lördag, oktober 31, 2020

Nachrichten, 31. Oktober

Schweden - Arbeitswelt/Ausbildung
Die Regierung öffnete nun allen Universitäten Schwedens den Weg zu Eignungstests für sämtliche Lehrerausbildungen. Allerdings wird es jeder Universität und Hochschule freistehen diese Tests durchzuführen. Da es auch jeder Hochschule und Universität frei steht den Test selbst auszuarbeiten und zu entscheiden ob dieser schriftlich oder mündlich durchgeführt wird, halten Kritiker diese Test bereits jetzt als unsinnig, da ein sinnvoller Eignungstest auch sehr gut überdacht sein müsse und für alle Lehramtsstudenten notwendig sein sollte.

Schweden - Gesundheit
Die Empfehlung des schwedischen Gesundheitsamts haben in den beiden Großstädten Stockholm und Göteborg am ersten Tag kaum eine Wirkung gezeigt, da die Angst vor einer Erkrankung am Covid-19 verschwunden zu sein scheint, obwohl die Menge der Ansteckungen steigt und die Intensivstationen der Krankenhäuser wieder voll sind, so dass alle nicht dringende Operationen eingestellt werden müssen. Am gestrigen Freitag waren die Läden voll wie immer und die Kneipen füllten sich mit jenen, die Afterwork weiterhin als notwendig ansehen. Das Gesundheitsamt rief daraufhin erneut zu einem Umdenken auf, zumal auch junge Leute am Virus sterben können oder über Monate hinweg daran erkranken können.

Schweden - Gesellschaft
Der Journalist und Schriftsteller Jan Myrdal starb am 30. Oktober im Alter von 93 Jahren, nach einer kürzeren Krankheit, in Varberg. Myrdal war einer der bedeutendsten politischen Kritiker und Journalisten Schwedens. Myrdal war in den 60er Jahren für sein Reportagebuch „Rapport från kinesisk by“ bekannt geworden, das deutlich die Probleme der Entwicklung Chinas zeigte, da Myrdal der Meinung war dass der Kommunismus Chinas sehr gut funktioniere, so lange man ihn nur im Rahmen eines Dorfes sieht, was jedoch nicht auf ein ganzes Land übertragen werden kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



fredag, oktober 30, 2020

Nachrichten, 30. Oktober

 Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will hinsichtlich des kommenden, neuen Kündigungsrechts das Übereinkommen zwischen der Gewerkschaften der Angestellten und den Arbeitgebern als Grundlage sehen und auf die Forderungen der Arbeitergewerkschaften in keiner Weise eingehen, und behauptet dabei dass es sich schließlich um eine Einigung nach dem schwedischen Modell handele. Wie zu erwarten, so sind weder der Gewerkschaftsbund LO, noch aber die Linken mit dieser Lösung einverstanden, die nach Liberalen und Zentrumspartei als endgültig betrachtet werden soll. Die Regierungskrise kann daher auf keinen Fall als Aktenleiche gesehen werden.

Schweden - Recht
Wie erst jetzt bekannt wurde, untersucht das Nationale Forensische Zentrum  NFC seit 20 Jahren keinerlei von der Polizei eingesandten DNA-Spuren, die unterhalb einem gewissen Grenzwert liegen, was bedeutet, dass eine bedeutende Menge an Fällen nicht aufgeklärt werden kann. Während die Generaldirektorin des NFC dieses Aussortieren verteidigt, da die Kapazität des Zentrums begrenzt sei und, nach ihrer Meinung, diese Proben ohnehin kein Ergebnis liefern können, können Wissenschaftler belegen dass über ein Drittel der aussortieren Proben in anderen Ländern dem Lösen von Fällen dienen.

Schweden - Gesundheit
Nach Schonen (Skåne) und Uppsala wurden gestern auch die empfohlenen Beschränkungen in Stockholm, dem Östergötland und dem Västra Götaland mit unmittelbarem Wirken ausgedehnt, da sich das Covid-19 dort in immer grösserem Umfang ausdehnt. Den Bewohnern der drei Regionen werden gebeten mindestens für die drei kommenden Wochen sämtliche geschlossenen Räume zu vermeiden, also Einkaufszentren, Schwimmhallen, Konzerte, Sportanlagen und ähnliches. Zudem sollen sie nur noch mit Personen aus dem engsten Kreis verkehren, mit Personen, die sie täglich sehen. Sollte diese Empfehlung nicht die gewünschte Wirkung zeigen, so wird auch ein Lockdown nicht mehr ausgeschlossen.

Schweden - Gesellschaft
Trotz der strikten Empfehlungen des schwedischen Gesundheitsamts auf alle Feste zu verzichten, berichtete die lokale Radiostation Stockholm dass für dieses Wochenende mehrere große Halloweenfeste mit hunderten von Teilnehmern in der schwedischen Hauptstadt geplant seien, die alle über die sozialen Medien angekündigt wurden. Der Generaldirektor des Gesundheitsamts, Anders Tegnell, forderte daraufhin alle Organisatoren dazu auf ihre geplanten Feste einzustellen, denn dieses Halloween könne nicht auf diese Weise gefeiert werden, da diese Feste Corona nur noch schneller verbreiten können, was die Krankenhäuser überfordern könne.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin



torsdag, oktober 29, 2020

Nachrichten, 29. Oktober

Schweden - Wirtschaft
Als gestern Amazon ohne jedes Aufsehen in Schweden öffnete, so bot das Unternehmen nicht nur, neben dem Standardprogramm, zehntausende von schwedischen Artikeln an, sondern es gelang dem Unternehmen auch sehr schnell bekannt zu werden, durch die massiven Fehler im schwedischen Text. Selbst das Übersetzungsprogramm von Google hätte diese Art der Fehler vermeiden können. So nebenbei wurden Waren für Misshandlungen oder Drogen angeboten, aber auch Sex ging im Programm ein, bei Spielzeug und zahlreichen anderen Produkten, die auch für Kinder geeignet sind.

Schweden - Tourismus
Gestern Nachmittag teilte der Gemeinderat Jokkmokks mit dass der kommende Jahrmarkt im Februar 2021 nur auf digitaler Weise stattfinden werde, da es unmöglich sei mit den vermutlich bis zum Frühjahr geltenden Beschränkungen ein entsprechendes Ereignis durchzuführen. Dies bedeute dass zum ersten Mal seit 415 Jahren dieses samische Ereignis in seiner bisherigen Form eingestellt werden muss. Wie die digitaler Version des Marktes durchgeführt werden kann, ist bisher nicht bekannt.

Schweden - Religion
Die schwedische Kirche arbeitet gegenwärtig an der Herausgabe eines erneuerten Psalmbuches. Im Gegensatz zu früher können dieses Mal jedoch alle Schweden ihre Vorschläge über Internet einreichen, so dass es sich definitiv um eine Erneuerung der Psalmsammlung handeln wird. Die schwedische Kirche sucht dieses Mal insbesondere neue Psalmen, die zu Beerdigungen und zu Hochzeiten gesungen werden können, da die für diese Angelegenheiten benutzten Psalmen kaum noch zeitnah sind.

Schweden - Gesundheit
Da sich das Covid-19 in Schweden nun immer schneller verbreitet, entscheiden sich nun immer mehr Regionen Schwedens dazu erneut Begrenzungen einzuführen. In Skåne (Schonen) werden nun weitgehend Schwimmbäder geschlossen und bei Altersheimen der Besuch verboten, aber es dürfen auch nicht mehr mehr als 50 Personen gleichzeitig an Veranstaltungen teilnehmen, nachdem erst vor wenigen Tagen angekündigt wurde dass hierbei 300 Personen zugelassen sind. Weitere Regionen wie das Halland und das Västra Götaland wollen voraussichtlich noch am Wochenende über eigene lokale Beschränkungen entscheiden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, oktober 28, 2020

Nachrichten, 28. Oktober

Schweden - Verkehr
Als die Polizei während der jährlichen Verkehrswoche in Schweden insgesamt 1600 Lastwagen etwas genauer unter die Lupe nahm, mussten die Verkehrspolizisten feststellen dass rund 20 Prozent der Lastwagen Probleme hatten. Auch wenn es sich bei diesen Problemen in der Regel um technische Probleme handelte, so war es zudem nahezu üblich dass die Fahrer Rastzeiten und Fahrtzeiten nicht eingehalten hatten, obwohl dies, dank der Fahrtschreiber, sehr leicht festzustellen ist.

Schweden - Gesundheit
Innerhalb der letzten Wochen hat sich sowohl in Stockholm, als auch der Region Skåne (Schonen) ud im Västra Götaland die Anzahl der Coronakranken nahezu verdoppelt, was bereits zu einer deutlichen Belastung der Intensivstationen der Krankenhäuser wird und diese dazu zwingt alle nicht dringendst notwendigen Operationen einzustellen. Während Stockholm noch keine lokalen Beschränkungen einführen will, rät man in Schonen bereits davon ab die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, Geschäfte zu betreten oder an einer Veranstaltung teilzunehmen.

Schweden - Gesellschaft
Auch wenn Schweden zu jenen europäischen Ländern gehört in denen die Prostitution, beziehungsweise der Kauf von sexuellen Diensten, am strengsten bestraft wird, so zeigt eine neue Meinungsumfrage des Instituts Sifo, die im Auftrag der Göteborgs-Posten erstellt wurde, dass sich 14,4 Prozent der schwedischen Männer, und 1,4 Prozent der Frauen, positiv zur Prostitution stellen, also für den Kauf, und den Verkauf von Sex sind. Nun überlegen Organisation, die den Sexverkauf ganz eingestellt sehen wollen, wie sie die positive Einstellungen abbauen können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


tisdag, oktober 27, 2020

Nachrichten, 27. Oktober

Schweden - Kriminalität
Nach der Welle an Diebstählen von Airbags findet nun in Schweden eine Welle an Katalysator-Diebstählen statt, denn während im Jahr 2019 insgesamt nur 74 Katalysatoren gestohlen wurden, wurden dieses Jahr bereits nahezu 2000 dieser Diebstähle bei der Polizei angezeigt. Nach Aussagen der Polizei liegen vor allem ausländische Banden hinter diesen Diebstählen, die ihre Ware auch so schnell wie möglich aus Schweden schaffen. Der Diebstahl von Katalysatoren ist vor allem deshalb sehr interessant, weil die Diebe für die Tat nur jeweils 30 Sekunden benötigen.

Schweden - Jagd
Die Jäger Norwegens haben dieses Jahr von der Regionalregierung des Värmlands die Genehmigung erhalten im Grenzgebiet Römskogsrevier, das sich auf beiden Seiten der norwegisch-schwedischen Grenze befindet, ab Januar auch auf schwedischer Seite Wölfe zu jagen, was im vergangenen Jahr abgelehnt worden war, da der Wolfsbestand Schwedens als zu schwach gesehen wurde. Der Jagdverband Norwegens begrüßt diese Entscheidung, da, nach seiner Aussage, die Bewohner des norwegischen Gebietes große Probleme mit Wölfen haben und schon lange darauf drängen dass diese abgeschossen werden.

Schweden - Tourismus
Bereits jetzt wurde mehrere der größeren Weihnachtsmärkte Schwedens abgesagt, denn nach Liseberg sagten auch das Jämtli in Östersund, die Altstadt in Stockholm, das Gamlia in Umeå und das Skansen in Stockholm ihre diesjährigen Weihnachtsmärkte auf Grund der durch das Covid-19 entstandenen Beschränkungen ab. Nur einige wenige kleinere Städte wollen noch einen coronasicheren Weihnachtsmarkt organisieren, mit weitaus weniger Ständen als üblich, und mit einer begrenzten Menge an Besuchern, die gleichzeitig Zugang zu den Weihnachtsmärkten haben.

Schweden - Gesellschaft
Auslandsschweden, also schwedische Staatsbürger, die in einem anderen Land leben, gleichzeitig jedoch mit einem Nichtschweden verheiratet sind, haben nun erhebliche Probleme bei der Rückkehr nach Schweden, da sie ihre Anträge vom Ausland aus stellen müssen und die Partner hierbei ihre schwedische Verbindung aufdecken müssen. Genau dies ist jedoch, zumindest bei Onlineanträgen, ein großes Problem, da das Migrationsamt bei der Wahl der Länder Schweden nicht aufgenommen hat, die Verbindung also nicht einmal gewählt werden kann. Bearbeitet werden daher nur schriftliche Anträge, was jedoch mehrere Monate dauern kann bevor die Familien dann zurück nach Schweden kommen können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, oktober 26, 2020

Nachrichten, 26. Oktober

Schweden - Wirtschaft
Postnord teilte gestern mit dass mit der Einführung der Chemikaliensteuer für Kleidungsmittel, die nun zum Jahr 2022 geplant ist, ihre Meldekosten für Pakete aus außereuropäischen Ländern, unter anderem aus China, von gegenwärtig 75 Kronen pro Paket auf voraussichtlich 200 Kronen angehoben werden, die die Chemikaliensteuer mit einer bedeutenden Mehrarbeit verbunden sei. Mit diesem Schritt wird der Billigimport aus Asien für Billigprodukte deutlich zurückgehen, da dann die Abgabe teilweise weitaus höher sein wird als die Ware als solches.

Schweden - Verkehr
Gestern weihten König Carl-Gustav und Kronprinzessin Viktoria die sogenannte Goldbrücke in Stockholm ein, die nun die Altstadt (Gamla Stan) und den Stadtteil Södermalm bei Slussen miteinander verbindet. Nicht alle Stockholmer schätzen jedoch diese neue Brücke in weicher, goldener Farbe, denn von der Brücke aus hat man nun keinen Blick mehr auf das Wasser, und die Farbe passt, nach Meinung vieler Besucher der Einweihung, ebenfalls nicht zum historischen Stadtbild. Für die Besucher der Stadt wurde damit allerdings eine neue, goldene Attraktion geschaffen.

Schweden - Verkehr
Nachdem man im zentralen Göteborg bei Vorarbeiten zum Bau des Projekts Västlänken bereits neun Wracks, die bis zu 400 Jahre alt sind, also bis zur Gründungszeit der Stadt zurückgehen, gefunden hat, gehen nicht nur die Kosten für den Bau der unterirdischen Eisenbahnlinie um rund 200 Millionen Kronen nach oben, sondern auch die Bauzeit wird sich auf jeden Fall um zwei Jahre verlängern. Auch wenn die Wracks nicht erhalten bleiben, so wollen die Archäologen dennoch jedes der Wracks intensiv untersuchen um historische Rückschlüsse daraus ziehen zu können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, oktober 25, 2020

Nachrichten, 25. Oktober

 Schweden - Politik
Unter den 47.000 Flüchtlingen, die im Jahr 2015 nach Schweden kamen, denen jedoch die Aufenthaltsgenehmigung verweigert wurde, leben immer noch bis zur Hälfte in Schweden. Die genaue Zahl dieser Gruppe kann allerdings nicht ermittelt werden, da die Betroffenen zwar nach dem Ausweisungsbeschluss erst einmal auf der Fahndungsliste landen und, sollten sie aufgegriffen werden, zwangsweise in die Heimat zurückgebracht werden, andererseits das gesamte Verfahren nach vier Jahren jedoch eingestellt wird, die Ausgewiesenen also nicht mehr weiterhin gesucht werden, gleichzeitig jedoch auch nicht offiziell arbeiten oder eine Wohnung suchen können.

Schweden - Tourismus
Obwohl die Coronafälle in nahezu ganz Europa massiv nach oben gehen, konnte der Fernsehkanal SVT nun feststellen dass zu den Herbstferien sowohl Flugreisen nach Spanien und Portugal, als auch Eisenbahnreisen innerhalb Schwedens bereits ausgebucht sind, da die Reiselust vieler Schweden größer ist als die Angst vor einer Ansteckung im Urlaubsland oder den voll besetzten Flugzeugen. Auch das Risiko plötzlich im Urlaubsland festzusitzen oder zu einer Quarantäne gezwungen zu werden, kann nur wenige von der Reise abhalten.

Schweden - Tourismus
Sämtliche Skigebiete Schwedens teilten nun mit dass während der gesamten Wintersaison sämtliche Nachtklubs und alle Afterskiaktivitäten eingestellt werden und in Restaurants die vom Gesundheitsamt vorgegebenen Begrenzungen gelten werden, da nur dies ermögliche während der gesamten Saison über den Skibetrieb in Gang halten zu können und die Gefahr einer Ansteckung durch das Covid-19 reduziert werden kann.Ob dieser Plan aufgehen wird, ist natürlich eine andere Frage, denn das Schließen von Nachtklubs in schwedischen Städten führte nur dazu dass mehr Privatfeste organisiert wurden und die illegalen Schwarzklubs aus dem Boden schossen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin