lördag, augusti 19, 2017

Nachrichten, 19. August 2017

Schweden - Arbeitswelt
Gegenwärtig hat in Schweden bereits jeder dritte Angestellte in Kindergärten keine entsprechende Ausbildung, was dazu führt dass die Qualität der Ausbildung und Erziehung dort leiden muss. Am letzten Juli suchten die Arbeitsämter des Landes rund 1000 ausgebildete Kindergärtner und Erzieher, 44 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Dieses Problem könnte sich in den kommenden Jahren noch verstärken, da die Ausbildungsplätze an den Universitäten und Gymnasien zu gering sind um das Problem in absehbarer Zeit beseitigen zu können und zudem viele ausgebildete Kindergärtner vor der Pensionierung stehen.

Schweden - Arbeitswelt
Da die größte Personalserviceagentur Schwedens, die Ärzte und Pflegepersonal an Krankenhäuser vermittelt, keinen Jahresbericht vorlegen kann und zudem andere Unregelmäßigkeiten in der Firmenführung auftauchten, überprüfen nun mehrere Regionen Schwedens die Zusammenarbeit mit der Agentur, wobei einige unter den Regionen auch bereits kündigten. Dies muss allerdings zwangsweise dazu führen dass mehrere Krankenhäuser in den kommenden Monaten unter einem noch größeren Personalmangel leiden werden als bisher. Ob sich die Personalserviceagentur erholen kann, wird als zweifelhaft angesehen, da die Agentur weder Mitglied der Gruppe der Personalserviceagenturen ist, auf Grund zahlreicher Probleme dort auch nicht aufgenommen werden kann.

Schweden - Recht
Während sich früher das Grannsamverkan, die vorbeugende Arbeit der Nachbarn gegen Einbrüche, auf Beobachtungen und den Austausch von Informationen beschränkte, geht diese Zusammenarbeit immer mehr auf Internet über und nimmt dabei eine Grauzone ein, denn sehr oft werden in den entsprechenden Facebookgruppen dann auch unschuldige Besucher und Handwerker mit Foto als mutmaßliche Einbrecher bezeichnet, und dies nicht nur in einer kleinen Gruppe zu der die Nachbarn Zugang haben, sondern in der bisweilen tausende von Mitgliedern zu finden sind, die dann wiederum diese Fotos weiterverteilen, sich also im Grunde strafbar machen.

Schweden - Ernährung/Tradition
Der gestrige Abend bedeutete, vor allem in Nordschweden, für viele Einwohner die Fenster zu schließen, da an diesem Abend die Saison des Surströmming begann, also traditionell der typische gegorene Hering der nördlichen Ostsee erstmals im Jahr gegessen wird. Der „frische“ Hering, der an diesem Tag genau acht Wochen lang in der Dose gegärt hatte, kann aus Geruchsgründen nur im Freien geöffnet werden, was Nachbarn, die die Delikatesse weniger schätzen, kaum befürworten. Allerdings enthält Surströmming auch eine so hohe Menge an Dioxin und PCB dass Schwangere den Fisch maximal zwei- bis dreimal im Jahr essen sollen, aber auch die anderen Personen auf keinen Fall übertreiben dürfen.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem man diesen Sommer in den Büros der Gerichtsvollzieher die Akten nicht in der sonst üblichen Geschwindigkeit bearbeitet werden konnten, erlebte eine sehr große Anzahl an Schweden gerade in der Urlaubszeit eine üble Überraschung, denn es erfolgten Gehaltspfändungen auch dann, wenn die Schulden längst bezahlt waren. Einige der Betroffenen haben sich nun an den Justizombudsmann gewendet um das Amt der Gerichtsvollzieher zur Rechenschaft zu ziehen. Das Amt bedauert die Probleme und schiebt die Ursache auf das Datenverarbeitungssystem, das noch aus den 70er Jahren stammt und alle Eingaben daher manuell durchgeführt werden müssen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, augusti 18, 2017

Nachrichten, 18. August 2017

Schweden - Politik
Auch wenn Ministerpräsident Stefan Löfven nach dem Datenleck des Transportstyrelsen eine Ministerin ganz fallen ließ und einem Minister zu einem anderen ehrenwerten Amt verhalf um seinen Verteidigungsminister Peter Hultqvist halten zu können, reicht der Opposition diese Veränderung nicht, denn sie entschied sich gestern gegenüber Hultqvist die Vertrauensfrage auszusprechen, mit einem Ergebnis, das vorherzuberechnen ist, da die Mehrheit der Parlamentarier den Verteidigungsminister los werden wollen und ihm eine Mitverantwortung beim Skandal des Transportstyrelsen auflasten. Die einzige Chance für Hultkvist ist nun dass die Sicherheitspolizei Säpo deutlich versichern kann dass der Minister schuldlos in die Affäre geriet.

Schweden - Politik
Die Regierung forderte 2015 Migrationsamt, Polizei und Gefängnisse auf zügig und in größerem Masse für die Ausweisung von Personen zu sorgen denen die Aufenthaltsgenehmigung versagt wurde oder die auf Grund krimineller Handlungen das Land verlassen sollen. Dies führte allerdings nur zu einer geringen Steigerung an zwangsweisen Rückführungen, jedoch auch zu mehreren Millionen unnötiger Kosten, da etwa jeder siebte Flüchtling, der zwangsweise zurücktransportiert werden soll entweder vom Heimatland mangels korrekter Papiere nicht aufgenommen wird, oder aus anderen Gründen in letzter Minute nicht in die Heimat zurücktransportiert werden kann.

Schweden - Wirtschaft/Landwirtschaft
Repräsentanten der unterschiedlichsten Rentierhaltern aus den nördlichsten Teilen der ganzen Welt treffen sich gegenwärtig im nordschwedischen Jokkmokk um über die Zukunft und die Entwicklung der Rentierhaltung zu diskutieren. Auch wenn dieses Treffen, das von der Organisation World Reindeer Herders organisiert wird, keinerlei offizielle Möglichkeiten zur rechtlichen Veränderung in den einzelnen Ländern hat, so werden bei diesem Kongress Meinungen ausgetauscht, die allen rund 20 Volksgruppen, die sich von der Rentierhaltung ernähren, Hilfen bietet und gemeinsame Linien klar legen. Eines der wichtigsten Themen des Treffens in Jokkmokk handelt von den Klimaveränderungen, die sich bedeutend auf die Ernährung der Rentiere auswirkt.

Schweden - Arbeitsmarkt
Auch wenn sehr viele Unternehmen Schwedens Probleme haben qualifizierte Arbeiter und Angestellte zu finden, zeigt sich, dass in den Gemeinden Schwedens bis zu 20 Prozent der Jugendlichen arbeitslos sind, insbesondere in Gemeinden in denen sehr viele jugendliche Asylanten leben. Diese hohe Arbeitslosigkeit hängt vor allem mit zwei Faktoren zusammen, nämlich damit, dass viele unter den Asylanten nur mangelhaft Schwedisch sprechen, aber auch damit, dass eine sehr hohe Anzahl unter ihnen nicht über das Abitur verfügt, eine wichtige Voraussetzung um in Schweden eine Arbeitsstelle zu finden.

Schweden - Verkehr
Bereits die aktuellen Statistiken weisen darauf hin dass die Anzahl der Wildunfälle an Schwedens Straßen dieses Jahr erneut in die Höhe gehen werden, denn 2017 wurden bisher bereits rund 4000 mehr Wildunfälle bei der Polizei gemeldet als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, als bereits ein Jahres-Rekordanstieg dieser Unfälle festgestellt wurde. Auch wenn die Ursache für diese Steigerung nicht untersucht wurde, so geht das Straßenverkehrsamt davon aus dass eine der wichtigsten Ursachen dafür ist dass Schnellverkehrsstraßen immer stärker befahren werden. Noch heute wird an diesen Straßen an Wildzäunen gespart, die viele dieser Unfälle vermeiden lassen würden.

Schweden - Kriminalität
Da 14 verschiedene Stellen in Schweden Ausweise ausstellen können und zahlreiche dieser Ausweise für betrügerische Zwecke angewendet werden, hat die Regierung nun einen Untersuchungsausschuss eingesetzt, der vorschlagen soll auf welche Weise diese Ausweise sicherer gemacht werden können. Justizminister Morgan Johansson will bereits zum Jahre 2020 ein neues Gesetz sehen, das es unmöglich machen soll dass eine einzige Person mit bis zu fünf verschiedenen Identitäten im Meldeamt eingetragen werden kann, gleichzeitig aber auch verhindern soll dass einige der Ausweise extrem leicht zu fälschen sind.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, augusti 17, 2017

Nachrichten, 17. August 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung kam in Verteidigungsfragen den Forderungen der Moderaterna und der Zentrumspartei nun sehr weit entgegen und verspricht dem Militär bis 2020 ein Zusatzbudget in Höhe von 8,1 Milliarden Kronen, also weitaus mehr als ursprünglich vorgesehen. Nach Verteidigungsminister Peter Hultqvist reagiert Schweden damit lediglich auf die verstärkte Bedrohung des Landes von russischer Seite. Diese Entscheidung dürfte jedoch eng damit zusammenhängen dass auch Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna damit drohte die Verhandlungen zu verlassen, sollte die Regierung nicht ihren Budgetvorschlag deutlich nach oben korrigieren.

Schweden - Ausbildung
Kultusminister Gustav Fridolin gab gestern bekannt, dass die Regierung nun ihren Vorschlag zu einer Lesen-Schreiben-Rechnen-Garantie auf seine juristische Möglichkeit überprüfen lässt um ein entsprechendes Gesetz so schnell wie möglich verabschieden zu können. Nach dem Gesetzesvorschlag sollen alle Schüler, die während der erste drei Schuljahre Probleme mit  dem Rechnen, Schreiben oder Lesen haben, eine schulische Unterstützung erhalten, die diese Manko ausgleicht. Welche Lehrer für diese Nachhilfe eingesetzt werden können, nannte Fridolin allerdings nicht.

Schweden - Gesundheit
Mehrere Krankenhäuser Schwedens, darunter das Karolinska Universitätskrankenhaus, haben sich dazu entschlossen Patienten, die nach Schönheitsoperation Folgeprobleme aufweisen, in irgend einer Weise zu helfen, da, nach der Meinung der dortigen Ärzte, eine Schönheitsoperation eine private Entscheidung sei und die Patienten daher auch die Folgeschäden selbst zu verantworten haben. Nach Juristen des Gesundheitsamts widerspricht diese Haltung den aktuellen Gesetzen, da Ärzte bei jedem Gesundheitsproblem helfen müssen, unabhängig von der Ursache.

Schweden - Ernährung/Gesundheit
Nachdem immer mehr Informationen zum niederländischen Eierskandal bekannt werden, hat sich nun auch das schwedische Lebensmittelamt dazu entschlossen ab kommender Woche in Eiern auch nach Fipronil zu suchen und dies bei Standardanlysen einzuführen. Nach dem Lebensmittelamt ist dies jedoch nur eine Vorsichtsmaßnahme, da nicht zu erwarten sein dass man auch in Eiern Schwedens Fipronil finden werde. Gleichzeitig spricht das Amt davon dass es tausende von unzulässigen Stoffen gebe und man bei allgemeinen Analysen nicht nach allen diesen Stoffen suchen kann.

Schweden - Gesellschaft
Auch wenn bekannt ist dass ältere Personen in Schweden immer häufiger zu Alkohol neigen und weitgehend von diesem abhängig werden, gibt es nur in sehr wenigen Gemeinden des Landes Personal das ausgebildet ist um dieses Problem zu erkennen, und noch weniger weiß wie man sich gegenüber diesen Personen zu verhalten hat wenn sie zeitweise oder permanent einen Pflegedienst benötigen. Insbesondere die Anzahl der alkoholabhängigen Frauen steigt in erschreckendem Masse an, nicht zuletzt wegen den Drei-Liter-Kanistern Wein bei denen man kaum einschätzen kann wie viel Alkohol man pro Tag trinkt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, augusti 16, 2017

Nachrichten, 16. August 2017

Schweden - Politik
Die Christdemokraten Schwedens zogen sich, nach den Liberalen, nun ebenfalls aus den Gesprächen zum Verteidigungshaushalt zurück, da die Vorstellungen der Regierung zum Verteidigungsbudget um mehrere Milliarden hinter den Ideen der Christdemokraten liege und daher eine Annäherung in dieser Frage unmöglich sei. Verteidigungsminister Peter Hultqvist bezeichnet dies als als feigen Rückzug aus konstruktiven Gesprächen. Auch Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna, warnt vor einem Rückzug aus den Gesprächen, sollte die Regierung ihren Vorschlag nicht deutlich nach oben anpassen.

Schweden - Politik
Da Ministerpräsident Stefan Löfven die Probleme mit dem Datenleck des Transportstyrelsen bis heute nicht öffentlich diskutierte und auch gegenüber der Opposition zahlreiche Fragen offen lässt, will die Opposition bei Aufnahme der Regierungsarbeit nun einen Misstrauensantrag gegen Verteidigungsminister Peter Hultqvist stellen, da dieser frühzeitig über mögliche Probleme des Transportstyrelsen informiert war. Löfven bezeichnet dies als verantwortungsloses Verhalten der Opposition, die bei einer Abstimmung mit ihrem Antrag allerdings durchkommen wird, auch wenn Löfven seinen Minister auf jeden Fall behalten will.

Schweden - Politik
Gestern stellte die bürgerliche Opposition erneut eine neue Anstellungsform für Einwanderer und arbeitslose Jugendliche vor, die zwar jedes Jahr zwei Milliarden Kronen kosten wird, aber auch mindestens 25.000 neue Arbeitsplätze schaffen soll. Nach Meinung der vier bürgerlichen Parteien soll die genannte Gruppe bei einem Lohn von 70 Prozent des Tariflohns arbeiten, wobei jedoch 30 Prozent der Arbeitszeit bis zu drei Jahre lang als Anlernzeit oder Ausbildung rechnen soll. Die Arbeitgeber sollen bei dieser Vertragsmethode bis zu drei Jahre lang keinerlei Arbeitgeberabgaben für die betroffenen Personen bezahlen, eine Forderung, die auch die Sverigedemokraterna unterstützen, auch wenn alle bisherigen Vorstöße in dieser Richtung keine Arbeitsplätze schufen und das sogenannte Schwedische Modell bedrohen.

Schweden - Wirtschaft
Da die Preise für Konsumenten zwischen Juni und Juli des Jahres um 0,5 Prozent nach oben gingen, lag die Inflation in Schweden im Juli auf 2,2 Prozent, einer Höhe, die sie seit sechs Jahren nicht mehr erreicht hat. Da diese Inflationsrate jedoch vor allem mit dem kühlen Sommer zusammenhängt, denn die Kostensteigerung hängt insbesondere damit zusammen dass im Juli die Anzahl der teureren Charterreisen in den Süden um rund 20 Prozent stiegen, will die Reichsbank trotz dieser erfreulichen Zimmern noch nicht von der Minuszins abgehen, was wiederum den Banken durch ihre Immobilienkredite Rekordgewinne bringt.

Schweden - Arbeitsmarkt/Wirtschaft
Der enorme Lehrermangel in Schweden führt dazu dass immer mehr Schulen dazu gezwungen sind Lehrer über Personalserviceagenturen zu suchen, was insbesondere in Stockholm und Göteborg dazu führte dass sich die Kosten für diese Aushilfslehrer in den letzten Jahren verdoppelte. Dies führt allerdings auch dazu dass immer mehr Lehrer zu Serviceagenturen gehen, da sie dort, unter besseren Bedingungen, besser bezahlt werden. Gleichzeitig hat dies zur Folge dass die Schulen noch weniger fest angestellte Lehrer finden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, augusti 15, 2017

Nachrichten, 15. August 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung plant ein Gesetz das bestimmten Parteien Schwedens den Zugang zu Schulen, auch für allgemeine Informationszwecke, verbieten soll, da es gegenwärtig nahezu unmöglich ist extremen Parteien den Besuch von Schulen zu verbieten, was zur Folge hat dass viele Schulen jeder Partei den Zugang verbieten. Der aktuelle Gesetzesvorschlag ist indes so formuliert dass er gegen das schwedische Objektivitätsprinzip verstoßen kann und daher, nach dem Justizombudsmann, eindeutig gegen des schwedische Grundgesetz verstößt. Die Regierung will, durch eine neue Formulierung, den Vorschlag dennoch präsentieren um das Gesetzt noch zum Wahlkampf 2018 verabschieden zu können.

Schweden - Tourismus
Da die Bergrettung dieses Jahr, auf Grund des steigenden Leichtsinn-Tourismus, extrem oft ausrücken musste, liegt das Budget bereits jetzt, noch bevor die Bergsaison abgeschlossen ist, bei einem Minus von 1,9 Millionen Kronen, obwohl der Bergrettung dieses Jahr 13,6 Millionen Kronen zur Verfügung standen. Polizei und Bergrettung nehmen nun, wenn auch noch gemäßigt, Stellung gegen die touristische Entwicklung der Bergwelt und weisen deutlich darauf hin dass das schwedische Gebirge kein Kinderspielplatz ist, sondern eine Bergwanderung oder -besteigung mit zahlreichen Risiken verbunden ist und entsprechend vorbereitet werden muss.

Schweden - Tourismus
Probleme, die bereits vom Flughafen Arlanda und dem Hauptbahnhof in Stockholm bekannt sind, haben sich nun auch an den Stockholmer Hafen verlagert von dem aus diesen Sommer täglich bis zu 16.000 Passagiere in die Stadt wollten, denn unseriöse Taxifahrer kämpfen nicht nur auf aggressive Weise um Fahrgäste, sondern bedrohen auch den reibungslosen Ablauf, denn sie bedrohten Angestellte des Hafens wenn diese Passagiere zu den offiziellen Taxis der Stadt weisen. Auch wenn einige der Angestellte bereits mit dem Tod bedroht wurden, ist die Situation hoffnungslos, da die aktuellen Gesetz unzureichend sind und die Polizei unterbesetzt ist und sich nicht um diese Fälle kümmern kann.

Schweden - Gesellschaft
Mit der steigenden Anzahl an Mädchen und jungen Frauen, die mittlerweile ohne Angehörige als Flüchtlinge nach Schweden kommen, stieg auch die Anzahl der jungen Frauen zwischen 13 und 17 Jahren, die mit einem oder mehrerer Kinder ins Land kommen ohne dass die Sozialämter Schwedens auf diese Gruppe vorbereitet sind und die notwendige Hilfe und Unterstützung bieten können. Gegenwärtig handelt es sich bereits um 53 Frauen dieser Altersgruppe, die daher durch das schwedische Sozialnetz fallen. Da zu erwarten ist dass diese Gruppe weiterhin ansteigt will das Sozialamt nun eine Art Handlungsplan ausarbeiten, der sämtliche Angestellte auf diese neue Situation vorbereitet.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, augusti 14, 2017

Nachrichten, 14. August 2017

Schweden - Arbeitswelt
Nach dem Reichsverband der Lehrer sind sehr viele Gemeinden Schwedens, darunter Malmö, Göteborg und Stockholm, der Meinung dass ein Lehrer, der innerhalb ihrer Gemeinde eine neue Arbeitsstelle sucht, sein früheres Gehalt beim Schulwechsel übernimmt und nur Lehrer, die von anderen Gemeinden Schwedens kommen, neu über Gehälter diskutieren können, also beim Schulwechsel ein höheres Gehalt erhalten als früher, eine Situation, die bedeutet, dass einer Gemeinde treue Lehrer gegenüber ihren Kollegen im Nachteil sind und für die Treue bestraft wird. Der Reichsverband der Lehrer ist der Meinung dass dieses Verhalten kaum den Beruf des Lehrers aufwerten kann und geradezu kontraproduktiv ist.

Schweden - Verkehr
Um die Straßen vor Schulen sicherer zu gestalten, wollen zahlreiche Gemeinden Schwedens dort automatische Blitzgeräte aufstellen, was indes mit sehr großen Problemen verbunden ist, denn offiziell dürfen diese Blitzkameras nur an staatlichen Straßen aufgestellt werden und Gemeinden können dafür nur in Sonderfällen eine Sondergenehmigung vom Straßenverkehrsamt erhalten. Zum anderen können vom Budget her jedes Jahr nur eine gewisse Menge an Blitzern erworben werden, die dann landesweit benutzt werden können. Ein Zusatzbudget für Gemeinden ist in diesem Rahmen nicht vorgesehen. Die Sicherheit der Kinder muss daher von der lokalen Polizei gewährleistet werden, die leider in ganz Schweden über zu wenig Personal verfügt.

Schweden - Kriminalität
Mit dem Semesterbeginn der schwedischen Hochschulen und Universitäten schnellt auch der Betrug mit Mietverträgen wieder enorm in die Höhe, was vor allem durch die enorme Wohnungsnot zusammenhängt. Betroffen davon sind vor allem Studenten, die von größerem Abstand aus Mietangebote wahrnehmen, da diese auch bereit sind mehrere Mieten im Voraus zu überweisen und eine Garantiesumme zu „hinterlegen“, bei der Ankunft am Studienort bei der vorgesehenen Schlüsselübergabe jedoch feststellen müssen dass sie allein am Treffpunkt stehen und das Mietobjekt gar nicht existiert. Selbst wenn die Polizei den Betrüger später finden sollte, so ist die bereits bezahlte Summe meistens verschwunden und der Betrüger hat offiziell selbst Schulden.

Schweden - Internet/Gesellschaft
Obwohl es sich bei einem Drittel aller Internetnutzer um Jugendliche handelt und 58 Prozent der Kinder Schwedens zwischen neun und zwölf Jahren die sozialen Medien benutzen, ist kaum einem unter diesen Nutzern bewusst dass die damit ihre Daten an Unternehmen weitergeben, die für sie angepasste Werbung auf den Seiten veröffentlichen und ihre Daten und Adressen auch für Werbezwecke weitergeben. Aber auch Jugendlichen bis 18 Jahren ist nur vereinzelt bewusst welche Genehmigung sie mit der Nutzung der Sozialen Medien vergeben, da die Aufklärungsarbeit hierzu in Schweden nahezu völlig abwesend ist.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, augusti 13, 2017

Nachrichten, 13. August 2017

Schweden - Politik
Auch wenn die schwedische Regierung im Mai des Jahres veröffentlichte dass die Grenzkontrollen bei der Einreise nach Schweden verstärkt werden und die illegale Einwanderung dadurch nahezu vollkommen gestoppt werden soll, zeigt sich nun dass während der gesamten Sommermonate nur eine kaum bemerkbare Grenzkontrolle stattfand, da die Grenzpolizisten ebenfalls um diese Jahreszeit ihre Urlaubsrechte geltend machten. Auch wenn das Zollamt nun zusätzlich rund 100 Kontrolleure einstellte, so wird die Forderung der Regierung erst zum Herbst in die Tat umgesetzt werden können. Inwieweit dies dann noch sinnvoll ist, bleibt eine andere Frage, da nach dem 11. November 2017, gemäß Europarecht, keinerlei Grenzkontrollen mehr stattfinden dürfen.

Schweden - Arbeitswelt
Kurz vor Schulbeginn zeigt sich erneut der große Lehrermangel Schwedens, denn immer noch werden über 4000 Lehrer gesucht um den normalen Grundschuldienst tatsächlich garantieren zu können. Gleichzeitig zeigen die aktuellen Zahlen dass sich immer weniger Lehrer für ausgeschriebene Stellen interessieren und schon heute rund 30 Prozent aller Lehrer keine Lehrerberechtigung nachweisen können, also den Schülern keine Noten geben dürfen. Natürlich gibt es immer noch weitaus mehr Lehrer als notwendig, aber auf Grund der schlechten Arbeitsbedingungen und der geringen Löhne springen seit Jahren viele Lehrer ab und greifen zu einem anderen Beruf.

Schweden - Umwelt
Der trockene und gleichzeitig relativ kühle Sommer in Schweden hat auch eine, zumindest teilweise, positive Entwicklung mit sich gebracht, denn in mehreren Teilen des Landes gab es diesen Sommer weitaus weniger Stechmücken, Kriebelmücken und Wespen als in den vorhergehenden Jahren und die Schädlingsbekämpfer des Landes mussten daher kaum ausrücken. Negativer dabei war allerdings dass es auch weitaus weniger nützliche Insekten gab, die für die Befruchtung von Bäumen und Blumen notwendig sind. 

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin