fredag, januari 22, 2021

Nachrichten, 22. Januar

Schweden - Politik
Bei einem Interview mit der Fernsehanstalt SVT bezeichnete Ulf Kristersson die Partei der Schwedendemokraten als seriös und konstruktiv, weshalb es auch möglich sei in Zukunft mit den Sverigedemokraterna zusammenzuarbeiten, auch wenn Kristersson die nationalistische Partei nun als salonfähig sieht, so will er sie von einer künftigen Regierung ausschließen, natürlich nur um seine persönlichen Meinungen durchsetzen zu können. Nicht eine Sekunde gab Kristersson zu dass sich die Moderaten nach rechts bewegten und sich daher den Schwedendemokraten näherten, nicht umgekehrt, was indes allen politischen Kommentatoren klar ist.

Schweden - Gesellschaft
Nach dem Rat der vorbeugenden Verbrechensbekämpfung stieg die Menge der Vergewaltigungen von Kindern in Schweden im vergangenen Jahr um 16 Prozent. Man muss das Ansteigen dieser Art von Delikten mit großer Unruhe aufgenommen werden, da diese Vergehen überwiegend zu Hause stattfinden. Allerdings ist bisher sehr schwer zu sagen ob die Vergewaltigungen von Kindern im Coronajahr tatsächlich anstiegen, oder aber ob nun mehr dieser Vergewaltigungen angezeigt, beziehungsweise auch aufgedeckt werden.

Schweden - Gesellschaft
Obwohl sogenannte Unschuldsoperationen in Schweden gegen das Gesetz der Patientensicherheit verstoßen können und in einem Land der Gleichstellung auch ethisch sehr zweifelhaft sind, bieten mehrere Krankenhäusern genau diese Operationen an, die, vor allem in gläubigen Kreisen, den Männern bei der Hochzeitsnacht die Unschuld der Ehefrauen vorspiegelt. Diese Operationen werden insbesondere von Immigranten gewünscht bei denen die Unschuld der Frau extrem wichtig ist. Das Gesundheitsministerium erwägt nun diese Operation gesetzlich zu verbieten.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



torsdag, januari 21, 2021

Nachrichten, 21. Januar

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung stellt sich zu den von einigen südlichen Ländern vorgeschlagenen Impfbestätigungen gegen Corona positiv, da diese dabei helfen können den Tourismus innerhalb Europas wieder zu normalisieren. Diese Bestätigungen sind allerdings stark umstritten, da sich die Touristen hierbei auf eine falsche Sicherheit verlassen können, da zwar die Bestätigungen voraussichtlich ein Jahr lang gelten werden, der Impfstoff jedoch nur eine Sicherheit von vier Monaten bietet.

Schweden - Tourismus
Während Europa erst heute über eine mögliche Covid-Impfbestätigung berät und sich sehr zweifelnd dazu zeigt, fordert der Verband der schwedischen Reisebüros und die Reiseveranstalter SRF schnellstmöglich die Einführung dieser Bescheinigungen um Flugreisen in europäische Länder wieder in Gang zu bringen. Auch wenn diese Bescheinigung eine falsche Sicherheit bieten, so sehen die schwedischen Reiseunternehmer kein Problem dabei die Bewohner anderer Länder einem Ansteckungsrisiko auszusetzen.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Statistiken der schwedischen Gerichtsvollzieher steigen die Schulden der in den Registern eingetragenen Personen weiterhin an. Gegenwärtig liegt die Durchschnittsschuld der rund 400.000 Schuldner bei knapp 60.000 Kronen. Insgesamt liegen die Schulden allerdings bei den bei Gerichtsvollziehern eingetragenen Personen bereits bei 87 Milliarden, was bedeutet, dass auch sehr viele der Schuldner ihre Schulden nie zurück bezahlen können, da sie in einem .Bereich der Unmöglichkeit liegen

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, januari 20, 2021

Nachrichten, 20. Januar

Schweden - Politik
Die europäische Coronahilfe, die an Schweden ausbezahlt wird, schrumpfte von ursprünglich 50 Milliarden Kronen auf 33 Milliarden Kronen, da, nach Europas Meinung, Schweden wirtschaftlich weniger von der Coronakrise getroffen wurde als andere europäische Länder. Finanzministerin Magdalena Andersson bedauert zwar dass Schweden nun weniger Geld erhalte, betont jedoch gleichzeitig dass dies ein positives Zeichen sei, da dies auch bedeute dass Schweden die wirtschaftlichen Probleme besser in den Griff bekam als andere europäische Länder.

Schweden - Tourismus
Björn Eriksson, der Direktor des Stockholmer Gesundheitsdienstes sprach gestern in der Tageszeitung Dagens Nyheter davon dass man nicht davon ausgehen könne dass der kommende Mittsommer in Schweden auf die sonst übliche, also eine normale, Weise gefeiert werden könne, denn auch wenn die Zahl der Coronakranken in den Krankenhäusern nun leicht zurückgehe, so werden erst Ende des Sommers, oder auch erst im September, so viele Schweden geimpft sein dass man auf Einschränkungen verzichten könne.

Schweden - Gesundheit
Nach Informationen des schwedischen Nachrichtenbüros TT erwägt die Regierung das Schankverbot ab 20 Uhr vorerst bis zum 7. Februar zu verlängern, da man in Schweden zu viele Coronakranke, insbesondere auch so viele Coronatote, verzeichne, daher alle geltenden Beschränkungen beibehalten werden müssen. Die Restaurants und Kneipen des Landes bedauern diese Maßnahme, da dies bedeute weiteres Personal entlassen zu müssen und auch ein Konkurs für viele Unternehmen nicht mehr zu vermeiden sei..

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, januari 19, 2021

Nachrichten, 19. Januar

Schweden - Politik
Die Regierung hat, in Übereinkunft mit den beiden Stützparteien, den Liberalen und der Zentrumspartei, entschieden dass alle Firmen, die auf Grund der Coronakrise vorübergehend schließen müssen auf die Weise entschädigt werden dass sie sämtliche feste Kosten während der Zeit der Schließung ersetzt bekommen. Ob dieser Schritt reicht um die Firmen zu retten, ist allerdings nicht sicher, da den Unternehmern dennoch das Einkommen fehlt, also die Gewinne aus den Geschäften, die Unternehmer daher von ihren eventuellen Ersparnissen leben müssen.

Schweden - Politik
Der Vorstoß der Vorsitzenden der Liberalen, Nyamko Sabuni, die Regierung zu sprengen, sollte sich die Regierung nicht an das Übereinkommen zur Migrationspolitik halten, wurde nun auch von der Reichstagsgruppe der Partei kritisiert, wobei hierbei zwei Fragen an Sabuni gestellt werden. Zum einen wird sie gefragt ob die Partei den Reichstag ganz verlassen soll, und, sollte dies nicht der Fall sein, eine Zusammenarbeit mit den Schwedendemokraten angestrebt werde, eine Zusammenarbeit, die von den meisten im Reichstag vertretenen Politiker der Liberalen abgelehnt wird.

Schweden - Tourismus
Auch wenn die Zahl der Touristen in Schweden auf einem Minimalniveau angekommen ist, so konnten Journalisten der schwedischen Fernsehanstalt SVT feststellen dass die Jugendherbergen Stockholms mit Besuchern aus anderen europäischen Ländern gefüllt sind, mit Personen, die die Freiheit Schwedens schätzen, eine Freiheit, die ihnen die eigenen Ländern gegenwärtig nicht bieten. Im Gegensatz zu anderen Ländern kann man sich in Schweden frei bewegen und auch auch ein Trainingscenter besuchen. In den meisten Fällen handelt es sich um Besucher, die sich gegen jede Coronabeschränkungen wehren.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, januari 18, 2021

Nachrichten, 18. Januar

Schweden - Wirtschaft
In zahlreichen Geschäften Schwedens wurde Kalbfleisch während der letzten Wochen zur Mangelware, was auch zu einer sehr deutlichen Preissteigerung führte. Als Ursache hierfür gilt das Trockenjahr 2018, da in diesem Jahr sehr viele Kühe aus Wassermangel geschlachtet werden mussten und auch weitaus weniger Kälber geboren wurden als in anderen Jahren. Die Auswirkung ist erst jetzt in den Geschäften zu spüren, wobei auch nicht anzunehmen ist dass sich der Kalbfleischmangel vor Mai oder Juni des Jahres geben wird.

Schweden - Wirtschaft/Tourismus
Nach den jüngsten Zahlen hat das Hotelgewerbe Schwedens von März 2020 bis zum letzten Dezember etwa 12 Milliarden Kronen allein wegen leerer Hotelbetten verloren, und eine weitere sehr hohe Summe auf Grund der ausgebliebenen Restaurant- und Bargäste. Allein im Dezember zählte Stockholm etwa 78 Prozent weniger Gäste als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Zahlreiche Hotels befürchten auch einen starken Besuchsrückgang im laufenden Jahr, da sich voraussichtlich das Verhalten zu Konferenzen stark ändern werde und in Zukunft auch bedeutende Konferenzen online stattfinden werden.

Schweden - Gesundheit
Die Krankenzentralen in den Skiorten Åre, Vemdalen und Sälen geben nun bekannt dass nur ein Fünftel der Wintersporttouristen, die zwischen Weihnachten und den Heiligen Drei Königen Urlaub in den Bergen machten auch den angebotenen Coronatest machten, in der Regel aus Angst davor mit einem positiven Test sofort zurückgeschickt zu werden. Die absolute Mehrheit hat das eigene Vergnügen über die Ansteckungsgefahr und Gefahr des Erkrankens gestellt. Die Orte gingen davon aus dass sich die Mehrheit der Besucher einem Coronatest unterziehe.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, januari 17, 2021

Nachrichten, 17. Januar

Schweden - Recht
Die schwedische Polizei teilte gestern mit dass sich die Menge der Autofahrer im Västra Götaland, die am Steuer zum Handy greifen um zu telefonieren, die Mail zu lesen oder auch zu surfen, von 2019 auf 2020 geradezu verdoppelt hat, also das Handyverbot am Steuer, das bereits vor drei Jahren in Kraft trat, immer häufiger übertreten wird. Nach der Polizei hat sich das Verhalten der Bevölkerung zum Handyverbot deutlich verändert, was bedeutet dass nun immer mehr Autofahrer auf eine Freisprechanlage oder andere sichere Einrichtungen verzichten und selbst das Schlange fahren als nebensächlich betrachten, also beim Telefonieren andere Autofahrer gefährden.

Schweden - Gesundheit
Nachdem mehrere Berufsgruppen forderten vorrangig bei den Impfungen gegen das Covid-19 behandelt zu werden, machte gestern das schwedische Gesundheitsamt deutlich dass am gegenwärtigen Impfplan nichts geändert werde und, nach Angestellten in den Gesundheits- und Pflegeberufen, keine anderen Berufsgruppen mehr vorrangig behandelt wird, also zuerst alle Personen einer vorrangiger Risikogruppe, neben oben genannter Berufsgruppe, geimpft werden, anschließend alle Schweden über 70 Jahren, und jene die einer jüngeren Risikogruppe angehören, und erst danach, also voraussichtlich ab März oder April jeder andere Bürger geimpft werden kann.

Schweden - Gesundheit
Ältere Personen, die zu Hause betreut werden, und keine Chance haben sich ungefährdet zu einer Impfstation zu bewegen, werden, nach Informationen der Rundfunkanstalt Sveriges Radio, bis auf weiteres nicht zu Hause geimpft, da der aktuelle Impfstoff nicht in die Häuser transportiert werden könne. Auch wenn diese Personen eindeutig zu einer Risikogruppe gehören, die dringend geimpft werden sollten, so müssen sie auf jeden Fall bis Februar warten, und vermutlich auch auf den Impfstoff von Astra Zeneca warten, der nur eine 70-prozentige Sicherheit garantiert.

Schweden - Gesellschaft
Dass das schwedische Königspaar bereits gegen das Covid-19 geimpft wurde, wurde in weiten Kreisen Schwedens mit einer deutlichen Kritik aufgenommen, da zwar König und Königin über 70 Jahre alt sind, jedoch weder in einem Alters- oder Pflegeheim wohnen, noch aber einer Risikogruppe angehören, in einem Land der Gleichsetzung also erst im Februar geimpft werden sollten. Weder das Königshaus selbst, noch aber der Hofarzt wollen nachträglich zu dieser Sonderbehandlung Stellung nehmen, sondern beide bestehen darauf dass dies dem allgemeinen Impfplan des Gesundheitsamts entspreche.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



lördag, januari 16, 2021

Nachrichten, 16. Januar

Schweden - Ausbildung
In schwedischen Schulen arbeiten gegenwärtig rund 20.000 Nachhilfelehrer, die Schülern mit schwachen Leistungen helfen sollen, so dass diese an den Schuljahresenden die nötigen Kenntnisse für die folgende Klasse erreichen. Eine Studie zeigt nun dass viele diese Lehrer jedoch das Gegenteil erreichen, da sie nicht die für Nachhilfelehrer notwenidige pädagogische Bildung haben. Lehrer, die jedoch nicht in der Lage sind das Problem eines Schülers zu erkennen und die Nachhilfe entsprechend anzupassen, können jedoch die Schüler in ihrem Fassungsvermögen bremsen.

Schweden - Gesundheit
Nachdem die Durchschnittsbevölkerung Schwedens voraussichtlich noch monatelang auf eine Impfung gegen das Covid-19 warten muss, forderte nun der Gewerkschaftsbund LO die Regierung in einem Brief auf gewisse Berufsgruppen vorrangig zu impfen, da diese notwendige Funktionen ausüben, beziehungsweise besonders gefährdet seien. LO nennt hierbei insbesondere Angestellte in Kindergärten, Angestellte der öffentlichen Verkehrsmittel, sowie alle, die im Transportwesen oder im Handel aktiv seien. Ähnliche Forderungen gingen auch von anderen Berufsgruppen ein.

Schweden - Gesellschaft
Die privaten Reisen des früheren Generaldirektors des schwedischen Zivilschutzes, Dan Eliasson, auf die Kanaren führten, nach einer Meinungsumfrage des Instituts Sifo zu einem sehr deutlichen Vertrauenseinbruch, denn während im September noch knapp die Hälfte der schwedischen Bevölkerung ein hohes Vertrauen in das Amt hatten, handelt es sich gegenwärtig nur noch um 35 Prozent. Die neu eingesetzte Generaldirektorin wird nun mehrere Monate benötigen um diesen Vertrauensverlust wieder ausgleichen zu können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin