fredag, juli 15, 2022

Nachrichten, 15. Juli

Schweden - Wirtschaft

Nach dem Statistischen Amt Schwedens erreichte die Inflationsrate im Juni bereits 8,5 Prozent, was einem absoluten Rekordwert entspricht, den selbst Haushalte mit etwas höherem Einkommen spüren dürften. Nach dem Statistischen Amt geht diese enorme Steigerung der Inflationsrate vor allem auf die steigenden Lebensmittelpreise und die weiterhin steigenden Treibstoffpreisd zurück. Allerdings nutzen auch sehr viele Geschäfte die Inflation auch um allgemeine Waren teurer verkaufen zu können.


Schweden - Landwirtschaft

Sehr viele Schweinbauern kündigen an dass sie ohne Finanzielle Unterstützung bei einem länger anhaltenden Krieg in der Ukraine ihre Schweinehaltung einstellen müssen, da sie gegenwärtig für Futter mehr bezahlen müssen als die Schweine dann im Verkauf wert sind. Schwedisch Schweinezüchter haben ohnehin schon Absatzprobleme, da mehr hormonhaltiges Fleisch aus Dänemark und Deutschland teilweise zu Dumpingpreisen im schwedischen Handel zu finden sind.


Schweden - Landwirtschaft

Da gegenwärtig etwa 157.000 Mietwohnungen in Schweden, also etwa zehn Prozent des gesamten Bestandes von Personen bewohnt werden, die nicht dort gemeldet sind, hat die Fegierung nun einen Untersuchungsausschuss eingerichtet, der untersuchen soll wie viele Mietwohnung illegal untervermietet werden, damit anschließen Maßnahmen ergriffen werden könnn, die sicherstellen dass Mietwohnungen nur noch mit einem Hauptverttag vergeben werden.


Schweden - Tourismus

Nach Analysen des schwedischen Tourismusverbands verbringen dieses Jahr mehr Schweden ihren Urlaub im Heimatland als im Jahr 2019, also jenem Jahr vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Der Verband kann jedoch nicht die tatsächliche Ursache für diese Entwicklung finden, da sowohl die neue Verbreitung von Corona als auch die Probleme im Flugbetrieb mit zu dieser Entwicklung beitragen können.


torsdag, juli 14, 2022

Nachrichten, 14. Juli

Schweden - Politik

Die schwedische Regierung hat nun einen Untersuchungsausschuss eingesetzt, der festsetzen soll wie eine kommende Coronaepidemie vorbeugend durch Massive Impfungen in Schweden verhindert werden kann, da dieses Problem während der vergangenen Corona-Pandemie nicht korrekt behandelt wurde. Die Hauptfrage hierbei ist wie man die Gebiete mit überwiegend nicht-schwedischer Bevölkerung zu den Impfungen bringen kann, da hier sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden sind.


Schweden - Wirtschaft/Bergbau

Im Gebiet der früheren Silberstadt Sala wurden bedeutende Mengen an Zink, Blei und Silber entdeckt, was die Gemeinde als extrem positiv bezeichnet, da dies nicht nur zu über 1000 Arbeitsplätzen in den zu schaffenden Bergwerken führen kann, sondern auch dazu dass sich allein mit diesen Funden Europa weitgehend unabhängig von Russland machen kann, dem europäischen Hauptlieferant von Zink. Bevor man mit dem Abbau der wertvollen Mineralien jedoch beginnen kann, sind nun sämtliche entsprechenden Genehmigungen einzuholen.


Schweden - Landwirtschaft

Auch wenn sich die diesjährige Getreideernte in Schweden als zufriedenstellend zeigen wird, so ist der Weltmarkt an Dünger sehr unsicher, was die Landwirte Schwedens in eine gewisse Unruhe stürzt. Da weder mit einer gewissen Liefermenge gerechnet werden kann, noch der Preis für Dünger einzuschätzen ist, rechnen die Landwirte dass sie im Herbst mit einer Minimalmenge an Dünger rechnen können, möglicherweise die Neusaat auch gar nicht düngen können. Das Ergebnis wäre in diesem Fall dass die Ernte im kommenden Jahr nur noch bei der Hälfte der Durchschnitsernte liegen könnte, die Zukunft vieler Landwirte dadurch auch in Gefahr wäre.


Schweden - Tourismus

Die Regionalregierung in Dalarna ist nun gezwungen den möglicherweise ältesten Baum Schwedens, der ein Wurzelsystem aufweist, das bereits 9500 Jahre alt ist, durch einen möglichst einbruchsicheren Metallzaun zu schützen und füur die Touristen in sicherem Abstand eine Plattform zu bauen. In den vergangenen Jahren hatten immer mehr Touristen jede Art von Schild und Umzäunung missachtet um den Baum aus der Nähe betrachten oder auch berühren zu können, was die Wurzeln nun in Bedrängnis bringt.


Schweden - Gesundheit

Trotz der regelmäßigen Warnung vor einer zu langen und zu starken Sonnenbestrahlung, halten sich sehr viele Schweden nicht an die Ratschläge, was dazu führt dass sich der bösartige Hautkrebs immer mehr ausdehnt und eine ernsthafte Gefahr wird. Mehrere Influenzer vergrößern nun das Problem, da sie, nach sogenannten Eigentests, umweltfreundliche, nicht giftige Sonnenschutzmittel bewerben, ohne dass eines dieser Mittel auch wissenschaftlich erforscht wurde und als wirkungsvoll und ungefährlich eingestuft wurde.

onsdag, juli 13, 2022

Nachrichten, 13. Juli

Schweden - Politik
Bereits am gleichen Tag als Schweden offiziell in die Nato eingeladen wurde, überreichte die schwedische Außenministerin Ann Linde einen Brief an den Generalsekretär der Nato, Jens Stoltenberg, in dem insbesondere zwei Punkte deutlich wurden. Linde versicherte dass Schweden die Einstellung der Nato in Sicherheits- und Verteidigungsfragen teile und hierbei auch die Abschreckung durch Kernwaffen unterstützen werde. Gleichzeitig sicherte Linde Stoltenberg auch eine jährliche Unterstützung von 600 bis 700 Millionen Kronen pro Jahr zu, sobald die Mitgliedschaft ratifiziert sei.

Schweden - Wirtschaft/Arbeitswelt

Heute wird das skandinavische Flugunternehmen SAS und die Gewerkschaft der Piloten neue Schlichtungsgespräche einleiten, die allerdings nicht unter dem besten Stern stehen, denn SAS geht davon aus dass die Piloten einen sehr deutlichen Schritt auf das Unternehmen zumachen müssen, also ihre Forderungen herabsetzen, während die Gewerkschaft der Piloten der Meinung ist dass SAS seine Position verschieben müsse und nicht immer erwarten kann dass die Angestellten einem Unternehmen mit einer unfähigen Geschäftsführung entgegenkommen.

Schweden - Fischfang
Nachdem der Dorschbestand im Öresund immer geringe wird und die von Berufsfischer an Bord gezogenen Fische teilweise so klein sind dass sie unmittelbar wieder ins Wasser geworfen werden müssen, sehen viele Berufsfischer ihre Zukunft bedroht, da in den letzten Monaten nicht nur zu wenig Fisch gefangen wurde, sondern zudem der Treibstoff so teuer wurde dass die Kosten oft höher sind als der Ertrag vom verkauften Fisch. Allerdings ist dies nur das Ergebnis davon dass über Jahrzehnte hinweg keine umweltfreundliche Fischpolitik betrieben wurde.

Schweden - Tourismus
Die schwedischen Hotels teilen mit dass die Belegung der Zimmer nun wieder das gleiche Niveau erreicht habe wie vor dem Ausbruch von Corona. Allerdings handelt es sich dabei überwiegend um den nationalen Tourismus, denn nach wie vor bleiben die Besucher aus anderen Ländern weit hinter den Zahlen von 2019 zurück. Aber auch wenn die Anzahl der Übernachtung nun wieder auf dem früheren Niveau liegen, so werden die Gewinne des Jahres von gestundeten Steuern und anderen alten Rechnungen noch aufgefressen. Erst ein weiteres, gutes Jahr wird die Hotels endgültig retten können.

Schweden - Recht/Kriminalität
Obwohl das Gesetz bei sexuellen Übergriffen auf Kinder und Jugendliche verstärkt wurde und in vielen Fällen nun eine Gefängnisstrafe fordern, nutzen weder Staatsanwälte, noch Richter diese Möglichkeit um Übergriffe auf Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren auch schwerer zu verfolgen, denn sie bleiben dabei den Tätern lediglich eine Geldstrafe oder gemeinnützigen Dienst aufzulegen. In vielen Fällen handelte es sich bei den Jugendlichen auch um psychisch stark belastete Personen oder Personen, die sehr leicht unter Druck gesetzt werden konnten.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, juli 12, 2022

Nachrichten, 12. Juli

Schweden - Arbeitswelt
Nachdem während der letzten Monate mehrere Gewerkschaftsvertreter der internationalen Englischen Schule wegen hohem Stress krank geschrieben wurden, wird nun die Gewerkschaft der schwedischen Lehrer eine Untersuchung sämtlicher der entsprechenden Schulen einleiten, da der Verdacht besteht dass sich die Gewerkschaftsarbeit in diesen Schulen gesundheitsschädigend auswirkt. Die kranken Gewerkschaftler behauten dass sie einem starken Druck von Seiten der Schulverwaltung der Englischen Schulen ausgesetzt werden so lange sie gewerkschaftlich arbeiten. Die Schule gibt keine Erklärung ab, begrüßt jedoch die Untersuchung.

Schweden - Landwirtschaft
Obwohl es seit einem Jahr Gesetz ist jedes Pferd in Schweden registrieren zu lassen, so muss das Landwirtschaftsamt feststellen dass bis heute jedes dritte Pferd nicht registriert wurde. Diese Nachlässigkeit bedeutet allerdings auch dass es nun unmöglich ist bei einer Viruserkrankung eines Pferdes den Weg des Virus zurückzuverfolgen, was auch bereits bei einem der Virusausbrüche der Fall war, da die Spuren im Sand verliefen. Das Landwirtschaftsamt ruft daher alle Pferdehalter auf endlich ihrer Pflicht nachzukommen.

Schweden - Fischfang
Ab dem 11. Juli wurde der Fischfang im Kattegatt teilweise verboten, auf jeden Fall aber generell begrenzt, nachdem gewisse der Gebiete nun als Schutzgebiete ausgezeichnet wurden. Auch wenn es sich hierbei insbesondere um den Umweltschutz handelt, nicht um den Schutz der Fische, auch wenn dadurch der Fischfang eingeschränkt wird, so hat dies Folgen für den Fischfang. Wie zu erwarten, so sind natürlich weder die Berufsfischer, noch die touristischen Ausflugsboote für den Freizeitfischfang mit der Entscheidung einverstanden, da diese nun mit weniger Einnahmen rechnen müssen.

Schweden - Umwelt
Trotz der regelmäßigen Wasserprobleme auf Gotland und der Gefährdung des Trinkwasser auf Grund des Kalkbruchs, lassen sich immer mehr Bewohner der Insel ein Swimmingpool bauen, was wiederum dazu führt dass nun immer mehr Wasser aus den Kalkgruben und Meerwasser benötigt wird um die Pools zu füllen, und dies rund ums Jahr. Die Besitzer der Swimmingpools sind dazu gezwungen da das Grundwasserniveau auf der Insel extrem gesunken ist und die Entnahme dieses Wassers mittlerweile verboten ist.

Schweden - Recht/Kriminalität
In Folgen des russischen Krieges in der Ukraine stiegen die Teerpreise in Schweden um rund 40 Prozent, was nun dazu führt dass zahlreiche Regionen und Gemeinden des Landes die geplanten Straßenarbeiten während dieses Sommers einstellten, was natürlich sehr negative Konsequenzen hat, nicht nur weil Löcher in den Straßen nun erhalten bleiben, sondern weil auf diese Weise der gesamte Straßenbelag verstärkt zerstört wird und sich die Reparaturkosten, bei ohnehin zu gering bemessenem Budget, im kommenden Jahr noch bedeutend höher werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, juli 11, 2022

Nachrichten, 11. Juli

Schweden - Politik
Auch wenn während der politischen Almedalwoche auf Gotland die gesamte Politik Schwedens beleuchtet und diskutiert wurde, so stellen der WWF und die Fernsehanstalt SVT fest dass Worte wie Umweltverschmutzung, Klimaziel oder Kohlendioxid in den meisten Reden der Politiker gar nicht erst vorkamen, da die Mehrheit der Politiker die militärische Verteidigung, die Kriminalität und andere Themen gerne in den Vordergrund setzen und der Umweltschutz, gerade bei der industriellen Entwicklung, eigentlich nur stört. Die bürgerlichen und rechten Parteien sprachen bei ihren in der Regel drei Stunden langen Gesprächen genau eine Minute über Umwelt und Klima.

Schweden - Politik
Nachdem der Basiszinssatz in Schweden vor kurzem sehr stark angehoben wurde, folgt nun eine Bank nach der anderen dieser Bewegung, vor allem die schwedischen Großbanken ziehen mit den Zinsen, insbesondere auch den Immobilienzinsen, mehr an als kleinere Banken. Da die Inflation sich weiterhin nach oben bewegt, so wird auch der Basiszinssatz in den kommenden Monaten noch mehrmals ansteigen, was vermutlich bereits gegen Ende des Jahres sehr viele Hausbesitzer in finanzielle Schwierigkeiten bringen kann.

Schweden - Umwelt
Wie die ersten Analysen belegen, so ist die Gemeinde Boden wegen der geplanten industriellen Entwicklung der Region dazu gezwungen dem Fluss Luleälven zehnmal so viel Wasser zu entnehmen wie heute. Allein das geplante umweltfreundliche Stahlwerk H2 Green Steel wird für die Stahlherstellung 800 Liter Wasser des Flusses benötigen, dies jedoch pro Sekunde. Nicht nur dass die hierfür nötigen Leitungen Boden eine viertel Milliarde Kronen kosten wird, sondern dies wird auch das Grundwasser und das Leben im Wasser beeinträchtigen, sowie die Wasserkraftwerke zu einer Anpassung zwingen.

Schweden - Recht/Kriminalität
Nach den Analysen der schwedischen Reichsrevision gingen die Kosten für öffentliche Verteidiger in Schweden während der letzten fünf Jahre um nahezu eine Milliarde Kronen nach oben, haben also mittlerweile eine Grenze erreicht, die auf keinen Fall überschritten werden sollte. Auch wenn das für sämtliche Gerichte des Landes zuständige Amt bereits 15 Vorschläge unterbreitete, die eine Kostenkontrolle verbessern kann und die Kosten senken würde, haben sich die Politiker Schwedens bisher nicht zu diesem Punkt ausgesprochen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



söndag, juli 10, 2022

Nachrichten, 10. Juli

Schweden - Politik
Noch bevor Schweden ein offizielles Mitglied der Nato wurde, hat Lettland bereits Gespräche mit Schweden eingeleitet, die konkret im Rahmen einer Natozusammenarbeit eingeordnet wird. Der Verteidigungsminister Lettlands ist daran interessiert schwedische Soldaten in seinem Land zu sehen, und gibt hierbei an dass dies nicht nur dem eigenen Land dienen würde, sondern auch Schweden, da dadurch eine gemeinsame Haltung gegenüber Russland ausgedrückt werde. Auch der schwedische Oberbefehlshaber Micael Bydén sieht es als selbstverständlich an dass schwedische Soldaten im Baltikum stationiert werden.

Schweden - Verkehr
Die schwedische Küstenbewachung und die Seepolizei begrüßen es dass bereits zum 1. Mai ein Führerschein für Wasserskooter eingeführt wurde, denn seit diesem Datum gingen die Klagen wegen störendem und fahrlässigem Fahren mit Wasserskootern sehr deutlich zurück. In den vorhergehenden Jahren handelten die meisten Anrufe bei Küstenbewachung und Seepolizei um diese Zeit um Wasserskooter, die in gefährlicher Weise über die Seen und Strände rasten.

Schweden - Recht/Kriminalität
Nachdem der Polizei bereits bekannt ist dass mindestens 1000 Kinder von kriminellen Organisationen rekrutiert wurden, warnt sie nun Eltern davon dass sich dies im Laufe des Sommer noch verstärken werde, da Kinder im Sommer sich an sehr vielen öffentlichen Plätzen aufhalten, an denen Kriminelle ihre strafunmündigen Helfer suchen. Kinder werden insbesondere als Drogenkuriere und als Wächter benutzt, gegen ein hohes Taschengeld das die Eltern in der Regel nicht bezahlen können und den Kindern unter ihren Freunden einen hohen Status verleiht.

Schweden - Gesellschaft
Die steigende Inflation bei Lebensmittelreisen führt mittlerweile nicht nur dazu dass sehr viele Haushalte ihre Lebensmittel sehr gut aussuchen müssen und daher gezwungen sind zu Billigreisen zu greifen, sondern für einkommensschwache Haushalte bedeutet dies dass sie nun ganz allgemein in finanzielle Schwierigkeiten geraten, was auch das schwedische Konkjunkturinstitut bestätigt. Diese Situation wird sich in den kommenden Monaten weiterhin fortsetzen, was insbesondere für alleinerziehende Frauen schwere Konsequenzen haben wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



lördag, juli 09, 2022

Nachrichten, 9. Juli

Schweden - Politik
Die schwedische Verteidigung appelliert an die Regierung den Umweltschutz für militärische Übungen zu lockern, und dies vorerst für die kommenden fünf Jahre. Wenn Russland vor den Türen stehe, so wäre es nötig mehr Flugübungen durchzuführen und mehr Schießübungen anzusetzen, was nur möglich sei wenn die Rechte der Allgemeinheit in Umweltfragen eingeschränkt werde und schneller Ausnahmegenehmigung auch in Umweltschutzgebieten vergeben werden können. Kommen die Forderungen der Nato in den kommenden Jahren hinzu, so soll der Umweltschutz in Schweden vermutlich ganz verschwinden.

Schweden - Politik
Ein Untersuchungsausschuss der Regierung schlägt vor dass private Krankenversicherungen in der öffentlichen Fürsorge und dem öffentlichen Krankendienst verboten werden, da dies eine gleiche Behandlung aller Schweden in Frage stellen würde. Es dürfe in Schweden nicht möglich sein dass öffentliche Einrichtungen der Gesundheitsversorgen in zwei Klassen gespalten werde und Privatversicherte Vorrang bei einer Behandlung erhalten. Eine private Krankenversicherung soll nur bei privaten Einrichtungen benutzt werden können, da dort ohnehin Preise frei festgelegt werden können und schon heute die Kunden gewählt werden können.

Schweden - Wirtschaft
Die Strompreise Schwedens erreichen neue Rekorde, denn bei einem Vertrag mit langer Laufzeit muss ein durchschnittlicher Hausbesitzer jährlich nun 40.000 Kronen für die Stromversorgung bezahlen, da sich die Stromunternehmen vor weiteren Preissteigerungen absichern wollen. Aber auch zwischen Süd und Nord herrscht eine große Spanne, denn im Süden kostet Strom zur Zeit dreimal so viel wie im Norden, was sich erst mit der Industrialisierung des Nordens ändern wird. Energieminister Kashayar Farmanbaar will das aktuelle System der Preisfestlegung bei Strom nicht ändern.

Schweden - Umwelt
Der Grundwasserspiegel in Schweden ist bereits auf einem so niedrigen Niveau dass man diesen Sommer in 15 von 21 Regionen mit einem Wassermangel rechnen muss. Vor allem einsam liegende Höfe und isolierte Häuser mit eigenem Brunnen müssen mit sehr großen Problemen rechnen. Insgesamt handelt es sich dabei um rund eine Million Schweden, die ab sofort Wasser sparen müssen, aber auch damit rechnen müssen dass die Wasserqualität mangelhaft sein wird, also regelmäßig Analysen notwendig werden.

Schweden - Immobilien
Nach der Statistik des staatlichen Unternehmens Swedavia benutzten im Juni des Jahres etwa 2,9 Millionen Schweden einen der zehn Flughäfen, was bedeutet dass im Juni mehr Flugpassagiere gezählt werden als die anderen Monate seit Ausbruch von Corona in Schweden. Allerdings handelt es sich immer noch um 26 Prozent weniger Passagiere als im Juni vor Ausbruch der Pandemie, sich der Flugverkehr also weiterhin verbessern muss.

Schweden - Fischfang
Auf Grund der hohen Treibstoffpreise können es sich zahlreiche Berufsfischer nun nicht mehr leisten zum Garnelenfischen auf See zu fahren, was zwar einerseits zur Erholung des Bestandes führten kann, andererseits jedoch den Preis für Garnelen auf eine Rekordhöhe treiben kann. Diese Situation kann sich nur bessern wenn im Herbst die bürgerlich-rechten Parteien die Reichstagswahl gewinnen werden und damit die Emission von CO2 in Schweden wieder angehoben wird.

Schweden - Gesundheit
Nachdem, wie schon die vergangenen Jahre, im Sommer kaum Aushilfskräfte für schwedische Krankenhäuser gefunden werden können, so ist auch die Gesundheitsversorgung im Sahlgrenska Universitätskrankenhaus bereits jetzt zusammengebrochen, denn in der Notaufnahme müssen Patienten teilweise über 24 Stunden lang auf einen Arzt warten, und dann auch noch einen, oder mehrere Tage lang, im Flur liegen müssen bevor ein Krankenbett mit entsprechender Behandlung gefunden werden kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin