahlzeit in den Haushalten des Landes von einem Mann zubereitet, was noch vor wenigen Jahren nahezu aussichtslos schien. Umgekehrt haben die Frauen allerdings noch Probleme in Nobelrestaurants als Koch eine Stelle zu finden, denn die Dominanz der Eliteküche ist nahezu ausschließlich männlich und verhindert den Aufstieg und den Einstieg von Frauen.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Sifo, die im Auftrag des staatlichen Rundfunks Sveriges Radio erstellt wurde, haben die Schweden in erster Linie Angst davor dass Kriminalität und Gewalt ansteigern werden, erst danach kommen Sorgen wegen der Umweltveränderungen, der Integration und der Migration. Hinzu kommt, dass sich 54 Prozent der Befragten heute mehr Sorgen um die Zukunft machen als vor nur einem Jahr. Dies hängt jedoch insbesondere mit der Berichtserstattung in den verschiedenen Media zusammen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, mars 09, 2017

Nachrichten, 9. März 2017

Schweden - Politik
Nach Informationen des schwedischen Staatsfernsehens SVT musste dieses Jahr die schwedische Polizei bereits mindestens zwölf Personen, die in Ausweisungshaft genommen werden sollten, freilassen, weil das Migrationsamt keine Räume mehr frei hatte, obwohl die Regierung das Amt bereits im vergangenen Jahr aufforderte für zusätzliche Räume zu sorgen. Im Hinblick auf die Menge der in Zukunft zu erwartenden Ablehnung von Asylanträgen, dürfte die Polizei in Zukunft noch größere Probleme bei Zwangsausweisungen haben, denn ohne Ausweisungshaft können die Betroffenen spurlos untertauchen.

Schweden - Wirtschaft
Die skandinavische Luftfahrtgesellschaft SAS machte im ersten Quartal des Jahres einen Verlust von knapp 700 Millionen Kronen, nahezu den doppelten Verlust, den die Gesellschaft im gleichen Zeitraum des Vorjahres einfuhr. Nach SAS liegt der Verlust am harten Konkurrenzdruck, der auch SAS zu Preissenkungen zwang, während der Treibstoff gleichzeitig teurer wurde. Dieser neue Verlust weist deutlich darauf hin dass die geplanten Einsparungen von einer halben Milliarde Kronen der Gesellschaft, die bis 2019 vorgesehen sind, nicht ausreichen werden um wieder zu schwarzen Zahlen zu geraten.

Schweden - Arbeitswelt
Das schwedische Amt für Arbeitsmilieu stellt in einer neuen Studie fest dass das Arbeitsmilieu für Frauen in seiner Gesamtheit schlechter ist als jenes für Männer, auch in Hinsicht auf die physische Belastung und die geringe Möglichkeit Arbeitsabläufe selbst zu steuern. Dies ist auch die Ursache dafür warum die Krankschreibungen wegen Stress bei Frauen ständig ansteigt und im vergangenen Jahr bereits bei rund 30.000 Krankschreibungen lag. Eine der Ursachen für diese Entwicklung ist dabei zu suchen, dass Arbeitsplätze mit Frauendominanz mangels Gleichstellung weniger finanzielle Ressourcen erhalten als jene von männerdominanten Arbeitsplätzen.

Schweden - Recht
Nun hat auch das Kammerrecht festgestellt dass das Gesetz zur Datenlagerung in Schweden gegen das geltende Gesetz verstößt und die fortgesetzte Lagerung bei Netzbetreiber nicht mehr zulässig ist. Dieses Urteil wird sowohl vom Justizministerium, als auch von der Polizei und der Staatsanwaltschaft als bedeutender Rückschlag in der Verbrechensbekämpfung gesehen, obwohl ihnen von Anfang an klar sein musste dass alle gelagerte Daten nicht problemlos bestimmten Personen zugeordnet werden dürfen Die Regierung plant nun ein neues Gesetz zur Datenlagerung, das nur auf die reine Verbrechensbekämpfung ausgerichtet sein soll.

Schweden  - Gesundheit
Eine amerikanisch-schwedische Studie an der Forscher des Karolinska Institits beteiligt waren, belegt, dass das Übergewicht von schwangeren Frauen das Risiko der Cerebralparese (CP) deutlich erhöht Während bei Frauen mit einem BMI zwischen 25 und 29,9 zu Beginn der Schwangerschaft das Risiko von CP-Schäden bereits um 22 Prozent erhöht, verdoppelte sich das Risiko bei Frauen mit einem BMI von ab 40. Ein Teil des Problems mit Übergewicht könnte bereits von der Lebensmittelindustrie und der Politik verhindert werden, da die Herstellung und die Wahl des Essens zum großen Teil für das Übergewicht verantwortlich ist.

Schweden - Gesellschaft
Auch wenn die Gleichstellung von Mann und Frau in Schweden noch stark zu wünschen lässt, haben es die Frauen in Schweden weltweit am Besten, sowohl was gleiches Einkommen als auch ihre Rechte und die Gleichstellung betrifft, zumindest nach einer neuen amerikanischen Umfrage der US-News und der University of Pennsylvania. Auf Platz zwei findet man in diesem Punkt Dänemark und die dritte Stelle nimmt Norwegen ein. Allerdings fällt Schweden dann auf den sechsten Platz ab, wenn es darum geht in welchem der 80 verglichenen Länder es sich gesamt gesehen am besten leben lässt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, mars 08, 2017

Nachrichten, 8. März 2017

Schweden - Politik
Da nach der schwedischen Regierung jedes Jahr rund 40 Tonnen Mikroplastik in die Ostsee geraten, die ausschließlich von Kosmetika stammen, will Umweltministerin Karolina Skog nun auch sämtliche Anrainer der Ostsee dazu auffordern einen gemeinsamen Kampf gegen diese gefährlichen Plastikpartikel zu führen, insbesondere durch ein Verbot der Anwendung von Mikroplastik in Kosmetika, da diese auf sehr sehr einfache Weise von natürlichen Stoffen ersetzt werden können. Skog benötigt bei ihrem Kampf die Unterstützung der anderen Ländern, da es nur dadurch möglich ist eine Sonderregelung innerhalb der EU durchzusetzen, die nötig ist um ein regionales Gesetz durchsetzen zu können .

Schweden - Politik
Zahlreiche Unternehmen, die eine Hilfe für Behinderte leisten, klagen über die neuen Regelungen der schwedischen Versicherungskasse und sehen sich teilweise am Rande des Konkurses. Während die Versicherungskasse früher die genehmigten Leistungen immer im Voraus bezahlte, erfolgt nun die Bezahlungen erst nach vollbrachter Leistung, eine Änderung, die vor allem den Missbrauch und den Betrug einschränken soll. Mehrere der Unternehmen geben nun an dass sie mittlerweile mit Krediten arbeiten müssen um ihr Personal bezahlen zu können, da die nachträgliche Bezahlung auch erst erfolgt wenn sämtliche Anträge und Aufstellungen komplett eingereicht wurden.

Schweden - Ernährung/Landwirtschaft
Trotz des Aufrufes aus Gesundheitsgründen weniger Fleisch zu essen, zeigt die Statistik des Landwirtschaftsamt dass der Fleischkonsum in Schweden im vergangenen Jahr um ein halbes Kilo pro Person nach oben ging, und dies, obwohl immer mehr Schweden zu vegetarischem Essen greifen. Allerdings hat sich beim Fleischkonsum, der 2016 bei 87,7 Kilogramm (Schlachtgewicht), etwa 40 Kilogramm reines Fleisch (ohne Knochen), pro Person pro Jahr lag, doch etwas geändert, denn bei Schweinefleisch und Hackfleisch verzeichnet man einen Rückgang, während edleres Fleisch, insbesondere Lamm, in den Läden immer mehr gefragt wird.

Schweden - Tourismus
Eine sehr unglückliche Formulierung des Auswärtigen Amts in Deutschland führte dazu dass eine Reisewarnung für Stockholm über Internet verbreitet wurde. Deutsche Touristen, die planten nach Stockholm zu reisen, wurden bisher, nach dem offiziellen Text des Amtes, dazu aufgefordert vorsichtig zu sein, insbesondere dort wo sich größere Mengen an Personen befinden. Das Auswärtige Amt wollte damit jedoch auch darauf hinweisen, ohne dies jedoch sehr deutlich zu formulieren, dass die Terrorgefahr in Schweden herabgestuft wurde, ohne zu bedenken dass kaum ein Leser der „Warnung“ versteht was unter Risikostufe 3 zu verstehen ist. Sollte der Text nicht klarer formuliert werden, so werden, dank Donald Trump und AfD, im laufenden Jahr nicht nur weniger amerikanische Touristen nach Schweden kommen, sondern auch ein Teil der deutschen Touristen ausbleiben, oder zumindest Stockholm meiden.

Schweden - Gesellschaft
Rund 40 Prozent der Kinder, die bei der schwedischen Kinderhilfsorganisation Bris anrufen, rufen an weil sie psychische Probleme haben mit denen sie nicht selbst zurechtkommen. Da es sich im vergangenen Jahr bereits um 9600 Kinder mit psychischen Problemen handelte, schließt Bris daraus dass die Gesellschaft, also auch die Eltern, in einem wichtigen Punkt versagt haben. Gerade bei psychischen Problemen, angefangen von einer ständigen Niedergestimmtheit bis zu ernsthaften Problemen, die die Hilfe eines Facharztes fordern, verlangen eine vorbeugende Arbeit wenn man Erfolg haben will. Ein Anruf bei Bris ist dabei bereits der Alarmknopf.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer Meinungsumfrage des RFSU und einer Studie der Universität Uppsala haben nahezu alle männliche Jugendliche mit 16 Jahren bereits Pornoseiten besucht, aber auch die Hälfte aller weiblichen Jugendlichen gleichen Alters. Nach der Umfrage gaben die männlichen Jugendlichen an dass sie mehr Porno surfen als sie wollen, während die weiblichen Jugendlichen mehr sehen wollen als sie tatsächlich betrachten. Fast keiner der Jugendlichen hat einen Erwachsenen mit dem er über Pornografie sprechen kann, obwohl in Einzelfällen Jugendliche bis zu zehn Stunden am Tag Pornofilme sehen, was zu einem gestörten Verhältnis zu Sex führen kann, da nahezu alle Jugendlichen angeben im Laufe der Zeit nach immer härterem Porno zu suchen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

tisdag, mars 07, 2017

Nachrichten, 7. März 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will die Regeln für Asylanten ändern und sie in Zukunft schwedischen und europäischen Personen hinsichtlich der Arbeitssuche gleichstellen, was bedeutet dass das Arbeitsamt von ihnen nichts anderes mehr fordern kann als den Besuch eines Schwedischkurses SFI und dass die betroffenen Personen eine Arbeitsstelle suchen. In diesem Zusammenhang werden sie, wie jeder Schwede, einem Berater des Arbeitsamts zugeordnet, der ihnen Fortbildungskurse oder auch Ausbildungen anbietet, die möglichst schnell zu einem Arbeitsplatz führen sollen. Weigern sich die Asylanten eine Maßnahme zu ergreifen oder bleiben sie diesen fern, so können sie Teile ihrer Unterstützung verlieren, in Extremfällen sogar die gesamt staatliche Hilfe.

Schweden - Wirtschaft
Eine Studie der Stiftung Allbright belegt, dass man unter den 92 Partnern von 18 schwedischen Risikokapitalgesellschaften nur drei Frauen findet, also sehr weit von einer Gleichstellung entfernt ist. Da diese Risikokapitalgesellschaften pro Jahr einen Umsatz von 300 Milliarden Kronen aufweisen, rund acht Prozent des gesamten Bruttosozialproduktes Schwedens, ist dies umso bedenklicher, da dies bedeutet, dass in dieser Sparte eine reine Machokultur herrscht und Frauen systematisch von jeder Einflussnahme abgehalten werden um den Einfluss auf die Gesellschaft in männlicher Hand zu behalten.

Schweden - Arbeitswelt
Der Gewerkschaftsbund LO stellt sich nun hinter die Forderung mehrerer Parteien Personen mit geringer Ausbildung, also insbesondere Asylanten, eine Art Ausbildungsarbeit mit untertariflichem Lohn zu bieten, zumindest bis diese das gleiche Niveau im Beruf erreichten wie die anderen Arbeiter und Angestellten. LO will diese Maßnahmen, die die Gemeinden finanzieren sollen, nur für Personen zwischen 25 und 45 Jahren, die kein Abitur haben, bieten. Der Gewerkschaftsbund LO äußert sich weder darüber wie gering die Löhne für diese Gruppe sein dürfen, noch wie lange geringere Löhne bezahlt werden dürfen.

Schweden - Arbeitswelt
Gesundheitsminister Gabriel Wikström hält wenig davon den Gesundheitsdienst stärker zu privatisieren um den Mangel an Krankenschwestern und Krankenpflegern zu beseitigen, sondern sieht es als wichtig an Krankenhäusern mehr Geld zur Verfügung zu stellen und vor allem eine nationale Prüfung für Krankenpflegern einzuführen, obwohl das Problem tiefer zu suchen ist, denn Krankenpfleger klagen über einen zu geringen Lohn und fehlgesteuerte Arbeitseinsätze, da sie Kranken wenig helfen wenn sie die Küche säubern müssen statt wichtige Aufgaben im Krankendienst ausführen zu können.

Schweden - Kriminalität
Nach einer Analyse der Journalisten der Sendung Kaliber des staatlichen Rundfunks, Sveriges Radio behindert die extrem langsame Arbeit des NFC (Nationellt forensiskt centrum) die Aufklärung von Kriminaltaten und Verbrechen und ermöglicht es dass Verbrecher gar nicht erst bestraft werden, da Beweismittel nicht rechtzeitig untersucht oder analysiert werden. Nach der Staatsanwaltschaft und der Polizei ist es normal dass eine technische Untersuchung im Schnitt über ein Jahr dauert und viele Fälle daher in dieser Zeit offen bleiben müssen. Die Journalisten fand sogar zwei Fälle in denen das NFC nach acht, beziehungsweise fünf Jahren, noch keine Analyse erstellt hatte.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Zahlen des schwedischen Statistischen Amts ging die Anzahl älterer Personen, die sich in Form halten wollen bedeutend nach oben, insbesondere in der Altersgruppe von über 75 Jahren. Gegenwärtig halten sich 49 Prozent der Frauen zwischen 75 und 84 Jahren in Bewegung und 55 Prozent der Männer im gleichen Alter, was nahezu einer Verdoppelung innerhalb der der letzten sieben Jahre entspricht. Die Ursache für diese Bewegung wurde bisher nicht erforscht.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, mars 06, 2017

Nachrichten, 6. März 2017

Schweden - Politik
In nur wenigen Monaten ist es Anna Kinberg Betra gelungen das Vertrauen der Schweden in die Moderaterna, das über Jahre hinweg aufgebaut wurde, in den Boden zu fahren, denn selbst in Wirtschaftsfragen, wo die Partei 2010 über ein Vertrauen von 50 Prozent der Bevölkerung verfügte, liegen die Moderaterna nun bei 30 Prozent. Aber auch in allen anderen wichtigen politischen Fragen, zum Beispiel der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, glauben nur noch 24 Prozent der Schweden dass die Moderaterna auf dem richtigen Weg sind. Das Problem Kinberg Batras liegt vor allem daran, dass sie dafür kämpft die Regierung mit Hilfe der Sverigedemokraterna zu stürzen statt sich um die Probleme zu kümmern, die die Schweden am meisten betreffen und interessieren.

Schweden - Politik
Da die Grünen Schwedens bisher nicht eines ihrer Wahlversprechen einhalten konnten und von einem Rückschlag zum anderen stolperten, liegt die Partei nun unter einem gewaltigen Druck. Nachdem nun auch die Flugsteuer kaum noch durchgesetzt wird und der alte Vorschlag zur erhöhten Kilometergebühr für Lastwagen im Papierkorb der Regierung landete, bleiben nun nicht einmal mehr zwei Jahre um zu beweisen, dass die grüne Politik noch existiert. Sollte sich nicht schon in einem Jahr eine neue grüne politische Linie zeigen, so riskiert die Partei unter die Sperrgrenze zu geraten und aus dem politischen Feld Schwedens zu verschwinden.

Schweden - Politik/Recht

Obwohl die offiziellen Statistiken belegen dass die Anzahl der sexuellen Übergriffe in Schweden im vergangenen Jahr anstiegen, versicherte Integrationsministerin Ylva Johansson bei einem Interview mit BBC lautstark das Gegenteil, vielleicht provoziert durch die Aussage Nigel Farage, der Stockholm als die europäische Hauptstadt der Vergewaltigungen bezeichnete. Erst als die Presse Johanssons Aussage als fake news bezeichnete, zog die Ministerin die Aussage zurück und meinte, sie habe sich bei den Zahlen auf die Entwicklung von 2015 berufen und hätte die Zahlen für 2016 noch nicht gekannt.

Schweden - Arbeitswelt
Nach dem jährlichen Gleichstellungsbarometer des Gewerkschaftsbunds LO verdienen Frauen im Schnitt weiterhin 5000 Kronen weniger im Monat als Männer, was allerdings nicht nur mit der schlechteren Bezahlung zusammenhängt, sondern auch damit dass es immer noch Frauen sind, die Teilzeitbeschäftigungen akzeptieren, oder akzeptieren müssen, und diese überwiegend die Verantwortung für Kinder und die Familie übernehmen. Das Folgeproblem davon ist, dass Frauen auch weniger Rente als Männer erhalten und daher weitaus öfter als Männer in der Altersarmut landen.

Schweden - Arbeitswelt/Recht
Da die Polizei Schwedens immer weniger in der Lage ist kleinere Aufgaben wahrzunehmen um wichtige Fälle bearbeiten zu können, wollen nun private Wachgesellschaften verstärkt kleinere Aufgaben der Polizei übernehmen, denn immerhin gibt es gegenwärtig 40.000 zugelassene Wächter und nur 30.000 Polizisten. Auch wenn das Angebot verlockend ist und in manchen Punkten die Polizei entlasten könnte, so stellt sich die Frage inwieweit man private Firmen mit vertraulichen öffentlichen Aufgaben betrauen kann, aber auch inwieweit die Kompetenz von Wächtern reicht und inwieweit der Vorschlag nur darauf zielt den Beruf des Wächters aufzuwerten und interessanter zu machen.

Schweden - Gesellschaft/Immobilien
Immer mehr Schweden wollen sich ein Haus oder eine Wohnung im Süden kaufen. Im letzten Jahr waren es rund 4000 Wohnungen in Spanien, die an Schweden gingen. Aber auch wenn Spanien noch die Führung bei Schweden hat, so steigt die Nachfrage nach Wohnungen in Portugal in immer größerem Masse. Aber natürlich ist es nicht nur Sonne und Wärme, die die nördlichen Bewohner locken, sondern vor allem die Tatsache dass jene mit hohem Einkommen und hoher Privatpension dort wenig, oder im Falle Portugals, gar keine Steuern auf ihre Privatpension bezahlen, also im Alter um bis zu einem Drittel mehr Geld verfügen als in der Heimat. Bei diesem Gewinn nimmt der Schwede auch gern in Kauf dass sein Nachbar meist aus dem gleichen Land kommt und er sich mit einem Minimum an Spanisch oder Portugiesisch zufrieden geben kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

söndag, mars 05, 2017

Nachrichten, 5. März 2017

Schweden - Politik
Im vergangenen Jahr verloren sämtliche größeren Partein Mitglieder, mit Ausnahme der nationalistischen Sverigedemokraterna, die ein Wachstum verzeichnen konnten. Auch wenn die großen Parteien Schwedens seit 25 Jahren langsam schrumpfen, so hat sich dieser Prozess im vergangenen Jahr beschleunigt, was als deutliches Zeichen dafür gesehen werden kann dass die Bevölkerung das Vertrauen in seine Politiker verliert.

Schweden - Politik/Ausbildung
Nachdem gegenwärtig zehn Prozent der schwedischen Schulen rund 50 Prozent aller Schüuler mit Migrationshintergrund aufnehmen, will die Regierung nun auf bisher unbestimmte Zeit die als "besser" angesehenen Schulen gesetzlich dazu zwingen Füunf Prozent an Schüuler aufzunehmen die als Flüuchtlinge in Schweden ankamen und in eine der besser angesehenen Schulen aufgenommen werden. Weder die Betroffenen Schulen, noch aber die entsprechenden Gemeinden, zeigen sich von diesem Gesetzesvorschläge begeistert.

Schweden Verkehr/Gesellschaft
Personen, die in den 90er Jahren zur Welt kamen, gehen, nach den Zahlen des Strassenverkehrsamts, beim Autofahren im Durchschnitt ein weitaus größeres Risiko ein als ältere Personen. Besonders problematisch ist bei dieser Gruppe die Anwendung des Handys am Steuer, was darauf zurückzuführen ist, dass ab dieser Gruppe die Anwendung der Telefone zum Alltag gehört, denn seit der Schulzeit sind sie gewöhnt ständig ihr Handy zu überwachen und direkt zu reagieren, also auch am Steuer.

Schweden - Kriminalität
Seit September des vergangenen Jahres sieht die schwedische Polizei erstmals einen Rüuckgang von Kreditkartenbetrug, der sich während der letzten Jahre ständig erhöhte. Die Ursache dafür liegt, nach Meinung der Polizei, bei den höheren Sicherheitsverkehrungen der schwedischen Banken, die zum Beispiel, in einigen Fällen Auslandsbezahlungen nur noch bei verdoppelter Sicherheit erlauben, was Verbrecher in der Regel nicht erfüllen können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, mars 04, 2017

Nachrichten, 4. März 2017

Schweden - Politik
Während der schwedische Oberbefehlshaber die erneut eingeführte Wehrpflicht als Lösung für den aktuellen Mangel an freiwilligen Soldaten sieht, zeigt sich der Verband der Offiziere hierbei weitaus kritischer, denn nach dem Verband gibt es nicht genügend Offiziere für die Ausbildung und die Einrichtungen und Waffen sind sehr wenig auf Frauen angepasst. Für eine Anpassung fehlt wiederum das Geld.

Schweden - Landwirtschaft
Nach den jüngsten Zahlen des Landwirtschaftsamts ging die Anzahl der Küuhe Schwedens, die für die Fleischproduktion dienen, im vergangenen Jahr um sechs Prozent nach oben, während man gleichzeitig drei Prozent weniger Milchküuhe zählt. Diese Entwicklung ist die Folge des steigenden Fleischkonsums der schwedischen Bevölkerung, und wird noch dadurch gestärkt dass die Fleischpreise während der letzten Jahre deutlich nach oben gingen.

Schweden - Internet
Nach einer Analyse des Unternehmens Bredbandskollen hat sich in Schweden die Geschwindigkeit von Internet während der letzten drei Jahre im Durchschnitt verdoppelt. Eine Aufschlüusselung zeigt indes, dass dies vor allem an drei Regionen Schwedens liegt in denen der Anschluss per Fiberkabel stark ausgebaut wurde. In einigen anderen Regionen, in denen viele Anwender noch auf klassische Methoden angewiesen sind oder drahtlos versorgt werden, ging in dieser Zeit die Übertragungsgeschwindigkeit bei Internet sogar zurück.

Schweden - Gesellschaft
Obwohl es nach dem Statistischen Amt in Schweden mehr Männer als Frauen gibt, so herrscht in 50 Gemeinden des Landes ein Frauenüberschuss, überwiegend in Großstadträumen und an Orten mit Hochschulen oder Universitäten, zusätzlich noch in einigen kleinen Gemeinden des Landes. Bisher wurde nicht untersucht wie es zu dieser Entwicklung kommen konnte.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, mars 03, 2017

Nachrichten, 3. März 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Verteidigung begrüßt es dass im kommenden Jahr die Wehrpflicht wieder eingeführt wird um damit den Mangel an Berufssoldaten ausgleichen zu können. Im kommenden Jahr werden 13.000 Jugendliche zur Musterung gerufen, wobei es sich hierbei um freiwillige Bewerber und zwangsrekrutierte Personen handelt. Anschließend werden 4000 unter ihnen zum Wehrdienst einberufen, natürlich die geeignetsten. Während bei der Musterung die Gleichstellung von Mann und Frau beachtet wird, gibt die Verteidigung ausweichende Antworten darauf ob auch gleichviel Frauen wie Männer einberufen werden und ob die männlichen und weiblichen Wehrpflichtigen die gleichen Aufgaben erhalten werden.

Schweden - Wirtschaft
Die skandinavische Fluggesellschaft SAS hat eine Personalserviceagentur damit beauftragt Personal in Irland, Spanien und England zu finden, das in den Teilen von SAS, die aus ökonomischen Gründen ausgelagert werden, arbeiten werden. SAS will Teile des Unternehmens in Irland beheimaten, mit Flugbasen in London und Spanien, und dies kurz bevor ein neuer Tarifvertrag ausgehandelt werden muss. Die Gewerkschaft der Piloten befürchtet dass durch die Auslagerung mehr als 13 Prozent der Aktivitäten der Fluggesellschaft außerhalb Skandinaviens liegen werden, was nach dem aktuellen Tarifvertrag nicht zulässig wäre. SAS wiederum behauptet sich innerhalb der zugelassenen Grenzen zu bewegen.

Schweden - Ausbildung
Der Verband der schwedischen Lehrer fordert einen verstärkten Einsatz elektronischer Mittel und Lehrmethoden in den Schulen, allerdings auch eine bessere Fortbildung für Lehrer, damit diese die digitalen pädagogischen Mittel besser anwenden und ausnützen können. Nach dem Schulamt ist ein kurzfristiger Plan nicht nötig, da bereits festgelegt wurde dass die digitalen Möglichkeiten im Schulbereich bis 2022 optimiert werden um Lehrern und Schülern optimale Lösungen zu bieten.

Schweden - Gesundheit
Seit einem Jahr wächst der Anteil der Kranken Schwedens, die sich nicht mehr zur Krankenzentrale bewegen um eine Diagnose und Rezepte zu erhalten, sondern sie nutzen eine Diagnose online. Da diese Videodiagnosen und Beratungen in der Regel nur wenige Minuten dauern, jedoch von Privatunternehmen pro Konsultation von den Regionalregierungen 1200 Kronen berechnet werden, ist dies eine sehr teure Gesundheitsversorgung und lässt den Stab an Privatärzten wachsen. Bisher haben sich nur einige wenige staatliche Gesundheitszentralen ebenfalls diese neue Methode angeeignet um konkurrenzfähig zu sein und um zu günstigeren Preisen arbeiten zu können.

Schweden - Umwelt/Jagd
Das schwedische Naturschutzamt genehmigte dieses Jahr das Erlegen von insgesamt 79 Luchsen, die, theoretisch zwischen dem 1. März und dem 15. April gejagt werden dürfen. Bereits am zweiten Tag der Jagd war nahezu die Hälfte der Quote erreicht und 35 Luchse waren getötet worden. Es ist daher zu erwarten, dass die Lizenzjagd auf Luchse dieses Jahr bereits nach maximal einer Woche zu Ende sein wird, da sich am Wochenende alle greifbaren Jäger auf den Weg machen werden um noch eines der Tiere vor die Flinte zu bekommen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!