tisdag, september 27, 2022

Nachrichten, 27. September

Schweden - Politik
Bei der gestrigen Wahl zum Reichstagspräsidenten wurde Andreas Norlén erneut zum Präsidenten gewählt und der Kandidat der Sozialdemokraten dann, wie zu erwarten, zum Vizepräsidenten. Die Kandidatin der Schwedendemokraten wurde dann erst im zweiten Wahlgang zur zweiten Vizepräsidentin gewählt, da vermutlich drei Politiker des rechten Blocks im ersten Durchgang gegen sie gestimmt hatten. Zum dritten Vizepräsidenten wurde dann beim dritten Wahlgang die Kandidatin der Zentrumspartei gewählt, da sich Annie Lööf nicht gegen die Schwedendemokratin stellen wollte, aber auf diese Weise die Kandidatin der Linken eliminieren konnte. Die politische Zukunft Schwedens beginnt daher bereits mehr mit Taktik als mit Verstand.

Schweden - Wirtschaft
Die noch verbleibenden Tante Emma Läden auf dem schwedischen Land sind, auf Grund der Preissteigerungen für Strom, Treibstoff und Lebensmittel, nun überwiegend an der Grenze der Belastbarkeit angekommen und nur wenige unter ihnen werden, ohne schnelle staatlich Hilfe, diesen Winter überleben. Ein weiteres Sterben der Landhändler wird allerdings auch die Landflucht noch mehr beschleunigen, da es dann, außer der Natur, nichts mehr in Dörfern existiert, das in sinnvoller Nähe geben wird, weder Ärzte, noch Schulen, und bald auch keine Läden mehr.

Schweden - Gesundheit
Gegenwärtig kann man rund 500 verschiedene Medikamente in keiner Apotheke des Landes mehr finden, da die Lagerhaltung und Umverteilung von Medikamenten nicht geregelt ist. Nur die Hälfte dieser Medikamente kann von anderen Präparaten ersetzt werden, so dass Kranke, die eines der unzugänglichen Medikamente benötigen, auf dem Trockenen bleiben müssen. Sehr viele der Kranken müssen nun darauf warten dass die notwendigen Präparate neu beschafft werden, was unter Umständen Wochen dauern kann.

Schweden - Arbeitswelt
Nach einer neuen Analyse gibt es in Schweden gegenwärtig rund 150.000 Jugendliche in Schweden, die weder eine Arbeitsstelle haben, noch aber Studien oder Bildungsmaßnahmen nachgehen. Hierbei handelt es sich überwiegend um Jugendliche, die die Schule vor dem Abitur abbrachen, psychische Probleme haben oder aber in irgend einer Weise geistig oder körperlich behindert sind. Da diese Gruppe keinerlei Ansprüche auf staatliche Leistungen hat, müssen die Eltern für sie aufkommen, während die Betroffenen kaum auf eine Verbesserung ihrer Situation hoffen können, also häufig in die Depression fallen.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Inkassounternehmen Schwedens steigt die Menge der Schweden, die ihre Rechnungen nicht mehr rechtzeitig bezahlen können, auf Grund der steigenden Inflation und der hohen Strompreise nun ständig an, so dass die Rechnungen, mit hohen Zusatzkosten, bei den Inkassounternehmen landen. Nach Bankspezialisten und der Regierung hat jeder Schwede einen Puffer um dieses Problem zu vermeiden, obwohl bekannt ist dass die schwedischen Haushalte die höchst verschuldeten Europas sein und dieser Puffer erst ab dem Mittelstand besteht.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


måndag, september 26, 2022

Nachrichten, 26. September

Schweden - Politik
Da eine mögliche rechts orientierte Regierung, nach Meinung der Sozialdemokraten, kaum eine Stabilität zeigen könne, da die vier betroffenen Parteien teilweise sehr unterschiedliche Ziele und unterschiedliche Funktionen in der kommenden Politik sehen, machen sich die Sozialdemokraten, bereits bevor die kommende Regierung existiert, bereit die nächste Regierung zu übernehmen. Sollte die Regierungsübernahme nicht in kürzerer Zeit erfolgen, so wollen die Sozialdemokraten jedoch auf jeden Fall eine konstruktive, sehr harte Opposition bilden, die die kommende Regierung herausfordern werde.

Schweden - Politik
Nooshi Dadgostar, die Vorsitzende der Linken Schwedens, teilte gestern mit dass die Partei bereit sei auch einen Politiker der Zentrumspartei zum Reichstagspräsidenten oder Vicepräsidenten zu wählen, wenn sie damit den nationalistischen Schwedendemokraten auf diese Weise dieses Amt nehmen können. Gestern hatte die Zentrumspartei noch keinen Kandidaten für das Amt nominiert, wobei hinzukommt, dass nach bisherigen Regeln den Linken ein entsprechendes Amt zustehe, da sie mehr Mandate haben als die Zentrumspartei, jedoch mit Sicherheit von mehreren Parteien abgelehnt werden.

Schweden - Wirtschaft
Nachdem bereits die Zinsen nach oben gingen und sowohl Essen und Strom, als auch Treibstoff erheblich teurer wurden, haben sich nun die ersten Gemeinden Schwedens auch dazu entschieden die Preise für Wasser anzuheben. Die Stadt Stockholm teilte, zum Beispiel, mit dass die Preise für Wasser, auf Grund der höheren Reinigungskosten und höheren Stromkosten, um 25 Prozent teurer werde. Stockholm meint indes dass die Preissteigerung sehr moderat sei, verglichen mit den anderen Preissteigerungen Schwedens, da man gegenwärtig lediglich fünf Öre pro Liter Wasser bezahle.

Schweden - Wirtschaft
Die hohen, ständig steigenden Preise für Lebensmittel führen dazu dass nun mehrere Grossisten ihre Läden für Endverbraucher öffnen, und auch neue Großhändler in Schweden öffnen wollen, die sich direkt an Endverbraucher wenden. Gegen eine Jahresmitgliedschaft von zwischen 300 und 500 Kronen können die Mitglieder dort Großverpackungen erwerben, die verständlicherweise pro Einheit weitaus günstiger sind als in anderen Lebensmittelläden. Hinzu kommt dass die Grossisten auch andere Produkte zu günstigen Preisen anbieten.

Schweden - Arbeitswelt
Nach einer Analyse von 174 Berufen hat das schwedische Arbeitsamt nun die Liste jener Berufe veröffentlicht bei denen man die besten Zukunftschancen hat und unmittelbar nach Ende der Ausbildung einen Arbeitsplatz findet. Entsprechend empfiehlt das Arbeitsamt dass für die kommenden fünf Jahre die Studien zum Arzt, zur Krankenschwester, zum Ingenieur, zum Systemanalytiker und zum Arbeitstherapeuten die besten Zukunftsaussichten versprechen. Allerdings sollten alle Studenten daran denken, dass die Digitalisierung immer wichtiger und umfassender wird, also in jedem Beruf entsprechende Spezialkenntnisse nötig seien.

Schweden - Recht
Jedes Jahr müssen bei den schwedischen Gerichten rund zehn Prozent aller Hauptverhandlungen eingestellt werden, was damit zusammenhängt dass die Ladungen zu Verhandlungen nicht nur an die Geladenen per Einschreiben geschickt werden müssen, sondern diese auch eine Bestätigung zurückschicken müssen, es also von den Beschuldigten und den Zeugen abhängt ob eine Verhandlung stattfindet. Die Gerichte des Landes fordern seit Jahren eine Änderung dieses überholten Systems, ohne indes bisher damit Gehör zu finden.

Schweden - Recht
Ein Untersuchungsausschuss der schwedischen Regierung schlägt ein neues Gesetz vor nach dem auch psychische Misshandlung unter Strafe gestellt wird, nicht nur physische. Die Polizei hat nun, als eine der ersten betroffenen Instanzen, ihr Gutachten zu diesem Gesetz vorgelegt. Nach Meinung der Polizei sei dieser Vorstoß sehr positiv, aber es sei nötig das kommende Gesetz sehr genau nach seiner Anwendbarkeit zu überprüfen, da bisher keine der betroffenen Instanzen über ausreichende Kenntnisse in diesen Fragen verfüge.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


söndag, september 25, 2022

Nachrichten, 25. September

Schweden - Politik/Verkehr
Auch wenn die nordischen Regionen Schwedens erst im 17. Jahrhundert von der schwedischen Bevölkerung entdeckt wurden und die Samen dort bis zum folgenden Jahrhundert ihre eigenen Regeln hatten, stiften nun insbesondere die Christdemokraten dort Unruhe indem sie die ohnehin stark begrenzten Rechte der Samen stark angreifen und dadurch immer mehr Macht in diesen Gebieten bekommen, da die nicht-samische Bevölkerung weitaus größer wird als die samische. Aber auch die Sozialdemokraten wollen die Rechte der Samen allein im Reichstag entscheiden lassen, wo die samische Bevölkerung einen unbedeutenden Einfluss hat. Die Gewalt und Übergriffe auf die dortige Urbevölkerung kann daher nur zunehmen.

Schweden - Landwirtschaft
Auch wenn alle Pferdebesitzer ihre Pferde seit einem Jahr beim Landwirtschaftsamt registrieren lassen müssen, zeigen die aktuellen Zahlen dass bis heute nur jedes dritte Pferd auch eingetragen wurde. Das Landwirtschaftsamt hat bereits mehrmals öffentlich alle Pferdebesitzer aufgerufen ihre Tiere anzumelden, ohne größeren Erfolg. Da es kein Verzeichnis der Pferdebesitzer Schwedens gibt, können diese auch nicht konkret angesprochen werden. Die Registrierung ist notwendig, da man nur auf diese Weise Krankheiten und Epidemien sehr schnell analysieren kann und damit die Verbreitung nicht zu schnell und unkontrolliert fortschreitet, da gerade Pferde zu den verschiedensten Ausscheidungen transportiert werden.

Schweden - Arbeitswelt
Dieses Jahr haben in Schweden bereits 100 Lokführer der schwedischen Eisenbahn SJ gekündigt, also rund ein Zehntel aller Lokführer, da die Geschäftsführung die Zeitpläne so änderte, dass ein Lokführer oft erst eine halbe Stunde vor Abfahrt des Zuges seinen Auftrag erhält und die Pläne zudem ständig kurzfristig geändert werden, so dass kein Lokführer seine Freizeit planen kann und auf alle persönlichen Relationen zu verzichten hat. Die Lokführer sehen sich als Leibeigene und fordern eine dringende Änderung der Arbeitspläne. Die Geschäftsführung von SJ ist sich des Problems bewusst und entschuldigt sich bei ihren Arbeitnehmern, ohne indes nun schnellstens zu reagieren.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer Umfrage des Instituts Novus, die im Auftrag der Fernsehstation SVT unternommen wurde, führen die steigenden Leitzinsen, und vor allem die damit verbundenen steigenden Zinsen für Immobilienkredite, dazu dass nicht nur immer mehr Haushalte ihren Konsum neu berechnen und begrenzen werden, sondern etwa eine halbe Million Schweden werden vermutlich auch ihre Wohnungen und Häuser verlassen müssen. Gleichzeitig werden dadurch natürlich auch die Immobilienpreise sinken. Mit einer rechten Regierung wird sich das Problem sogar vergrößern, da diese Parteien die Mieten frei geben wollen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


lördag, september 24, 2022

Nachrichten, 24. September

Schweden - Politik
Der Erfolg der nationalistischen Schwedendemokraten scheint nun in Schwede nicht mehr aufzuhalten zu sein, denn die letzten Wahlen führten dazu dass die Schwedendemokraten nicht mehr nur in Schonen und in Blekinge politischen Einfluss in mehreren Gemeinden gewannen, sondern nun haben auch Moderate, Christdemokraten und Liberale in Norrköping die Schwedendemokraten mit an Bord genommen um die Stadt regieren zu können. Aber auch in zahlreichen anderen Gemeinden zeigt sich der Einfluss der Schwedendemokraten, da insbesondere junge Wähler einen deutlichen Trend zum Nationalismus und zum Neonazismus neigen.

Schweden - Wirtschaft
Nachdem Journalisten des schwedischen Rundfunks aufdecken konnte dass das Unternehmen Ericsson trotz Exportverbot nach Russland und der festen Aussage keine Handelsverbindungen mehr mit Russland zu unterhalten mehrmals elektronische Teile nach Russland lieferte, Material, das auch militärischen Zwecken dienen kann, prüft nun das Finanzamt ob es nicht wegen Wirtschaftskriminalität gegen Ericsson ermitteln kann. Dies könnte für Ericsson schwerwiegende Folgen haben, da nun nicht nur die Aktien unmittelbar fielen, sondern die Aktionäre auch entscheiden können dass die Geschäftsführung persönlich für die Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Schweden - Wirtschaft/Tourismus
Zahlreiche Reisende, die ihren Herbstaufenthalt, insbesondere in der Türkei und Griechenland, gebucht und im voraus bezahlt haben, wurden gestern davon überrascht dass sie, teilweise mitten in der Nacht, aus dem Hotel geworfen wurden und keinen Rückflug mehr haben. All jene, die dieses Jahr noch Reisen gebucht und bezahlt haben, erhielten eine Mail mit der Aussage dass ihre Reisen eingestellt seien. Alle, die sich im Ausland befinden, sind nun gezwungen Unterkunft und Reise selbst nochmals zu bezahlen, und die anderen müssen hoffen ihr Geld, mindestens teilweise, wieder zurückzubekommen.

Schweden - Verteidigung
Noch vor Sommerbeginn hatte die schwedische Regierung entschieden dass auf Gotland knapp 100 zusätzliche Soldaten stationiert werden sollen. Bis heute konnte jedoch nur 48 Soldaten gefunden werden, aber 30 haben gleichzeitig ihre Arbeitsstelle aufgegeben. Das Problem liegt daran dass es auf Gotland kaum Unterkünfte gibt, die Soldaten also in Zelten oder im Auto schlafen müssen, nur um dort ihren Dienst leisten zu können. Die Wohnsituation auf der Insel wird sich in den kommen Monaten, möglicherweise Jahren, kaum verbessern, wie auch in anderen Städten, was der neuen Regierung, die noch mehr Soldaten anstellen will, vor ein sehr großes Problem stellen wird.

Schweden - Verkehr
Die Branche der schwedischen Eisenbahnbetriebe kritisiert die künftige Regierung Schwedens, sollten die rechts orientierten Parteien tatsächlich die Regierung übernehmen, für die Aussage dass sie den geplanten Hochgeschwindigkeitszug stoppen wollen, da dies sowohl die künftige Verkehrspolitik, als auch die Umweltpolitik, in Frage stellen wird. Nach den Zugbetreibern wurde der gleiche Fehler bereits vor über 30 Jahren begangen, der zum aktuellen Zugchaos führt. Es sei auch unmöglich dass der Eisenbahnverkehr, der zur Umsetzung jeweils mindestens 20 Jahre dauert alle vier bis acht Jahre geändert wird, nur weil Politiker im Reichstag nicht in der Lage sind eine gemeinsame Verkehrspolitik zu finden.

Schweden - Umwelt
Nach Entscheidung der Regionalregierungen Schwedens dürfen zwischen dem 2. Januar und dem 15. Februar kommenden Jahres in fünf Regionen des Landes insgesamt 75 der offiziell 460 in Schweden lebende Wölfe erlegt werden, da die verbleibende Menge an Wölfen ausreiche den Bestand der Tiere zu sichern. Die Jäger Schwedens hatten, wie bereits üblich, gefordert weitaus mehr Tiere schießen zu dürfen, da sie jeden Wolf als gefährliches Raubtier betrachten, da diese in Schweden nichts zu suchen haben. Umweltschützer wiederum wollen den Bestand der Wölfe in Schweden leicht anheben damit die Arterhaltung gesichert werden könne.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


fredag, september 23, 2022

Nachrichten, 23. September

Schweden - Politik
Auch wenn die Grünen Schwedens die vergangene Wahl als Erfolg bezeichneten, da sie wieder im Reichstag vertreten sein werden, so zeigen die endgültigen Zahlen der Regionen und Gemeinden ein völlig anderes Bild, das der Parteiführung sicherlich Angst macht. Die Grünen werden nämlich in weiteren sechs Regionen und in 33 zusätzlichen Gemeinden die kommenden vier Jahre nicht mehr vertreten sein, da sie dort zu wenige Stimmen erhalten haben. Als erstes werden die Grünen nun dieses Ergebnis analysieren.

Schweden - Politik
Wie die Sozialdemokraten gestern mitteilten, so wird Lena Hallengren, die bisherige Sozialministerin Schwedens in Zukunft die Gruppenleiterin der Sozialdemokraten im schwedischen Reichstag sein. Die Politikerin fühlte sich sehr geehrt davon das Vertrauen ihrer Kollegen erhalten zu haben, auch wenn die Bevölkerung des Landes nicht unbedingt die Meinung ihrer Kollegen teilen.

Schweden - Politik/Umwelt
Auch wenn sich Schweden immer alles europäischer Vorreiter in Umweltsfragen bezeichnet, so haben gestern, die Linken und Grünen ausgenommen, sämtliche Parteien des schwedischen Reichstags den Vorschlag Europas abgelehnt, nach dem alle Länder Europas 20 Prozent der geschädigten Naturwälder ihres Landes wieder herstellen sollen. Auch wenn der Reichstag argumentiert dass dies geschehe weil Europa in diesen Fragen nicht das Recht habe über andere Länder zu entscheiden, so zeigt sich dass die Lobby der Fortstwirtschaft gewonnen hat, nicht zuletzt auch deswegen weil der Staat selbst die größten Schäden verursachte.

Schweden - Gesundheit
Richard Bergström, der kürzlich gewählte und bereits wieder abgehende Koordinator in Impffragen, kritisiert die undeutlichen Empfehlungen und Aussagen des Gesundheitsamts hinsichlich der Corona-Impfungen, da die fehlenden, konkreten Empfehlungen verhindern dass sich mehr Schweden gegen Cotona impfen lassen. Nach Bergström wäre  es insbesondere wichtig der gesamten Bevölkerung des Landes die Impfung dringend zu empfehlen, nicht nur von Personen über 65 zu sprechen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


torsdag, september 22, 2022

Nachrichten, 22. September

Schweden - Politik
Nach einer neuen Doktorarbeit der Hochschule Väst haben die Manöver in Schweden mehr das Ziel einen Kampf zu gewinnen als sich tatsächlich für den Notfall vorzubereiten. Nach der Doktorarbeit wählt die militärische Führung oft die falschen Gebiete für die Übungen, gibt an die Soldaten Material das nicht für die wichtigen Ziele geeignet ist und Reserveteile werden einfach zwischen Rekruten ausgetauscht. Mit dieser Aussage konfrontiert behauptet die militärische Führung lediglich dass die Manöver sehr wohl an die Praxis anlehnen.

Schweden - Politik
Die Sozialdemokraten Schwedens nominierten nun Stefan Lövfen zum neuen Europäischen Sprecher der Sozialdemokraten, da dieser tief verankert in der nordischen Sozialdemokratie sei, ein wahrer Europäer sei und auch über eine lange politische ErfHrung verfüge, verbunden mit dem Respekt, den jemand in dieser Funktion benötigt. Die Entscheidung wird während des kommenden PES Kongresses fallen, der am 14. und 15. Oktober stattfinden wird.

Schweden - Wirtschaft
Dass die schwedische Reichsbank den Leitzins um ein Prozent angehoben hat, wird von Wirtschaftswissenschaftlern und den Analytikern der schwedischen Banken stark kritisiert und in Frage gestellt, da diese schnelle Entscheidung, verbunden mit dem Ankurbeln der Gelddruckmaschinen, die Haushalte noch mehr belasten wird, die Schwedischen HaushLte in teilweise sehr prekäre Situationen geraten werden. Die Reichsbank will dies nicht konkret diskutieren, spricht aber davon dass sich die Welt gegenwärtig sehr schnell verändere und daher auch schnelle Entscheidungen nötig seien. Wichtig sei es die Inflation wieder auf zwei Prozent zu senken, was nach Experten frühestens 2024 der Fall sein kann.

Schweden - Landwirtschaft
Der Reichsverband der schwedische. Landwirte ist der Meinung dass die steigenden Zinsen nicht den Markt normalisieren werden, sondern die Preise für Lebensmittel eher in die Höhe treiben werden, da landwirtschaftliche Betriebe in der Regel stark verschuldet seien und bei höheren Zinsen diese Kosten auf die zu verkaufenden Produkte übertragen werden müssen. Eine so starke Erhöhung des Leitzinses kam in Schweden seit 1992 nicht mehr vor.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


onsdag, september 21, 2022

Nachrichten, 21. September

Schweden - Politik/Verkehr
Nach mehreren Presseberichten wollen die rechtsorientierten Parteien Schwedens, sollten sie die Regierung übernehmen, die Pläne zu einem Hochgeschwindigkeitszug zwischen Göteborg und Stockholm in den Papierkorb werfen, und, statt dessen, die gegenwärtigen Strecken ausbauen, zumindest in begrenztem Umfang. Vor allem Moderate und Schwedendemokraten waren von Beginn an gegen die Hochgeschwindigkeitszüge, die den Flugverkehr zwischen den beiden Städten bedeutend reduzieren sollten, da man dann mit der Eisenbahn schneller zwischen den beiden Großstädten verkehren kann als mit Flugzeugen.

Schweden - Politik
Die schwedische Reichsbank teilte gestern mit dass sie den Leitzins um ein Prozent erhöhe und in den kommenden Monaten mit einer weiteren Erhöhung zu rechnen sei, da nur auf diese Weise die wachsende Inflation zu bremsen sei. Allerdings führt die Erhöhung des Leitzinses nicht nur dazu dass die Immobilienkredite steigen, sondern diese Zinssteigerung führen, zusammen mit den steigenden Lebensmittelpreisen, den steigenden Strompreisen und anderen steigenden Lebenshaltungskosten, dass die ärmsten des Landes ohne staatliche Unterstützung bald kaum noch überleben können.

Schweden - Wirtschaft
Seit rund zehn Jahren gehen in Schweden die Anträge auf eine Tanzgenehmigung in Clubs ständig nach unten, was nun so langsam zum Clubtod in Schweden führt, da die schwindende Besucherzahl immer mehr dazu führt dass Clubs, die früher die wichtigste Stelle waren um einen Sexpartner zu finden. Nach Forschern der Universität Lund hängt das Clubsterben insbesondere damit zusammen dass sich heute immer mehr Sexpartner über Datingapps finden, eine Entwicklung die in Finnland noch deutlicher ist als in Schweden.

Schweden - Kriminalität
Nach den Zahlen der schwedischen Sozialämter steigt die Menge an Kindern und Jugendlichen, die zwangsweise in die Psychiatrie eingewiesen werden mit einer steigenden Kurve an. Herausragend ist dabei dass es sich nun mehrheitlich um junge Frauen unter 18 Jahren handelt die unter chronischen Essstörungen leiden. Diese Entwicklung hängt insbesondere damit zusammen dass jüngere Personen gesundheitliche Probleme kaum erkennen können, zum anderen aber auch gesundheitsschädlichen Ratschlägen in den sozialen Medien folgen, da sie nach einem idealen Aussehen streben.

Schweden - Gesellschaft
Auf Grund der steigenden Inflation in Schweden steigt die Menge der Bedürftigen, die in den Stadtmissionen des Landes Hilfe suchen müssen. Die ersten Stadtmissionen, unter anderem jene in Umeå, sind mittlerweile gezwungen Mittagessen und Tüten mit Lebensmitteln nur noch an Familien mit Kindern zu vergeben. Allen anderen Bedürftigen können die Stadtmissionen nur noch eine minimale Hilfe bieten, die oft gerade noch dazu ausreicht um ihnen überhaupt das Überleben zu ermöglichen. Hilfe von Ämtern und Gemeinden ist für viele Bedürftige ausgeschlossen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin